Netzteil Defekt? und mehr...

munn

PC-Selbstbauer(in)
Schön Guten Tag

Ich möchte es kurz machen daher versuche ich nicht in Storys zu verfallen^^

Ich habe ein Netzteil mit 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold.
Und ein I7 8700 K + AMD 6900 XT.
Wenn ich alles auf standard lasse Hörte ich manchmal wie eine Art Elektrisieren vom Geräusch her aber Sehe und höre nicht woher dieser kommt. Zudem schmierte mir der PC bei Anspruchsvollen Titeln ab. (war Bei der 3080 schon so^^)
Daher betreibe ich die Graka in Undervolting und damit klappt es. Gestern ein Langer Test von etwa 6 Stunden kein Probleme.
Ich höre jedoch manchmal eine Art klick Geräusch wenn ich Anspruchsvolle Titel starte oder PC Neu Starte.

Ich möchte halt nicht extra ein neues Netzteil kaufen weil ich Anfang nächsten Jahres einen neuen PC zusammen stellen werde und denke ich wollte halt auf das ATX 3.0 warten.
Würde zudem auch gern bei be Quiet bleiben...

Wenn Ihr mir jedoch davon abratet dann werde ich wohl doch ein neues kaufen. Meine Vermutung ist auch das Ihr Klar Raten werdet ein neues zu kaufen^^
Der PC wird so auch direkt an meinen Bruder gehen.

Eure Gedanken dazu.
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Naja, die Konfig ist für das Netzteil schon arg eng geschnürt.
Also ich würde mal damit rechnen das dass System gut 600 Watt verbraucht unter Last zusammen mit ein paar Lüftern, Speichermedien und dem Rest, wenn's nicht Übertaktet ist.
Ne Weile sollte das Netzteil die Überlast schultern (ich schätz mal, ohne jetzt nachzusehen, das dass Netzteil eine kurze Überlast zwischen 620 und 650 Watt ab kann), aber über längere Zeit sollte es dann abschalten oder durch Spannungspitzen über den sicheren Bereich hinaus gehen und aufgrund der Schutzmechanismen dann abschalten.

Und das "klacken" kann sein das dass einfach Material Spannungsknacken ist wenn sich das Metall vom Netzteil und Gehäuse erwärmt, wenn es was ernstes wäre, wie ein erzwungenes Abschalten ,würde das Netzteil einmal klacken und der PC abschalten.
Das "elektrisieren" wird wohl einfach Spulenfiepen sein.
 

-Shorty-

Lötkolbengott/-göttin
Schön Guten Tag

Ich möchte es kurz machen daher versuche ich nicht in Storys zu verfallen^^

Ich habe ein Netzteil mit 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold.
Und ein I7 8700 K + AMD 6900 XT.
Wenn ich alles auf standard lasse Hörte ich manchmal wie eine Art Elektrisieren vom Geräusch her aber Sehe und höre nicht woher dieser kommt. Zudem schmierte mir der PC bei Anspruchsvollen Titeln ab. (war Bei der 3080 schon so^^)
Daher betreibe ich die Graka in Undervolting und damit klappt es. Gestern ein Langer Test von etwa 6 Stunden kein Probleme.
Ich höre jedoch manchmal eine Art klick Geräusch wenn ich Anspruchsvolle Titel starte oder PC Neu Starte.

Ich möchte halt nicht extra ein neues Netzteil kaufen weil ich Anfang nächsten Jahres einen neuen PC zusammen stellen werde und denke ich wollte halt auf das ATX 3.0 warten.
Würde zudem auch gern bei be Quiet bleiben...

Wenn Ihr mir jedoch davon abratet dann werde ich wohl doch ein neues kaufen. Meine Vermutung ist auch das Ihr Klar Raten werdet ein neues zu kaufen^^
Der PC wird so auch direkt an meinen Bruder gehen.

Eure Gedanken dazu.
Wenn der PC vererbt wird, reichst du dein Problem mit dem Netzteil an Leute weiter, die wahrscheinlich nicht so tief im Thema stecken wie du. In dem Fall deinem Bruder.
Teilt euch doch rein oder lass ihn das bezahlen, weiß ja nicht wie alt er ist usw..

Aber einfach weiterbetreiben bis was passiert, hat sich in meinen Fällen immer an toten Massenspeichern (HDD's & SSD's) bemerkbar gemacht.


Der damit einhergehende Verlust an Daten und der Aufwand der Wiederherstellung, steht in keinem Verhältnis zu einem Netzteil, dass alle 5 Jahre mal getauscht wird.

Mit bisschen Glück wirst du auch das "alte SP11" hier oder anderswo im Forum los, ist ja nix Schlechtes, da findet sich sicher jemand.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zudem schmierte mir der PC bei Anspruchsvollen Titeln ab.
Was heißt das genau? Stürzen die Spiele einfach ab oder geht der ganze Rechner dabei aus oder startet neu?

Mit elektronischen Geräuschen meinst du sicherlich Spulenfiepen und das kann von der Grafikkarte oder der Spulen des Mainboards herkommen. Meistens von den Spulen der Grafikkarte, sobald eine bestimmte Last anliegt. Mit UV lässt sich das etwas minimieren. Ist aber kein Defekt und sollte auch nichts mit deinem Problem was zu tun haben.

Sollte dein Rechner nicht ausgehen oder neu starten, wirst du die Ursache woanders suchen müssen. Klar ist das Netzteil etwas knapp für deine 6900X Grafikkarte, aber dann würde der Rechner ausgehen oder neu starten.

Andernfalls mal Arbeitsspeicher ohne OC versuchen.

Mit OC meine ich Arbeitsspeicher, die entweder selbst noch weiter übertaktet wurden oder Arbeitsspeicher die mit einem XMP-Profil einen gewissen Takt anliegen haben. Weil der Controller deiner CPU normalerweise nur 2667 MHz laut Spezifikation unterstützt und alles, was darüber liegt, OC für den Arbeitsspeicher ist. Solche Probleme können aber auch entstehen, wenn unterschiedliche Arbeitsspeicher gemischt worden sind.

OC des Prozessors kann sich auch darauf mit auswirken, da nicht alles, was das System starten lässt, tatsächlich stabil sein muss. Stabilität lässt sich nicht austesten, nur Instabilität.
 
TE
TE
M

munn

PC-Selbstbauer(in)
Schonmal Danke für eure Antworten.

Sry fals ich etwas unklar war.
Der PC geht komplett aus und startet neu.
Hatte sogar schon ein neues Netzteil vor ~2 jahren aber dies hatte einen Hoch Frequenten Ton selbst wenn der PC ausgeschalten war weshalb ichs zurück geschickt habe.
Danach hatte ich meins einfach mal eingebaut und es funktionierte nun 2 Jahre mit der 3080 ohne Probleme bzw musste ichs halt undervolten was aber eh Sinnvoll ist bei fast 0,8 € kw.
Die Ram arbeiten mit einem XMP profil aber der CPU läuft ohne OC. (Strom Spaaren^^)
Ich hatte ein Strom Mess gerät an meinen PC mit der 3080 und dort zog er mit Undervolting max 480 Watt.

Das er aus geht ist nicht mein Problem. Mir ist klar warum er das tut und wie gesagt habe ich danach direkt Undervoltet und dann passte das.
Meine Sorge war ob ich ein gewisses Risiko damit eingehe das etwas kaputt geht.
Das Undervolten wäre auch für mein Bruder kein Problem zudem betreibt dieser aktuell nur einen WQHD Monitor mit FPS Begrenzung.
Verstehe aber absolut was du meinst evtl. finde ich bei Black Friday eins^^

Das Elektrisieren kannte ich schon von der 3080 als die Karte nicht Undervoltet war.
Dies passierte mit dem Undervolting nicht mehr.
Dieses Klickern von denen ihr denkt es ist Spulenfiepen kannte ich jedoch nicht.
Ich dachte immer Spulenfiepen ist ein Hoch frequenter Ton.^^
Ich dachte es kommt vom Netzteil und da es bei der 3080 nicht war hatte ich eben Sorgen das mein Netzteil defekt ist.

Im Grunde habt ihr damit auch schon meine Angst genommen. :D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Geräusche lassen sich aus der Ferne schlecht beurteilen, war daher nur eine Vermutung. Mit den Spannungsspitzen ist es halt wie beim Trampolin springen, fällt eine besonders hoch, dann geht das Netzteil aus. Die gesamte Leistungsaufnahme des Rechners spielt hier keine Rolle.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Ich höre jedoch manchmal eine Art klick Geräusch wenn ich Anspruchsvolle Titel starte oder PC Neu Starte.
Das klicken ist schlicht und einfach ein Relais. Bei Lastwechseln wird wohl das HTC Thermistor Relais hier und da mal klacken. Das ist per se kein Grund zur Sorge. Nur nervig halt wenn es einen gewissen Geräuschpegel hat. Bei Bequiet Netzteilen hört man öfter mal davon. Das kann aber praktisch jedes Netzteil von jedem Hersteller haben.
 
TE
TE
M

munn

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe mir ein neues Netzteil bestellt aber habe noch eine frage^^
Ich hatte wieder Probleme bekommen das der PC abschmiert als ich einige Einstellungen veränderte.
Egal welches Undervolting ich einstellte schmierte der PC ab weil die Einstellungen des Undervoltings nicht übernommen wurden sondern sich automatisch irgenwann wieder auf Standard sprang.
Zuerst dachte ich es liegt an meinen Einstellungen aber es stellte sich für mich raus das eine einzige Einstellung die Schuld war:

Readon Super Resolution irgendwie scheint es nicht mit Undervolting zu funktionieren sondern ressetet sich auf Standard.

Das seltsame ist ich habe vorher eine FPS Sperre getestet bei 100 FPS in Warzone 2.
Ich lasse mir auch die Watt anzeigen und eigentlich war das nicht sehr hoch ~170 Watt weshalb es mir etwas komisch vorgekommen ist das der PC zuviel Strom benötigte.
Probleme hatte ich auch richtig mit dem Los Springen vom Flugzeug.
Wenn ich mal gelandet bin lief es über einen Längeren Zeitraum und völlig zufällig dann wieder aus.

Naja, demnächst kommt ein 750 Watt Netzteil von be Quiet das sollte dann passen.
 
Oben Unten