• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI RTX 3090 taktet sich unter Volllast runter

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Moin,

ich habe zwei 3090, eine Gaming X Trio und eine Suprim X.
Die Suprim X ist in Slot 1 verbaut und die Gaming X Trio in Slot 2.
Da es noch keine 3 Slot NVLink Bridge gibt, benutze ich die Gaming X nur zum Mining. Die Suprim X wird zum Zocken und Mining eingesetzt.
Nun zu meinem Problem:
Die Gaming X macht alles genau so, wie ich es im Afterburner einstelle. Wenn ich 100% Power Target ansetze, sieht sie genau 385W. Genau so auch mit GPU und Speicher.
Die Suprim X hat ein eigenleben. Wenn ich den Rechner neu Starte und 100% Power Target anlege, verbraucht sie 420W. Wenn ich dann Spiele und Mine gleichzeitig ist auch alles gut. Wenn ich nun das Spiel beende, kann es vorkommen, dass die Grafikkarte langsam auf 285W heruntertaktet. Der Speicher bleibt hoch und de GPU taktet sich runter(von 2000mhz auf 1500mhz). An sich ziemlich gut, da ich genau das fürs mining brauche. Leider kann ich dann nichts mehr einstellen. Die Karte hat weiterhin 100% Power Target. Sobalt ich ein Spiel starte, taktet sie sich hoch.
Es kommt aber auch vor, dass die Karte dann nur bis 385W geht, obwohl 100% bei einer Suprim X 420W sind.
Die GPU bleibt beim "automatischen" herunter takten auch relativ hoch. 1500Mhz. Die Gaming X läuft mit 1100Mhz und 285W.
Auch wenn ich den Afterburner zurücksetze, zeigt die Grafikkarte keine Änderung.

Das Ergebnis bei diesem Automatische Heruntertakten ist, dass ich sie nicht mehr einstellen kann und das die Hashrate deutlich schlechter ist als bei der gaming X obwohl sie deutlich höher taktet (speicher). Eigentlich unrealistisch.

Den Titel habe ich gewähl, da die Graikkfate mit Mining eingeltich auf Vollast laufen müsste. Die Suprim X sich aber einfach währenddessen runter taktet auf Power Target 285W

Ich hoffe ich konnte es halbwegs klar darstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Wenn du nicht schürfen würdest hättest du diese Probleme nicht...
Für games macht sli an sich auch keinen sinn mehr.
Ansonsten sage ich nur das Stichwort "Temperatur". Da du aber mit deinem setup Geld verdienst werde ich nicht weiter kostenlos helfen :P
 
TE
Buffalo-Phil

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Ein Teil des Problems scheine ich gefunden zu haben. Beide Karte laufen im Mining betrieb ins Speicher Temperatur Limit von 110°C.
Die Gaming X liegt bei 108°C und Throttelt deshalb wahrscheinlich gerade noch nicht.
Im Gaming betrieb, wird der MemoryController Last von 100% auf 50% gesenkt, weil die GPU wahrscheinlich deutlich mehr zu tun hat. Dadurch kann die Karte sich hoch takten und mehr Strom verbrauchen. Deshalb auch das Automatische runter takten im Mining betrieb. Wegen der Speicher Temperatur.
Warum wird der Speicher eine Wasser gekühlten Graka 110°C Grad heiß ? (GPU = 42°C)
Hat MSI dafür eine Lösung ? Sonst bekommt ihr die Karten in paar Monaten als RMA rein.
@flx23 bitte antworte hirrauf nicht. Deinen Senf brauche ich nicht. Das ist ein Supportforum und du bist kein Supporter. Danke
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Hat MSI dafür eine Lösung ? Sonst bekommt ihr die Karten in paar Monaten als RMA rein.
Das würde ich gerne sehen :schief: :wall:

Nachdem du ja meinen ersten Tipp beherzigt hast und du dich auch sehr freundlich für die Hilfestellung bedanken hast bekommt auch gleich noch einen weiteren Tipp :stick:

Hast du dich schon mal mit der speziellen Belastung von Grafikkarte durch mining beschäftigt? (Tipp:gruebel:, es ist durchaus extrem für den Speicher)

Die zweite Lektüre wäre dann Energiedichte in Siliziumchips. (Tipp 2:gruebel::gruebel:, hier gibt es physikalische Grenzen)

Ansonsten wünsche ich viel Spaß und Erfolg bei der Produktion von heißer Luft mit wertvollen Ressourcen :kotz:
 
