• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[MB] Welches MoBo zu Weihnachten?

Bahamut-87

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi Leutz! Hab ne Frage da mir mein derzeitiges Sys abgeraucht ist(schwarzer Rauch vom MoBo!) will ich mir so um Weihnachten ein neues Sys zusammenstellen und ich weiß einfach nicht welches Mainboard ich nehmen soll.Wird auf jedenfall Sockel 775!Sollte ich lieber ein P35 Board nehmen oder nen 680i nehmen?Hätte gerne Tipps von euch aber keine Gigabyte Boards,die sind mir zu Bunt:D
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Das wird dir auch kein Mensch sagen können was du dann für ein board kaufen sollst denn
1: ist nicht klar ob bis dann alle X38 boards lieferbar sind
2: Ob es bis dahin noch neue X38er gibt
3: Ob intel wirklich einen X48 bringt
4: Was der 780er kann und ob er bis dahin verfügbar ist
5: Du uns weder gesagt hast auf was du Wert legst noch was es kosten darf
 
TE
B

Bahamut-87

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Es sollte zumindest eine SLI Option haben wird auf jedenfall wieder ne Nvidia Karte.Gute Kühlung und evtl. auch später WaKü option fürs Board.Ocen werde ich aufjeden fall daher guter OC Chipsatz.Kosten sind erstmal nebensächlich weil ich es selber noch nicht weiß was es kosten soll.Und an die neuen Chipsätze hatte ich gar nicht mehr gedacht und die neuen Prozi´s sollen ja auch noch dieses Jahr kommen oder?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Frag zu weihnachten nochmal, denn jetzt sind gerad ein paar neue Chipsätze aufm Wege, Intel bringt ja den x38, nVidia und AMD bringen die 700er Serie...

Von daher sollte man abwarten, was nV und AMD bringt, gerade erstere dürften äußerst interessant werden (für Intel User)...
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Wobei es nVidia aber wohl wieder nicht schaffen wird, nen stromsparenden Chipsatz rauszubringen. Ergo - lass sein. Zu Intel-CPUs am besten immer Intel-Chipsätze nehmen ;)

Wenn du nur eine GraKa betreibst (wird bei Intel und deiner nVidia-GraKa auch gar nicht anders werden) bringt der X38 keinen Vorteil. Der einzigste Unterschied zwischen P35 und X38 ist die volle Beschaltung der PCIe x16 Slots bei letzterem. Beim P35 ist der erste Slot mit x16 und der zwote mit x4 angebunden. Aber macht bei SingleCPU ja keinen Unterschied.
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Also Nvidia lass eher. Der neue 780i is nur nen 680i mit Zusatzchip, also insgesammt 3(!!!) doofe kleine Chips.
 

water_spirit

PC-Selbstbauer(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Lassen sich den Dual-Chip Grafikkarten auf einem P35 betreiben ? :confused:
Will mir eine Geforce 8800 GTX, aber trotzdem ist es mal interessant sowas zu wissen. :D
 

Muffinman

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Servus,ng
erst mal sei gesagt, das mit jign Antwort eigentlich alle Fragen beantwortet sind.
Wenn ich wählen müßte, würde ich das MSI X38Diamond kaufen wenn es am Markt ist, weil
1. Ich das K8N Diamond hatte und es immer noch für ein absolutes Top-Board halte ( läuft jetzt im PC meiner Freundin.
2. Das X38 das Topmodell von MSI mit X38Chip darstellt, es kann DDR2 und DDR3, hat meistens einen Creative-Soundblaster on Board.
3. der X38 hoffentlich SLI und Crossfire kann und darf.
4. die Heatpipe komplett mit Wasser gekühlt werden kann, das heißt Wasser an der Southbrigde rein und an den Spannungswandlern wieder raus.
5. Sieht ziemlich Fett aus, schwarze Platine und nicht so bunt.
Aber am schlauesten ist so was zu entscheiden, wenn man die Sachen wirklich kaufen möchte, da sich das Angebot fast jede Woche ändert, und es von daher noch echt lange bis Weihnachten ist.
Muffie
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Bin ich doof oder wo kann man da was mit Wasser Kühlen?

DDR2 und DDR3 auf einem Board find ich Schwachfug

SLI wird nicht freigegeben für den X38, aber vielleicht kommen ja Mod-Treiber
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Wobei es nVidia aber wohl wieder nicht schaffen wird, nen stromsparenden Chipsatz rauszubringen.

