• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

M.2 960 evo 500 GB kann nicht neu installieren WIN 7

Zaber12

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe mir einen neuen PC zusammen gebaut. Bestehend aus:

M.2 960 EVO 500 GB
ASUS ROG Strix Z370 E
I7 8700 k
und ein CD/DVD Laufwerk 5 1/4 standard

So nun beim ersten starten habe ich im Bios einige Sachen geschaut ob alles erkannt wird und läuft dort kann ich im Standard Bios alle meine Dinge sehen auch die M.2 960 EVO 500 GB.

SO nun lege ich die CD win 7 ein ---- will starten und komme bis in die EInstellung installieren X86/X64 auswählen und wähle 64 bit und dann will das System das ich eine Festplatte aussuche.

Nur da ist keine Festplatte zu , der Reiter innen ist leer , trotz neu suchen etc.



Nun meine Frage habe ich im BIOS irgendeine Einstellung vergessen das die Festplatte M.2 auch dort einen Treiber hat oder wo liegt mein Problem.

Oder kann man einen Neu PC gar nicht nur mit einen M.2 starten und braucht dazu noch eine normale HDD ?

Hat jemand da einmal die selben Erfahrungen gemacht und kann mir helfen ?

Danke und Gruß
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
wo liegt mein Problem.

Dein problem diegt da, dass eine 960evo eine NVME-SSD ist (Standard von 2011) und du Windows 7 installieren willst das aus 2009 stammt.
Win7 kann deine SSD nicht finden weil es von NVME noch nie was gehört hat - das gabs zur Win7-Zeit eben noch nicht.

Du kannst entweder einen Zusatztreiber manuell im Setup einbinden der Windows erklärt was dieses NVME ist oder du benutzt Win10 das sowas ab Werk beherrscht.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Da Win7 keine NVME-Treiber beinhaltet darfst Du sie nachträglich per F6 laden, oder vorsorglich in das Install-Medium patchen, per modifizierung der Install.WIM oder indem Du sie gleich durch die Win8/10 Datei ersetzt.
Und da das Problem so alt ist wie die NVME-SSDs sollten dafür verbschiedene Lösungen zu finden sein.
 

4B11T

Software-Overclocker(in)
Allein aus Sicherheitsgründen wäre es besser Windows 10 zu installieren, was du übrigens nach wie vor mit deinem Windows 7 key tun kannst. Auch Aktivierung klappt darüber.

Also Installationsmedium (USB Stick) via Microsofthomepage erstellen und fertig.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Das nächste Problem werden die Usb 3.0 Treiber sein für die Tastatur und die Maus?
Hardware wird immer aktuallisiert aber das alte BS bitteschön immer behalten.:rollen:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Hardware wird immer aktuallisiert aber das alte BS bitteschön immer behalten.:rollen:

Das kann ich durchaus nachvollziehen. Wenn ich nicht mit dem Rechner ans Netz müsste und die TitanXP auf Win7 laufen würde (was sie trotz entsprechendem Treiber vehement verweigert) hätte ich auch noch Win7.
Win10 ist für jemanden der die Kontrolle darüber haben will was sein PC macht ein einziger Krampf (deswegen hab ich mittlerweile auch Linux und Win10 nur als Zweitinstallation zum spielen, das hat mir schon einige Male den Allerwertesten gerettet - Linux hat den Vorteil dass es immer bootet, nur dann updatet wenn der Nutzer es möchte und sich auch nicht gelegentlich selbst zerlegt. Win 7 konnte das damals auch noch alles.).
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Naja aber man kann ja nicht ewig an alten Stiefeln festhalten,irgendwann sind sie abgelaufen.:D
Sicher Win 10 mag nicht jedem gefallen hat auch so seine Macken,aber was will man machen schreibt Microsoft mal an die sollen Retro machen.^^
Edit:Alles entwickelt sich ja weiter,ob das jetzt allen gefällt sei mal dahingestellt und ob das gut oder schlecht ist.
Ich machs übrigens umgekehrt.ich hab alte Hardware aber neues Windows:D
 
TE
Z

Zaber12

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, danke erstmal für die Info muß mir jetzt noch ne Win 10 zulegen. Gruß und noch schöne Ostern
 
Oben Unten