• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Manli 30er oder AMD

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen,

hab da mal eine Frage bezüglich Grafikkarten.
Alle meiner Kollegen raten mir von der Hellhound RX 6700 XT ab, weil AMD Treiber einfach rotz sind.
Was sagt ihr dazu? Hatte bis jetzt auch nur Nvidia GPUs. Sollte man, falls man die Wahl hat, wirklich zu nvidia greifen?

Weitere Frage:
Kennt wer den Hersteller Manli? Taugt der was?

Grüße
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Manli ist so ein Hersteller der eher OEM's beliefert hat, nicht ganz so offiziell in Europa, zumindest war es zu Zeiten der 10er so, glaube das hat sich soweit "gebessert"

Von der Kühlung sind sie meiner Erfahrung teilweise etwas schlechter als die Founders Edition

Mit AMD Treibern habe ich keinerlei Probleme, ist halt anders als der nVidia Treiber und es gibt kein xperience das die alles vorkaut

Lt. vielem halbwissen müsste ich ja "super duper" Probleme mit dem Treiber haben :ugly:
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Manli ist so ein Hersteller der eher OEM's beliefert hat, nicht ganz so offiziell in Europa, zumindest war es zu Zeiten der 10er so, glaube das hat sich soweit "gebessert"

Von der Kühlung sind sie meiner Erfahrung teilweise etwas schlechter als die Founders Edition

Mit AMD Treibern habe ich keinerlei Probleme, ist halt anders als der nVidia Treiber und es gibt kein xperience das die alles vorkaut

Lt. vielem halbwissen müsste ich ja "super duper" Probleme mit dem Treiber haben :ugly:
Also kann man trotzdem Manli kaufen oder ist die Kühlung deutlich schlechter, wenn man einen Gaming PC haben möchte?

Also hattest du noch keine Probleme mit AMD GPUs? Bei der aktuellen Verfügbarkeit ist das halt schwer wählerisch zu sein..
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Treiberprobleme gibt es Hüben wie Drüben immer mal wieder.

Den Umfang der Treiber ist z.B. ohne Zusatzsoftware bei AMD deutlich höher.
Dort sind alle Funktionen die man so "braucht" schon integriert.
Bei NVidia "muss" man dagegen noch Geforce-Experience oder gar den Afterburner installieren :ka:

Gut oder "schlecht" Gekühlte Karten gibt es auch aus beiden Lagern.
Manli ist halt hier nicht so bekannt, aber Schrott bauen die auch nicht.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte noch keine ersnathaften Probleme mit den AMD Treibern. Auch die Grafikkarten liefen bisher einwandfrei.
Vor allem braucht man keinen Account wie bei nvidia experience. :rollen:
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Der AMD Treiber bringt alles "Out of the Box" mit was ich brauche und bei meinem "exotischen" Gespann hatte ich keine Probleme in den letzten 1,5-2 Jahren

Zu Manli lass ich mal den Test zur 3090 da:


Manli baut "gute" Karten, aber viel Plastik und weniger optimiert was den Kühler betrifft, im schnitt halt etwas wärmer was sich im Boost wiederspiegelt, so war es zumindest bei allen 1060ern bis 1080ti's die ich in der Hand hatte, das waren mehrere 100.

Also allgemein: Manli funktioniert, sie sind aber nicht umsonst die günstigsten
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Meine Letzte AMD Karte war eine VEGA 64. Und ich hatte kein einziges Problem mit den Treibern. Hingegen die Treiber meiner 3090 mir hin und wieder Probleme machen.
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erstmal vielen dank für die zahlreichen Antworten.
Also ist die Treibergeschichte eher ein alter Hut.

Leider könnte nen Kollege nur eine Manli Karte besorgen, daher überlege ich ob die 6700 XT Hellbound oder die 3070 Manli.

