MSI MAG CoreLiquid 240R defekt? CPU Temperaturen von >90°C!

weeeby7

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

das hier ist mein erster Beitrag in diesem Forum, da ich nach längerem googlen usw. keine konkrete Antwort zu meinem Problem finden konnte.
Folgendes:
Ich habe seit kurzem CPU Temperaturen (z.B. aktuell bei BF2042) von über 90°C. Das ganze auch schon im Hauptmenü von BF.
Ich hatte nie so hohe Temperaturen und habe auch nichts am Setup verändert, weshalb ich befürchte, dass irgendwas an der AiO kaputt gegangen sein muss oder ähnliches. Früher hatte ich beim Zocken Temperaturen von ca. 59-67°C.

Zu meinem Setup:

Gehäuse: BeQuiet PureBase 500
MB: MSI B450 A Pro Max
CPU: Ryzen 5 3600
GraKa: RTX 3070 FE
RAM: GSkill Aegis 2x8GB DDR4
Kühlung: MSI MAG CoreLiquid 240R (ziemlich genau ein Jahr alt)

Zur Gehäuse-Lüftung verwende ich zwei 140er die von vorne Frischluft ziehen und einen 120er zum Ausblasen hinten aus dem Gehäuse.
Der Radiator ist im Gehäusedeckel montiert, daran ebenfalls 2x 120er die nach außen blasen.
Und wie gesagt, bis vor kurzem habe ich damit auch super Temperaturen gehabt.

Am Airflow des Gehäuses liegt es nicht, da ich sowohl geschlossen als auch offen gleiche Temperaturen habe. (Im Anhang ein Bild vom Setup und ein Screenshot aus HWiNFO64 zu den CPU Daten während ich im BF Hauptmenü bin)

Übertaktet habe ich die CPU nicht, hier ist alles auf Auto eingestellt, bzw. Standard eben.

Was mir auffällt, beim hochfahren des PCs ertönt immer kurzfristig ein knistern bzw. seltsames Geräusch im Bereich der Pumpe (ist bei der AiO im Radiator, nicht am CPU Block). Soweit ich verstanden habe was ich bisher gelesen habe können das aber auch Luftblasen sein. Jedenfalls ist das noch nicht immer zu hören.

In HWiNFO wird auch bei der Pumpe eine Drehzahl von ca. 4200 RPM angezeigt, außerdem habe ich die Pumpe im Betrieb schon mal aus und wieder angesteckt und diese ist auch wahrnehmbar. Also scheint sie eigentlich auch zu funktionieren.

Neue WLP habe ich gestern drauf gemacht (Erbsengroßer Klecks in die Mitte der CPU -> Anpressen etc.), hat aber keine Veränderung ergeben.

Ich bin mit meinem Latein am Ende, kann mir vielleicht jemand von euch helfen? Ist die WaKü wohl einfach defekt? Füllstand lässt sich ja nicht wirklich prüfen..

Was ich noch hinzufügen möchte: die Luft, die die Lüfter am Radiator oben ausblasen ist ziemlich kühl. Bei den Leitungen ist es so, dass eine kühl und die andere erwärmt ist. So sollte das ja auch sein (kaltes Wasser zur CPU, warmes in den Radiator).
Der Radiator selbst ist allerdings (zumindest da wo ich ihn im eingebauten Zustand anfassen kann, hauptsächlich an der Seite zum Glas hin) ebenfalls recht kühl. Nur vorne, wo die Leitungen in den Radiator gehen, fühlt er sich deutlich wärmer an.

Vielen Dank schon mal.

Gruß
weeeby
 

Anhänge

  • CPU_Temp_90.PNG
    CPU_Temp_90.PNG
    110,3 KB · Aufrufe: 193
  • IMG_5738.jpg
    IMG_5738.jpg
    2 MB · Aufrufe: 190
Zuletzt bearbeitet:

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Versuche einmal zu hören oder erfühlen ob die Pumpe läuft. Zur not einmal CPU raus und die Pumpe festhalten und PC einschalten. Dann merkt man oft ob die anspringt.

Habe das gleiche Case, ähnlich aufgebaut und habe maximal 65°C auf einem 3700X im Prime95!
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Also ist die Pumpe im Radiator integiert und wenn der Lüfter oben auf dem Radi noch ist.Kann er so nicht direkt die Pumpe anfassen oder erfühlen.Da mußte man den rechten Lüfter abmontieren auf dem Radiator.Da wo die Leitungen Ein und Auslass sind.Erst dann kann man,da Testen ob die Pumpe läuft oder nicht bzw.anfassen.
 
