MACHINE_CHECK_EXCEPTION error :-(

Kaleer

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

ich suche händeringend Hilfe.
Ich habe mir ein neues Mainboard, CPU, RAM, Graka und Netzteil gekauft und erhalte nun hin und wieder den MACHINE_CHECK_EXCEPTION error. Mal funktioniert es mehrere Tage ohne Probleme, mal taucht die Fehlermeldung beim Surfen im Internet auf, mal beim Zocken... .
Hoffe jemand weiß Rat. Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Hier mal die Daten welche ich mit Driver Easy ausgelesen habe und im Anhang die Einstellungen im BIOS welche ich nicht verändert habe und die Minidumps.:

Overview
-------------------------------------------------------------------------
Machine: Micro-Star International Co., Ltd. - MS-7B17
Operating System: Microsoft Windows 10 Home (64-bit)
Memory 16 GB
Processor Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz
Motherboard Micro-Star International Co., Ltd. - MPG Z390 GAMING EDGE AC (MS-7B17)
Video Cards NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER
Monitors LG ULTRAWIDE
Hard Disk Samsung SSD 850 EVO 1TB (1,0 TB)
Network Card Intel(R) Wireless-AC 9462


CPU
-------------------------------------------------------------------------
Processor
Name Intel Core i7 9700K
Code Name Kaby Lake
TDP 95 W
Package Socket 1151 LGA
Technology 14 nm
Core Voltage 0,63 V
Specification Intel(R) Core(TM) i7-9700K CPU @ 3.60GHz
Family 6
Model --
Stepping --
Ext. Family --
Ext. Model --
Revision --
Instructions MMX , SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, x86-64, NX, VMX, AES, AVX, AVX2, FMA3, TSX

Clocks
Core Speed 800,2 MHz
Multiplier x 8
Bus Speed 100 MHz
QPILink --

Cache
L1 Data 8 x 32 KBytes
L1 Inst 8 x 32 KBytes
Level 2 8 x 256 KBytes
Level3 12288 KBytes


Motherboard
-------------------------------------------------------------------------

Motherboard
Manufacturer Micro-Star International Co., Ltd.
Model MPG Z390 GAMING EDGE AC (MS-7B17) 2.0
Chipset Intel Coffee Lake
Revision 0D
Southbrige Intel Z390
Revision 10
LPCIO --

BIOS
Core Speed American Megatrends Inc.
Version A.60
Date 08/08/2019

Memory
-------------------------------------------------------------------------
General
Type DDR4
Size 16384 MBytes
Channel# --
DC Model --
NB Frequency --

Timings
DRAM Frequency 1067 MHz
FSB:DRAM --
CAS# Latency(CL) 15 clocks
RAS# to CAS# Delay(tRCD) 15 clocks
RAS# Precharge(tRP) 15 clocks
Cycle Time(rRAS) 36 clocks
Bank Cycle Time(tRC) --
Command Rate(CR) 2 clocks


Graphics
-------------------------------------------------------------------------
GPU
Name NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER
Code Name TU104-400
Technology 12 nm
Revision --


Clocks
Core 1650 MHz
Shader --
Memory 7751 MHz


Memory
Size 8192 MBytes
Type 14
Bus Width --
 

Anhänge

  • IMG_4621.JPEG
    IMG_4621.JPEG
    777,4 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_4622.JPEG
    IMG_4622.JPEG
    786,7 KB · Aufrufe: 65
  • Minidumps.zip
    448,7 KB · Aufrufe: 41
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Vllt bin ich auch wieder mal nur blind (kommt in letzter Zeit häufiger vor), aber welches Netzteil hast du dir denn gekauft? Rein theoretisch klingt der BSOD zwar noch danach, aber man weiß ja nie ^^
 
TE
TE
K

Kaleer

Schraubenverwechsler(in)
Vllt bin ich auch wieder mal nur blind (kommt in letzter Zeit häufiger vor), aber welches Netzteil hast du dir denn gekauft? Rein theoretisch klingt der BSOD zwar noch danach, aber man weiß ja nie ^^

Ich hab ein Corsair RM850x.



Hab ich mir angesehen.
Schritt 1: Reparieren Sie Registryeinträge, die mit dem Fehler 0x9C in Verbindung stehen
Das sagt mir leider nix und übersteigt glaub meine Kompetenz.

Schritt 2: Überprüfen Sie Ihren PC komplett auf Schadprogramme
Ganz frisches System. Keine Schadprogramme drauf.

Schritt 3:Installieren und Aktualisieren Sie Treiber für die Geräte.
Sind alle aktuell. Mit Driver Easy geprüft. Das Bios hätte ich jetzt nicht geupdatet... .

Schritt 4:Versuchen Sie mit der Systemwiederhestellung die letzten Systemänderungen rückgängig zumachen
Ganz neues System, von daher irrelevant.


Jemand noch eine Idee?
 
Oben Unten