Bei AMD fehlt nur hier DLSS und RayTracing, nun ist aber die Frage wie wichtig ist das?
Mein Laptop laggt wenn ich zocke + video laufen lasse, es ist einfach frustrierend.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Der Treiber von AMD ist ganz klar ein Vorteil,kein Nachteil.
Persönlich bin ich vollkommen bei Dir.
ABER: Wieviele Nutzer setzten sich wirklich mit ihrer HW+SW auseinander? Das ist wie mit den Smartphones. Immer schön auf "installieren" klicken und sich dann wundern, das der Akku nach 4h leer ist oder man dauert mit Werbung bombadiert wird.
Würden sich die "AMD-Treiber-sind-Schrott-Sager" mal richtig mit dem Thema auseinandersetzen, würde solche Aussagen nicht mehr bis in ein Forum schaffen.
Zum Thema:
1. AMD-Treiber-Thema > siehe meine Ausführungen.
2. Auch wenn Manli jetzt nicht die superduper Karte auf den Markt bringt, kann man da ruhig zugreifen. Manuelles Anpassen geht nämlich immer. Und Eingehen kann man bei allen Herstellern. Alles schon erlebt:nicken:
Gruß T.
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kommt auf die Preise der Karten an würde ich sagen :ka:

Was sollen die denn jeweils kosten?
PowerColor Hellhound RX 6700 XT = 799€
Manli 3070 = 820€
Denke beide Preise total übertrieben, aber was soll man machen..
Persönlich bin ich vollkommen bei Dir.
ABER: Wieviele Nutzer setzten sich wirklich mit ihrer HW+SW auseinander? Das ist wie mit den Smartphones. Immer schön auf "installieren" klicken und sich dann wundern, das der Akku nach 4h leer ist oder man dauert mit Werbung bombadiert wird.
Würden sich die "AMD-Treiber-sind-Schrott-Sager" mal richtig mit dem Thema auseinandersetzen, würde solche Aussagen nicht mehr bis in ein Forum schaffen.
Zum Thema:
1. AMD-Treiber-Thema > siehe meine Ausführungen.
2. Auch wenn Manli jetzt nicht die superduper Karte auf den Markt bringt, kann man da ruhig zugreifen. Manuelles Anpassen geht nämlich immer. Und Eingehen kann man bei allen Herstellern. Alles schon erlebt:nicken:
Gruß T.
Ich werde mich dann mal näher damit befassen :)
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
PowerColor Hellhound RX 6700 XT = 799€
Manli 3070 = 820€
Denke beide Preise total übertrieben, aber was soll man machen..

Ich werde mich dann mal näher damit befassen :)

Da stellt sich nicht mal mehr die Frage, eindeutig die 3070.
Der Konkurrent der 3070 ist die 6800 und nicht die 6700 XT.
Treiber Probleme gibt es bei beiden Seiten, wer mehr hat ist schwer zu sagen und eigene Erfahrungen helfen da wenig.
Abgesehen davon halte ich AMD für wenig empfehlenswert solange sie keine anständige DLSS Alternative liefern können.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Beides viel zu teuer eigentlich.

Was soll denn damit eigentlich gezockt werden, bei welcher Auflösung mit welchem FPS-Ziel?
Mehr Rohleistung hat ja eindeutig die RTX3070 für high-FPS-gaming.
Für "Schönspieler" mit low FPS und 4K Texturen etc. wären natürlich 12GB VRAM von Vorteil.
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Ja, beide sind momentan preislich nicht angemessen. Leistungsstärker ist zweifellos die RTX 3070.

Da man aber VRAM nicht nachrüsten kann...hm...was nützt dann die höhere Leistung, wenn diese wegen Nachladerucklern einbricht?!
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Einen schnelleren chip kannst du aber auch nicht nachrüsten.

Was nützen einem 12GB VRAM wenn man jetzt 144FPS+ @1440p als Ziel hat?
Per ingame-Regler kann man eh Beides beeinflussen in Zukunft.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Da muss ich jetzt mal nachhacken,der TE spricht von Laptop. Soll die Karte in einen Desktop PC oder an einen Laptop?
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Beides viel zu teuer eigentlich.

Was soll denn damit eigentlich gezockt werden, bei welcher Auflösung mit welchem FPS-Ziel?
Mehr Rohleistung hat ja eindeutig die RTX3070 für high-FPS-gaming.
Für "Schönspieler" mit low FPS und 4K Texturen etc. wären natürlich 12GB VRAM von Vorteil.
Das stimmt schon, hab das Angebot dann doch abgelehnt.
Prinzipiell werden folgende Programme benutzt: CoD, CSGO, Blender, Programmierung, und kleinere Games
Monitor ist 144HZ 27 Zoll 1920x1080 und der reicht mir auch.

Da muss ich jetzt mal nachhacken,der TE spricht von Laptop. Soll die Karte in einen Desktop PC oder an einen Laptop?
Nein, das habe ich vielleicht etwas ungünstig ausgedrückt. Mein jetztiges Setup ist der Laptop. Dieser wird dann doch ein Desktop PC ersetzt.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Alle meiner Kollegen raten mir von der Hellhound RX 6700 XT ab, weil AMD Treiber einfach rotz sind.
Sollte man, falls man die Wahl hat, wirklich zu nvidia greifen?
Hat der tatsächlich beides schon mal genutzt? :D

AMD Treiber sind im Allgemeinen deutlich einfacher und fehlerfreier als die von Nvidia.

Die Vorzüge von Nvidia sind die Compute-Engine CUDA, welche deutlich besser ist als AMDs Pendant, aber aus deiner Frage lese ich raus dass dich das nicht interessiert.
Und der Nvidia Treiber installiert dir massig zusätzliche Software. Meiner Erfahrung nach ist die eher lästig und verursacht ständig zusätzliche Probleme. Nicht zu vergessen, du musst dir einen Account beim Hersteller anlegen um deine Grafikkarte zu installieren, ist das nicht toll?
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hat der tatsächlich beides schon mal genutzt? :D

AMD Treiber sind im Allgemeinen deutlich einfacher und fehlerfreier als die von Nvidia.

Die Vorzüge von Nvidia sind die Compute-Engine CUDA, welche deutlich besser ist als AMDs Pendant, aber aus deiner Frage lese ich raus dass dich das nicht interessiert.
Und der Nvidia Treiber installiert dir massig zusätzliche Software. Meiner Erfahrung nach ist die eher lästig und verursacht ständig zusätzliche Probleme. Nicht zu vergessen, du musst dir einen Account beim Hersteller anlegen um deine Grafikkarte zu installieren, ist das nicht toll?
Ich weiß nicht, ob er beides benutzt hatte, um ehrlich zu sein.
Da ich auch noch nie eine AMD GPU und CPU gehabt habe, hab ich mich immer auf externe Meinungen verlassen.
Joa das mit dem Account ist oft nervig, wenn man keinen hat oder den vergessen hat.
Wie lange beabsichtigst du denn das Systemzu nutzen?
So lange wie es nur geht.
Langzeitinvestition ^^

Letzter PC im Familienkreis hält seit 6 Jahren, hatten damals auch die besten Komponenten geholt.
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
ISo lange wie es nur geht.
Langzeitinvestition ^^

Letzter PC im Familienkreis hält seit 6 Jahren, hatten damals auch die besten Komponenten geholt.

Da erzähl ich dann immer gerne die Geschichte von meiner damals sehr teuren und sehr schnellen 3 GB GTX 780 Ti, bei der sich schon nach wenigen Wochen der knappe Speicher negativ bemerkbar gemacht hat, und die dann ganz zügig durch eine rohleistungsschwächere 6 GB GTX 780 ersetzt wurde.

Und die ist heute noch im Einsatz, zwar mittlerweile sehr grenzwertig, und für ganz neue Spiele nicht mehr wirklich, aber für den Rest eigentlich immer noch ausreichend brauchbar.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Da erzähl ich dann immer gerne die Geschichte von meiner damals sehr teuren und sehr schnellen 3 GB GTX 780 Ti, bei der sich schon nach wenigen Wochen der knappe Speicher negativ bemerkbar gemacht hat, und die dann ganz zügig durch eine rohleistungsschwächere 6 GB GTX 780 ersetzt wurde.

Und die ist heute noch im Einsatz, zwar mittlerweile sehr grenzwertig, und für ganz neue Spiele nicht mehr wirklich, aber für den Rest eigentlich immer noch ausreichend brauchbar.

Also sagst du, dass 8 GB in Full HD in ein paar Jahren nicht mehr genügen werden?
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Die 3 GB der 780 Ti waren damals schon in einigen Fällen bedenklich, und haben sich entsprechend schnell allgemein als zu wenig erwiesen.