TE
TE
W

weeeby7

Schraubenverwechsler(in)
außerdem habe ich die Pumpe im Betrieb schon mal aus und wieder angesteckt und diese ist auch wahrnehmbar. Also scheint sie eigentlich auch zu funktionieren.
Hi JanJake, ich versuchs nochmal besser zu erklären: ich habe während des Betriebs den Stecker für die Pumpe am MB gezogen. Beim wiedereinstecken hört man die Pumpe anspringen und diese hört man dann auch durchgehend laufen (wenn man sein Ohr nah genug dranhält 😅).

Wie Brexzidian schon gesagt hat kann ich die Pumpe nicht ohne Weiteres anfassen, aber das sollte ja auch nicht nötig sein, da ich sie ja hören kann.

Was ich noch hinzufügen möchte: die Luft, die die Lüfter am Radiator oben ausblasen ist ziemlich kühl. Bei den Leitungen ist es so, dass eine kühl und die andere erwärmt ist. So sollte das ja auch sein (kaltes Wasser zur CPU, warmes in den Radiator).
Der Radiator selbst ist allerdings (zumindest da wo ich ihn im eingebauten Zustand anfassen kann, hauptsächlich an der Seite zum Glas hin) ebenfalls recht kühl. Nur vorne, wo die Leitungen in den Radiator gehen, fühlt er sich deutlich wärmer an.

Ich habe mal eine Audioaufnahme von dem Ton gemacht. Zur Erläuterung: zu Beginn der Aufnahme ist die Pumpe am MB abgesteckt. Ich stecke sie dann an, man hört ein kurzes Surren und dann dieses Knistern/Rascheln, welches auch beim hochfahren des PCs zu hören ist (am Ende der Aufnahme).

Habe das mal eben auf soundcloud hochgeladen, da ich nicht weiß wie ich es sonst teilen kann:
Was mir auffällt, beim hochfahren des PCs ertönt immer kurzfristig ein knistern bzw. seltsames Geräusch im Bereich der Pumpe (ist bei der AiO im Radiator, nicht am CPU Block). Soweit ich verstanden habe was ich bisher gelesen habe können das aber auch Luftblasen sein. Jedenfalls ist das noch nicht immer zu hören.

Recommented content - Soundcloud An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Soundcloud. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die wird wohl durch Kristallbildung verstopft sein !
Hatte ich mit einer Arctic Freezer 2 nach 15 Monaten.
Bin dann auf Kupferradiatoren gewechselt da hat man das Problem nicht.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Aufgrund der schlechten Temps,auch wenn jetzt die Pumpe läuft.Entweder ist der durchfluß gestört,das heißt Ablagerungen oder gar Komponentteilstücke von der Pumpe sind kaputt gegangen.Was hypotetisch möglich wäre und ins Kreislauf gelangt.Oder wurden die Ab und Zu Leitungen irgendwo geknickt,so das eine Verengung und somit der Durchfluß gestört ist?Aber deine Tonaufnahme hört sich für mich an als wäre irgendwelche Teile die rumklackern.
Du hast 3 Jahre Garantie laut MSI auf Wasserkühler,das würde ich reklamieren und so nicht mehr weiter verwenden.

 
TE
TE
W

weeeby7

Schraubenverwechsler(in)
Alles klar, ich habe glaube ich noch den Boxedkühler rumliegen. Dann muss der eben vorerst wieder herhalten.
Komisch ist nur, dass dieses klappern so gut wie ausnahmslos beim Start des PCs bzw. der Pumpe zu hören ist.
Geknickt ist nichts.

Naja ich werde dann wohl mal Mindfactory kontaktieren, da habe ich die WaKü gekauft.

Vielen Dank für die Hilfe!
 

Kantix

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem was du beschreibst hab ich auch 1zu1, leider ist es mir jetzt schon zum zweiten mal mit dieser Wasserkühlung passiert.
Die erste hat 4 Monate gehalten und die zweite 1 Monat und 14 Tage....
Anfang gar keine Probleme und Irgendwann hat das mit den Geräusch wieder am Start angefangen.
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Du kannst Dir ja selbst zusammenreimen, um welche AIO es sich gehandelt hat:


Die Lamellen vom Kühlerboden dürften zugesetzt sein mit was auch immer. So mein Tip. Die Pumpe läuft zwar noch, aber es gibt keinen oder kaum noch Wassersurchfluss. Diese Kupfer-Alu-AIOs sind leider einfach nur Wegwerfartikel. Die taugen eine gewisse Zeit, bei dem einen länger, bei dem anderen kürzer, und nach 1-5 Jahren kann man die entsorgen. Tut mir Leid, dass Dich dieses Schicksal bereits ereilt hat.
 
Oben Unten