• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-ITX Gehäuse gesucht

Lerask

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen. Dies ist mein erster Beitrag in eurem Forum und ich hoffe es kommen noch viele weitere dazu in denen ich nicht nur Hilfe suche sondern auch Hilfe bieten kann.

Vor etwa 2 Monaten habe ich mir ein kleines portables Setup inklusive Monitor zusammengebastelt.

Das aktuelle Setup besteht aus folgenden Komponenten:

Gehäuse: Raijintek Ophion Evo mit den Aluminium Seitenteilen
CPU: Ryzen 5 2600
CPU-Kühlung: Cooler Master MasterLiquid 240
Lüfter auf Radiator und im Boden: Noctua NF-F12 PWM
Mainboard: ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX
RAM: Corsair Vengeance LPX 2 x 8 GB, DDR4-3000
Graka: KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER
SSD: Kingston A400 480GB
Netzteil: be quiet! SFX-L Power 500W


Langfristig soll das Gehäuse ausgetauscht werden. Allgemein ist es kein schlechtes Gehäuse aber es gibt 2 Punkte die mich stören.
1. Riser-Kabel. Diese Kabel erscheinen mir nicht sonderlich robust und ich hatte schon beim Einbau schiss das Teil zu sehr zu biegen und es zu schrotten.
2. Aluminium Seitenteile. Sie sehen zwar gut aus aber ich die Löcher sind zumindest auf CPU Seite falsch gesetzt. Verbaut man das Seitenteil wie es eigentlich gedacht ist verdeckt es das Netzteil und die CPU komplett. Habe es deshalb verdreht montiert, sodass die Löcher unten sind, was zwar funktional ist aber ästhetisch zu wünschen übrig lässt.

Ich suche daher ein Mini-ITX-Gehäuse welches ohne Riser-Kabel auskommt und möglichst unter 20 Liter Volumen hat. 25 Liter gehen wahrscheinlich auch noch irgendwie in die Tasche aber dann wird es mit der Polsterung sicher schon eng je nach dem wieviel Zentimeter die schmalste Seite des Gehäuses hat.-
Die aktuelle Graka sollte ebenfalls in das Gehäuse passen. Besonders was die "Upgradebarkeit" wünsche ich mir etwas in das man Dualslot Karten mit Dual-Fan-Kühlung bekommt auch wenn sie etwas länger sind als die aktuelle Graka mit 228mm.
Für die CPU Kühlung stehen neben der aktuellen 240er AIO auch noch eine 120er AIO, ein Noctua NH-L12S sowie ein Noctua NH-U12S zur Verfügung.
Auf 80mm oder 92mm Gehäuselüfter möchte ich gerne verzichten denn die, die ich bisher mal in den Händen hatte waren einfach zu laut. Keine Ahnung vllt sind die Noctua Teile da notfalls auch mal eine Überlegung wert.

Ein Budget habe ich mir für das Gehäuse nicht gesetzt. Es kostet eben was es kostet.

Ok... viele Wünsche und Anforderungen an das Gehäuse... Vllt hat jemand von euch die Idee für mich :)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Das Lian Li TU150 wäre evtl ne Option: Lian Li TU150 schwarz, Mini-ITX ab €'*'109,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland Durch den Griff wäre es natürlich wirklich gut "portabel". Es passen auch relativ große Grafikkarten rein - nicht nur längere sonder auch höhere. Mit 16,5cm sind auch die meisten CPU Kühler kompatibel. Der genannte L12S passt also ganz locker. Deine Wakü würde allerdings nicht passen, trotz der fast 24l Volumen... Da keine Gehäuselüfter verbaut sind, müsstest du selbst für Belüftung sorgen. Kann man als Vor- und/oder als Nachteil sehen ^^

In ein Fractal Design Era ITX Carbon TG ab €'*'143,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland passt dann auch die Wakü (dafür der Luftkühler nicht mehr). Bei dem Gehäuse bräuchtest du eine Adapterplatte (max. 5-10€) , damit dein Netzteil auch passt. Als Lüfter wäre nur ein 80er vorhanden. Da müsste man gucken, ob das Teil brauchbar ist. Es gibt definitiv auch leise 80mm Lüfter...aber klar, 120er oder 140er würde ich auch bevorzugen. Dafür ist das Gehäuse mit 17l deutlich kompakter.

Da es von den Gehäusen (gerade vom Era) mehrere Ausführungen gibt, musst du mal gucken, ob dir davon überhaupt eines zusagt...das wären zumindest die ersten beiden, die mir in den Sinn kämen.
 
TE
L

Lerask

Kabelverknoter(in)
Hab mir die beiden Gehäuse angeschaut.

Das Era ITX ist von der Größe her genau das was mir so vorschwebt. Was ich jetzt aber dazu so gesehen habe war, dass unten bei einer Dualslot Graka keine Lüfter reinpassen. Müsste ich aber nochmal genauer recherchieren. Würden da unten 2 120mm Lüfter mit 25mm Dicke reingehen als intake und oben 2 als exhaust könnte man sich den 80mm Lüfter im Heck sicher auch sparen und bekommt trotzdem einen guten Airflow. Wenn da unten keine Lüfter reinpassen wäre ich da eher skeptisch.

Beim Lian Li TU150 passen unten wohl 2 120mm Lüfter mit Dualslot Graka. Die als intake und im Heck als exhaust könnte ich mir gut vorstellen. Von den Abmessungen des Gehäuses sollte es auch noch in die Tasche passen.
Bei unter 24 Liter noch extra Platz für Kabelmanagment zu haben finde ich klasse. Da wäre es schon die Überlegung wert die Variante mit Glas Seitenteil zu nehmen weil man in dem Teil wohl recht aufgeräumt die Kabel verstecken kann. Bei den meisten Mini ITX läuft es ja sonst eher auf Kabel irgendwo reinstopfen hinaus und das will man dann auch nicht durch Glas sehen xD
Es gibt vom Tu150 auch eine Variante mit Alu Seitenteil anstatt Glas. Kann man entweder das Gleis oder Alu Seitenteil seperat kaufen?
Quasi für zu Hause mit Glas Seitenteil und für unterwegs das Alu Seitenteil? Hätte glaub ich sonst schiss das mir beim Transport das Glas zerbricht.
Das bei dem Gehäuse keine Lüfter dabei sind sehe ich übrigens eher als Vorteil. Bisher sind solche Lüfter bei mir sowieso immer raus geflogen und wurden durch andere ersetzt. Würde die Noctua Lüfter aus meinem jetzigen Gehäuse nehmen und ein paar Noiseblocker eLoops liegen hier auch noch rum.

Also danke Einwegkartoffel :D Das Lian Li TU150 kommt schon mal in die engere Wahl.

Für weitere Vorschläge bin ich offen. Hab noch das NCase M1 im Auge. Leider aktuell nicht dran zu kommen wegen Corona :/ Wäre sonst auch ein guter Kandidat für mich gewesen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Vielleicht ein Raijintek Styx? Das hat ungefähr die gleichen Maße, außer das es ~3,5cm breiter ist. Das es ein mATX Gehäuse ist wird ja auch kein Nachteil sein.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Wenn es eher um Funktion als um Form geht und kompakte Würfel in die Tasche passen, ist immer noch das Fractal Design Core 500 die eierlegende Wollmilchsau. In weniger als 20 Liter Volumen passen dicke Luftkühler oder eben auch der Cooler Master MasterLiquid 240, ein 140mm-Gehäuselüfter und es finden, falls erforderlich, auch etliche Laufwerke Platz.
 
TE
L

Lerask

Kabelverknoter(in)
Ja Mahoy man sollte bei solchen Projekten wirklich nach dem Motto "die Form folgt der Funktion" gehen. :D Aber: wenn man den Kasten tagtäglich vor sich stehen sieht sollte er einem auch optisch gefallen. Vom Innenaufbau gefällt mir das Fractal Design Core 500 echt gut, auch die Seitenteile und der Deckel sind optisch nicht schlecht aber was für mich gar nicht geht ist die Front. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und das ist auch nur meine Meinung aber ich finde die Front hässlich mit diesem Kunststoff mit dem 5,25" Schacht. Stattdessen eine Front wie beim Fractal Design Node 304 und ich würde das ganze Teil hübsch finden. Die Front des Fractal Design Node 304 passt sich besser ins Gesamtbild des Gehäuses ein.

Das Styx wiederum ist optisch hübsch aber der Innenaufbau sagt mir so gar nicht zu.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Ja Mahoy man sollte bei solchen Projekten wirklich nach dem Motto "die Form folgt der Funktion" gehen. :D Aber: wenn man den Kasten tagtäglich vor sich stehen sieht sollte er einem auch optisch gefallen. Vom Innenaufbau gefällt mir das Fractal Design Core 500 echt gut, auch die Seitenteile und der Deckel sind optisch nicht schlecht aber was für mich gar nicht geht ist die Front. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und das ist auch nur meine Meinung aber ich finde die Front hässlich mit diesem Kunststoff mit dem 5,25" Schacht.

Das ist überhaupt nicht zu beanstanden. Einen Schönheitspreis bekommt das Core 500 von mir auch nicht. :)
Es ist halt ein Kompromiss aus möglichst vielen Optionen und einigermaßen akzeptablen Design und als solcher immer noch Spitze. Wäre dir das Äußere komplett egal gewesen, wäre es passend.

Ich hatte die wenig attraktive Front damals übrigens durch ein Touchscreen-Mäusekino mit Lüftersteuerung und Temperaturkontrolle im 5.25"-Schacht aufgelockert. Inzwischen behaust das Teil einen Backup-Server und steht im Regal, da ist die Front egal.
 
TE
L

Lerask

Kabelverknoter(in)
Nach allem was ich jetzt gelesen und gesehen habe überzeugt mich das Lian Li TU150 am meisten und wird mein Ophion Evo ersetzen.

Gestern habe ich noch von einem neuen Mini-ITX- Gehäuse von CoolerMaster gelesen. Das klingt auch vielversprechend von dem was da bisher bekannt ist aber leider keine Ahnung wann es auf den Markt kommt.
 

jeez90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gab es hier etwas neues? Das Cooler Master dürfte ja das NR200P sein, was mittlerweile verfügbar ist.
 
Oben Unten