Die gleiche Situation haben wir heute mit 8 GB. Die sind nicht in ein paar Jahren zu wenig, sondern eigentlich bereits jetzt.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Yup. Bin auch für eine 6700XT.
Was nutzt der schnellere Chip, wenn der Speicher ausgeht. Siehe GTX 970 vs R9 390.
Außerdem legen Radeons in den ersten 1-3 Jahren nach Release oft durch Verbesserungen im Treiber noch Leistung nach. NV eher nicht.
Gruß T.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Die 3 GB der 780 Ti waren damals schon in einigen Fällen bedenklich, und haben sich entsprechend schnell allgemein als zu wenig erwiesen.

Die gleiche Situation haben wir heute mit 8 GB. Die sind nicht in ein paar Jahren zu wenig, sondern eigentlich bereits jetzt.

Unsinn. Abgesehen von irgendwelchen Tech Demos und Settings in denen kein Mensch spielt reichen 8 GB überall in Full HD sowas von locker, selbst in 4k genügen 8 GB so gut wie immer und die 11 GB meiner 2080 Ti haben bisher meiner Beobachtung nach noch überall genügt, dann reichen 8 GB in einer wesentlich geringen Auflösung problemlos.
AMD's VRAM Strategie ist ja schön und gut und schadet garantiert nicht, nur nützen tut es eben auch nur seltenst in sehr hohen Auflösungen.
Nur weil es jetzt mehr Karte mit 10 GB + VRAM gibt bedeutet es noch lange nicht dass man diese braucht und solange NVIDIA nicht mitzieht werden die Entwickler auch einen Teufel tun und auf einmal 12 GB VRAM nötig machen für Full HD.
Die Zeiten von 4 GB mögen vorüber sein, aber ab 6 GB ist man für Full HD gut genug gerüstet.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Was du nicht sagst.

Dir ist schon bekannt, dass nicht die Auflösung den Speicher füllt, sondern die Texturen?

Der VRAM Verbrauch steigt massiv mit steigender Auflösung, kannst du gerne mal selbst testen, auch, wenn ich erwartet hätte, dass das hier im Forum Grundwissen ist.
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Und dann kommen die Texturen noch oben drauf.

Um es kurz zu machen: egal welche Auflösung, die Größe der Texturen bestimmt im Wesentlichen die benötigte Speichermenge.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Übrigens kann der Geforce-Experience auch optional genutzt werden, es wird sogar gefragt ob der mit installiert werden soll. Zum betrieb einer Nvidia Grafikkarte wird der Geforce-Experience nicht zwingend benötigt.
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke erstmal an alle ^^
Noch eine kleine Frage: Macht es mehr Sinn seine ganze Technik bei einem Händler wie z.B. mindfactory zu kaufen oder einfach via geizhals die günstigsten Shops aussuchen? Da kann es dann passieren, dass man 5 Komponentne von 5 Händlern hat.
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da musst du einfach rechnen: evtl. 5x Versandkosten gegen die evtl. höheren Preise ;)
Manche Händler lassen auch ab einem gewissen Warenwert die Versandkosten weg.
Ja gut mindfactory lässt eh nie Vesandkosten weg.
Jedoch kann ich 1-2 Teile mit Gratisversand bei anderen günstiger kriegen, wenn ich eh Versand bei mindfactory zahlen muss, weil einiges woanders nicht mehr gibt.
Ich werd mal rechnen ^^
 
TE
E

emmure

Komplett-PC-Aufrüster(in)

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Und der Nvidia Treiber installiert dir massig zusätzliche Software. Meiner Erfahrung nach ist die eher lästig und verursacht ständig zusätzliche Probleme. Nicht zu vergessen, du musst dir einen Account beim Hersteller anlegen um deine Grafikkarte zu installieren, ist das nicht toll?
Zu der Treiber Diskussion will ich mich mal nicht weiter äußern, aber das ist wirklich kompletter Blödsinn. Geforce Experience ist komplett optional und der Treiber kann selbstverständlich ohne Account hier heruntergeladen und dann auch installiert werden: https://www.nvidia.com/de-de/geforce/drivers/
 
Oben Unten