TE
Buffalo-Phil

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Ich werde deine zweite Antwort, wie auch die erste, Ignorieren und auf den MSI Support warten.
Höre bitte auf, im MSI Supportforum unter Supportanfragen Kommentare zu verfassen. Dafür ist das Supportforum der Hersteller nicht gedacht. Sonst hätte ich es im Grafikkarten Forum gepostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Beim Mining ist die Belastung völlig anders, und es ist praktisch ausschliesslich die VRAM Kühlung auschlaggebend. Die scheint bei Dir offensichtlich ganz einfach ungenügend zu sein, trotz Wasser. Bzw. solltest Du wohl das Powerlimit runterfahren. Ich fahre z.B. aktuell ein Powerlimit von 73%, Coreclock -300, Memoryclock -500, Graka-Fans 75%. Das ergibt ca. 96 MH/s. Grafikchip bei 48°, Memory Junction Temperatur bei 90° (!). Alles Luftgekühlt. Zimmertemp. bei 23°. Nachts habe ich Raumtemp. bei 16° (Fenster etwas offen), da kann ich dann ein Setting fahren mit 83% Powerlimit, Memoryclock +800, das ergibt dann 116 MH/s. Die übrigen Werte sind gleich. VRAM auf Dauer über 95° würde ich persönlich als Dauerzustand nicht empfehlen. Dazu würde ich erstmal das Powerlimit nach unten anpassen. Dann allenfalls die VRAM-Kühlung verbessern. Ich weiss nicht, wie lang ich das mache, aber ich denke, dass die Karte diese Settings über Jahre problemlos sollte fahren können.
nb: das soll hier keine Werbung für's Mining sein. :D
 
TE
Buffalo-Phil

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe nun ein zusätzlichen 120mm Lüfter der auf 75% läuft an den Grafikkarten befestigt. Dieser sorgt wenigstens dafür, dass die Karten nicht mehr ins Speicher Temp limit laufen.
Bei mir sind beide Karten auf ca 280W Limitiert. Das ist bei der Suprim X 70% Power Limit und bei der Gaming X 78%.
Die Gaming X macht 24/7 ca 118 MH und die Suprim X bei angeschalteten Bildschirmen ca 105 - 112 MH und beim Zocken so zwischen 30 -50MH.
Werde aber noch änderungen an der Backplate vornehmen. Will wohl ein Alu U Profil + Wärmeleitpaste an die Backplate löten und so für eine größere Oberfläche sorgen. Ggf noch einen weiteren Lüfter am vorderen Teil der Grafikkarten.

Siehe Anhang:
 

Anhänge

  • zweiter Bilschirm.png
    zweiter Bilschirm.png
    2,3 MB · Aufrufe: 24
  • 20210425_123133.jpg
    20210425_123133.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 25

MSIToWi

MSI Staff
Kurz und knapp, für den Mining Einsatz gibt es keinen Support.

Sollten die Karte sich bei Spielen unauffällig verhalten und keine Fehler produzieren, dann ist mit den Karten alles in Ordnung. Sollten auch in Games Fehler auftreten, dann müsste man sich die Karten mal genau anschauen.

Im Falle einer RMA werden die Karten überprüft und dabei kann dann auch fest gestellt werden ob und in welchem Umfang die Karten für Minining genutzt werden. Eine Garantie kann, umgünstigsten Fall abgelehnt werden, sollte der Defekt durch eine nicht Sachgemässe Nutzung der Grafikkarte herbei geführt worden sein.
 
TE
Buffalo-Phil

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank für die Antwort.
Auch beim Spielen wird der Grafikspeicher ca 95 und 100°C heiß.
Ich habe mir nun Wärmeleitpads und kleine Kühlkörper bestellt. Diese werde ich auf die Backplate legen.
Hoffe das dies hilft.
 

MSIToWi

MSI Staff
Kannst ja mal Feedback geben, ob das mit den Wärmeleitpads und den Kühlern Abhilfe schafft.
Alternativ nochmal Airflow verbessern.
 
TE
Buffalo-Phil

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
Moin,

Hier einmal meine Story zu den Speichertemperaturen meinen RTX3090.

Ausgangspunkt war, dass meine 3090 Gaming X Trio (unten) und meine Suprim X (oben) zu heiße Speichertemperaturen haben.

Erster Versuch: einen 120mm Lüfter an den Grafikkarten befestigt (siehe Bild)
20210425_123133.jpg

Dies hat schonmal dafür gesorgt, dass die Karten bisschen Luft bekommen.
Die Suprim X lief jetzt nicht mehr in Speicher Temp Limit von 110°C und taktet sich nicht mehr automatisch runter.
Sie hielt die 108°C gerade so. (nur selten das Temp Limit erreicht) Die Gaming X erreichte anstatt 106°C nur noch 103°C.

Dies war mir immer noch zu Warm.
Ich habe mir daraufhin Passivkühler und Wärmeleitpads besorgt. Diese habe ich auf die Backplate gelegt.

20210430_171109.jpg

Danach waren die Temperaturen leider nicht um Welten anders.
Die Gaming X Trio erzielte eine kleine Änderung auf 100°C.
Die Suprim X verbesserte sich auf konstannte 108°C ohne Temp Limit.

Dies hat mich dazu bewogen, zwei 80mm Lüfter auf die Suprim X zu legen.

20210506_171339.jpg

Auf die 80mm Lüfter habe ich viel gesetzt. Leider haben diese bei konstante 75% / 1500U auch nur geringe Auswirkung. Die Speicher Temperaturen der Gaming X Trio werden jetzt nur noch 98,8°C im Durchschnitt und die Suprim X 106,6°C Warm.

Leider ist hier das Ende erreicht.

Fazit: die MSI Karten sind ungeeignet fürs Mining in normalen Gehäusen und mit Wasserkühlung.
Für die Referenzkarten gibt es einen Sandwitch Wasserkühler von EK. Dieser kühlt auch die Rückseite mit Wasser. Leider gibt es diesen nicht für MSI Karten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten