• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil defekt - Ersatz gesucht

Ippo34

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich habe im Moment den folgenden Rechner:

CPU: Ryzen 7 5800x
GPU: Nvidia Geforce 980Ti
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
RAM: 32GB DDR4-3600 G.Skill
Gehäuse: Fractal Design Meshify C Light
Netzteil: 850W Riotoro Enigma G2
CPU-Fan: Alpenföhn Brocken 3
SSD: 500GB Samsung 980 Pro
Gehäuse-Fan: be quiet! Pure Wings 2 140mm

Die Grafikkarte wird demnächst/irgendwann durch eine RTX 3090 ersetzt. Heute ist mir das Netzteil leider kaputt gegangen!
Der Rechner hat sich im laufenden Betrieb abgeschaltet und lässt sich seitdem nicht mehr anschalten. Wenn man den Einschaltknopf drückt tut sich garnichts mehr - keine Lüfter laufen, nichts passiert. Nur die RAM RGB leuchtet.
Der Rechner macht kurz nachdem anschalten zweimal ein komisches Klickgeräusch und wenn es mich nicht täuscht, kommt das vom Netzteil!

Ich habe von meinen Bruder das Netzteil eingebaut, mein Rechner läuft jetzt, seiner aber nicht.
Das Netzteil hat jetzt ca. 4 Monate gehalten.

Wegen der RTX 3090 würde ich gerne auf ein 1000W Netzteil gehen. be quiet hat doch gute, oder?

- https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-1000w-atx-2-4-bn285-a1753728.html
- https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-platinum-1000w-atx-2-51-bn309-a2204557.html
- https://geizhals.de/be-quiet-dark-power-12-1000w-atx-2-52-bn316-a2480802.html

Ist da was passendes bei? Das war mir eine Lehre, hätte ich damals nicht am Netzteil gespart... naja, jetzt will ich das hochwertiges haben, damit sowas nicht nochmal passiert.

Danke und viele Grüße,
Ippo34
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Beim Straight Power würde ich das Platinum nehmen, denn das hat im Vergleich zur Goldzertifizierung hochwertigere Komponente verbaut und soll so auch effizienter und kühler sein. Habe dasselbe Netzteil für meine RTX 3080 mit 850 Watt gekauft und bin damit voll zufrieden. Aber gegen die Goldzertifizierung ist im Grunde auch nichts Gegenzusagen.

Das Dark Power 12 ist auch sehr gut und der Unterschied liegt darin, das dieses Netzteil auch von Multi-Rail in Sing-Rail umgeschaltet werden kann. Meiner Meinung nach ist diese Funktion jetzt nicht so wichtig.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
1000W sind völlig überzogen. Ein 750-850er, wie das Focus GX oder Straight Power 11 reichen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Es muss nicht immer Be Quiet sein, Seasonic und die MaxTytan Reihe von Enermax sind auch uneingeschränkt empfehlenswert. Zudem ist Single-Rail ohnehin Multi-Rail vorzuziehen. Du musst dir nie Gedanken über die gleichmäßige Belastung der Rails machen und Single-Rail ist außerdem effizienter.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Zudem ist Single-Rail ohnehin Multi-Rail vorzuziehen.
Du musst dir nie Gedanken über die gleichmäßige Belastung der Rails machen
Echt? Und was ist, wenn plötzlich die gesamte Leistung über ein Kabel abgerufen wird und nichts abschaltet, weils ja die Nennleistung ist und deswegen die Bude abbrennt?
und Single-Rail ist außerdem effizienter.
Wo denn? Zeig doch mal, wo ein single Rail Netzteil mit Gold Zertifizierung effizienter ist als ein Multi Rail Netzteil mit Gold Zertifizierung.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hatte letztens eine 2080Ti zum Testen da und zu der Zeit habe ich noch ein DP11 mit 550 Watt verbaut, was auch von Multi auf Singel Rail umgeschaltet werden konnte. Die Grafikkarte hat mit FireStrike solche Spannungsspitzen erzeugt, das kurz nach dem Start dieses Benchmarks mein Rechner ausgingt. Habe dann die 3x 8 Pins auch einzeln angeschlossen und sogar das Netzteil umgeschaltet damit es im Singel Rail lief. Der Rechner ist dennoch ausgegangen und das Umschalten hat nichts gebracht.

Mit Multi Rail habe ich bisher keine Probleme gehabt, sofern das Netzteil dazu auch ausreichend dimensioniert ist. Für meine neue 3080 Grafikkarte habe ich wieder auf be-quiet gesetzt, da ich hiermit bisher gute Erfahrungen machen konnte und mit dem neuen Netzteil läuft die Grafikkarte sehr gut.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Echt? Und was ist, wenn plötzlich die gesamte Leistung über ein Kabel abgerufen wird und nichts abschaltet, weils ja die Nennleistung ist und deswegen die Bude abbrennt?
Jetzt kommt der Bullshit wieder, mach dich nicht lächerlich. Deine hypothetischen Szenarien machen keinerlei Sinn, es braucht nicht die 100A eines Single-Rail NTs auf einem Kabel damit dir das Haus abbrennt. Kannst ja mal 20A von deinem tollen Multi-Rail NT nehmen und die über ein SATA Kabel jagen, das Kabel geht in Flammen auf lange bevor die vollen 20A überhaupt anliegen.

Hast du überhaupt irgendwas Richtung Elektrotechnik gelernt? Kommt mir nicht so vor, sonst würdest nicht so einen Stuss schreiben. Statt sachlich und basierend auf Fakten zu diskutieren, geht es dir nur darum deine eigene, realitätsfremde Meinung als Fakt hinzustellen.

Wo denn? Zeig doch mal, wo ein single Rail Netzteil mit Gold Zertifizierung effizienter ist als ein Multi Rail Netzteil mit Gold Zertifizierung.
Ganz einfach: Es ist unmöglich die Rails eines Multi-Rail NTs gleichmäßig auszulasten, bei Single-Rail hast du das Problem nicht weil nur eine Rail. Besser geht es nicht hinsichtlich der Effizienz.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kannst ja mal 20A von deinem tollen Multi-Rail NT nehmen und die über ein SATA Kabel jagen, das Kabel geht in Flammen auf lange bevor die vollen 20A überhaupt anliegen.
´Bei wem ist die Wahrscheinlichkeit denn größer?
Ganz einfach: Es ist unmöglich die Rails eines Multi-Rail NTs gleichmäßig auszulasten, bei Single-Rail hast du das Problem nicht weil nur eine Rail. Besser geht es nicht hinsichtlich der Effizienz.
Zeig das doch mal anhand einer Effizienzkurve. Das single Rail Netzteil muss ja dann deutlich besser sein, oder?
Wieso hat das single Rail Netzteil dann nur eine gold Zertifizierung? Müssten nicht alle Single rail Netzteile Titanium sein? Was stimmt da nicht?
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei wem ist die Wahrscheinlichkeit denn größer?
In der Elektrotechnik gibt es keine Wahrscheinlichkeiten, nur berechenbare Größen und Einheiten. Deine ganze Art der "Argumentierung" zeigt eindrucksvoll, dass du nicht den blassesten Schimmer von Elektrotechnik hast. Und du kennst ja sicher den berühmten Spruch, oder? "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre***e halten."

Zeig das doch mal anhand einer Effizienzkurve. Das single Rail Netzteil muss ja dann deutlich besser sein, oder?
Dazu bedarf es keine Effizienzkurve. Ein Wattmeter an die Steckdose hängen reicht schon völlig aus um zu demonstrieren, dass Single-Rail im direkten Vergleich effizienter ist.

Müssten nicht alle Single rail Netzteile Titanium sein?
Nein, sie müssen nur das können was für die jeweilige Effizienzklasse gefordert wird. Schließlich spielen auch bei Single-Rail Netzteilen die verbauten Komponenten eine entscheidende Rolle.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
In der Elektrotechnik gibt es keine Wahrscheinlichkeiten, nur berechenbare Größen und Einheiten. Deine ganze Art der "Argumentierung" zeigt eindrucksvoll, dass du nicht den blassesten Schimmer von Elektrotechnik hast. Und du kennst ja sicher den berühmten Spruch, oder? "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre***e halten."
Äh doch, überall wo es um Absicherung, Zuverlässigkeit etc geht ist das ein Thema, spätestens wenn Materialwissenschaft dazu kommt - also reale Bauteile.
Multirail ist das ähnlich wie in Gebäuden die Aufteilung in verschiedene Stromkreise (Leitungsschutzschalter). Der VDE hält davon recht viel;)
Dazu bedarf es keine Effizienzkurve. Ein Wattmeter an die Steckdose hängen reicht schon völlig aus um zu demonstrieren, dass Single-Rail im direkten Vergleich effizienter ist.
Bei exakt gleichem Gerät sind es in der Tat ein paar uW bzw. mW mehr, das spielt aber im Verhältniss zu anderen Verlusten absolut keine Rolle und ist es durch den Zugewinn an Sicherheit (vor allem bei größeren Modellen) auch wert. Kannst du die Bauteile benennen die diese höhere Leistungsaufnahme verursachen, ansonsten hast du den Unterschied nicht verstanden?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
In der Elektrotechnik gibt es keine Wahrscheinlichkeiten, nur berechenbare Größen und Einheiten. Deine ganze Art der "Argumentierung" zeigt eindrucksvoll, dass du nicht den blassesten Schimmer von Elektrotechnik hast. Und du kennst ja sicher den berühmten Spruch, oder? "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre***e halten."
Da muss ich schwer lachen. Natürlich geht es um Wahrscheinlichkeiten.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Äh doch, überall wo es um Absicherung, Zuverlässigkeit etc geht ist das ein Thema, spätestens wenn Materialwissenschaft dazu kommt - also reale Bauteile.
Multirail ist das ähnlich wie in Gebäuden die Aufteilung in verschiedene Stromkreise (Leitungsschutzschalter). Der VDE hält davon recht viel;)
Ein PC Netzteil mit mehreren Stromkreisen eines Gebäudes vergleichen wo völlig andere Anforderungen herrschen ... wird echt immer besser hier mit euch Experten :lol:

Bei exakt gleichem Gerät sind es in der Tat ein paar uW bzw. mW mehr, das spielt aber im Verhältniss zu anderen Verlusten absolut keine Rolle und ist es durch den Zugewinn an Sicherheit (vor allem bei größeren Modellen) auch wert.
Was habt ihr immer mit der Sicherheit? Single-Rail NTs haben kein Sicherheitsproblem!

Kannst du die Bauteile benennen die diese höhere Leistungsaufnahme verursachen
Den Grund habe ich bereits genannt: du kannst mehrere Rails niemals gleichmäßig auslasten. Eine Rail wird immer stärker beansprucht als der Rest. Somit sinkt die Effizienz.

Also hat eine Festplatte keine Ausfallwahrscheinlichkeit oder ein Widerstand oder ein Kabel oder ein Kontakt? :lol:
Weil eine Festplatte nur aus Elektronik besteht :schief:. So ganz zufällig kommen auch mechanische Bauteile zum Einsatz, jetzt kannst du mir ja mal anhand zuverlässiger Daten zeigen wie oft die Elektronik bei einer HDD aussteigt und wie oft die Mechanik.

Es bleibt dabei: die Wahrscheinlichkeit ist keine berechenbare Größe oder Einheit, man kann nur schätzen und mutmaßen.


Beweihräuchert euch und eure persönlichen Meinungen die versucht werden als Fakt darzustellen ruhig weiter, ich habe jedenfalls besseres zu tun als meine wertvolle Lebenszeit mit diesem Stuss zu verschwenden. User die nach einer objektiven Kaufberatung suchen, können einem nur leid tun. Man kann hier nur noch von einer Neuregistrierung abraten und gleich aufs Luxx verweisen.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Letzte Leute... Was ist denn bei euch los...

Zudem ist Single-Rail ohnehin Multi-Rail vorzuziehen. Du musst dir nie Gedanken über die gleichmäßige Belastung der Rails machen und Single-Rail ist außerdem effizienter.
Da wo gerne aufs luxx verwiesen wird hier mal 3 links




3x 850W, 2x single rail, 1x multi rail. Die Unterschiede in der Effizienz sind jedoch minimal.
Das Thema mit der gleichmäßigen auslastung dürfte dabei wohl noch aus der Zeit der gruppenregulierten Netzteile kommen. Mit moderner Elektronik ist das kein Problem mehr.

In der Elektrotechnik gibt es keine Wahrscheinlichkeiten, nur berechenbare Größen und Einheiten.
Die Wahrscheinlichkeit ist auch eine berechenbare Größe. Gibt ja nicht umsonst das Gebiet der WAHRSCHEINLICHKEITSrechnung.

Und jedes Bauteil hat immer eine ausfallwaracheinlickeit. Hier ein Beispiele für Kondensatoren


Ist aber für alle Bauteile ähnlich, auch für ICs, Transistoren,...

Und für jede Baugruppe die Sicherheitsrelevant ist muss eine Risikobetrachtung durchgeführt werden


Aber das hat natürlich alles nichts mit Wahrscheinlichkeiten zu tun...

Kannst ja mal 20A von deinem tollen Multi-Rail NT nehmen und die über ein SATA Kabel jagen, das Kabel geht in Flammen auf lange bevor die vollen 20A überhaupt anliegen.

Also im Labor hab ich schon gern mal 40A über ein 1,5mm Bananenkabel gejagt. Wird warm, hängt dann ein wenig durch aber macht noch seinen Job. Nach 5 bis 10 Minuten fängt es dann das stinken an.
In meinem Rechner wäre ich somit sehr froh wenn das Netzteil im Fehlerfall frühzeitig aktiv wird und nicht einfach Leistung in mein System reinschaufelt und mir irgendetwas abbrennt.

So nun aber genug der off-topic...

@topic :
Für deine 3090 sollte eine modernes hochwertiges 750 bis 850W Netzteil ausreichen. Ob du dir ein Dark power, ein straight power oder doch lieber ein Seasonic PRIME kauft ist an sich egal. Jedes hat da seine Vor und Nachteile.
Solange du nicht in die 30 Euro Kiste mit Chinaböller Netzteilen greifst ist alles gut.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Weil eine Festplatte nur aus Elektronik besteht :schief:. So ganz zufällig kommen auch mechanische Bauteile zum Einsatz, jetzt kannst du mir ja mal anhand zuverlässiger Daten zeigen wie oft die Elektronik bei einer HDD aussteigt und wie oft die Mechanik.
Die Daten gibt es, allerdings nur insgesamt.
https://www.backblaze.com/blog/backblaze-hard-drive-stats-q2-2020/ .

Es bleibt dabei: die Wahrscheinlichkeit ist keine berechenbare Größe oder Einheit, man kann nur schätzen und mutmaßen.
Junge hast Du fest geschlafen in Mathe.
 
TE
I

Ippo34

Kabelverknoter(in)
Danke für die zahlreichen Antworten! :)

Ich habe mich noch nicht entschieden ob ich Dark Power oder Straight Power nehme aber mit Be Quiet habe ich in der Vergangenheit immer gute Erfahrungen gemacht... ehrlich gesagt hatte ich immer nur Be Quiet und mir ist noch nie ein Netzteil kaputt gegangen (selbst die Rechner meiner Eltern, 12 Jahre alt, laufen noch immer). Jetzt habe ich mal ein anderes genommen und zack... nach vier Monaten direkt hinüber. :what:

Eine Frage habe ich noch, es gibt RTX 3090 (oder war es die 3080?) Modelle mit 3x8 Pin Anschlüssen und welche mit 2x8. Bedeutet dass das die Karte dann auch mehr Strom zieht? Muss ich da beim Netzteil was beachten? Ich habe beim durchstöbern irgendwo gelesen, das bei 3x8 Pin der Multi-Rail besser sein soll und bei 2x8 der Single-Rail. Könnt ihr da was zusagen?
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Karten mit 3x8 pin Anschluss haben meist die Möglichkeit power target zu geben und somit mehr zu übertakten. Wenn du das nicht tust ist es egal.

Bei nem multi rail Netzteil musst du halt die 2x8 bzw. 3x8 pin Anschlüsse von verschiedenen Rails Speisen, dann macht es definitiv keine Probleme.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Den Grund habe ich bereits genannt: du kannst mehrere Rails niemals gleichmäßig auslasten. Eine Rail wird immer stärker beansprucht als der Rest. Somit sinkt die Effizienz.
Falsche Antwort, das einzige was nach dem was Multirail von Singlerail unterscheidet noch kommt sind Filterkondensatoren.
Und Multirail macht genau das was Leitungsschutzschalter auch machen, es sichert Leitungen und damit zum Teil auch Komponenten vor zu hoher Last ab.

Einfach ins Handbuch des Netzteils schauen, da steht bei be quiet welche Leitungen man bei welchen Komponenten wie anschließen soll. Das mit den Power Targets wurde ja schon erwähnt, teilweise sind solche Karten auch so voreingestellt, dass sie mehr Leistung ziehen. Das ist aber mit zwei Klicks wieder auf den eigentlichen Standardeinstellungen.
 
Oben Unten