• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Hallo zusammen und noch ein gutes Neues!

Ich habe mich in meinem "Nachfrage-Thread" ja weit aus dem Fenster gelehnt und ein Tagebuch angekündigt. Nunja, dann mach ich mich mal an die Arbeit :D

Wer bin ich und was mache ich?
Zu meiner Person - ich bin der Matthias, 27 Jahre jung und seit AoE II begeisterter Zocker über die Jahre hinweg. Beruflich habe ich mit PCs nicht mehr am Hut, als die anderen Büromenschen hier auch. Was ich allerdings wage zu behaupten ist, dass ich handwerklich sehr geschickt und gut ausgebildet bin (Danke, Opa :))
Zum Projekt - wie im Titel steht, ich möchte mein erstes Wasserkühlungssystem bauen und das gleich mit Hardtubes. Erfahrung mit Wasserkühlungen habe ich keine, ich hoffe ich kann anderen meine Anfängererfahrungen weitergeben, insofern das Ganze denn klappen sollte.

Wieso tue ich mir das an?
Primär liegt es am Bastelspaß, den ich habe wann immer ich etwas selbst mache. Egal ob div. Dekoartikel für Mama & Oma, mein Schreibtisch oder auch der Innenausbau meiner Dachgeschosswohnung - ich hab Spaß daran etwas mit meinen Händen zu Bauen. Und dann gefallen mir natürlich schick designte Cases inkl. deren Innenleben. Was bleibt mir dann also anderes übrig, als mein Weihnachtsgeld in eine Wasserkühlung zu investieren?!

Wie soll mein Loop aussehen?
An sich nicht besonders. Ich binde GPU und CPU ein. Mainboard, RAM, M2 oder so wird nicht gekühlt. Insgesamt sollen drei 360mm Radiatoren verbaut werden. Ich werde 16/12 Hardtubes nutzen und nach Möglichkeit die Biegungen nicht durch Winkeladapter ersetzen. Das Farbthema am Ende soll schwarz/blau sein.
O11XL_Loop.jpgLayoutv2.jpg

Welche Bauteile verwende ich?
Case | Lian Li O11 Dynamic XL Silber
AGB | Heatkiller Tube 200 D5 + MulitPort Top 200
Pumpe | Bykski D5 Pumpe (B-PMS5-X)
CPU Block | Bykski AM4 (CPU-XPR-B-PA)
GPU Block | Bykski Zotac GTX 1080 AMP! (N-ST1080AMPED-X)
Radiatoren | 3x Bykski 360mm, 28mm Dicke (B-RD360-TN)
Lüfter | 7x Noiseblocker Eloop X B12-PS ARGB schwarz & 3x Noiseblocker Eloop B-12 PS Black Edition
Fittings | Bykski black Series
Kühlflüssigkeit | Aqua Computer Double Protect Ultra blau
Tubes | Hardtubes PMMA 16/12

Wie ihr seht habe ich viele Bykski Komponenten in meinem Warenkorb. Ursprünglich waren nur die Fittings von Bykski eingeplant, ich habe allerdings schnell gemerkt, dass man dort eigentlich alles bekommt, was man für seinen Loop so braucht. Ultimativ ist es natürlich auch eine Kostenfrage, denn AliExpress bietet hier teilweise schon unverschämt günstige Preise.

Dazu brauche ich natürlich noch Lüfter- sowie ARGB Steuerung in Verbindung mit Temperatursensoren. Angeschlossen werden die insgesamt 9 Radiatorenlüfter + Pumpe (PWM-Steuerung) bzw. die 7 eLoop X + CPU + GPU + Heatkiller Tube. Gesteuert wird hiermit:

Lüftersteuerung | Aqua Computer Quadro + drei 3-fach PWM-Splitter
RGB Steuerung | 5V RGB Controller + 10-fach Asus Aura Sync ARGB-Hub

Da mein MB keinen 5V ARGB Header besitzt (wird das nächste sicherlich) habe ich mich für einen billigen 5V-Controller entschieden. Den Hub kann ich zukünftig auch direkt auf dem MB anschließen.

Insgesamt stehen mir 5 Temperatursensoren (das Quadro hat 4 Eingänge) zur Verfügung:

3x Phobya G1/4 Innen-/Außengewinde black matt
2x Bykski Temperatursensor-Stopfen kurz, black

Außerdem habe ich mich nach Ansicht einer Build-Videos dafür entschieden noch eine Temperaturanzeige zu verbauen.

Schematische Darstellung der Lüftersteuerung + Temperatursensoren:

Steuerung.jpg

Schematische Darstellung der RGB-Steuerung:

Steuerung_RGB.jpg

Hier eine kleine Bildersammlung der Teile nach deren Ankunft:
20200103_120112.jpg20200102_163732.jpg20200102_163919.jpg20200102_163330.jpg20200107_105837.jpg20200107_111629.jpg20200107_111856.jpg

Mein aktuelles System
CPU | Ryzen 7 2700
GPU | Zotac GTX 1080 AMP!
MB | MSI X470 Gaming Plus
RAM | 32GB G.Skill Ripjaws 3200Mhz (auf dem Build ist noch Corsair-Speicher zu sehen, mit dem hatte ich Probleme)
SSD| 500GB Samsung 970 Evo M.2, 240GB Samsung 840 Pro 2.5", 128GB Samsung 830
HDD | 1TB + 2TB extern + 3TB extern
NT | Be Quiet! Straight Power E10 500W
Case | Corsair Air 540
IMG_20181004_204212.jpg

