Mal was anders - Monitor für Konferenzraum

Frank McKrank

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

hat zwar nichts mit Gaming-Monitor zu tun aber vielleicht kann mir einer von Euch trotzdem weiterhelfen.

Im Büro wollen wir den alten Beamer gegen einen TV/Monitor im Bereich 65Zoll austauschen.

TV-Geräte gibt es natürlich ganz viele, ich habe aber auch gesehen, dass es richtige Monitore in den Größen gibt, die teilweise doch günstiger sind als ein 65Zoll TV.

Hat jemand Erfahrungswerte dazu, oder eine konkrete Empfehlung?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Kommt auf das Ziel an. Was willst du darstellen (Grafiken die Farbtreue erfordern oder Tabellen bei denen das egal ist beispielsweise) und wie wird betrachtet (ist der Raum lang und der Blickwinkel der Personen klein oser ist der Raum Breit und das Bild muss auch vin der Seite noch gut aussehen)?

Und natürlich wie hoch ist das Budget...
 
TE
TE
F

Frank McKrank

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Der Raum ist relativ schmal (ich schätze ca. 4-5m breit) und recht lang (ca. 7-8m lang) Der Monitor soll dann an einer der Stirnseiten hängen. der Winkel ist also recht klein.

Wir arbeiten eigentlich nie mit Exceltabellen mit verschiedenen Farben bzw. kommt es nicht auf die stärkste Farbtiefe an - konnte der Beamer auch nicht besonders gut.

Budget liegt so bei ca. 2.500€
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bei der Anwendung einen Beamer zu ersetzen würde ich eher eine Diagonale größer zugreifen und dafür auf das tollste Bild verzichten.
Als ich das letzte Mal in einem Preisvergleich für solche Dinge geschaut habe waren TVs im Endeffekt deutlich günstiger als Monitore.
Allerdings solltet ihr euch auch überlegen wie das Bild auf den Monitor/TV kommt. HDMI vom Laptop, Streaming, separater Mini-PC dahinter/daneben?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wenns nahezu rein um Fläche geht brauchste das Budget nicht mal auszureizen. Da kan ste nen LG86UP80009LA oder nen Samsung GU85TU8079 oder vergleichbare nehmen. Die Dinger sind riesig und für deutlich unter 2000€ zu haben.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Jep, so ein Zeug und eine passende Wandhalterung klingen für mich 100mal passender für den Anwendungszweck als irgendwelche Bildqualitätsmeister.
Einen mittelteuren FHD Beamer bei Tageslicht stecken die locker in die Tasche.
 
TE
TE
F

Frank McKrank

Kabelverknoter(in)
@Olstyle hast recht... die Monitore sind tatsächlich teurer. Wir werden einen Minirechner über HDMI anschließen an den TV.

Vielen Dank an alle für euer Feedback. Wir werden dann mal so einen TV anschaffen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ok, dann solltet ihr nur aufpassen dass der Rechner HDMI 2.0 kann, das ist noch nicht überall Standard.
Der Monitor/TV ist so quasi uneingeschränkt und die Vorschläge von Alki für ein deutlich größeres Format bleiben "gültig".
 
Oben Unten