• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Microsoft: Nutzer verklagt Konzern wegen driftender Analogsticks beim Elite Controller

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Microsoft: Nutzer verklagt Konzern wegen driftender Analogsticks beim Elite Controller

Analog zu Nintendo und den driftenden Joy-Con-Controllern hat nun auch Microsoft eine Sammelklage in den USA am Hals. Hintergrund sind auch hier selbständig bewegende Analogsticks - diesmal beim Xbox Elite Controller.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Microsoft: Nutzer verklagt Konzern wegen driftender Analogsticks beim Elite Controller
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Ich habe mir vor ein paar Jahren,den Elite 1 Controller für 99€ geholt.Ein paar Jahren später knarzen und quietschen die Trigger,das es keine Freude mehr ist.Durch den fest verbauten Akku, schließe ich den Elite 2 eh für mich aus.Die Fertigungsmängel für diesen teuren Controller sind wirklich unter aller Kanone.Bei den neuen reagieren die XABY Tasten anscheinend nicht richtig auf die Eingabe,da sie in der Lochmaske der Plastikabdeckung hängen bleiben.

Komischerweise funktioniert mein alter Xbox One Controller der der Konsole beilag,nach 6 Jahren noch tadellos.Das lässt mich darauf schließen das die Qualität beim günstigen Controller besser ist,als beim Premium Elite Controller.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Komischerweise funktioniert mein alter Xbox One Controller der der Konsole beilag,nach 6 Jahren noch tadellos.Das lässt mich darauf schließen das die Qualität beim günstigen Controller besser ist,als beim Premium Elite Controller.

Solche Pauschalen Aussagen würde ich nicht treffen. Ich denke das kann einfach Glück sein.

Mein Xbox One Controller hat auch nach 4-5 Jahren driften Sticks. Pseudo selbst Reparatur Versuche schlugen alle Fehl. Am Ende Sollte ich den Sensor ersetzen, darauf hatte ich echt keine Lust.:) Ich denke das kann bei jeden Controller passieren.

Was ich damit sagen will, driften Sticks sind sicher mittlerweile Gang und Gäbe. Wer den Controller öfter nutzt, kann die Probleme auch schon früher bekommen.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Naja, die Rechnung ist ja einfach für den Konzernparasit.

Kosten sparen durch billige Teile (Einnahmen) und diese Einsparung muß dann einfach die Ausgaben der Rückgaben (Ausgaben) übertreffen.

Da man in den Konzernen sehr genau weiß, daß die meisten Schlafschafe nach einem Tag kaum mehr den fetten Arsch von der Sitzecke bekommen (verständlich, wenn man die Umstände der aktuellen "westlichen" Gesellschaft auch nur ansatzweise kennt), und nur noch das Nötigste erledigen (wohlgemerkt in einer Überflußgesellschaft, in der alle immer reicher und mit mehr Freizeit gesegnet sein sollten), geht die Rechnung wohl auch zu oft auf.

Kurz: Einnahmen - Ausgaben = Gewinn

Anbei nachvollziehbar, ich zeige hier vollstes Verständnis. Es gibt diejenigen die es machen und diejenigen, mit welchen man es machen muß. Und dann eben noch Menschen.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
I
Komischerweise funktioniert mein alter Xbox One Controller der der Konsole beilag,nach 6 Jahren noch tadellos.Das lässt mich darauf schließen das die Qualität beim günstigen Controller besser ist,als beim Premium Elite Controller.

Ziemlich armselig. Für den Preis den die aufrufen für den Controller sollte man höherwertige und länger lebende Bauteile erwarten dürfen. Sieht man mal wieder dass das wohl nur Geldmacherei ist ohne richtigen Gegenwert.
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
Ziemlich armselig. Für den Preis den die aufrufen für den Controller sollte man höherwertige und länger lebende Bauteile erwarten dürfen. Sieht man mal wieder dass das wohl nur Geldmacherei ist ohne richtigen Gegenwert.
Auf jeden Fall! Aber ernsthaft, wer das immer noch nicht schnallt und 100 Euro für nen Controller oder ne Maus ausgibt, dem ist so oder so nicht zu helfen... Selbst 50 Tacken für nen XBox Controller finde ich zuviel, ich nutze die dauerhaft, aber kaufe auch nach spätestens 2 Jahren einen Neuen. Das geht eigentlich auch gar nicht.
Alleine der Fake Name "Elite" lässt böses vermuten...
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Kommt der DAU nun mit den driftenden Sticks um die Ecke, statt sich seine Griffel anzuschauen. Mein Kumpel hat schon soviele Controller durchgenudelt, tja Fifa Spieler. Er selbst ist auch etwas agressiv bei FIFa :-). Die Hände kann er nicht voll ausstrecken, LKW Fahrer, die Bänder haben sich halt über die Jahre verkürzt. Wenn man gegen ihn irgendwas zock kommt immer, :" Ich hab doch gedrückt". Tja, wenn der Adrenalinspiegel hoch geht, merkt man halt nicht mehr was man dem armen Stick aufdauer antut, da hilft nur stick aus Titan. Im Support waren diejenigen die immer ein problem mit den Knöpfen opder Stickt hatten zu 99% Fifa oder COD Zocker, dass ist doch kein Zufall.