Was habe ich bisher gemacht?
Zunächst stand eine exzessive Recherchephase an, denn bevor ich über 1000€ in die Hand nehme, will ich schon so ungefähr wissen, was da auf mich zukommt.
Der nächste Schritt, nachdem ich halbwegs verstanden hatte, wie eine WaKü aufgebaut ist und wie sie funktioniert, war ein Thread hier im Forum. Dort wollte ich konkrete Fragen zu Herstellern, Komponenten, etc. stellen und nach Möglichkeit beantworten lassen. Danke an alle, die hier beigetragen haben.
Dann habe ich nach und nach die Teile bestellt, so dass ich aktuell auf die Ankunft der einzelnen Pakete von den verschiedenen Shops warte.

Wo habe ich meine Komponenten gekauft?
Mindfactory, Watercool, Caseking, Bykski DE, Amazon & AliExpress.
Grundsätzlich habe ich eigentlich immer Geizhals bemüht, um den günstigsten Anbieter für die Komponenten zu ermitteln. Ich denke schon, dass ich dadurch ein paar € gespart habe, auch wenn es natürlich Zeit kostet.

Was sind meine nächsten Schritte?
1. Warten auf die verschiedenen Pakete. Die meisten Komponenten sollten Mitte bis Ende Januar bei mir eintreffen. Die jeweiligen Lieferzeiten und evtl. Zollgeschichten werde ich v.a. bei den China-Sendungen sammeln.
2. Meine Arbeitsutensilien fertigen. Da ich die Biegungen so weit es geht selbst mache und nicht auf die teuren 90°-Fittings zurückgreifen möchte, brauche ich mehr als die Standard-Biegetools. In div. Videos stellen ja viele Modder ihre selbstgebauten Biegebretter vor. Mehr dazu weiter unten in einem separaten Punkt.
3. Erste Biegetests durchführen, um ein Gefühl für das Material zu bekommen.
4. Den Loop zusammenbauen

Was plane ich für die Zukunft?
Ziemlich sicher eingeplant ist ein CPU Upgrade zu Zen 3 Ende 2020. Bei der GPU wird geupgraded wenn die Preise sich irgendwann mal wieder normalisiert haben. Ansonsten ist (noch) nichts weiter geplant.

Wieviel hat der ganze Spaß gekostet?
Geld: 1500,72€ (06.01.2020)
Zeit: ca. 27h (06.01.2020)

Meine Biegeunterlage
Viele beklagen, dass die Biegetools (meist 3er Set mit 45°, 90° und 180°) zu kurze Schenkellängen aufweisen und dadurch die Winkel tlw. "überbogen" werden. Deshalb schrauben einige einfach zwei Holzleisten im 90°/45°-Winkel auf eine Platte und haben so einen sauberen Anschlag mit längeren Schenkeln.
Wenn man nun wie ich nach Möglichkeit keine 90°-Fittings vewenden möchte, braucht man auch Hilfsmittel um Rohre mit 2 oder mehr Biegungen sauber anfertigen zu können. Dazu braucht man dann einen Anschlag in der 3D-Ebene.
Was ich außerdem möchte, ist ein verstellbarer Anschlag, um die Länge eines Rohrabschnitts nach einer 90°-Biegung genau festlegen zu können.
Auf einer zweiten Platte soll dann ein verstellbarer Winkel angebracht werden.
Aktuell erstelle ich mir ein paar Zeichnungen und teste meine Theorien mit Draht an kleinen Modellen aus. Bilder folgen demnach ;)
Das finale Produkt wird dann aus Multiplex-Platten 12/18mm zusammengebaut.
Brett1.jpg
Meine Werkzeuge
Die heimische Werkstatt ist gut sortiert, das ist natürlich ein Plus.
Heißluftpistole: Tacklife 2000W (noch relativ neu, wurde nur für ein paar kleinere Projekte genutzt)
Stichsäge: Milwaukee M12 JS
Schraubendreher: Wera Kraftform Set W1 + Wera Kraftform Micro Elektroniker Set
Handwerkzeuge: Knipex Elektronikzangen-Set
Kleinteile: Kabelbinder (schwarz) in verschiedenen Größen, selbstklebende Kabelclips (schwarz)

OT: Die Handwerkzeuge von Wera und Knipex kann ich ausdrücklich für jeden empfehlen. Für den gelegentlichen Bastler ein wenig Overkill, aber für Hobbyheimwerker sind das Spitzengeräte! Die M12-Serie von Milwaukee bietet auch fast alles, was man so brauchen kann. Habe mit den Geräten den Dachgeschossausbau wunderbar bewältigt bekommen.

Dazu wurden dann noch gekauft:
Entgrater
Silikoninserts (mehrere, da wohl Fertigungstoleranzen vorliegen)
Bending Schablonen
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Hier kommen die Lieferungen inkl. Bilder der einzelnen Komponenten rein:
!Die Lieferzeiten beinhalten tlw. Wochenenden und Feiertage!
1. Lieferung: 31.12.2019 | Bykski DE | Lieferzeit 2 Tage
2x Bykski Würfeladapter 3-fach schwarz
2x Bykski Temperatursensor-Stopfen schwarz
Bykski Filter schwarz
20200102_163330.jpg20200102_163732.jpg

2. Lieferung: 31.12.2019 | Amazon | Lieferzeit 4 Tage
Barrow Bending Kit
Phobya external Power Supply 230V to 4pin Molex
20200102_162849.jpg20200102_163016.jpg20200102_163846.jpg20200102_163919.jpg

3. Lieferung: 03.01.2020 | Amazon | Lieferzeit 3 Tage
2x Phobya G1/4 Temperatursensor black/black
20200103_120009.jpg20200103_120112.jpg

4. Lieferung: 04.01.2020 | Amazon | Lieferzeit 2 Tage
2x Thermal Grizzly Kryonaut
20200104_130447.jpg

5. Lieferung: 07.01.2020 | Bykski DE | Lieferzeit 2 Tage
1x Bykski Temperatur-Anzeige (B-TME-SC-V2)
1x Bykski Silikoninsert 12mm
4x Bykski 16mm Fitting Typ 3, black
20200107_111209.jpgAnhang anzeigen 1075605Anhang anzeigen 107560620200107_111629.jpg20200107_112208.jpg

6. Lieferung: 07.01.2020 | AliExpress | Lieferzeit 12 Tage
1x Bykski Radiator 360mm, 28mm
8x Bykski Blindstopfen, black
20200107_105520.jpg20200107_105645.jpg20200107_105837.jpg20200107_105601.jpg

7. Lieferung: 07.01.2020 | Caseking | Lieferzeit 6 Tage
Lian Li PC O11 Dynamic XL silber

8. Lieferung: 08.01.2020 | Amazon | Lieferzeit 3 Tage
BitFenix Alchemy 2.0 Verlängerungskabel
20200108_161948.jpg

9. Lieferung: 09.01.2020 | Watercool | Lieferzeit 13 Tage
Heatkiller Tube 200
Heatkiller Tube Mulitport Deckel
Heatkiller Tube Basic Mounting Kit
Heatkiller Tube 120mm Fan Adapter
5x 16/12 Acryl Tube 2*500mm
12mm Silikoninsert
Barrow Entgrater
Barrow ATX Plug

10. Lieferung: 10.01.2020 | Overclockers UK | Lieferzeit 2 Tage
Lian Li Slotblende + Rise Cable für O11 XL

11. Lieferung: 10.01.2020 | Mindfactory | Lieferzeit 13 Tage
1x Noiseblocker Eloop X B12-PS ARGB PWM 120mm, schwarz
3x Noiseblocker Eloop B12-PS Black Edition
Aqua Computer Quadro Lüftersteuerung
2x 1l Aqua Computer DP Ultra blau
3x Phobya 4-fach PWM-Splitter
Phobya Temperatursensor G1/4

12. Lieferung: 14.01.2020 | Amazon | Lieferzeit 2 Tage
Schrumpfschlauch 8mm
4-pin Kabel Stecker inkl. Pins
3x 4-pin PWM Kabel Stecker auf Stecker 60cm

13. Lieferung: 14.01.2020 | Watercool | Lieferzeit 3 Tage
LED Stripes Size S RGB

14. Lieferung: 14.01.2020 | Plattenzuschnitt.de | Lieferzeit 3 Tage
4x 16/12mm Acryl Rohr 1000mm

X. Lieferung: XX.XX.2020 | Mindfactory
6x Noiseblocker Eloop X B12-PS ARGB PWM 120mm, schwarz
Und hier Bilder vom Biegen der Tubes:
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Freue mich schon mit dir auf dein neues Projekt und wird bestimmt auch sehr gut werden.

Was mir nur auffällt ist das du extra große Wege gehst um immer vorher in einem Radiator zu kommen. Wenn dir das so Optisch gefällt ist nichts dagegen zu sagen, aber vom Loop her wird es nicht viel ausmachen, da der Durchfluss so schnell das ganze durchläuft so das sich die Temperaturen nicht groß unterscheiden werden.

Normalerweise geht man kurze Wege und das es auch Optisch gut aussieht. :)
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Freue mich schon mit dir auf dein neues Projekt und wird bestimmt auch sehr gut werden.

Was mir nur auffällt ist das du extra große Wege gehst um immer vorher in einem Radiator zu kommen. Wenn dir das so Optisch gefällt ist nichts dagegen zu sagen, aber vom Loop her wird es nicht viel ausmachen, da der Durchfluss so schnell das ganze durchläuft so das sich die Temperaturen nicht groß unterscheiden werden.

Normalerweise geht man kurze Wege und das es auch Optisch gut aussieht. :)

Das mit den Wegen wird so eine Sache, ja. Reihenfolge ist nicht entscheidend, soviel weiß ich immerhin schon :D Ich denke, die finale Anordnung und Reihenfolge muss ich in echt sehen und Mal im Case einbauen, gerade bzgl. der Tiefe im System, auf den Bildern kann ich ja nur 2D planen.

Was ich mit den langen Rohren beim AGB bezwecken möchte, ist eine schöne Ansicht von der Gehäusefront. Da ist ja auch ein Glaspanel und ich fände das richtig cool wenn da zwei lange Rohre durchlaufen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Mein Mora ist schon sehr potent was die Kühlung angeht, da kannst deine zwei Radiatoren im Schatten stellen. :D
Ich habe eine Differenz zwischen Eingang und Ausgang von 0,5°C mit Idle, mit 500 U/min sind es unter Last 1°C und wenn die Lüfter voll aufdrehen bis zu 2°C. Das wirst du mit deinen Radiatoren nie hin bekommen, noch nichtmal wenn du sie in Reihe schaltest.

Habe auch 3 Temperatursensoren verbaut.
1x nach Grafikkarte, 1x nach Prozessor und 1x vor der Grafikkarte und ich habe unter Last max. 1°C Temperaturdifferenz.
Wie ich bereits schrieb durchläuft das Wasser den Kreislauf so schnell das es auf diese 1-2°C Differenz die es auch machen könnte nicht mehr mit ankommt.

Nur mal so als Info, wie du es am ende machen möchtest ist natürlich dir überlassen. :)
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Du weißt schon, dass die Lüftergeschwindigkeit keinen Einfluss auf die (relative) Temperaturdifferenz zwischen Ein- und Ausgang von Radiatoren hat, sondern der Durchfluss?

Abgesehen davon, für einfachere Wege ist es durchaus nicht ungewöhnlich, zuerst in den oberen Radiator zu gehen, das passt so wie es ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ja schon, aber es macht halt ein Unterschied ob ich mit nur 500 U/min durch meinem Mora puste oder mit 1400 U/min. Zumindest anfangs, nach einer Zeit legt sich das sogar noch etwas. Habe ja ein Sensor am Einlass und Auslass dran, da kann ich es immer gut sehen was es am Mora etwa ausmacht.

Natürlich macht es auch was aus ob ich mit 75 l/h oder mit 135 l/h was meine Pumpe min/max schafft.

Wobei ich gehe auch nach dem Prozessor raus zum Mora und kühle vor der Grafikkarte wieder etwas ab, aber ich muss mit dem Anschluss ja irgendwann raus aus dem Gehäuse und da bin ich halt dann oben im oberen Teil des Gehäuse raus gegangen und musste nicht große Wege gehen. Unten komme ich dann wieder rein zur Grafikkarte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Bin auch mal gespannt auf das Projekt ich fange jetzt auch bald mit meinem an :)
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Wie gesagt, dass die Anordnung auf meine Kühlleistung keinen (messbaren) Einfluss hat ist mir bekannt. Da gibt's auch ein paar Videos zum Thema. Ich meinte nur, dass ich im Case dann Mal sehen muss, wie die Leitungen tatsächlich verlaufen und ob die Biegungen wie aktuell gedacht wirklich umsetzbar sind.
Ich bin aber schon der Meinung, dass Lüftergeschwindigkeit einen Einfluss auf die Kühlleistung hat. Ansonsten könnte ich ja direkt auf Passivkühler gehen. Final wird das so aussehen, dass ich eine Baseline bei zB 500rpm ermittle und sehe was bei Last und 500rpm passiert. Wenn das Ganze dann zu warm wird, müssen Pumpe und Lüfter ein wenig Gas geben. Wird ein wenig Spielerei, aber das ist ja vollkommen in Ordnung. Was anderes habe ich bislang bei LuKü und Lüfterkurven auch nicht gemacht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Wird auch alles so gut passen, hatte dich um ehrlich zu sein vorhin auch missverstanden. :)
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Hi,
von meiner Seite auch viel Erfolg und Spaß bei diesem Projekt.

Schon mal darüber nachgedacht die Grafikkarte hochkant zu verbauen ?
Würde sich bei dem GPU-Block anbieten, wenn sonst keine weiteren Karten ins Mobo gesteckt werden sollen...
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Hi,
von meiner Seite auch viel Erfolg und Spaß bei diesem Projekt.

Schon mal darüber nachgedacht die Grafikkarte hochkant zu verbauen ?
Würde sich bei dem GPU-Block anbieten, wenn sonst keine weiteren Karten ins Mobo gesteckt werden sollen...

Hi, da hab ich schon drüber nachgedacht ja. Gibt ja auch so einen schönen "Adapter" von Lian Li. Das Teil ist aber aktuell erst ab dem 20.Februar verfügbar und jemand anders als Caseking verkauft das Ding scheinbar nicht.
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

...muss ja nicht unbedingt der von Lian-Li sein.
Es gäbe auch eine Alternative von z.B. Phanteks die zum 17.01.2020 verfügbar wäre.
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

...muss ja nicht unbedingt der von Lian-Li sein.
Es gäbe auch eine Alternative von z.B. Phanteks die zum 17.01.2020 verfügbar wäre.

Da hab ich mal wieder nicht mitgedacht, das Slotzeugs ist ja quasi genormt. Der Unterschied, den ich aktuell meine zu erkennen ist die Entfernung vom MB. Das Phanteks sieht so als, als wäre die GPU deutlich näher am MB dran als bei der Lian Li Lösung.

Ich schau mal was ich da so finde, Danke!
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Bei der Lian-Li Variante hast du den Vorteil die GPU in 5 verschiedenen Tiefen zu montieren, bei der Phanteks halt nur eine.
Die ist aber so, dass die GPU dann etwa in der Mitte des Gehäuses sitzt, sollte mit dem Mobo so nicht kollidieren und genügend Abstand haben.
Gibt aber natürlich auch noch andere.
...kommt bestimmt gut in deinem System.
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Als Kabel nutze ich das um die gpu vertikal zu nutzen funktioniert top bisher ich wollte die Woche noch anfangen meine Wasserkühlung aufzubauen aber ich warte noch auf eine Lieferung

Bei mir kommt die Grafikkarte vertikal rein dann

Sie wartet schon ungeduldig

Thermaltake AC-045-CN1OTN-C1 PCI Express Extender, PCIE: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Boah, da ist das Kabel ja teurer als die meisten Slotblenden :O Ich hab jetzt mal das Phanteks bestellt, werde es dann mal im aktuellen System testen.

Im Startbeitrag sind jetzt Bilder der ersten Lieferungen drin. Bis auf die Bestellung bei Watercool ist auch schon alles unterwegs zu mir :D
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Kleines Update zwischendurch:

Ein paar kleinere Pakete sind bei mir angekommen (s. zweiter Post mit der Bestellungsübersicht).

Außerdem habe ich mir noch eine Temperaturanzeige gegönnt, die fand ich ziemlich nice in einem Build das ich gesehen habe. Dazu mussten dann natürlich nochmal Fittings nachbestellt werden. Außerdem habe ich noch eine zweite Silikonschnur bestellt, da ich gelesen habe, dass die Fertigungstoleranzen wohl recht hoch sind und man lieber mehrere Inserts haben sollte.

Mit was beschäftige ich mich sonst so?

Die Platzierung der Lüfter am vertikalen Radiator; aktuell sind schwarze non-RGB Eloops auf der Rückseite geplant, um das Mounting des AGB möglichst einfach zu machen. Nun ist das Gehäuse allerdings sehr breit und ich könnte die Eloops auch auf der Innenseite montieren und den AGB+Pumpe auf die Eloops. Bei RGB-Nutzung sieht das sicherlich noch ne Ecke cooler aus. Ich werde jetzt mal warten bis die Teile hier ankommen und dann die Großenverhältnisse im Case beurteilen. Dann kann ich entscheiden, wo die Lüfter am besten hinkommen.

EDIT:

Auch das Thema Cablemods hat mich jetzt ein wenig genauer interessiert. Ich seh schon, ich versenke hier nicht nur das Weihnachtsgeld xD

EDIT #2:

Jetzt sind Verlängerungen bestellt :D
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Kenne es mit dem Nachbestellen, hat an Versandkosten bei mir auch ein guten Teil mit ausgemacht. :D
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

EDIT:

Auch das Thema Cablemods hat mich jetzt ein wenig genauer interessiert. Ich seh schon, ich versenke hier nicht nur das Weihnachtsgeld xD

EDIT #2:

Jetzt sind Verlängerungen bestellt :D

Ja ja, wenn man damit mal angefangen hat...

Wenn du noch keines verbaut hast, noch ein Hinweis zu dem Riserkabel.
Die sind recht empfindlich. Nicht so oft hin und her biegen und schon gar nicht knicken beim verlegen.
Das mögen die nicht.
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ja ja, wenn man damit mal angefangen hat...

Wenn du noch keines verbaut hast, noch ein Hinweis zu dem Riserkabel.
Die sind recht empfindlich. Nicht so oft hin und her biegen und schon gar nicht knicken beim verlegen.
Das mögen die nicht.

Danke für den Hinweis, das hatte ich sogar schon gelesen.

Bei Aliexpress ist seit heute Sale -_- da gibts auf viele Teile die ich schon bestellt habe 15-20% Rabatt. Richtig nice... Aber immerhin sind die ersten Pakete lt. Tracking schon in Deutschland :)

EDIT: Um die Kosten mal greifbar zu machen, 8 Stk. Kompressionsfittings kosten mit Versand keine 21€. Somit auch definitiv einfuhrsteuerbefreit und 50% billiger als in DE.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

So, heute ist das erste Paket aus China angekommen. Am 26.12. - also vor 12 Tagen - habe ich das Ganze bestellt. Ein grünes Aufkleberchen war natürlich auch drauf :D

Drin war ein Radiator und die Blindstopfen (wieso hab ich da eigentlich 8 Stück bestellt?). Der Radiator macht einen guten Eindruck, die Gewinde sind sauber geschnitten, ich konnte keine Reste daran finden. Der Test mit den Fittings hat gut funktioniert, das passt zusammen. Die Lamellen sind bis auf eine kleine Stelle im Eck sehr sauber und absolut gleichmäßig. Die Lackierung ist matt-schwarz und bis auf ein paar winzige Kratzer einwandfrei. Die Reinigung des Radiators gehe ich dann an, sobald alle drei Radiatoren hier sind.

Ansonsten ist auch von Bykski DE ein Paket angekommen (Sonntag bestellt), darin war die Temperaturanzeige (finde ich sehr schick!), Fittings und ein Silikoninsert. Zu den Fittings muss ich sagen, dass sie mir sehr gut gefallen, die Dichtung ist sehr interessant, mal schauen ob das alles dicht hält :D

Bilder zu den Teilen findet ihr wieder in den ersten beiden Posts :)

EDIT:

Jetzt gerade ist das O11 Dynamic XL aufgeschlagen. Ein riesiges Paket :O Nach dem Mittagessen wird das Teil ausgepackt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Das wird zwar jetzt der dritte Post hintereinander, aber das hoffe ich geht in Ordnung..

Das Case habe ich vorhin freudig ausgepackt und eingehend studiert. Das meiste war mir ja dank diverser Case Reviews schon bekannt, aber ein paar Sachen habe ich dann doch noch entdeckt :D

Hier eine kurze Rezension zum Case (bisher):

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist erste Sahne. Die Außenseiten sind aus Glas (Seite und Front) sowie aus Aluminium (Rückseite und Teile der Front). In den Aluminiumbauteilen habe ich keinerlei Kratzer entdeckt - die gebürstete Optik kommt dem sicherlich zu Gute. Die "Lufteinlasslöcher" haben ein tolles Design (imo) und lassen das Case dynamisch wirken (welch Zufall :D). Ich habe an keiner Kante irgendwelche Rückstände oder Spähne entdeckt, es besteht dorthingehend keine Verletzungsgefahr. Das Innenleben (bei mir schwarz) ist lt. Hersteller Stahl, das Gefühl sagt das stimmt. Auch hier sind keinerlei Rückstände / gefährliche Kanten zu finden. Die schwarze Lackierung ist auch tadellos ausgeführt.
Insgesamt hat jedes Bauteil, dass man in die Hand nimmt ein wertiges Gefühl. Nichts wackelt, biegt sich, o.ä.. Für 200€ kann man das aber auch erwarten.

Möglichkeiten:
Das kann man natürlich überall nachschauen, aber ich war dennoch überrascht, was in diesem Case alles machbar ist. Gefühlt jedes Teil (könnte sogar jedes Teil sein) lässt sich ausbauen. Konfigurationsmöglichkeiten sind dadurch gefühlt endlos. Platz ist auch viel vorhanden und ich freue mich wirklich auf den Einbau der WaKü. Für Cablemanagement sind genügend Möglichkeiten vorhanden, die vorhandenen Kabel ich schon mal schön verpackt und zurecht gebunden.

Soweit ich das mit meinem einen Radiator überprüfen konnte, sollte meine Loop so machbar sein, wie ich mir das vorstelle. Anbei hab ich meine "Zeichnung" angepasst mit den weiteren Komponenten, die ich verbauen möchte:

O11XL_Loop v2.jpg

Ich möchte meine 3 G1/4 Temperatursensoren nach GPU, Radiator 1 und Radiator 3 installieren. Die Anzeige schön sichtbar zwischen CPU und Radiator 2. Einen Sensorsteckplatz habe ich somit noch frei. Den könnte ich entweder im freien Ausgang des AGB einschrauben oder mittels des 3-Wege-Adapters in die Loop einbauen und einen 90° Winkel erzeugen, falls nötig. Abhängig davon könnte ich dann einen anderen Temperatursensor versetzen.

Im Laufe der Woche sollten dann noch meine Bestellungen von Mindfactory und Watercool eintreffen, dann kann ich AGB- und Lüfterpositionen testen und festlegen. Und ich kann endlich mal ein wenig Biegen :)
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Beachte auch bei deinen Blöcken den Ein- bzw. Auslass.

Beim GPU-Block sollten die von der Skizze her vertauscht werden (Einlass ist so wie ich gesehen habe auf der linken Seite).
Beim CPU-Block sind die Anschlüsse hochkant übereinander und der Einlass dann unten wenn das Herstellerlogo richtig stehen soll.

Wenn du das so einzeichnest, kannst du dir das besser vorstellen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Bei meinem altem CPU-Kühler war auch unten in der Mitte der Einlass und oben der Auslass. Bei meinem verbautem Monoblock ist recht der Einlass und links der Auslass. GGf. auch der Bedinungsanleitung entnehmen, da es bei den meisten Blöcke nicht egal ist wo rein und wieder raus gegangen wird.
 

Bauschaum7

Gesperrt
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

ich hab auch einen Mora mit 9x Noiseblocker M12-S1 grrrh ...

die drehen immernoch nach 10 Jahren 24/7

glaub an meinem Rechner sind mitlerweile der Radi die Noiseblocker und das Gehäuse am ältesten xD

auf die nächsten zehn :/ , aber glaub mit der Qualität von damals , halten die bestimmt bis zur Rente ;)

PS: also mich brauchst du wegen Lüftern nicht fragen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ja diese Noiseblocker sind erste Sahne... da kann ich mich nur anschließen, habe selbst neun von denen an meinem MoRa sitzen und auch die BlackSilent Pro PL2 sind echt top und zuverlässig :daumen:

Möchtest Du wirklich eine Digitalanzeige im Case haben? Hast Du denn schon eine Lüftersteuerung an Bord? Da kann ich Dir eigentlich nur zu einem Aquaero von Aquacomputer raten... es gibt auch Modelle mit einem Display, welche Du in einen Laufwerksschacht einsetzen kannst...

Zu Deinem Tagebuch möchte ich Dir noch herzlich gratulieren, denn es ist Dir wirklich gelungen und ich lasse mal ein Abo da - bin gespannt auf das Ergebnis :nicken:
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ich bin auch sehr gespannt:) vor allem weil ich ja auch eine Wasserkühlung aufbaue und mein letzte Bestellung kommt morgen endlich:)
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Beachte auch bei deinen Blöcken den Ein- bzw. Auslass.

Beim GPU-Block sollten die von der Skizze her vertauscht werden (Einlass ist so wie ich gesehen habe auf der linken Seite).
Beim CPU-Block sind die Anschlüsse hochkant übereinander und der Einlass dann unten wenn das Herstellerlogo richtig stehen soll.

Wenn du das so einzeichnest, kannst du dir das besser vorstellen.

Sehr guter Einwand und vor allem super aufgepasst! Ich hab das grafisch nur nicht richtig dargestellt, aber du hast vollkommen Recht! Der Einlass bei der GPU ist links und der Auslass rechts. Bei CPU Block ist oben "OUT" und unten "IN". Bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich die Tubes da laufen lasse, habe aber die genauen Dimensionen noch nicht. Da wird sich vieles "on-the-go" ergeben, denke ich^^.

CPUBlock.JPGGPUBlock.JPG

Ja diese Noiseblocker sind erste Sahne... da kann ich mich nur anschließen, habe selbst neun von denen an meinem MoRa sitzen und auch die BlackSilent Pro PL2 sind echt top und zuverlässig :daumen:

Möchtest Du wirklich eine Digitalanzeige im Case haben? Hast Du denn schon eine Lüftersteuerung an Bord? Da kann ich Dir eigentlich nur zu einem Aquaero von Aquacomputer raten... es gibt auch Modelle mit einem Display, welche Du in einen Laufwerksschacht einsetzen kannst...

Zu Deinem Tagebuch möchte ich Dir noch herzlich gratulieren, denn es ist Dir wirklich gelungen und ich lasse mal ein Abo da - bin gespannt auf das Ergebnis :nicken:

Danke, das freut mich natürlich tierisch! Muss aber sagen, dass mache ich nur, weil es hier wirklich Leute gibt, die sich für "Anfänger" interessieren und ich das großartig finde.

Die Digitalanzeige hab ich in einem Build gesehen und hab mich ein wenig verliebt. Klar, das Teil ist reine Spielerei, hat ja auch keinen Signalausgang, aber ich find das Teil schick, habs ja auch schon hierliegen :) Für die Lüftersteuerung habe ich Aqua Computer Quadro, da schließe ich auch die Temperatursensoren und das Flowmeter an. Hier mal eine kleine schematische Darstellung wie ich mir die Schaltung vorstelle:

Steuerung.jpg

Und so wird die aRGB Schaltung sein - zumindest bis ich ein MB mit aRGB Header habe ;) Das Case hat Knöpfe zum steuern dran. Ich möchte sowieso keine wilden RGB-Verläufe, von dem her reicht mir das.

Steuerung_RGB.jpg

Anfangs hatte ich das mit ner Anzeige im Slot auch überlegt, aber das O11 Dynamic XL hat keine 5,25" :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

So, Zeit für ein kurzes Update, nachdem ich heute wieder das Vergnügen hatte ein paar Päckchen zu öffnen :D

Was ist heute angekommen?

-Kabelverlängerungen
-GPU Mounting Kit
-Acryl & Plexiglas Polierpaste

20200108_161709.jpg20200108_161838.jpg20200108_161948.jpg20200108_164103.jpg

Leider geht das GPU Kit direkt wieder zurück. Das hat zwei Gründe:
Es passt nicht richtig, die Enden stecken nicht richtig in der Rückwand des Gehäuses und das Ganze wackelt.
Außerdem ist das Konstrukt an sich sehr wackelig und erscheint mir ein wenig "dünn". Ich konnte es durch bloßes Anfassen leicht verbiegen.

Jetzt muss ich mal schauen, was ich da alternativ mache.

Die Kabelverlängerungen (BitFenix Alchemy 2.0 black/blue) gefallen mir sehr gut. Ich hab sie mal ins Gehäuse gehängt, um das zu sehen. Ein Radiator, mit dem ich verschiedene Maße bestimmt habe, hängt auch noch drin. Hier mal ein Bild, wie das aktuell aussieht:

20200108_164114.jpg

Ich habe nun auch das Layout mit ein paar besseren Grafiken (sieht immernoch sehr bescheiden aus) neu aufgesetzt. Die türkisen Tubes sind dabei immer "hinter" den blauen, damit ihr euch die Überkreuzungen vorstellen könnt.

Layoutv2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Oh ja, richtig Geil und das beste.... da fühlt man sich wie an Weihnachten und bekommt alles was das Herz begehrt. :)

Kabel sind auch richtig schick, habe ich bei mir auch schon gedacht, aber ich möchte dann die Kabel schon komplett austauschen und das ist mit dem Hauptkabel bei mir nicht möglich, da dieser fest am Netzteil dran ist. Aber sollte ich mal eines kaufen was voll Modular ist würde ich mir solche Kabeln auch dazu kaufen.

Als Verlängerung möchte ich die Kabeln nicht haben, denn ich weiß jetzt schon nicht wohin mit den ganzen Kabeln und bei mir platz es schon unter der Mainboard Decke und im hinteren Teil, da ich jetzt schon einiges an Kabeln dort liegen habe. :D
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Da kündigt sich doch schon die nächste Umbauaktion "Netzteil" an !
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Nur in Gedanke, aber noch nicht in Fakten, da ich noch gut mit meinem auskomme und momentan keine Lust habe alle meine Kabeln raus zu reißen. :D
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ich habe auch solche Kabel die sind richtig toll:)

Getestet wurden die Kabel schon funktionieren einwandfrei und in meinem Gehäuse ist eh jedes Kabel zu kurz
 

Anhänge

  • 20200108_210236.jpg
    20200108_210236.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 78
  • 20200108_210231.jpg
    20200108_210231.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 75

