• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard teildefekt, gebrauchtes Board mit repariertem Sockel kaufen?

Flint82

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen.

Sorry, hab Probleme mich kurz zu fassen. :haha:

Mein Asrock z68 Pro3, bestückt mit einem I5 2500K (kein OC, war nicht nötig und ich habe Pech mit meinem 2500k, der sich kaum übertakten lässt ohne größere Invenstitionen in Kühlung, hab den Brocken drauf und im Normalbetrieb, kommt er schon trotz Big Tower auf ca. 56 C°) hat mir jetzt 9 Jahre gute Dienste geleistet.

Leider verweigerte es mir, vor ein paar Tagen, plötzlich den Dienst indem nur noch eine meiner drei Platten angesprochen wurde. 9 Jahre lief er und wenn die Hardware so teuer ist wie nie, gibts den Crash... war klar. :hmm:

Nach einer kurzen Fehleranalyse war klar, dass nur noch die 2 letzten Sata Anschlüsse reagieren. Bei drei Platten in Verwendung natürlich doof...

:offtopic:
Eigentlich sollte schon seit dem RTX 3000 Release ein neuer Rechner her, diesmal wirklich ein annäherndes High End System für ca. 2.000€ - 2750€, aber durch die Verfügbarkeit und die extrem erhöhten Preise, wollte ich noch abwarten bis die RTX 3080 sich wieder einigermaßen normalisiert oder die 3080ti dann hoffentlich für ca. 1.000€ zu haben ist.
Nachdem Rocket Lake mich mit nur 8 Sockeln leicht enttäuscht, wollte ich auch diesen Release abwarten und dann wohl zum 10850KF oder 10900KF greifen, in Hoffnung diese werden mit Rocket Lake nochmal leicht günstiger. Hat immerhin 2 Kerne mehr. :ugly:
:offtopic:

Nun zur Frage. :P

Bin über einen Shop aus Berlin auf ein repariertes Asrock Z68 Pro3 gen3 gestoßen und mir leicht unsicher.
Das Board wird beschrieben mit:

Wichtiger Hinweis:- Mainboard funktionsfähig, jedoch 3 Pin's im Sockel beschädigt/abgebrochen (siehe Foto).
Zustand:Artikel ist getestet und voll funktionstüchtig!!
Hinweis: Sockel wurde repariert - funktioniert 100%

Der Shop scheint wohl recht bekannt zu sein. Hat allein über 14.000 positive Bewertungen auf Ebay und negative nur im zweistelligen Bereich.

Klar darf ich bei einem gebrauchten Board nicht viel erwarten und auch der Preis von 65€ ist nicht der Rede wert, aber trotzdem möchte ich mich vor dem Kauf doch noch einmal absichern, inwiefern ein reparierter Sockel vielleicht eine Schwachstelle darstellen kann.
Immerhin muss ich meinen alten Rechner dann nochmal komplett neu aufbauen, dann sollte es auch erstmal wieder funktionieren und nach einem Neukauf, sollte er möglichst weiter im Wohnzimmer am TV seine Dienste verrichten und die Möglichkeiten nur mit der PS4 Couch Coop zu spielen erweitern.
Wenn etwas anders als der Sockel repariert worden wäre, würde ich mir evtl. keine Gedanken machen, aber die Sockel seh ich doch dann als etwas komplexer an, als Sie einfach mal zu reparieren und wieder 100% Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Ich kenn mich damit allerdings nicht wirklich aus...

Daher wollte ich mal um eine Einschätzung von euch bitten, ob von einem gebrauchten Board mit kaputten Sockel eher abzuraten ist, als von anderen Boards, bei denen vielleicht weniger kritische Bauteile repariert wurden.

Für Hilfe, Anregungen und vielleicht auch Inspiration zu ganz andere Möglichkeiten wäre ich euch dankbar!
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich kenne jetzt das Preisgefüge für die 1155 Sockel nicht, aber ich denke andere gebrauchte Boards liegen in ähnlichem Preisbereich?
Ansonsten schau doch, ob du für ähnliches Geld ein neueres Board + CPU bekommst. Bis 4. Gen Intel kannst du deinen Ram ja auch übernehmen. Sandy unterstützt meines Wissens ja nur 1333 Mhz beim Ram und die Boards haben nur PCI-E 2.
Wenn du für ~ 80 € ein 87/97er Chipsatz mit I5 oder I7 4xxx bekommst, dürfte das der bessere Deal sein.
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wichtiger Hinweis:- Mainboard funktionsfähig, jedoch 3 Pin's im Sockel beschädigt/abgebrochen (siehe Foto).
Zusand:Artikel ist getestet und voll funktionstüchtig!!
Hinweis: Sockel wurde repariert - funktioniert 10


Für Hilfe, Anregungen und vielleicht auch Inspiration zu ganz andere Möglichkeiten wäre ich euch dankbar!
Bau so eine Karte ein und Du kannst die Platten wieder nutzen:
https://geizhals.de/inline-76696c-a1240672.html?hloc=at&hloc=de ,
https://geizhals.de/startech-pexesat322i-a1793946.html?hloc=at&hloc=de .
 
TE
F

Flint82

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für eure Antworten.

Tatsächlich sind die Ivy Boards und auch CPUs noch ein gutes Stück teurer.
Würde ca. 200 - 300 € ausgeben müssen und in diesem Jahr kommt sowieso noch ein komplett neues System her.
Außerdem hab ich dann meinen Sandy Bridge hier rumliegen, der noch funzt, aber keine Peripherie mehr um Ihn zu verbauen. Klar ist seine Zeit schon lange gekommen, aber mir widerstrebt es, noch funktionierendes wegzuwerfen, solang man was mit anfangen kann. :D

Tatsächlich bin ich garnicht drauf gekommen, mal nach Adapterkarten zu schauen... :ka:
Für mich war eher klar, dass wenn mein Board jetzt schon einen Teildefekt hat, dann in zukunft, unter mehr Last, noch mehr ausfallen wird...

Ich werde aber mal nach den SATA Adapterkarten schauen und wahrscheinlich auch bestellen.
Vielen Dank für den Tipp und eure Antworten.
Allerdings hab ich nach kurzer Recherche gelesen, dass durch die Adapterkarten wohl manche Systeme erheblich langsamer booten und auch die allgemeine Performance schlechter sein kann.
Sie die PCIe Adapter denn in der Regel bootfähig?
 
Oben Unten