MS hat doch bereits die Garantie um 2 Jahre verlängert.
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
Kommt der DAU nun mit den driftenden Sticks um die Ecke, statt sich seine Griffel anzuschauen. Mein Kumpel hat schon soviele Controller durchgenudelt, tja Fifa Spieler. Er selbst ist auch etwas agressiv bei FIFa :-). Die Hände kann er nicht voll ausstrecken, LKW Fahrer, die Bänder haben sich halt über die Jahre verkürzt. Wenn man gegen ihn irgendwas zock kommt immer, :" Ich hab doch gedrückt". Tja, wenn der Adrenalinspiegel hoch geht, merkt man halt nicht mehr was man dem armen Stick aufdauer antut, da hilft nur stick aus Titan. Im Support waren diejenigen die immer ein problem mit den Knöpfen opder Stickt hatten zu 99% Fifa oder COD Zocker, dass ist doch kein Zufall.

MS hat doch bereits die Garantie um 2 Jahre verlängert.
Hehe, das habe ich mir auch gedacht...

Wenn ich mir die alten Pads vom N64 und auch die Monitorecken nach tausenden Stunden von gemeinsamen Goldeneye-Sessions mit den Kumpels oder die Joysticks vom Amiga nach den zusammengerechnet wohl jahrelangen Quälereien vorstelle, wäre mir persönlich ein "gewisses Driften" nie aufgefallen und somit kann ich das ganze Theater hier auch nicht ganz verstehen.

Wir muten unserer Peripherie schon ziemlich viel zu und somit verschleißt sie auch dann und wann.

Man schickt das Gerät ein (falls man es durch neue Kalibrierung nicht selber richten kann) und bekommt es repariert oder neu zurück - Problem gelöst. Meine kostbare Zeit wäre mir viel zu schade, um hier noch einen Gerichtsprozess zu bemühen.

Und übrigens: Habe mir vor etwa viereinhalb Jahren einen Elite-Controller mit noch nicht festverbautem Akku zugelegt und im Gegensatz zu den harten Zeiten für Pads und Joysticks landet der jetzt nach dem Gebrauch auch immer fein säuberlich in seinem schmucken Etui. Hach, die Zeiten ändern sich :nicken:
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Solche Pauschalen Aussagen würde ich nicht treffen. Ich denke das kann einfach Glück sein.

Mein Xbox One Controller hat auch nach 4-5 Jahren driften Sticks. Pseudo selbst Reparatur Versuche schlugen alle Fehl. Am Ende Sollte ich den Sensor ersetzen, darauf hatte ich echt keine Lust.:) Ich denke das kann bei jeden Controller passieren.

Was ich damit sagen will, driften Sticks sind sicher mittlerweile Gang und Gäbe. Wer den Controller öfter nutzt, kann die Probleme auch schon früher bekommen.
Mein XBox 360 Controller hat sage und schreibe 10 Jahre lang funktioniert. Mein XBox One Controller funktioniert seit nun sechs Jahren. Qualitativ steckt da durchaus was dahinter, denke ich.
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Bei älteren analogen Joysticks hatte man noch Schieberegler an den Achsen der Potentiometer-Halterungen, die man verschieben konnte um den Joystick mechanisch nachzukalibrieren. So etwas ähnliches nur auf elektronischer oder softwareseitiger Ebene vermisse ich seit jeher bei Konsolen-Controllern.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Bei älteren analogen Joysticks hatte man noch Schieberegler an den Achsen der Potentiometer-Halterungen, die man verschieben konnte um den Joystick mechanisch nachzukalibrieren. So etwas ähnliches nur auf elektronischer oder softwareseitiger Ebene vermisse ich seit jeher bei Konsolen-Controllern.
Die Hersteller verkaufen lieber neue Controller. Die Joy Cons von Nintendo kosten 70 Euro, was der blanke Irrsinn ist. Ich mag diese Wegwerf Mentalität nicht.
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
Ich kann fast in jedem Spiel die Totzonen der Achsen manuell einstellen.
Wer das nicht weiß, schreibt dann solche "Klagen".

P.S.: Mein Wireless Rumblepad 2 hielt 15 Jahre, ehe das Potentiometer auseinandergebrochen ist.
Der beste Controller ever.
 