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Es sind ja auch nur Verlängerungen und dazu gedacht die letzte Meile ins Gehäuse rein zu gehen und so das Kabel zu ersetzen was sichtbar verbaut wird. Es gibt aber für manche Netzteile komplette Sätze um sie auch direkt ans Netzteil anschließen zu können.
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ja für mein Gehäuse sind sogar die Netzteil Kabel nicht lang genug um das sauber zu verlegen:)
 
TE
DatPCnoob

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Ich habe mir wegen dem Kabelsalat anfangs auch gedacht, alle zu ersetzen, bin aber auf dasselbe Problem gestoßen wie IICARUS: Das ATX Kabel ist fest verbaut... Da mein Straight Power 10 aktuell noch ausreicht, habe ich nicht vor hier noch 150€ extra (ein Dark Power Pro 11 würde es wohl werden) plus die 50€ Mehrkosten für den Komplettsatz Kabel auszugeben. Noch dazu waren die passenden Kabel in schwarz/blau nicht lieferbar...

Morgen kann ich dann endlich meinen AGB auspacken, der sollte eigentlich heute schon ankommen, aber der gute Mann von DHL hat das Paket im Auto nicht mehr gefunden Oo

EDIT:

Nach eingehender Recherche hab ich festgestellt, dass nur das O11DXL-1 ein wirklich passendes Kit ist, um die Karte vertikal zu installieren - und das ist hier aktuell nicht verfügbar :wall:...Was macht also der liebe Matthias? Genau, er bestellt bei Overclockers UK :ugly:

Bin mal gespannt wann das Teil hier ankommt. Das Phanteks Teil ist schon verpackt und geht morgen auf Retoure :)

EDIT 2:

Meine Biegeunterlage (50*50cm) habe ich jetzt auch in v2 entworfen. Sie beinhaltet einen festen 90° Winkel, dazu eine in der Breite verstellbare Schiene um halbwegs korrekt zu längen. Für Doppelbiegungen in x+y-Richtung habe ich zwei senkrechte Führungen, die mittels Lochung an verschiedenen Stellen eingesetzt werden können. Dazu ist noch ein fester 45° Winkel verschraubt.

Ein zweites 50*50cm Brett wird mit den verschiedenen Formen von Barrow "beschraubt".
Außerdem möchte ich 30°, 45° und 60° Steigungen darauf platzieren, um eine zweite Biegung in x/y-Richtung die nicht 90° ist machen zu können. Das würde ich gerne auf das erste Brett mitpacken, weiß aber nicht genau wie das Platz hat.

Hier mal eine Skizze:

Brett1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Habe mir mal die Mühe gemacht und das ATX-Kabel von nem DDP 10 gesleeved... :ugly:

Mann Leute ich kann Euch sagen, das war vielleicht eine Aktion. Ich werde das so schnell nicht wieder manchen und ich bin schon ein bisschen neidisch auf Eure schönen Kabel/Verlängerungen:

IMG_2069.jpgIMG_2067.jpgIMG_2064.jpgIMG_2083.jpg

Ich habe aber ein wenig getrickst ;-) und nur die Hälfte der Kabelstränge gesleeved... das ATX-Kabel ist bei dem Netzteil auch fest verbaut und zerlegen wollte ich das damals nicht. So wurden nur die sichtbaren Bereiche mit den Sleeves versehen und der Rest blieb so wie er war. Dennoch war das echt krasse Pfriemelarbeit, habe dabei alle Pin-Drücker-Werkzeuge zerstört und zum Schluß nen Mini-Schraubendreher und Blumendraht benutzt - dieser Blumendraht hat mir schon so oft den Arsch gerettet :nicken:

Die einzelnen Leitungen habe ich dann mit kleinen Klebchen nummeriert und das hat ganz gut funktioniert. Das Netzteil läuft immer noch super im Rechner meiner Freundin.

Also liebe Freunde, wenn Ihr mal richtig Bock zu basteln habt, macht das... Das ist definitiv das ultimative Erlebnis :fresse:

An Matthias: Hast Deine Röhrenführung ja noch überarbeitet - gefällt mir gut. Nur schade, dass der Bykski-GPU-Kühler diese suboptimale Ein-/Auslass-Kombi hat... Kreuzende Tubes können echt tricky sein. Vielleicht kannst Du dort ja Winkel nutzen...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Für mein Netzteil würden mich der Kabelsalat um sie komplett auszutauschen 99 Euro kosten... :ugly:
Als Verlängerung jedoch um die 35-49 Euro.

EDIT:

Gut gibt es auch ab 49 Euro sehe ich gerade.
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: Meine erste Wasserkühlung | Projekttagebuch

Hmm, ich überlege gerade ein wenig... vielleicht gönne ich mir sowas ja auch noch aber zuerst möchte ich mal meinen Feinschliff mit den Tubes machen. Da warte ich ja schon so lange drauf und ein paar frische Bilder sollen ja auch noch in meinen Tagebuch-Thread einfließen.

Das Problem mit dem Netzteil in meinem aktuellen Case ist, dass es unter einer nicht entfernbaren Abdeckung schlummert und so komme ich noch nichtmal an die Anschlüsse der Kabelsträge heran - zumindest nicht ohne Hebammen-Finger :ugly:

Mein Kabel-Projekt wurde gerade eben um einige Zeit nach hinten verschoben und ich möchte nicht alles schon wieder neu machen, wo das System doch gerade erst acht Wochen läuft...
 
Oben Unten