• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

mecrob

Schraubenverwechsler(in)
Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Moin Moin,

ich habe mir vor ein paar Tagen eine gebrauchte Zotac GTX 980 Ti Extrem Amp Edition fuer 180,- Euro geschossen. Nur leider geht mein PC aus sobald ich einen 3D-Mark Benchmark ca. 10-15 sek. laufen lasse. Der PC ist ein paar Sekunden aus und faehrt dann ganz normal hoch. Auf Wunsch reiche ich ein Video nach. Temperaturen sind alle absolut im gruenen und alle Luefter sind an.

Mein System:
i7 2600k @ 4,0 GHz (Ziel: 4,4 GHz)
Asus P8P67-m pro
Zotac GTX 980 Ti Extrem Amp Edition
RAM 12 gb 2133 MHz (3000 MHz)
Samsung SSD 950 Pro 512GB

--> Enermax Liberty 620

Das System hat mittlerweile schon ueber 7 Jahre auf dem Buckel. Das Netzteil hat nur zwei Anschluesse fuer 6 Pin PCIe Stromversorgung. Diese habe ich mit Hilfe dieser Adapter: nanoxia NXP 683 - Google-Suche an die Grafikkarte angeschlossen.

Denkt Ihr auch das es am Netzteil liegt? oder wo vermutet Ihr den Fehler?
 

Sely01

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Hey,
ich vermute das es am Netzteil liegt.
Dieses Modell ist generell schon veraltet, wird mal Zeit für ein neues.
Das BQ SP 11 550/650W sollte genügen, mit dem kannst du dann auch ohne Bedenken übertakten.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Nach 7 Jahren sollte das Netzteil in den Schrott. Erst recht, wenn die nötigen Anschlüsse fehlen.
 

Carter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Ich betreibe genau die gleiche Karte mit einem be quiet E8 530W Modell ohne Probleme. Wenn es günstig sein soll wird es ein Pure Power 10 mit 600 W locker machen.
Und Glückwunsch zum günstigen Preis für die Ti :)
 

mgiceman311

Software-Overclocker(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Wird am NT liegen..Graka per Adapter-Kabelkram sollte man gar nicht erst machen...gutes aktuelles Marken-NT 450/500W reicht da aus...
 
TE
M

mecrob

Schraubenverwechsler(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Als ich das Netzteil damals für 140,-€ gekauft habe, war ich mir sicher damit für die Zukunft gut gerüstet zu sein und das sich der hohe Preis lohnen würde... ich hätte niemals gedacht, dass das Netzteil zu den ersten Komponenten zählt die ich austauschen muss und mein Mobo, die CPU und der RAM das Netzteil überleben -.-

Deshalb darfs jetzt gerne was günstigeres sein! Ich möchte evtl. später auf ein Gehäuse umsteigen, für welches ich ein SFX Netzteil benötige? Was könntet ihr da empfehlen?

Ich bedanke mich schon einmal für eure Hilfe :)


Edit: modular ist Pflicht, da nur eine SSD angeschlossen wird.

EditEdit: Würde es mit einem Corsair CX500M funktionieren? Das könnte ich kostenlos ertauschen. Allerdings kann ich es nicht testen, da nur ein Kabel zur Graka vorhanden. Sprich ich müsste vorher wieder neue Kabel bestellen... https://www.corsair.com/de/de/Kategorien/Produkte/Netzgeräte/cxm-series-config/p/CP-9020059-EU
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Das Netzteil ist über 10 Jahe alt. Das solltest du auf jeden Fall ersetzen.
Und kauf dir ein gutes Netzteil, nicht das Corsair.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nur leider geht mein PC aus sobald ich einen 3D-Mark Benchmark ca. 10-15 sek. laufen lasse. Der PC ist ein paar Sekunden aus und faehrt dann ganz normal hoch

Mein System:
i7 2600k @ 4,0 GHz (Ziel: 4,4 GHz)
Asus P8P67-m pro
Zotac GTX 980 Ti Extrem Amp Edition
RAM 12 gb 2133 MHz (3000 MHz)
Samsung SSD 950 Pro 512GB

--> Enermax Liberty 620
Sehr gut!
So kommst wenigstens nicht in Versuchung diesen alten Müll weiter zu verwenden und den Rechner killen zu lassen. Der Haufen gehört entsorgt. Ist nett für alte Sockel A Systeme, in modernen Systemen hat ein Netzteil


Denkt Ihr auch das es am Netzteil liegt? oder wo vermutet Ihr den Fehler?
Die Wahrscheinlichkeit, dass es am Netzteil liegt, ist gen 3570%...

Warum muss man solche alten Haufen immer verwenden?!
Ziehst du dir auf dein neues Auto auch die 20 Jahre alten Winterreifen auf?!
Warum machst du sowas beim PC? WIllst unbedingt 'nen neuen??

Ich betreibe genau die gleiche Karte mit einem be quiet E8 530W Modell ohne Probleme.
Noch einer, dem der Rechner von dem alten, runtergerittenem Netzteil gekillt werden muss. Aber: es gab nie ein 530W E8!
Nur ein L8. Und das solltest auch so langsam austauschen. Naja, immerhin schauts so aus, dass bei dem Modell der +5VSB Chip explodiert...

Denn wenn die Spannung unsauber ist, durch ungeeignete Komponenten oder Alter, belastet das die Spannungsregler stärker -> mehr Stress = schneller kaputt.
Und die Spannungsregler können nicht allen MIst vom Netzteil wegbügeln -> Spannung am Chip wird schlechter.
Und das führt dann dazu, dass der Chip schneller stirbt.

Deswegen immer gute Netzteile mit guten Spannungen kaufen, damit die Spannungsregler nicht negr gegen die Wechselspannung vom Netzteil kämpfen müssen als not tut.
Wenn es günstig sein soll wird es ein Pure Power 10 mit 600 W locker machen.
600W sind völliger Blödsinn...
400W reicht ohne OC; mit 500W.

Und wenn man wirklich 600W braucht, nimmt man kein Pure Power sondern schaut eher in Richtung Dark Power.
Weil hier sind wir dann im Bereich von 600-700€ Grafikkarten und 400€ CPUs (oder mehr).
Als ich das Netzteil damals für 140,-€ gekauft habe, war ich mir sicher damit für die Zukunft gut gerüstet zu sein und das sich der hohe Preis lohnen würde... ich hätte niemals gedacht, dass das Netzteil zu den ersten Komponenten zählt die ich austauschen muss und mein Mobo, die CPU und der RAM das Netzteil überleben -.-
Die Zukunft ist jetzt und hat das Teil nicht lang genug gehalten?
Wir reden hier von 10 Jahren. Und du beschwerst dich?!
Machst du das auch, wenn der KFZler dir sagt, dass die Bremsscheiben getauscht werden müssen? ODer die Zündkerzen? Oder der Zahnriemen??

Und ja, Netzteile sollte man austauschen, da sie alle Komponenten versorgen und DU nicht testen kannst, in was für einem Zustand das Netzteil ist.
Und in blöden Fällen kann dir auch das Netzteil die Hardware schrotten...


Deshalb darfs jetzt gerne was günstigeres sein!
...weil das alte Netzteil keine 20 Jahre gehalten hat, muss man jetzt am Netzteil sparen, weil Komponenten egal. Und Netzteil muss 20 Jahre halten, mindestens

Sorry, aber was soll der Quatsch?!
Wenn du nicht weißt, worum es geht, frag nach, dann erklärt man dir die Dinge. Aber deine Reaktion ist echt daneben....

Nur mal so:
a) Dinge ändern sich, gerade in der Stromversorgung
b) 10 Jahre sind 'ne verdammt lange Zeit. Und vor 10 Jahren hättest 10 Jahre alte Komponenten nicht genutzt bzw überhaupt dran gedacht, sie zu nutzen.

Ich möchte evtl. später auf ein Gehäuse umsteigen, für welches ich ein SFX Netzteil benötige? Was könntet ihr da empfehlen?
Nix, weil alle SFX Netzteile Schrott sind, verglichen mit gleichwertigen und preisigen ATX Netzteilen.

Ein Bitfenix Whisper M und be quiet Straight power 11 versohlt jedes aktuell verfügbare Netzteil den Hintern, dass das schon fast ist wie Babys Lutscher klauen...

Edit: modular ist Pflicht, da nur eine SSD angeschlossen wird.
...weil man unbedingt das eine Kabel, was über sein könnte, verlieren möchte...

Modular macht bei 700W+ Sinn und ist bei 1000W unabdingbar.
Bei 500W ists peng, da diese Geräte mit einem ATX Kabel kommen, das du eh brauchst, einem CPU Kabel, was du eh brauchst, einem PCIe Kabel mit 2 Anschlüssen, welches du auch brauchst und meistens nur zwei Laufwerkskabeln, wovon du zumindest eines brauchst.

Da bleibt dann genau eines über...

Modular in dem Bereich macht eingentlich nur Sinn, wenn du viele Laufwerke betreiben möchtest. Sonst ist das Banane. Insbesondere da Netzteile mit Strapse kommen.

Carter;9501661 EditEdit: Würde es mit einem Corsair CX500M funktionieren? Das könnte ich kostenlos ertauschen. Allerdings kann ich es nicht testen schrieb:
https://www.corsair.com/de/de/Kategorien/Produkte/Netzger%C3%A4te/cxm-series-config/p/CP-9020059-EU[/url]
Nix, weil das alter Müll ist, der genau son Mist wie dein Liberty ist.

Und höre bitte auf das, was die Leute hier sagen.

Das billigste, was wir empfehlen werden, ist ein 400W Pure Power 10, welches du nutzen könntest, wenn du nicht übertaktest.
Xilence Performance X ist auch ganz OK, aber da würde ich nicht erwarten wollen, dass es 10 Jahre hält. Aber 3-5 Jahre sollten drin sein.

UNd das nächst beste sind dann Bitfenix Formula...

Und dann kommt auch schon das Straight Power 11, Bitfenix Whisper M und wenns billig sein muss, Cougar GX-F.


Alle bitte in der 550W Version, 650W macht keinen Sinn, insbesondere beim Straight Power 11...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
M

mecrob

Schraubenverwechsler(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

...weil das alte Netzteil keine 20 Jahre gehalten hat, muss man jetzt am Netzteil sparen, weil Komponenten egal. Und Netzteil muss 20 Jahre halten, mindestens

Sorry, aber was soll der Quatsch?!
Wenn du nicht weißt, worum es geht, frag nach, dann erklärt man dir die Dinge. Aber deine Reaktion ist echt daneben....

Es muss keine 20 Jahre halten, aber als ich mich vor über 7 Jahren dazu entschieden habe dieses Netzteil zu kaufen war es das Beste und Teuerste was der Markt zu bieten hatte. Ich habe schon erwartet das es so lange hält, bis ich mir ein neues System aufbaue...

Mir war nicht bewusst das ein Netzteil so stark verschleisst und sich die Technik in diesem Bereich groß weiterentwickelt. Wie wichtig ein Netzteil ist, ist mir allerdings schon bewusst, deshalb habe ich mich damals auch für so ein teures Netzteil entschieden.

Eine Frage hätte ich allerdings wirklich. Wie kann es sein das ein 620 Watt Netzteil es nicht schafft eine GTX 980 sauber zu versorgen? Damals hatte ich ein SLI mit zwei GTX 460 und das war auch absolut kein Problem. Die beiden Karten müssten doch mehr Strom gefressen haben als eine GTX 980. Was genau unterscheidet ein aktuelles Netzteil von einem alten? Warum genau schafft es mein Netzteil nicht?



Ich habe mich ein wenig mit aktuellen Netzteilen beschäftigt und hätte gerne ein semi-passives Netzteil, sprich ein Netzteil das den Lüfter erst unter Last zuschaltet. Dabei geht es mir nicht um die Geräuschentwicklung.
Was haltet Ihr von diesen Netzteilen und welches würdet Ihr empfehlen?
Wie wäre es z.B. mit dem Seasonic FOCUS Plus Modular 80+ 550Watt?: FOCUS Gold

Edit: Habe den Plan wieder über Bord geworfen, da der passive Betrieb wohl stark auf die Lebensdauer des Netzteils geht. Ich werde mir morgen ein Pure Power 10 550W kaufen. Kann ich mit diesem Netzteil mein System bis zum Inferno übertakten?
 
Zuletzt bearbeitet:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Nur mal aus Neugier, mit dem "Enermax Liberty 620" ist das Modell aus 2005 gemeint, oder? Also ein Netzteil-Modell aus der Zeit, als der letzte Athlon-XP auf den Markt kam? :ugly:
Eine Frage hätte ich allerdings wirklich. Wie kann es sein das ein 620 Watt Netzteil es nicht schafft eine GTX 980 sauber zu versorgen? Damals hatte ich ein SLI mit zwei GTX 460 und das war auch absolut kein Problem.
Da der Verbrauch der sekundären Karte in SLI normalerweise nicht so hoch ist (eine GTX460 kam afaik auf max. ~150Watt, im SLI beide zusammen vielleicht auf ~230Watt?), und eine 980Ti durchaus Peaks bis über 400Watt aus dem Netzteil nuckelt (und der Verbrauch aktueller Karten dabei vielleicht auch noch etwas schneller schwankt, Stichwort Lastwechsel), da kann so ein wirklich altes Netzteil/Modell schnell mal K.O. gehen.

Ich bin die Nummer 1 wenn es darum geht alte Netzteile zu verteidigen, und nicht immer alles so früh auszutauschen, wie so mancher User empfiehlt. Aber in deinem Fall, puh, also sehr wahrscheinlich hätte nicht mal ich das Experiment gewagt, an ein fast 14 Jahre altes Modell eine 980Ti zu hängen. Und wenn, dann hätte selbst ich den PC nur mit Schutzbrille und Gummihandschuhen eingeschaltet. :D

Selbst wenn man mit einer anderen Aufteilung der Kabel das System doch noch zum halbwegs staibilen Betrieb überreden könnte, ich würde lieber die 50-60€ für ein neues Netzteil ausgeben. Bei der (alten) Hardware brauch man meiner Meinung nach kein Netzteil für knapp 100€, oder sogar noch darüber hinaus. So ein "Enermax RevoBron 700W" zb. für ~65€ würde schon mehr als reichen, und hätte gleichzeitig noch Reserven, falls du dein System noch mal aufrüsten willst.

Mir war nicht bewusst das ein Netzteil so stark verschleißt...
Das Netzteil ist sehr wahrscheinlich noch nicht verschlissen. Es ist einfach nur auf dem technischen Stand von 2004/2005. Es wird vielleicht schon mit einer GTX980, oder GTX970, wieder fehlerfrei laufen, oder einer Generation davor. Aber die 980Ti ist schon nicht ohne, was den Stromverbrauch angeht, und damit ist das Netzteil offensichtlich überfordert.

Ich hab übrigens auch noch ein Enermax Liberty 400W, ebenfalls ein Modell aus 2005, gekauft 2007. Das NT läuft noch einwandfrei, aber in einem PC mit Hardware aus 2006-2008. Und mein übertakteter 3930K Hexacore samt 980Ti werden ebenfalls von einem fast 7 Jahre alten (600W für damals 49€) Netzteil versorgt, aber das Modell ist von 2011.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Es muss keine 20 Jahre halten, aber als ich mich vor über 7 Jahren dazu entschieden habe dieses Netzteil zu kaufen war es das Beste und Teuerste was der Markt zu bieten hatte. Ich habe schon erwartet das es so lange hält, bis ich mir ein neues System aufbaue...
Naja, vor 7 Jahren gab es besseres.
Du meinst wohl eher fast 15 Jahre. So alt ist der Haufen nämlich...

Und den Preis nehme ich dir nicht wirklich ab (außer du hast Lokal in 'ner Apotheke gekauft):
Enermax Liberty 620W ATX 2.2 | Preisvergleich geizhals.eu EU

Und vor "über 7 Jahren" gab es schon das Modu 82+, welches auch schon ~10 Jahre alt ist:
Enermax MODU82+ 525W ATX 2.3 | Preisvergleich geizhals.eu EU


Dein Liberty ist:
Geizhals.de schrieb:
Gelistet seit 2005-10-28, 10:40
Mir war nicht bewusst das ein Netzteil so stark verschleisst und sich die Technik in diesem Bereich groß weiterentwickelt. Wie wichtig ein Netzteil ist, ist mir allerdings schon bewusst, deshalb habe ich mich damals auch für so ein teures Netzteil entschieden.
Es ist nicht nur der "Verschleiß", sondern auch die Änderungen der Hardware, wo die Leistung gefragt ist und insbesondere auch wie.
Da gab es nämlich einige Änderungen!

Zum einen die Stromsparmechanismen von Haswell, bei dem die CPU wohl ganz abgeschaltet werden kann, davor der Wechsel von +5V hin zu der höchsten Spannung, die der PC zu bieten hat -> +12V
Und zuletzt brutale Lastschwankungen, aufgrund der Stromsparmechanismen...

Eine Frage hätte ich allerdings wirklich. Wie kann es sein das ein 620 Watt Netzteil es nicht schafft eine GTX 980 sauber zu versorgen? Damals hatte ich ein SLI mit zwei GTX 460 und das war auch absolut kein Problem. Die beiden Karten müssten doch mehr Strom gefressen haben als eine GTX 980. Was genau unterscheidet ein aktuelles Netzteil von einem alten? Warum genau schafft es mein Netzteil nicht?
Weil 620W nicht gleich 620W ist.
Schau doch mal aufs Label, was dort steht.


Da siehst dann sowas wie 28A für 3,3V und 32A für 5V.
Aber nur 36A (432W) auf +12V!
Damit verhaut ein gutes 450W wie das BItfenix Formula deinem ollen Schinken so richtig den Hintern...

Eben weil das auch 450W auf +12V leisten kann (und das Label nah dran ist) - also 1,5A mehr auf +12V bietet.

Dazu hat dein Eimer nur zwei Rails, eine für CPU und ATX, eine für den Rest. Also die GraKa darf (über PCIe Anschlüsse) gerade mal ~20A ziehen, also 240W. Und die 22A meinen auch 22A, das heißt dass OCP spätestens bei ~25A, vielleicht 30A greift...

Dementsprechend bietet ein aktuelles Netzteil von anständiger Qualität 100% der Leistung (oder abgerundet auf 'nen Ganzen, manchmal auch halben Ampere) auf der +12V Leitung.

Ich habe mich ein wenig mit aktuellen Netzteilen beschäftigt und hätte gerne ein semi-passives Netzteil, sprich ein Netzteil das den Lüfter erst unter Last zuschaltet. Dabei geht es mir nicht um die Geräuschentwicklung.
Da bist ein Opfer des Marketing-Bären gebunden, der dir Bullshit aufgebunden hat.
Oder, um es mit den Worten eines Firmenvertreters zu bezeichnen:
Wir brauchen keine guten Lüfter, wir haben Zero fan RPM Mode!!11


Das ist schlicht Unsinn und führt zu unnötigen Problemen und Nachteilen. Zum Beispiel heizt mein 700W SFX-L Netzteil die Festplatte dadrüber auf bei mittlerer Last, weil es Semi Fanless sein musste.

Kurz, das hat mehr Nachteile als vorteile.

Und wenn du es leise willst, dann nimm ein halbwegs leises Netzteil, dass auch auf "leise" gebaut ist, nicht irgendeinen Semi-Fanless Quark, der den schrottigen oder hoch drehzahl Lüfter versucht zu verstecken.

Entsprechend gibt es auch einige Semi Fanless Netzteie, bei denen der Lüfter bei 1000rpm (+/- 100rpm oder so) loslegt.
Schau mal hier:
be quiet! Straight Power 11 im Test - Jetzt noch effizienter und noch leiser? - Lüfter, Lautstärke und Temperaturen (9/10)

~800rpm sind halbwegs OK bei 650W+ Last...

Was haltet Ihr von diesen Netzteilen und welches würdet Ihr empfehlen?
Wie wäre es z.B. mit dem Seasonic FOCUS Plus Modular 80+ 550Watt?: FOCUS Gold
Es ist nicht leise...
Und bei höherer Last bei 1200rpm.

Wirklich leise: be quiet Straight Power 11.
Relativ leise: Bitfenix Formula, Whisper M, 450 und 550W

Billig und leise: Xilence Performance X.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Edit: Habe den Plan wieder über Bord geworfen, da der passive Betrieb wohl stark auf die Lebensdauer des Netzteils geht. Ich werde mir morgen ein Pure Power 10 550W kaufen. Kann ich mit diesem Netzteil mein System bis zum Inferno übertakten?

Schwer zu sagen. Die 980 Ti kann auch schon mal über 300 Watt ziehen.
Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst und das Netzteil auch für kommende Hardware nutzen willst, würde ich etwas mehr Geld in die Hand nehmen und gleich das 750er E11 kaufen.
 

OpaWurst

Schraubenverwechsler(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Hi Leute,

vermutlich bin ich nicht im richtigen Thread, aber da Google mich hergeführt hat, häng ich mich kurz dran. Ich habe mir gerade ein Hardware-Upgrade gegönnt (um auf den Stand von vor 5 Jahren aufzurücken) und wollte nun die neue GTX 980 an mein Netzteil anschließen ... nur gibt's die passenden Stecker gar nicht. Ich habe ein Xilence XP500, welches ich 2013 gebraucht für 35 EUR gekauft habe. Das hat noch brave 4er ATX für das Mobo und der 6er für die Graka kommt über ein Adapter aus zwei ... sind das IDE-Stromanschlüsse?!

Kurzum: ich lese mit Freude, wie Euch das emotional mitnimmt, wenn Menschen besch.... Netzteile vor moderne Hardware klemmen. Wenn ich das mit meinem XP500 probieren würde .... wäre ich dann auch so ein Mensch? Ginge das überhaupt?

Und welches Netzteil wäre ausreichend stark, leise und kostengünstig für mein Setup, wenn ich doch nicht so ein Mensch sein will?

NT: XP500 mit +3,3V: 26 A,+5V: 30 A, +12V1: 18 A, +12V2: 20 A, -12 V: 0,5 A, 5VSB: 2,5 A
Mobo: Gigabyte Z77M-D3H
CPU: i5 2500K overclocked auf 3.7 GHz
Graka: GTX 980
16 GB RAM DDR3
DVD Brenner

Gruß und Danke ...
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Ich würd dir da zu einem Pure Power 10 500W, dem Bitfenix Whisper 450W oder zum Seasonic Focus Plus 450W raten.

Kosten nicht die Welt, sind empfehlenswert und drunter würd ich auch nicht gehn...