Stimmt, deswegen hat man die eigenen Chipsätze auch komplett entsorgt und verkauft ab sofort Uli Technik, klatscht da den eigenen Namen rauf und gut ist, siehe nForce 520 und 560, die sogar einen AHCI Mode für S-ATA II Ports haben (na, von wem das wohl stammt ;))


Die schauen auch recht kühl aus, für die Namensgebung der 500er Chipsätze gehört der verantwortliche aber an den Eiern aufgehängt, denn der nF560 SLI ist ein nForce 4 und kein nF560, der in der SLI Version als NF570 LT SLI verkauft wird...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Also Nvidia lass eher. Der neue 780i is nur nen 680i mit Zusatzchip, also insgesammt 3(!!!) doofe kleine Chips.

Quatsch mit Sauce!!
Das sind normale 2 Chip bzw teilweise sogar Single Chip Chipsätze!

nV ist nur äußerst modular, so dass man aus 2 SBs 3 Chipsätze machen kann (Intel 'normal'; AMD 'normal' Intel x32 SLI)...
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

:eek: Stefan verteidigt nVidia :eek:

Geh wieder ins Bett und ruh dich aus, dein Gehirn hat offenbar nen größeren Schaden davongetragen bei dem Unfall....

;)
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Quatsch mit Sauce!!
Das sind normale 2 Chip bzw teilweise sogar Single Chip Chipsätze!

nV ist nur äußerst modular, so dass man aus 2 SBs 3 Chipsätze machen kann (Intel 'normal'; AMD 'normal' Intel x32 SLI)...

Rofl, auf den 780i Board kommen 3 Chips zum Einsatz. Und der 780i is im Grunde nix anderes als nen 680i + BR04.

http://www.abload.de/thumb/780i_3brh.jpg
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Rofl, auf den 780i Board kommen 3 Chips zum Einsatz. Und der 780i is im Grunde nix anderes als nen 680i + BR04.

http://www.abload.de/thumb/780i_3brh.jpg
Das kleine ding da links unter der C55 ist ein nForce 100 Brückenchip, den man auch auf Skulltrail Boards findet.

Den kann man nun wirklich NICHT als Chipsatz komponente bezeichen, wenn du das machst, dann muss man die IDT Brücke auf dem ASUS P5W64-WS PRO auch zum Chipsatz zählen...

Was das Teil nun genau macht, werden wir wohl bald wissen (oder auch nicht)...
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Das "kleine Ding" da stellt PCIe 2.0 Slots zur Verfügung..........nur doof, dass der selbst nur mit PCIe 1.1 an die NB angebunden is :p

Aufjedenfall is der 780i nur nen 680i mit Zusatzchip :(
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Nein, ist es nicht, das ist völlig falsch!!

Dir scheint nicht so ganz klar sein, wie nVidias Chipsätze aufgebaut sind, da gibts 'ne NB (aktuell C55, die auch beim 780i kurzzeitig verwendet wird) und dann kommt da noch die SB zu.

Und die "NB" ist bei nVidias Intel Chipsätzen schon immer ziemlich dämlich gewesen (16 + 2 Lanes, Speicherinterface und ein CPU Interface)...
Das die ganzen interessanten Funktionen in der SB stecken oder stecken können, scheint dir dabei egal zu sein...

Ebenso scheint dir nicht klar zu sein, das der NF 780i nicht allzu lang aufm Markt bleiben wird...
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Da is garnix falsch o.O

Kommt jetzt halt drauf an welche Southbridge bei dem Board eingesetzt wird. Wenns wieder ne MCP55P wird, dann isses nen einfaches 680i Board + Zusatzchip + Flaschenhals dazwischen :)

Die neuen Chipssätze kommen dann 2008
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Eben das ist der Punkt, MCP55 und MCP430 werden eben NICHT eingesetzt!

Deswegen gibts ja gerad 'nen neuen Chipsatz, weil 'unten' MPC7x eingesetzt werden, welche erstens deutlich kühler sind als der nV Schrott und zweitens wesentlich besser (z.B. performanter) sind, siehe Tests vom nForce 520/560, bei Anwendungsbenchmarks (warum werden die eigentlich kaum noch genutzt?!)
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Bis dir sicher, dass MPC7x eingesetzt werden? Dann hast natürlich teilweise recht :). Allerdings find ich die Lösung mit dem 3. Chips trotzdem doof
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Ja, natürlich werden die eingesetzt werden, warum sollt man sonst auch 'nen neuen Chipsatz einführen, wenn alles beim alten bleibt? ;)

Siehe nForce 590i und 680i, ersterer lebte ja auch nicht sehr lang, hatte auch noch die alte nF4 NB und ließ sich mieserabel übertakten...

Die 3. Chip Lösung dürft auch nur bei den Brettern die noch die alte C55 haben, mit der C7x NB sollte die hinfällig werden...
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

hmm, dann mal abwarten :). Aber der NF4 war noch gut, hatte nen DFI Expert und das lief wie die Hölle. 390Mhz FSB bzw. HTT waren locker drin
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Nee, war nicht gut, hatte (immer noch) Probleme mitm PCI, der LAN taugt nicht wirklich, dazu ist der allgemeine Funktionsumfang ziemlich erbärmlich, besonders in Hinblick auf die Abwärme!

Man muss sich nur mal vor Augen führen das der nF4 nur 20 Lanes auf wahnwitzige 4 Geräte aufteilen kann (20-16 = 4, 4-1 = 3, also 4 4 Lanes auf 3 Slots aufteilen) und dabei noch ziemlich heiß wird, bei der MCP55 ists zwar auch nicht so schön, das Teil hat aber 28 Lanes und 'nen paar mehr Devices dafür Dual GBit Lan, wirklich besser ist der aber auch nicht, das ist einfach nur ein erweiterter nForce 4, die Macken des 4ers findet man auch beim 5er...
Und mit einigen Platten habens auch Probleme, besonders mit NCQ...

Erst die MCP6x (nForce 520/560) dürften wirklich brauchbar sein...
Von daher darf man gespannt sein, was so kommen wird...
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Naja, für mich hat er gereicht :). Bin auch mit dem NF680i recht zufrieden, allerdings bin ich froh morgen doch wieder zu Intel zu wechseln :D
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Gibt noch das DFI ICFX3200, das ist wirklich klasse, hatte es selbst mal und war durchaus recht angetan davon...
Und halt bald die nForce 700 Serie...
 

Tommy_Hewitt

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Hatte selbst 3 ICFX hier :)......war allerdings weniger angetan. Wenig FSB und geringer Speed :(. Der unlinked RAM war aber klasse :)
 
TE
B

Bahamut-87

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

So meld mich auch mal wieder.Sind ja immo schon recht viele X38 Boards gelistet.Übertakten werde ich auf jedenfall weiß nur nicht ob von anfang an.Würdet ihr mir eins empfehlen können also ich brauch nicht wirklich SLI oder PCIe 2.0! Wichtig ist mir die Kühlung und das aussehen:p des Boards aber natürlich ist die Leistung das was zählt:
DFI LanPartyUT P35-T2R
Asus P5E3
ASUS Blitz Formula Special Edition
Gigabyte GA-P35-DQ6
Gigabyte GA-X38-DQ6
Gigabyte GA-X38-DS5
ASUS P5K Deluxe WiFi P35



 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Öhm, Weihnachten ist noch gut 2 Monate hin, frag dann nochmal, eben weil noch 'nen haufen neue Chipsätze erscheinen, wie eben die nForce 700 Serie...

Von Intel bin ich nicht soo begeistert, dann doch lieber nV...
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

DFI ist einsame Spitze.

@Stefan: Ich wage mich mal an Intel+Asus ran. Wenns instabiler als ASRock+VIA ist, dann weiß ich Bescheid... ;) Asus baut halt nicht die allerbesten Boards, insbesondere bei Intel haben die einiges verbockt.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Nunja: ich konnte mich mit dem P5WDH wirklich nicht beschweren, es war eines meiner stabilsten Bretter. Allerdings war es OC-technisch nicht das ultimative OC Board. Für einen Dual Core war es aber mehr als ausreichend :)
 
TE
B

Bahamut-87

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Ich find das DFI auch am geilsten aber es kostet so viel!Ich kenn auch genügend die mit Asus keine Probs haben aber alle AMD Prozi´s und ich war von anfang an nicht ganz zufrieden mit dem Board aber wenn es lief dann richtig gut.Und wie gesagt die NVidia Chips wären bei mir wahrscheinlich fehl am platz!:)
 

Morytox

Freizeitschrauber(in)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

wird dfi auch noch n nettes board mit x38 chipsatz rausbringen ? das würde mich mal interessieren weil ihr mein interesse schons tark richtung dfi lenkt
(das p35 board is ja sogut wie nirgens mehr lieferbar ...)
 

McZonk

Moderator
Teammitglied

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welches MoBo zu Weihnachten?

Wobei ich persönlich nicht sooo viel von DFI halte, das ICFX3200 war nicht übel, hat aber auch einige Macken z.B. kommt man mit USB Tastatur nicht ins BIOS, das CFX3200 (939, RD580/M1575) war hingegen nicht so prickelnd, u.A. instabil bei Auto Timings, Probleme mit den S-ATA Ports des Uli Chips, glücklicherweise hab ich nur ~80 gezahlt...

Wie dem auch sei, ASUS scheint doch nicht soo übel zu sein und MSI auch nicht, damit bin ich bisher am besten gefahren...
 
Oben Unten