Lohnt sich eine Soundkarte?

Systembuilder

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe ein Corsair HS1 Headset und ein Asus P6T SE Mainboard.
Ich höre viel Musik, (besonders orchestral:)) und auf verlorene Qualität will ich natürlich nicht verzichten.
Brauche ich eine Soundkarte? Wenn ja, welche?
 

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
wie viel willst du denn investieren?
wenn du richtig schön musik hören willst, musst du dir nen anständigen kh holen
 

Leandros

PCGH-Community-Veteran(in)
Erstmal brauchst du ein Qualitativ Hochwertiges Auagabegerät (AKG Studio Kopfhörer, kann ich nur empfehlen).
Wenn du ne gute Anlage, KH besitzt dann lohnt es sich aufjedenfall. Der unterschied zwischen dem Realtek OnBoard Sound und einer schönen X-Fi ist riesig.

Erfüllst du die Kriterien?

Geschrieben auf meinem GT-I9000 mit PCGH Extreme
 
TE
TE
Systembuilder

Systembuilder

Komplett-PC-Käufer(in)
Also das jetztige headset war schon teuer genug. Nur damit höre ich Musik
Und in Geld schwimme ich auch nicht.
Was ist denn ein KH?:huh:
 

Bier

Software-Overclocker(in)
Ne Asus Xonar DX ist auf jeden Fall zu empfehelen (50€), aber ich bin mir nicht sicher, ob sich diese bei deinem HS überhaupt lohnt.
 
TE
TE
Systembuilder

Systembuilder

Komplett-PC-Käufer(in)
Ne Asus Xonar DX ist auf jeden Fall zu empfehelen (50€), aber ich bin mir nicht sicher, ob sich diese bei deinem HS überhaupt lohnt.

Endlich mal jemand, der an meiner Überlegung zweifelt!;)
Naja, ich werd nochmal drüber nachdenken. Danke an alle!:daumen:

Edit/: haben Soundkarten wirlich kein USB Ausgang?
Dann wär das ja reinster Schwachsinn

Edit/2: es gibt doch noch externe "Soundkarten"
 

Bier

Software-Overclocker(in)
Hast du den letzten Post von hydro bezüglich des USB-Anschlusses deines HS gelesen?
Damit du mir der Soundkarte überhaupt was anfangen kannst, braucht dein HS einen Anschluss mit Klinke.
 
G

Gast XXXX

Guest
Ja genau denn eine Soundkarte mit USB-Anschluß gibt es nicht … damit hat sich allein schon die Fragestellung erübrigt! ;)
 
M

Madz

Guest
Wenn du ordentlich Musik hören willst, würde ich erstmal den Mist von Headset auf den Mond schiessen.

Als Kopfhörer kann ich empfehlen:

DT non pro und Pro reihe von Beyerdynamic (DT 770 gefällt mir aber nicht)
Denon 2000
AKg K530, 601 und 701 (habe ich selbst).
 

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
Sonst wäre noch der HD650 zu empfehlen.
du musst bei kh's immer bedenken, dass du sie über 10 Jahre nutzt
 
M

Madz

Guest
Also für den Preis des HD 650 gibt es doch einige Modelle, die besser klingen. Sagtest du heute morgen doch selbst. ;)
 

PEG96

BIOS-Overclocker(in)
das ist immer so eine sache mit besser klingen, mir gefällt auf dauer die hd650 wesentlich besser als die akg abstimmungen, mit denen kann ich nicht lange hören.
Vondaher, es gibt viele denen der hd650 besser gefällt, da sie die abstimmung auf die dauer auch auf dauer angenehmer finden. Also einfach mal alle probehören, wer weiß vll. gefällt dir auch keiner der kh's
 

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Man muss halt wissen was man möchte. Ich zum Beispiel hasse es mich einfach nur im Hintergrund mit Musik zu beschallen. Deshalb ist es mir egal wie lange ich hören kann bis er mir "zu anstrengend" wird. Und wenn ich mich hinsetze und nichts anderes tue als Musikhören möchte ich die beste Qualität wie möglich, auch wenn das vielleicht auf längere Zeit anstrengender ist.

Für mich gibt es nichts besseres als meinen K701, auch wenn einem anderen vielleicht ein Beyer oder Sennheiser besser gefallen kann.
 
Oben Unten