Den i5-2500k haste auf 3,7Ghz geoct;) Schau, das der mit 4-4,5Ghz unter Last rennt. Machen viele Sandys mit einem guten Luftkühler problemlos mit.

Gruß
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Naja wenn die Anschlüsse schon nicht vorhanden sind, ist auch sowiso nach so langer Zeit "ein damals schon Gebrauchtes" Netzteil wahrscheinlich bereit für die Rente.
Alte Netzteile mit Moderner Hardware die in hohen Leistungs-Bereichen arbeitet kann durchaus öfter problematisch sein wenn auch nicht gleich promt dann könnte das auf Dauer Schaden anrichten-Ich betone "Könnte". Weil ich es genau weiß mit einer 980Ti und einem alten aber bis dato ungebrauchten(Verschweißt) Coolermaster 650W Netzteil. Abstürze im 3D z.B.:)
 

OpaWurst

Schraubenverwechsler(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Den i5-2500k haste auf 3,7Ghz geoct;) Schau, das der mit 4-4,5Ghz unter Last rennt. Machen viele Sandys mit einem guten Luftkühler problemlos mit

Aaahhh ... Salz in meine Wunden! Das GA-Z77M-D3H ist eine Mogelpackung (daher auch das M im Namen), das unterstützt ausschließlich die Veränderung des Multiplikators, keine Spannungsanpassung o.ä. Wenn ich den auf 38 oder höher einstelle, drosselt das BIOS (vielleicht) unter Last automatisch runter auf idle, also 1.6. Falls Du da nen Plan hast, schick mir gerne ne PM.

Ansonsten werde ich mal bei eBay schauen, ob ich eins der empfohlenen Netzteile günstig kriege. Sagt Euch Silverstone Strider Essential Series was? Die waren mal irgendwo Preis-Leistungs-Sieger ...
 
Zuletzt bearbeitet:

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

eBay... möchtest du wieder gebrauchte Altware zu überhöhten Preisen kaufen? ;-)

Wenn dir was an deiner Hardware liegt, dann mach einmal eine Mini-Investition. Zumal es selten zuvor so ordentliche Netzteile für so wenig Geld gab.
be quiet! Pure Power 10 500W ATX 2.4 ab €'*'57,14 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Xilence Performance X 550W ATX ab €' '58,67 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Ich bin ja auch ein Fan von einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Aber irgendwo muss man auch mal nen Punkt machen, wenn es um die Qualität zentraler Komponenten des Rechners geht. Die Silberstone Strider Essential sind (in ihrer Rev. 2 !) schon vier Jahre alt. Es hat keinen Überstromschutz (OCP) und keinen Überhitzungsschutz (OTP), keine UVP auf der 12V-Schiene, es hat gerade mal die Basis 80+ Effizienz, größtenteils billige Kondensatoren. Und: keine individuelle Spannungsregulierung. Das heißt: die Chancen stehen gut, dass dir das Teil einfach durchknallt dank mangelnder OCP (wie im Test geschehen) oder dir über die Zeit deine Festplatten grillt. Kurz: eine Katastrophe.
Drei 40-Euro-Netzteile im Test: 500 bis 560 Watt von LC-Power, SilverStone und Cooler Master - ComputerBase

Also: keine vermeintlichen Schnäppchen jagen, sondern mal Qualität kaufen.
 

OpaWurst

Schraubenverwechsler(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Ja, ist angekommen. Bei eBay habe ich gezielt nach den drei von facehugger empfohlenen NT geschaut, nicht nach einer gebrauchten, alten Kiste.
Dabei hab ich dann entdeckt, dass ich das Silverstone noch in der Beobachten-Liste hatte. Daher die Frage.

Ich habe mir das Pure Power 10 500W gekauft. Danke für Eure Beratung 👍
 

OpaWurst

Schraubenverwechsler(in)
AW: Netzteil zu alt für GTX 980 Ti?

Tadaaaa ...... :)

NT.jpg
 
Oben Unten