• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[MB] Gigabyte X38-DQ6

Oliver

Inaktiver Account
Nach langem Warten auf X38-Mainboards, ist gestern das erste Mainboard in der PCGH-Redaktion eingetroffen: das Gigabyte X38-DQ6.

attachment.php


Bilder und erste Informationen gab es gestern schon in den PCGH-News:
http://www.pcgameshardware.de/?article_id=612701

Erfreulicherweise muss man mit dem X38-DQ6 im Bios nicht mehr die Tastenkombination "STRG+F1" drücken, um die Speicherlatenzen einstellen zu können. Außerdem hat der Hardware-Monitor einen positiven Eindruck hinterlassen. Bei vielen Gigabyte-Mainboards werden nicht die Werte für die Spannungen angezeigt, sondern nur ein simples "OK". Beim X38-DQ6 hingegegen stehen die tatsächlichen Werte, sodass man die Spannungen nicht mehr manuel messen oder per Tool auslesen muss.

attachment.php


Unter "MB Intelligent Tweaker (M.I.T)" können sämtliche OC-Einstellungen vorgenommen werden. In Sachen Funktionsvielfalt hat sich gegenüber dem P35-BIOS allerdings nicht sonderlich viel getan. Die Optionen heißen weitestgehend gleich und mehr Optionen als beim P35 sind auch nicht vorhanden.

attachment.php


attachment.php


Mit einer Erhöhung der "FSB OverVoltage Control" und der "(G)MCH OverVoltage Control" um 0,1 Volt war es problemlos möglich das X38-DQ6 mit 500 MHz Front-Side-Bus unter Prime-95-Last zu betreiben.

attachment.php


Was sich an der Performance im Vergleich zum P35 getan hat, werden wir in den nächsten Tagen testen.

Diskussionsthread: http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=567
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten