macOs: Problem bei der Neu-Installation

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Wie soll der Mac eigentlich verwendet werden, wenn Tastatur und Touchpad defekt sind? Wenn diese Probleme mittelfristig ohnehin repariert werden sollen, könnte man das durchaus vorziehen. Dann würde man zumindest mit der internen Tastatur arbeiten können.
 
TE
TE
D

destroyer97

PC-Selbstbauer(in)
Wie soll der Mac eigentlich verwendet werden, wenn Tastatur und Touchpad defekt sind? Wenn diese Probleme mittelfristig ohnehin repariert werden sollen, könnte man das durchaus vorziehen. Dann würde man zumindest mit der internen Tastatur arbeiten können.
Der MacBook soll nur noch per externe Tastatur oder per Remote verwendet werden.
Eine Reparatur der Tastatur würde 300€ kosten , wenn man bedenkt dass die Reparatur vorher 250€ war und das Gerät ( wenn es keinen defekt hätte) rund 600€ wert ist.
Daher macht es keinen Sinn, die Tastatur (+ Touchpad) austauschen zu lassen
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Ich würde ohnehin davon ausgehen, dass Du nur 2 Optionen hast. Reparatur oder als Defekt zu verkaufen.

Dein Fehlerbild kann durchaus eine defekte SSD sein, oder ein Feuchtigkeitsschaden. Die Frage ist, ob Du jetzt selbst das Ding auseinander baust und auf Verdacht eine neue SSD einbaust, oder direkt mal einen Apple Fachhändler darüber schauen lässt.
 
TE
TE
D

destroyer97

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde ohnehin davon ausgehen, dass Du nur 2 Optionen hast. Reparatur oder als Defekt zu verkaufen.

Dein Fehlerbild kann durchaus eine defekte SSD sein, oder ein Feuchtigkeitsschaden. Die Frage ist, ob Du jetzt selbst das Ding auseinander baust und auf Verdacht eine neue SSD einbaust, oder direkt mal einen Apple Fachhändler darüber schauen lässt.

verkaufen macht keinen Sinn, weil ich das MacBook erst vorletzte Woche wieder bekommen habe.
Neue SSD ist rein technisch gar nicht möglich (wegen T2-Chip) und die sind verlötet.

Zum Apple Fachhändler werde ich glaube eher nicht hingehen - habe bisher immer schlechte Erfahrungen gemacht.
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Stimmt, die 2018er haben schon diese Unart der verlöteten SSD.

Tja, musst Du entscheiden, ob Du da mal ein jemanden der Ahnung von Appleboards hat drüberschauen lässt oder nicht. Wenn nicht, herzlichen Glückwunsch zum neuen Gemüseschneidebrett...
 

MezZo_Mix

PC-Selbstbauer(in)
Was ich dir ans Herz legen kann, wirklich mal einen autorisierten Laden suchen und nachfragen. Sei es das Gerät hinzuschicken. Apple übertreibt gerne mal mit den Preisen, weil sie dann immer gleich alles austauschen. Die 300€ oder mehr hören sich nach Trackpad, Batterie und das gesamte Topcase samt Tastatur an. Meine Freundin hat ihr MacBook auch zur repetitive abgegeben von 2017, zum Glück griff da noch die Garantie durch die fehlerhafte Tastatur.

Sonst wenn du bisschen begabt bist, selbst machen. Topcase für dein MacBook im Internet suchen und einbauen. In der Regel sind die komplett mit Tastatur und trackpad. Nur die Kleinteile müssen übernommen werden. Sonst bleibt nicht viel übrig, als es Defekt zu verkaufen.

Denn wie schon gesagt austauschen kann man praktisch gar nichts.
 
TE
TE
D

destroyer97

PC-Selbstbauer(in)
Du kannst ja mal schauen ob die dir helfen können

Ich schreibe sie mal an, danke.

Sonst wenn du bisschen begabt bist, selbst machen. Topcase für dein MacBook im Internet suchen und einbauen. In der Regel sind die komplett mit Tastatur und trackpad. Nur die Kleinteile müssen übernommen werden. Sonst bleibt nicht viel übrig, als es Defekt zu verkaufen.

Denn wie schon gesagt austauschen kann man praktisch gar nichts.
Die Teile sind mir da leider zu teuer. 300€ für die Tastatur (+ Touchpad und Akku) nochmal neben den 200-250€ für die vorherige Reparatur ist nicht grad wenig, wobei ich es irgendwann machen würde (nur nicht unbedingt sofort).

Ich melde mich nochmal was was neues gibt. Für weitere Vorschläge bin ich aber jederzeit offen c:
 
Oben Unten