• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mafia: Definitive Edition wird Anti-Tamper-Tech Denuvo nutzen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mafia: Definitive Edition wird Anti-Tamper-Tech Denuvo nutzen

Die letzten Neuigkeiten zur Mafia: Definitive Edition wurden allgemein gut aufgenommen. Doch dass das Mafiosi-Remake die Anti-Tamper-Technologie Denuvo nutzen wird, könnte für Unmut in der Spielerschaft sorgen. Schließlich ist die Anti-Tamper-Tech für gelegentliche Performance-Einbußen berüchtigt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Mafia: Definitive Edition wird Anti-Tamper-Tech Denuvo nutzen
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Mal sehen wann der Shitstorm bei Steam und Co. seinen freien Lauf entfaltet, wenn es zu Leistungseinbußen oder gar Spielabstürze durch Denuvo kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Frage mich jedes Mal warum es immer noch Kopierschutzmechanismen gibt.:hmm:
Die werden doch sowieso früher oder später geknackt.
Das ein Kopierschutz noch negative Auswirkungen auf das Spiel hat, ob wohl das Spiel legal erworben wurde ist einfach nur:crazy:.
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ach come on... ... war fest für den Release-Tag zum Vollpreis eingeplant... schon allein um die Entwickler zu unterstützen das sie eines meiner liebsten Spiele neu aufgelegt haben. Aber Denuvo? Nein Danke. Dann warte ich bis es im Sale und ohne Denuvo ist oder halt auf GOG... schade drum.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Ich hatte noch nie Probleme durch Denuvo und die Performance war immer hoch. Kein Vergleich zu Securom, SecureDisk etc. von damals, wo die Spiele oftmals nicht einmal gestartet sind. Ohne Kopierschutz wäre es natürlich noch besser, aber zumindest in der heißen Phase kann ich die Hersteller schon verstehen.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Verstehen kann ich es, aber ich persönlich kann warten, bis Denuvo "seinen Zweck erfüllt" hat und nicht mehr benötigt wird.

Abgesehen davon, Kerne und RAM hätte ich genug, um Denuvo ein flauschiges Plätzchen zu bieten. :-D
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Ich hatte noch nie Probleme durch Denuvo und die Performance war immer hoch. Kein Vergleich zu Securom, SecureDisk etc. von damals, wo die Spiele oftmals nicht einmal gestartet sind. Ohne Kopierschutz wäre es natürlich noch besser, aber zumindest in der heißen Phase kann ich die Hersteller schon verstehen.
Uplay lässt mich kein Spiel (mit MP?) starten wenn ich ein RGB-Programm im Hintergrund laufen habe :ugly:
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
Artikel schrieb:
Was bereits klar ist: Spieler bekommen insgesamt fünf Mal die Gelegenheit, das Spiel innerhalb einer 24-Stunden-Periode zu aktivieren. Das könnte manchen Spieler am Release-Tag überrumpeln, wenn dieser Umstand nicht berücksichtigt wird.
Ja wer kennt es denn nicht. Erstmal auf meinen 6 PCs daheim nacheinander installieren und starten um zu gucken auf welchem es denn wie läuft :ugly:

Also bitte lieber Autor diese Aussage ist so unnötig wie unwahrscheinlich die Situation ist! Selbst Leute die ihre Steam Accounts sharen würden wären davon vermutlich nicht betroffen außer sie machen es mit mehr als 5 Leuten und alle am ersten Tag. Dann greift der Mechanismus wohl aber auch zu recht! Die einzigen die das irgendwie wirklich belasten könnte sind Bencher und entsprechende Redakteure. Aber nicht die normalen Spieler dieser Welt.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Ob nun Denuvo via Steam oder gleich Uplay und EA Play, ich sehe da keinen großen Unterschied mehr. Es wird in naher Zukunft sowieso 90 % nur noch als Service angeboten - leider.
 
Oben Unten