Lüftersteuerung

SgtMueller

Kabelverknoter(in)
Lüftersteuerung

Hallo Community,

Zu aller erst, hoffe ich das ich hier im richtigen Bereich bin.

Ich würde gerne meine Lüfter in meinem PC steuern da diese immer auf einer Geschwindigkeit laufen, egal ob ich grade spiele oder einfach nur im Internet surfe.
Ich habe es schon mit dem Programm Speedfan versucht, bin daran aber kläglich gescheitert und jetzt habe ich darauf einfach keinen Bock mehr und gebe doch lieber Geld aus, als was ich Tage lang daran rumprobiere.

Jetzt brauche ich euer Wissen und eure erfahrung.

Ich habe
Mainboard: AsRock Z97 Pro4
Gehäuse: Aerocool Vs-92
Netzteil: BeQuiet Pure Power 530W

Ich habe schon mal ein bisschen gesucht und bin auf ein Paar Steuereinheiten gestoßen:
BitFenix Recon 5,25 Zoll Lüftersteuerung - weiß
AeroCool CoolTouch-E 5,25 Zoll Lüftersteuerung - schwarz
AeroCool CoolTouch-R 5,25 Zoll Lüftersteuerung - schwarz
AeroCool F6XT 6x Fancontroller 5,25 Zoll

Da mein Gehäuse von AeroCool ist würde ich auch eher dazu tendiren, aber jetzt weiß ich nicht ob die was taugen usw. kommt es dort auf den Preis groß drauf an oder kann ich auch ein billiges nehmen?
Dazu kommt noch die Frage, da bei manchen steht, dass sie in 3 Stufen einstellbar sind, kann ich ja nicht die Drehzahl genau bestimmen, kann ich dies bei den Anderen?
Angeschlossen werden dann 6 Lüfter für das Gehäuse. Die Lüfter haben einen 3-Pin Anschluss welche ich mit jeweils 2 Verteiler Kabel (3-Pin auf 3x 3-Pin) anschließe.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Falls noch Fragen aufkommen oder ihr irgendwas wissen müsst könnt ihr ruhig fragen.
 
AW: Lüftersteuerung

Drei Stufen bedeutet bestimmt: 5, 7 & 12V.
Wenn du selbst definieren willst musst du entweder nach Stufenlos ( i.d.R. 0-12V), oder z.B. nach 5-12V Stufenlos, oder ähnliches schauen.
Ich persönlich finde die Stufenlosen 0-12V am besten.
Es gibt auch schicke Platinen die intern an den USB angeschlossen und mit Software (auch Temparatur) gesteuert werden, die du im Case verstecken kannst.

Zur Qualität usw. der von dir ausgewählten Lüftersteuerungen kann ich nicht's sagen.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Lüftersteuerung

Als erstes vielen Dank für die Erklärung was Stufenlos ist, da werde ich jetzt auf jeden Fall drauf achten, dass dort steht 0-12V oder 5-12V.
Die Scythe und Lamptron sagen mir persönlich nicht so zu, da ich eigentlich eine mit Touchdisplay haben wollte, dazu würde ich vom Design her das Bitfenix Recon nehmen, weil mein Gehäuse auch weiß ist, aber nach dem Design sollte man ja nicht immer unbedingt gehen.
Zudem hat das Bitfenix wie ich das gesehen habe auch eine Temperatursteuerung und auch eine Softwaresteuerung.
 
AW: Lüftersteuerung

In Silber: Lamptron FC5 V2 silber, 5.25" Lüftersteuerung 4-Kanal (LAMP-FC0052S) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Mit Touch: Scythe Kaze Master Flat II, 5.25" Lüftersteuerung 4-Kanal (KM08-BK) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Ich würde allerdings lieber eine mit Drehpoti nehmen. Die Touch-Varianten sind schonmal etwas grobmotorisch veranlagt :ugly:

Bei der BitFenix Recon habe ich schon so einige Klagen über die Verarbeitungsqualität gehört.
Die Softwaresteuerung soll auch eher so la-la sein. Macht auch per se keinen Sinn, da die Drehzahl dann anhand der Sensoren geregelt wird, die du selber im Gehäuse auslegst.
Auf deren Präzision oder Zuverglässigkeit würde ich mich (erst recht unter Last) nicht verlassen.

Einigermaßen anständige Lüftersteuerungen mit automatischer Anpassung der Drehzahlen (anhand von Hardwaresensoren) kosten dann schon etwas mehr.
Da gäbe es beispielsweise die Aquaer 5 LT oder Corsair Commander Mini.
 
AW: Lüftersteuerung

Hallo,

habe auch die Recon. Bin super zufrieden damit. Die Verarbeitungsqualität ist auch super.
Habe 8 Lüfter dort angeschlossen.
Nehm dir aber keine Pwm Lüfter. Ich weis zwar nicht warum, aber die Lüfter laufen nie auf minimalgeschwindigkeit.
Sie pendeln immer zwischen 500-700 Umdrehungen was akustisch manchmal echt nervig ist.
Die Software benutze ich nicht. Habe alles über das Gerät selbst eingestellt.
Das gute finde ich ist der Alarmmodus. Sobald die Temperatursensoren eine von dir festgelegte Temperatur überschritten haben, laufen diese auf 100%.
Habe die Sensoren auf die Rückseite der Grafikkarte geklebt.
Wenn die Grafikkarte dann warm wird(in Spielen) laufen alle Lüfter an. Da ich dann eh immer ein Headset aufhabe, stört mich das dann nicht.
 
AW: Lüftersteuerung

Danke nochmal an DerKabelbinder für deine Vorschläge!
Und auch vielen Dank an dEfAuLtk2k das du deine Erfahrung mit dem BitFenix geteilt hast.
Ich werde ersteinmal das BitFenix ausprobieren, falls ich damit nicht zu frieden sein sollte kann ich es ja immer noch zurück schicken.
Und was genau hat das mit dem PWM aufsich?
 
AW: Lüftersteuerung

Einfach ausgedrückt, bei PWM wird nicht per Spannung wie bei 3-Poligen Lüftern,
sondern über ein Steuerimpuls (genauer gesagt Pulsweitenmodulations-Signal (PWM)) geregelt.
Daher auch die vierte Ader.
Bei PWM liegen immer 12V an, jedoch nicht permanent, es wird quasi immer ganz schnell an und wieder ausgeschalten.
Wie oft "geschalten" wird, hängt von dem PWM-Signal ab. Diese Frequenz beeinflusst am Ende die Geschwindigkeit des Lüfters.

Zumindest hab ich das so verstanden. Wenn ich falsch liege, soll jemand bescheid sagen. :D

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Lüftersteuerung

mindestens ne aquaero xD ne scherz beiseite
3pin lüfter sind leistungsgesteuert
4pin pwm (pulsweitenmodulation)

PWM = steuerung durch verändern der auschaltzeiten/ausschaltzeiträume... also so ist es in der frequenzumrichtertechnik, aber das ist im prinzip nichts anderes... so als kleins nice to know :D
 
AW: Lüftersteuerung

Na an der Vierten (meist blauen) Ader. :D
Wenn der Lüfterstecker vom Lüfter 4 Polig ist und das Kabel auch 4 Adern hat, ist es höhstwahrscheinlich ein PWM Lüfter.
Sind es nur 3 Adern, ist es ein normaler Lüfter.
 
Zurück