• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzwerkdose CAT6A kein Gigabit mit SFTP Kabel

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Hallo!

Ich habe folgendes Problem. Vom Patchpanel geht ein UCHome-CAT7-Kabel zu einer CAT6A Netzwerkdose, die Adern sind richtig aufgelegt und der Schirm unter dem Klemmbügel auch. Eigentlich sollte alles funktionieren.

Jetzt ist es so, schließe ich das Notebook (1Gbit Lan) mit einem CAT6A-SFTP Patchkabel an die Netzwerkdose an, dann wird kurz eine Verbindung hergestellt und sofort wieder unterbrochen, immer wieder.

Nehme ich anstelle des SFTP Kabels jedoch ein UTP-Kabel, dann steht die Verbindung sofort und dauerhaft mit 1GBit. :)

Hat jemand eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte?

Ich dachte immer, dass für GBit der Schirm auf beiden Seiten (Patchpanel & Dose) angeschlossen sein muss. Ist er ja auch. Aber warum geht das SFTP Kabel nicht?
 
TE
M

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Also beide Patchkabel funktionieren direkt zwischen Router und Notebook. Nur eben mit der Netzwerkdose läufts nicht richtig. Ich muss das CAT7 Kabel nochmal checken...
 

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
Ist die Schirmung an beiden Enden aufgelegt?
Sind Patchpanel und/oder Netzwerkdose nicht ordnungsgemäß an einen Potentialausgleich angeschlossen?

Wenn Du beide Fragen mit Ja beantwortest, dann können sogenannte Brumm-/Erdschleifen entstehen.

Bei kürzeren Verbindungen wie Sie in einem Privathaushalt meist üblich sind, kannst Du die Schirmung nur einseitig auflegen. Idealerweise am Patchpanel, dieses sollte am Potentialausgleich angeschlossen sein.

Oder Du schließt beide Enden (Patchpanel/Netzwerkdose) an einem Potentialausgleich an. Im letzteren Fall beim Potentialausgleich korrekt vorgehen, sonst fließen Ausgleichsströme, welche wieder negative Auswirkungen haben können.
 
TE
M

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Okay, das klingt plausibel.

Die Netzwerkdose hat keinen Potentialausgleich, bzw. es ist keiner vorgesehen. Ich werde dort mal den Schirm abklemmen. :)
 
TE
M

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Habe jetzt mit einem 25€ Teil beide Leitungen geprüft :).

Auf der einen Leitung fehlt das Signal von 7 und der Schirm, auf der anderen fehlt Signal 1 :ugly: Patchkabel sind alle OK.

Weder am Patchpanel noch an der Netzwerkdose war irgendein Fehler zu erkennen. Nur die Kontakte in der RJ45 Buchse sehen seltsam aus, 4 Stück höher und 4 niedriger. Daher habe ich die Netzwerkdose gewechselt und eine CAT6A von deleyCON angeschlossen. Was soll ich sagen, beide Leitungen @1Gbit :) ohne Fehler.

Ich vermute, dass die Patchkabel in den RJ45 Buchsen der einen Dose nur sehr schlechten Kontakt haben. Gibt es dafür auch einen Grund? Spezielle Patchkabel erforderlich?

EDIT: Habe soeben gesehen, die neue Dose ist CAT6a spezifiziert und die andere CAT6A. Evtl. gibts da auch einen Unterschied. CAT6A ist eher in den USA üblich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten