• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard kaputt?

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Gestern wollte mein PC nicht mehr starten. Soweit so schlecht.

Zunächst hab ich das Netzteil als Fehlerursache identifiziert, die 5VSB Spannung ist durch die Standby-Last des PC auf nur 3V abgefallen, weitere Experimente haben gezeigt das die 5 VSB Spannung bereits bei einem Bruchteil der Last der spezifizierten 3A stark einbricht was verhindert dass das Netzteil startet.

Nun hab ich das Netzteil mit einem älteren ersetzt aber ein neues Problem: Wenn ich den Einschaltknopf drücke fährt der PC nicht hoch. Das Netzteil startet zwar, wenn ich den Einschaltknopf wieder loslasse geht es aber sofort wieder aus. Der PC fährt auch nicht richtig hoch wenn ich den Knopf gedrückt halte. Die USBs werden etwa nicht mit 5V versorgt, und es kommt kein Signal am Bildschirm an. Dafür leuchten nach dem Start die Post Status Checker-LEDs "CPU" und "Memory" auf dem Mainboard (Asrock X570M Pro4) auf. Immerhin ist bei diesem Netzteil die 5VSB Spannung stabil...

Ist das MB (auch) kaputt?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Dafür leuchten nach dem Start die Post Status Checker-LEDs "CPU" und "Memory"
Ist das MB (auch) kaputt?
Naja. Das Mainboard versucht ja zumindest CPU bzw RAM zu initialisieren. Nur scheitert das BIOS eben daran. Die High und Lowside FETs auf dem Board haben zwar ESD Protection aber im Datenblatt finde ich nichts von Overcurrent Protection. Mit Pech hat dein Netzteil da was gegrillt. Kannst Du deine CPU und Sticks bei einem Bekannten mit passendem AM4 Board testen? Falls das Board wirklich einen Weg hat würde ich da zumindest vorerst keine andere CPU drauf setzen.
 
TE
Superwip

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Hmm... ich hab jetzt nochmal versucht den PC in verschiedenen Konfigurationen zu starten, ohne USB Geräte, ohne Laufwerke, ohne GraKa, jedes Mal dasselbe...
 
TE
Superwip

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Ich hab noch einiges ausprobiert und gemessen, es scheint jedenfalls wirklich so zu sein das der 5V SB DC-DC-Wandler des Netzteils abgeraucht ist und dabei irgendwas auf dem Mainboard kaputt gemacht hat. Die Grafikkarte geht jedenfalls immerhin noch. Ich werde mal die beiden Teile tauschen und hoffe das nicht mehr kaputt ist. Normalerweise ist die 5V SB Spannung ja weder mit dem RAM noch mit dem CPU noch mit SATA oder PCIe Geräten direkt verbunden, allenfalls mit USB Geräten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
5V STB kommen afaik aus einem eigenen Mini-Traffo, sonst müsste ja der ganze 12V Teil mitlaufen wenn das NT aus ist. -> Da können bei Defekt halt auch ordentlich Fehlerströme auftreten.
Auch bin ich mir nicht sicher ob das MB das NT mitgerissen hat oder anders herum. Jedenfalls kommst du wohl an einem Ersatz für beides nicht vorbei :-|.
 
Oben Unten