Nach Bios-Update startet PC nur bis zum Gigabyte AORUS-Logo

roland176

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe eben mein Gigabyte X470 Aourus Ultra Gaming von Bios F3g (2018) nach F31 geupdated. Hintergrund war, dass ich meinen Prozessor von einem 2700X auf einen 5700X updaten möchte. Hierfür brauchte ich ein aktuelles Bios Version F63c und einen Zwischenschritt mit F31.

Das Update im Bios mit Q-Flash scheint auch funktioniert zu haben. Es ist bis 100% durchgelaufen und hat dann neu gestartet.

Aber nun sehe ich bei jedem Start nur den Aorus-Startbildschirm, mit der Aufforderung DEL, F9, F12 oder END zu drücken. Aber es passiert nichts, wenn ich eine Taste drücke. Ich komme nicht ins Bios und Windows startet auch nicht.

Ich habe schon das CMOS per Schraubenzieher zurückgesetzt und eine USB-Tastatur direkt angeschlossen.
Die Festplatte rattert etwas.

Kann mir jemand weiterhelfen, was ich nun tun kann? Ist da noch etwas zu retten oder muss ein neues Mainboard her?

Viele Dank schon mal für jede Unterstützung.

Viele Grüße
Roland
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Welche CPU sitzt aktuell auf dem Board? Noch der alte 2700X? AFAIK wäre der Zwischenschritt für die aktuellen BIOS Versionen nicht mehr notwendig. Dort ist er auch nicht mehr aufgeführt.
 
TE
TE
R

roland176

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Shinna,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, der 2700X ist noch auf dem Board. Ich hatte zuerst direkt das F63c versucht zu flashen, aber Q-Flash hat einen Fehler gemeldet. Auch das F62 ging nicht. Daher habe ich dann den Zwischenschritt mit dem F31 gemacht, das hat auf Anhieb funktioniert - dachte ich zumindest...

Ich habe ein Backup des alten BIOS gemacht - aber ich komme ja nicht mehr ins Q-Flash Bios rein.
In der Anleitung des Boards steht "Support for DualBios", aber ich finde nicht wie ich das umschalten könnte.

Viele Grüße
Roland
Ich habe mal die SATA Stecker getrennt und ein paar weitere Male neu gestartet. Nun startet er wieder.
Ich überprüfe nun mal, ob meine Backups alle vollständig sind und versuche es dann weiter.

Hat jemand eine Erklärung, was da passiert ist - oder wie man das hätte vermeiden können?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Volt-Modder(in)
In der Anleitung des Boards steht "Support for DualBios", aber ich finde nicht wie ich das umschalten könnte.
Ja das Board hat 2 BIOS Chips. Soweit ich weiß hat es aber keinen "Switch" um zwischen diesen zu wechseln. AFAIK wechselt es eigenständig den BIOS Chip wenn es mit dem Primär BIOS nicht mehr bootet. Kann sein das Du durch entfernen der SATA Laufwerke einen Wechsel auf das 2te BIOS hinbekommen hast. Schau mal nach welche Versionsnummer dir im BIOS angezeigt wird.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Schau mal, ob im Bios Legacy (CSM ON) oder UEFI (CSM OFF) eingestellt ist. Denn vermutlich ist dein Windows mit dem Legacy (CSM ON) aufgesetzt und das Bios Update stellt neuerdings auf das UEFI (CSM OFF) als Default. Denn sollte dieses der Fall sein, wird dein Windows nicht mehr starten, da es mit dem Uefi auch mit aufgesetzt sein muss.

In diesem Fall müsstest du wieder auf das Legacy (CSM ON) umstellen oder dir, nachdem du dir deine Daten gesichert hast, Gedanken machen, ob du mit dem Uefi das System neu aufsetzen willst.
 
TE
TE
R

roland176

Schraubenverwechsler(in)
Hallo IICARUS, hallo Shinna,

danke für die Unterstützung.
Mein BIOS war auf CSM ON eingestellt - und ich meine danach auch.
Aber damit kann es ja nichts zu tun haben, weil ich bin ja noch nicht einmal in BIOS gekommen.

Als ich die Kabel aller SATA Geräte entfernt hatte und nur noch meine zwei PCIe SSDs angeschlossen waren, hat es dann aber oft funktioniert, ich kam ins BIOS und Windows ist auch gestartet. Ich hatte denn eine Meldung wegen fTPM die ich mit Y oder N beantworten musst.

Ende der Geschichte: Ich habe mein altes BIOS eingespielt und es hat auf Anhieb alles wieder funktioniert. Ich hatte die neue CPU noch nicht geöffnet und werde sie nun wohl wieder zurückschicken. Das ist mir aktuell zu riskant, mein laufendes System zu riskieren.
 
Oben Unten