• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt sich ein Upgrade?

Imperat0r

Software-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

ich bin hin und hergerissen, ob ich mein System Upgraden soll oder ob ich es erstmal so lassen soll.

Folgende Hardware ist zurzeit in meinem System:

CPU: i5 3450
MB: Gigabyte-Z77X-D3H
Graka: Palit GeForce GTX 980 Ti
NT: BeQuiet Dark Power P11

Auf folgende Hardware würde ich gerne upgraden:

be quiet! Dark Rock Pro 3 Tower Kühler
Asus Z97-Pro Gamer Gaming
Intel Core i7 4790K


Lohnt sich ein Upgrade? Wäre die Geschwindigkeit bemerkbar?

Den Rechner nutze ich hauptsächlich zum zocken. Spiele: The Witcher 3, GTA 5, WoW, Fifa 16, NBA 16, Battlefield, Battlefront, Fallout 4.
Auflösung 1440p.

Würde gerne auch übertakten, deswegen bin ich auf den Trichter gekommen upzugraden.


Danke für die Hilfe.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
ich bin hin und hergerissen, ob ich mein System Upgraden soll oder ob ich es erstmal so lassen soll.

Die gleiche Antwort wie immer:
Reicht dir die Leistung aus?
Ja --> kein Upgrade
Nein --> Upgrade
:ka:

Was du da aber vorhast (einen 3450er durch einen 4790K ersetzen zum spielen) ist Unsinn, denn für Spiele ist dein 4-Kern Ivy mehr als schnell genug, selbst bei einer 980Ti. So lange du nicht extrem CPU-lastige Szenarien fährst (etwa BF4 mit 60 Spielern auf der Karte) ist der Unterschied in der Performance genau Null weil du eh im GPU-Limit bist in 1440p.

In theoretischen Anwendungen (Videokomprimierung, Bildverarbeitung usw.) ist ein 4790K deutlich schneller als ein 3450er - da das aber offenbar nicht dein Einsatzgebiet ist hilft dir das auch nicht weiter. ;)


Und ums ganz nebenbei zu sagen - WENN ich jetzt wirklich upgraden würde dann doch nicht auf die alte Haswell-Plattform wo Skylake (i5/7-6000er) da ist und (abgesehen vom aktuell aus Liefergründen völlig überteuerten 6700K) quasi dasselbe kostet.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wenn du nichts CPU lastiges machst, wirst du den Unterschied kaum merken, fast alles Spiele hängen am GPU Limit nicht am CPU Limit...
 
TE
Imperat0r

Imperat0r

Software-Overclocker(in)
Wirklich CPU lastige Sachen (wie z.B. Rendern) mache ich nicht mit meinem Rechner. Wie gesagt zu 95 % zum spielen.
Wenn mein jetziger i5 zum Spielen völlig ausreichend ist werde ich es wohl so belassen.

Dann wäre der Unterschied zu einem i5k/i7k 6000er (Skylake) wahrscheinlich auch nicht zu groß, oder?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Dann wäre der Unterschied zu einem i5k/i7k 6000er (Skylake) wahrscheinlich auch nicht zu groß, oder?

~5% größer als zum 4790er. :ka:

Sprich beim Spielen merkste den Unterschied auch nicht.

Wenn du irgendwann man ein Spiel hast das wirklich massiv CPU-Leistung braucht kann man drüber nachdenken, in den allermeisten Fällen ist es aber völlig egal ob du nun einen Sandy, Ivy, Haswell oder Skylake verwendest. Erst wenn deine minFPS mal unter 60 fallen (ohne dass mans mit Grafikeinstellungen erzwingt) musste an der CPU was machen.
 

PiDabbelju

Software-Overclocker(in)
Wenn du jetzt in ein paar Spielen mal nicht Ultra eingestellt hast, rennst du natürlich ins CPU-Limit, das solltest du nur wissen :)
 
Oben Unten