Struggy

PC-Selbstbauer(in)
Mir driftet auch ein normaler XBOX One-Controller, leider würde eine Kalibrierung nichts bringen, da der Drift nicht permanent ist, also seid mal nicht so schlau hier. :D Ich weiß nicht, wie es bei Microsoft in Deutschland ist, aber tauscht Microsoft die hier auch nach Ablauf der Garantie bzw. Gewährleistung?
 

VeriteGolem

Freizeitschrauber(in)
Kommt der DAU nun mit den driftenden Sticks um die Ecke, statt sich seine Griffel anzuschauen. Mein Kumpel hat schon soviele Controller durchgenudelt, tja Fifa Spieler. Er selbst ist auch etwas agressiv bei FIFa :-). Die Hände kann er nicht voll ausstrecken, LKW Fahrer, die Bänder haben sich halt über die Jahre verkürzt. Wenn man gegen ihn irgendwas zock kommt immer, :" Ich hab doch gedrückt". Tja, wenn der Adrenalinspiegel hoch geht, merkt man halt nicht mehr was man dem armen Stick aufdauer antut, da hilft nur stick aus Titan. Im Support waren diejenigen die immer ein problem mit den Knöpfen opder Stickt hatten zu 99% Fifa oder COD Zocker, dass ist doch kein Zufall.

MS hat doch bereits die Garantie um 2 Jahre verlängert.
Jao der Nutzer ist schuld. Das 99 Prozent davon FIFA oder CoD Spieler sind, hat natürlich keinen Zusammenhang damit das es mit Abstand die meistverkauften Annual Franchises sind, das eine noch mit f2p ableger.......rofl ist voll Zufall


Und auch vom normalen Xbox Controller gibt es mehrere Revisionen. Der erste hat kein Problem mit Sticks oder Buttons, dafür zu dünne Materialstärke an der Triggerschale und scharfe Kanten. Dazu noch ne billige Plastemischung und nach einiger Zeit klebt das Silikon der Sticks.
Die späteren Revisionen haben ne bessere Schale, dafür viel Drift, hängende Tasten, vor allem die A Taste, mangelhaftes Bluetooth.....

Der X360 Controller hatte die probs nixht, kostete die Hälfte und hatte später sogar nen drehbares digikreuz
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Jao der Nutzer ist schuld. Das 99 Prozent davon FIFA oder CoD Spieler sind, hat natürlich keinen Zusammenhang damit das es mit Abstand die meistverkauften Annual Franchises sind, das eine noch mit f2p ableger.......rofl ist voll Zufall


Und auch vom normalen Xbox Controller gibt es mehrere Revisionen. Der erste hat kein Problem mit Sticks oder Buttons, dafür zu dünne Materialstärke an der Triggerschale und scharfe Kanten. Dazu noch ne billige Plastemischung und nach einiger Zeit klebt das Silikon der Sticks.
Die späteren Revisionen haben ne bessere Schale, dafür viel Drift, hängende Tasten, vor allem die A Taste, mangelhaftes Bluetooth.....

Der X360 Controller hatte die probs nixht, kostete die Hälfte und hatte später sogar nen drehbares digikreuz
Der Xbox 360 Controller wurde auch häufig reklamiert. Man hat davon nur nichts gehört. Genauso wenig wie vom YLOD der PS3. Dass war nicht so breit getreten damals. 2005 -2013. Die Sozialen Medien war noch nicht so penetrant wie heute. Unsere Gesellschaft geht zum nicht reflektieren über, da die daraus ergründeten Erkenntnisse unangenehm sein könnten. Es sind immer die anderen.... das wird sich so schnell nicht ändern. Gendergerechte Sprache ist zurzeit wichtiger als Selbstreflektion und Selbstliebe. Dies würde schon einige Probleme lösen, statt dessen ändert man alles andere.
Mir driftet auch ein normaler XBOX One-Controller, leider würde eine Kalibrierung nichts bringen, da der Drift nicht permanent ist, also seid mal nicht so schlau hier. :D Ich weiß nicht, wie es bei Microsoft in Deutschland ist, aber tauscht Microsoft die hier auch nach Ablauf der Garantie bzw. Gewährleistung?
Das nicht, aber es gibt den ein oder anderen Trick. :-)
Die Hersteller verkaufen lieber neue Controller. Die Joy Cons von Nintendo kosten 70 Euro, was der blanke Irrsinn ist. Ich mag diese Wegwerf Mentalität nicht.
Das witzige ist, man sagt der Konsument hat es in der Hand. Am Ende kostet eine Reparatur doppelt soviel wie neue. Soviel zum der Konsument hat es in der Hand.

Hab mir direkt ein Pro Controller dazugekauft, die Joy Cons sind doch für Zwerge konzipiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten