• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nach Einbau von neuer Grafikkarte kein Bild mehr - Mainboard defekt?

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Hey Leute, ich hoffe ihr habt irgendeinen Lösungsansatz. Ich habe leider keinen mehr :/.
Habe mir eine neue Grafikkarte gekauft und nach dem Einbau habe ich nun kein Bild mehr....weder mit der neuen, noch mit der alten.
Ich bin kein Profi in Sachen Hardware, aber ich bin ziemlich überzeugt, das ich alles richtig gemacht habe. War auch nicht mein erster Grakawechsel.

Step by Step Troubleshooting (alles außer Board und Graka abgeklemmt) habe ich auch schon betrieben....hat nichts gebracht. Das komische ist, dass ich ein einziges Mal mit der neuen Karte ein Bild hatte nachdem ich mit nur einem Ram-Riegel versucht habe zu booten. Da stand irgendwas von Ram Error weil wohl ein Wechsel vorlag. War aber das einzige Mal und ich hab echt viel probiert^^. Ich hoffe es hat noch jemand eine andere Idee, sonst werde ich mir wohl ein neues Board bestellen und es damit probieren.
Hier mal die Daten:

alte/neue Graka: GTX 560 Ti / R9 290 von Sapphire
NT: Seasonic x-series 750w
Board: MSI P67A-C43 (b3)
CPU: i5 2500k

Der Hardwaretest beim Fachmann um die Ecke kostet 39€ und die würde ich mir gerne sparen, wenn es möglich ist. Hab auch sonst keine anderen Komponenten mit denen ich das Board testen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

SonnyBlack7

Gesperrt
Hi !
Geht es mit der integrierten Grafikkarte? Also mit der HD3000? Wenn nein ,tippe ich (leider) auf MoBo defekt.
Und: Kriegt der Monitor einen Signal aber es wird kein Bild angezeigt oder kriegt der Monitor keinen Signal?
MfG
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
Hi !
Geht es mit der integrierten Grafikkarte? Also mit der HD3000? Wenn nein ,tippe ich (leider) auf MoBo defekt.
Und: Kriegt der Monitor einen Signal aber es wird kein Bild angezeigt oder kriegt der Monitor keinen Signal?
MfG

Sein Mainboard hat den P67 Chipsatz, dieser kann die iGPU nicht ansprechen, er kann die Grafik HD3000 also nicht nutzen.
Schonmal ein BIOS-Reset versucht?
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
ähm,das naheliegendste...
ich vermisse,dass du den alten amdtreiber komplett deinstalliert hast und einen nvidia treiber installiert hast....
wenn du das nicht gemacht hast,ist klar,dass du kein bild bekommst.
du kannst nicht von amd auf nvidia wechseln,ohne vorher alle treiber der alten graka vollständig zu löschen...
 

Nemesis_AS

Freizeitschrauber(in)
ähm,das naheliegendste... ich vermisse,dass du den alten amdtreiber komplett deinstalliert hast und einen nvidia treiber installiert hast.... wenn du das nicht gemacht hast,ist klar,dass du kein bild bekommst. du kannst nicht von amd auf nvidia wechseln,ohne vorher alle treiber der alten graka vollständig zu löschen...

Umgekehrt, die AMD ist die neue, also erst den nvidia Treiber runter.
Was aber auch nicht unbedingt ein muss ist!
Hat bei mir damals zumindest keine Probleme verursacht und ich konnte den nvidia Treiber auch deinstallieren, nachdem die HD6970 drin war. Aber egal.

@TE
Kommst du denn mit einer der beiden Karten ins Bios? Wenn nein, dann liegts eh net am Treiber, der wird ja erst im Windows geladen.
Dann wird es wohl das sein, was Dragon AMD schon vorgeschlagen hat. Hab jetzt schon öfter mal gelesen, das ältere Boards Probleme mit den neuen Radeon's haben, aber ein Bios Update meistens geholfen hat. Wenn denn eins verfügbar ist.

Mach mal einen Bios Reset und teste ob dann die alte Karte wieder funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen
 

04_alex_4

Freizeitschrauber(in)
Hey Leute,
1. An Treibern liegt es nicht, AMD und NVIDIA Treiber können ganz schön zusammen leben, da muss man keine Treiber vorher deinstallieren, vielleicht war es früher so. Ich hatte selbst am PC NVidia und AMD Treiber gleichzeitig, da ich oft die Grafikkarten tauschte.
2. Biosupdate - spielt hier erst mal keine Rolle, da er jetzt auch mit der alten Grafikkarte auch kein Bild hat.

@TE was ich dir empfehlen würde, steck die alte Grafikkarte rein und versuch erst mal mit einem Ram Riegel dann mit dem anderen, ob du mit einem von beiden ein Bild bekommst und vielleicht erst dann ins Bios kommst, aber vorher alle Festplatten und Laufwerke abklemmen. Wenn du dann ein Bild hast oder Fehlermeldung poste mal hier. Vielleicht liegt es am Ram Speicher. Wenn nicht dann würde ich auch mal auf das Board tippen. Dennoch kannst du ein Mainboard online kaufen und somit hast du 14 Tage Rückgaberecht, teste mal damit, wenn es läuft, behalte das Board, wenn nicht, schicke das Board ein und bekomm dein Geld zurück, vielleicht ist es auch die CPU (obwohl es eigentlich unwahrscheinlich ist)...
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Danke für die Antworten.

Das ein Bios-Update helfen könnte, hab ich mir auch schon gedacht - Nur wie soll ich das machen wenn ich auch mit der alten Karte kein Bild habe? Die Taste CMOS-CLR bewirkt genau nichts. Batterie hatte ich auch schon draußen.

Kabel sind alle richtig angesteckt. Sind in der Minimalkonfiguration ja nicht viele.

Das ich die alten Treiber nicht deinstalliert habe liegt daran, dass ich Windows kurz zuvor neu installiert habe. Es waren also gar keine Nvidia-Treiber installiert
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Danke für die Antworten.

Das ein Bios-Update helfen könnte, hab ich mir auch schon gedacht - Nur wie soll ich das machen wenn ich auch mit der alten Karte kein Bild habe? Die Taste CMOS-CLR bewirkt genau nichts. Batterie hatte ich auch schon draußen.

Kabel sind alle richtig angesteckt. Sind in der Minimalkonfiguration ja nicht viele.

Das ich die alten Treiber nicht deinstalliert habe liegt daran, dass ich Windows kurz zuvor neu installiert habe. Es waren also gar keine Nvidia-Treiber installiert

Kommst du ohne die Windows-Festplatte ins BIOS?
 
D

Dr Bakterius

Guest
Für solche Fälle liebe ich meine PCI Grafikkarten falls keine IGPU nutzbar ist. CMOS Clear und MB Batterie entfernen bewirken das gleiche. Bei der Batterie muss allerdings nachh Stromlos unbedingt der Powertaster mehrfach betätigt werden da man ansonsten sehr sehr lange auf die Entladung der Elkos warten kann. Hast du einen Beeper Onboard / Gehäuse der ev. beim Eingrenzen helfen könnte?
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Festplatte ist schon die ganze Zeit abgeklemmt. Ob mit oder ohne ändert leider nichts.
Mein Rechner hat beim Hochfahren bisher nie gepiept. Jetzt auch nicht
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ja hat es leider nicht, vielleicht kannst du einen Beeper ja beim Dealer um die Ecke auftreiben oder im Bekanntenkreis. Vielleicht hast du ja sogar noch ein Altgehäuse wo so etwas in der Art verbaut ist
 

RolfRui

Komplett-PC-Aufrüster(in)
kein Bild mit der neuen, keines mit der alten GraKa.

hast Du auch die Stromversorgung der Grafikkarte eingestöpselt?


Vielleicht auch einer der freaky Fehler, man baut die Karte aus, dabei bewegt man das Grafikkabel und eine Leitung bricht oder der Stecker wackelt aus dem Monitor - hatte ich schon mal.

Auch dieses Kabel tauschen, falls möglich mit einem anderen Rechner Kabel und Monitor positiv prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Mit einzelnen Ram-Riegeln in verschiedenen Bänken habe ichs schon probiert, ja. War wie gesagt das einzige Mal das ich 1mal kurz ein Bild hatte. War aber nie wieder so und ich habs danach noch oft probiert. In allen verschiedenen Konstellationen. Sind die beiden schwarzen Bänke überhaupt relevant bei nur 2 Riegeln? Die sitzen nämlich in den Blauen. Habe es aber wie gesagt schon überall probiert. Auch einzeln :/
 

04_alex_4

Freizeitschrauber(in)
kann sein dass entweder CPU oder Board defekt ist, wäre vielleicht nicht schlecht wenn du einen Speaker besorgst und mal schaust ob es damit piept, wenn du keins besorgen kannst, dann kauf ein Mobo, teste, wenn nicht dann schick es zurück wie ich es schon mal geschrieben hab...
 
D

Dr Bakterius

Guest
Sollte dem Board eigentlich egal sein in welchem der beiden Kanäle die Bausteine stecken, aber das schlaue Manual gibt ja auch Auskunft über die mögliche Bestückung
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Das mit dem Speaker für Pieptöne besorgen wird schwierig.
Ich starte gleich nochmal einen Anlauf mit alter Karte und CMOS clear. Habt ihr da evtl irgendwelche Tipps? Hab damit bisher keine Erfahrungen und gebracht hat das drücken wie beschrieben nicht.
Neues Board ist bestellt, wird aber dann erst Samstag ankommen. Bis dahin kann ich noch viel probieren :-).

Danke erstmal
 

RolfRui

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wie wahrscheinlich ist es, dass beim Wechseln der GraKa der Hauptspeicher beschädigt wird?

Falls Kabel und Monitor keinen Fehler haben, ist es am wahrscheinlichsten, dass der Steckplatz (PCIE) tot ist.
Hast Du schon mit einen anderen Slot versucht?
Sind die beiden 12 V Leitungen ok?
Spannung messen!
Ist das Netzteil ok?
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
[GELÖST] MSI P67A-C43 Bios Update ging gewaltig in die Hose - Rund um BIOS, VBIOS und EFI - MSI Forum

Ein sehr guter Beitrag zu dem Thema wenn der Bildschirm dunkel bleibt. Auch wenn hier die Ursache bei einem vermurksten BIOS Flash liegt. Aber es ist sehr gut beschrieben wie man sein BIOS updaten kann ohne etwas zu sehen.

Das klingt so als sollte ichs probieren, ABER: damit er überhaupt auf die Idee kommt vom USB-Stick zu booten müsste ich doch erstmal die Bootreihenfolge einstellen können, oder haben die Boards da irgendein Sicherheitsmechanismus und versuchen es automatisch wenn nichts mehr geht?
 

shadie

Volt-Modder(in)
Einfach im BIOS im Unterpunkt Boot den Stick auswählen.

Du hast den Beitrag aber schon komplett gelesen oder?


Kurze Frage, das System an sich läuft sprich alle lüfter drehen sich usw?
Wenn ja würde ich aktuell auch auf ein defektes mobo tippen.

Du bist dir sicher, dass die Karten immer ordnungsgemäß im PCI E Slot sitzen?

Hast du wie oben schon geschrieben mal einen anderen PCI SLot probiert?
Das kann Wunder bewirken.

Ist dir vielleicht irgend ein Missgeschick passiert beim Einbau?
hast du dich vorher an einer Heizung entladen und dann erst zusammengebaut oder gleich los gelegt?
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Lüfter drehen sich alle.
Die Karte in einen anderen Slot stecken? PCI-E hab ich nur einen und die andern sind versetzt angeordnet. Das kann schon auf den ersten Blick nicht passen.
Eingerastet sind die Karten auch immer ordnungsgemäß.
Mein Rechner steht recht nah an der Heizung, daher fasse ich da vorher immer dran :P.
Wenn es wirklich am Board liegt, weiß ich spätestens Samstag mehr
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Habs gerade nochmal mit der neuen probiert. Die Lüfter drehen sofort auf Maximum und hören nicht auf. Die alte macht das nicht und bleibt leise (Lüfter drehen sich natürlich trotzdem). Hat das was zu sagen?

Dann gibts da noch etwas, was mich seit Jahren verunsichert (habe den PC nicht selbst zusammengebaut, sondern mit Ausnahme vom NT so gekauft) :

Das Board ist links oben an einem 8poligen Anschluss mit nur einem kleineren 4poligen Stecker angeschlossen.
Kann es sein, dass es zu wenig Strom bekommt? Aber vorher gings ja auch. Ich versuche gleich mal ein Bild zu machen
 
Zuletzt bearbeitet:

shadie

Volt-Modder(in)
Bzgl. voll aufdrehender Grafikkarte tippe ich jetzt noch stärker auf Mainboard Defekt....woher der auch immer gekommen ist, bei einem Grakaumbau sollte das nicht passieren...

Biosbatterie hast du ja auch schon mal rausgemacht, war da auch der Rechner vom STrom getrennt?
Sonst setzt das Bios sich nicht zurück.

Bzgl. des 8Pol Anschlusses in dem nur ein 4 Pol steckt.
Der Ist für die Stromzufuhr des Prozessors da, wenn es vorher lief sollte es jetzt eigentlich keine Probleme geben....

ABER WAS MIR DA EINFÄLLT, hast du auch die mit PCI beschrifteten Stromkabel mit der Grafikkarte verbunden?
Ich war mal so "brain AFK" und habe die 4 Pol Stecker der CPU in die Graka gesteckt, das hatte einen ähnlichen Effekt.
Kaputt ist dabei nix gegangen aber Graka drehte voll auf.

Da kannst du eigentlich echt nur schauen ob du die Teile bei einem Kollegen durchtesten kannst oder selbiges vom PC Laden machen lassen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Habs gerade nochmal mit der neuen probiert. Die Lüfter drehen sofort auf Maximum und hören nicht auf. Die alte macht das nicht und bleibt leise (Lüfter drehen sich natürlich trotzdem). Hat das was zu sagen?
Das kann an der Lüftersteuerung der Karte liegen
Dann gibts da noch etwas, was mich seit Jahren verunsichert (habe den PC nicht selbst zusammengebaut, sondern mit Ausnahme vom NT so gekauft) :
War sicher nicht die beste Entscheidung mit dem PC
Das Board ist links oben an einem 8poligen Anschluss mit nur einem kleineren 4poligen Stecker angeschlossen.
Kann es sein, dass es zu wenig Strom bekommt? Aber vorher gings ja auch. Ich versuche gleich mal ein Bild zu machen

Der Stecker dient nur der Stromversorgung für die CPU
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Naaa gut, ich gebs auf. Wenn ich Samstag das Ganze mit neuem Board getestet habe, gebe ich nochmal bescheid.
Danke für eure Hilfe.

PS: Ja, die Karte ist richtig mit dem Netzteil verbunden :P
 

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Mach doch mal bitte ein paar Fotos vom Innenleben. Vielleicht sehen wir den Fehler auf anhieb..
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
20140417_154623.jpg20140417_154513.jpg20140417_154418.jpg20140417_154409.jpg20140417_154402.jpg

Nicht wundern wo die Festplatte ist. Hab ich erstmal rausgenommen ;-)
 

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Steck mal die grauen Kabel ab. Sollte für USB usw sein? Nur mal zum testen. Vielleicht falsch angeschlossen.
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Jep, ist alles für USB, ändert leider nichts. Hab gerade auch noch die Stecker für die LEDs etc abgemacht und dabei ist mir aufgefallen das die auch schon die ganze zeit nicht mehr leuchten (schon bevor ich sie das erste mal abgezogen hatte.... falsch angesteckt kann man also ausschließen)
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Ohne ein bios update wird der pc nicht mehr laufen.

Zudem sollte man ab und an mal schauen ob es ein neues bios gibt und das dann aktuell halten da das mainboard alle komponenten wie cpu,gpu und arbeitsspeicher mit einander verbindet.

Zudem werden noch einige fehler vom bios behoben mit einem neuen bios.

Bevor du dir ein neues mainboard kaufst besser ein gebrauchtes oder eine neue cpu+mainboard.

Mfg
 
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Ohne ein bios update wird der pc nicht mehr laufen.

Zudem sollte man ab und an mal schauen ob es ein neues bios gibt und das dann aktuell halten da das mainboard alle komponenten wie cpu,gpu und arbeitsspeicher mit einander verbindet.

Zudem werden noch einige fehler vom bios behoben mit einem neuen bios.

Bevor du dir ein neues mainboard kaufst besser ein gebrauchtes oder eine neue cpu+mainboard.

Mfg

Du hast nicht zufällig auch eine Idee wie ich das Bios bei mir updaten soll?^^
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Lüfter drehen sich alle.
Die Karte in einen anderen Slot stecken? PCI-E hab ich nur einen und die andern sind versetzt angeordnet. Das kann schon auf den ersten Blick nicht passen.
Eingerastet sind die Karten auch immer ordnungsgemäß.
Mein Rechner steht recht nah an der Heizung, daher fasse ich da vorher immer dran :P.
Wenn es wirklich am Board liegt, weiß ich spätestens Samstag mehr

Wenn die ratgebenden Herren, oder Damen einfach mal das Handbuch zum Mainboard bei MSI abrufen würden, könnten sie feststellen, das nur ein einziger PCI-E x16 Slot vorhanden ist. Die restlichen längeren sind nur 3 PCI-Slot's.
Die dort ebenfalls bereitgestellten Bilder kann man sich natürlich auch anschauen.
Die 9te Antwort stellt außerdem den passenden Link!
Im Handbuch ist die Seite 2-12 interessant!

Bzgl. voll aufdrehender Grafikkarte tippe ich jetzt noch stärker auf Mainboard Defekt....woher der auch immer gekommen ist, bei einem Grakaumbau sollte das nicht passieren...

Biosbatterie hast du ja auch schon mal rausgemacht, war da auch der Rechner vom STrom getrennt?
Sonst setzt das Bios sich nicht zurück.

Bzgl. des 8Pol Anschlusses in dem nur ein 4 Pol steckt.
Der Ist für die Stromzufuhr des Prozessors da, wenn es vorher lief sollte es jetzt eigentlich keine Probleme geben....

ABER WAS MIR DA EINFÄLLT, hast du auch die mit PCI beschrifteten Stromkabel mit der Grafikkarte verbunden?
Ich war mal so "brain AFK" und habe die 4 Pol Stecker der CPU in die Graka gesteckt, das hatte einen ähnlichen Effekt.
Kaputt ist dabei nix gegangen aber Graka drehte voll auf.

Da kannst du eigentlich echt nur schauen ob du die Teile bei einem Kollegen durchtesten kannst oder selbiges vom PC Laden machen lassen.

PCI-E Anschlüße für die Grafikkarte und der zusätzliche ATX 12V-Anschluß für die CPU, sind komplett anders gepolt (+ schwarz und - gelb), so das durch Verwechselung ein ordentlicher Kurzschluß die Folge ist, also allgemein gesagt, kann kein Lüfter anlaufen.
Die jeweiligen Steckercodierungen sollten normal auch nicht passen!
Es kann jedoch der Stecker trotzdem leicht versetzt eingesteckt werden, das wäre aber bewußt verkehrt eingesteckt und die Folgen sind die selben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Manu6167

Kabelverknoter(in)
Apropos...bevor ich am Samstag bzgl Bios-Update den gleichen Fehler mache. Wie gehe ich am besten vor? Direkt mit neuer Karte zusammenbauen, oder mit der Alten und das BIOS aufn neusten Stand bringen!?

Habe das ASROCK Z77 Extreme4 bestellt
 
Oben Unten