• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt sich der Aufpreis von Xonar PCI zu Xonar PCIe?

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Hi,
jo die überschrift sagt eigentlich schon alles. Gibts noch irgendwelche Unterschiede außer der Schnittstelle?

Und noch ne Frage: Rennt die Xonar auch ordenlich unter Vista64?
 

exa

Volt-Modder(in)
er meint daqs man pcie nehmen sollte, da in zukunft immer weniger pci slots da sein werden, und du die soundkarte ja bestimmt ein wenig länger nutzen willst...
 
TE
L

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Also ich hab sonst nichts auf PCI. Nur meine Graka auf PCIe und das wars. Genügend PCI Slots hab ich (3). Ist halt kein Unterschied von 10 sonst würde ich nicht fragen.
 

exa

Volt-Modder(in)
nein ich meinte eher das du die soundkarte ja auch vllt in deine nächsten 2 pcs mitnehmen willst, und dann könnte es schon sein das keine pci slots mehr auf deinem neuen board sind in 2 jahren und dann muss du ne neue kaufen, wär doch ärgerlich...

ich hab das jetz gesehen mit festplatten, hab 2004 eine der ersten sata genommen, die war auch ein wenig teurer, aber ich bin heute froh das ich es gemacht habe, in meinem neuen rechner muss ich so nich extra ein ide kabel einbauen, sondern kann alles über sata machen...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nimm auf jeden Fall die PCie, gibt ja heut schon ATX Boards, die nur einen PCI Conventional haben.

Du kannst durchaus davon ausgehen, das es solangsam weniger wird, sprich garkeine mehr...
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jammer nicht rum- du hast dir diese dumme Idee in den Kopf gesetzt. Ich wollte dich umstimmen, aber nein, du brauchst das ja unbedingt. Bei deiner Verwendung reicht auch eine gute Creative. Dein Rumgepöpel von wegen da sein ja so ein großer Unterschied zu hören ist einfach nur Einbildung und streben nach teuren Sachen!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Na, erstmal das das Signal nicht vergewaltigt wird und so ausgegeben wird, wies sich der erzeuger des Tones vorgestellt hat.
 

exa

Volt-Modder(in)
geht die disskussion schon wieder los... ja creative manipuliert das signal, aber gibt es in spielen realistischen sound?? nein, wie crytek chef yerli so schön gesagt hat: "hollywood realität" creative unterstützt nur das was kinokracher und games sowieso schon betreiben...
 

TALON-ONE

PC-Selbstbauer(in)
Lohnt sich denn die Anschaffung überhaupt?
Der Preis hat´s ja in sich.
Die CPU Last liegt bei der Xonar auch höher als bei Creative.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
1. CPU Last ist nicht alles, besonders bei einer Ton Karte...
2. die Soundqualität der Creative Labs Karten ist minderwertig.
3. Schau dir mal Reviews an, die das ganze aus professionellerer Sicht sehen und mehr die Soundqualität unter die Lupe nehmen.
Diese Rewiews erkennst auch daran, das die Creative Labs Karten alle komplett verrissen werden...

zum Beispiel hier
VR-Zone Soundkartenreview schrieb:
The Creative cards sounded really muddy on my pair of studio monitors, many of us shook our heads when we compared it neck to neck with the rest of the cards. Some says even the onboard sound of the Asus sounds better.

und hier siehst den Aufbau der Xonar D2...
 
Zuletzt bearbeitet:

TALON-ONE

PC-Selbstbauer(in)
Mag ja sein, dafür sind sie relativ günstig.
Und wer hört schon den Unterschied :devil:
Du scheinst Creative nicht sonderlich zu mögen, aber
für mich isses nur ne Soundkarte. Hauptsache es kommt was raus.
Und gleich soviel Asche hinblättern für die Xonar. Da mußt dann
schon ein verteufelt gutes Equipment dranhängen um nen Unterschied zu
hören. Aber alles besser als onbaord sound :D
Lieber die Kohle in ne schnellere CPU oder GPU investieren.

Edit: Die Xonar wäre eher ein Kandidat für HTPC.



sysp-38473.gif
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Den Unterschied hört man deutlich. Die Xonar ist wirklich jeden Cent wert.
Und ja, es gibt auch onboard Sound de besser klingt als ne x-fi :devil:
Und den Leuten denen es um EAX geht...Asus kann das jetzt schon per neuem Treiber auf der Xonar. Also wie lang wird es wohl dauern bis auch nen onboard Chip das kann? :)
Und wie unser Mr Payne schon sagte: **** auf die CPU-Last. Wozu haben wir denn dual und quad cpu´s? Wer vernünftigen Sound will, der gibt auch mal 1-3% seiner CPU Leistung her, wobei die eh nur auf 1 Kern entstehen.
Wenn ein Spiel auf 100 fps läuft, stören 3 fps weniger auch nicht mehr. Und wenn es eh nur auf 10 fps läuft, machts das 0,5 frame mehr auch nicht mehr aus. :wall:

Im Übrigen gib es auch ne "kleine" Xonar für ca 70, wo du auch wieder beim Preis einer Creative Karte wärst, die jedoch nen schlechteren Klang hat.

Und da du ja schon von einem "verteufeltem" Equip redest....schau mal bei der Firma Teufel vorbei. Die sind garnichtmal so teuer und bieten für den Preis nen klasse Sound
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, für PC Brüllwürfel vielleicht...

Wenn ich mir allerdings 'ne brauchbare Soundanlage aufbauen will, schau ich mich eher im Heimkino Bereich um, da ist die Qualität besser, man achtet nicht soo sehr auf den letzten Cent...

Allerdings kannst auch mal so 5000 für 'nen bißchen Sound ausgeben, das ist durchaus nicht unmöglich ;)
 
TE
L

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Noch ne frage bevor ich se kaufe. Ist ein Sennheiser HD 595 gut genug für die Karte?
 

SpIdErScHwEiN

PC-Selbstbauer(in)
@Stefan Payne
Also ich finde hier wird oft über Sachen erzählt die volkommener blödsinn sind ich hatte mir die Xonar mal ausgeliehen und ich habe wirklich in Spielen keinen Unterschied gehört wer jetzt natürlich eine 2000 oder 3000 Euro Teufel Anlage hat der kann sich so eine kaufen bei einem Headset macht das für mich keinen Unterschied un da er es für ein Headset benutzen will finde ich das volkommener BLÖDSINN!!!!!!!!!!!!!!!!
Und nicht jeder lebt in diesem Bereich der so viel Geld hat auch bei den Bildschirmen für normal User reicht halt ne Creative Xtreme Music oder so was oder ein Samsung Bildschirm für 250 Euro aber dann dieses übertriebene das regt mich auf als hätte jeder so viel Geld!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
@Spiderschwein

Es ist nicht unbedingt die Frage ob man das Geld hat sondern eher ob man bereit ist, das auch auszugeben!

Ich hab auch nicht wirklich viel Geld, dennoch hab ich einen 450 Schirm (ehemals) auf dem Tisch, eben weil ich etwas gutes haben wollte...
Bei Audio Equipment muss man auch nicht unbedingt tief in die Tasche greifen, man kann ja auch zum Beispiel etwas ältere aber dafür recht gute Hardware kaufen.
Und Qualität hat nunmal seinen Preis, ein 1,50/150g Schafmilch-Feta von Patros schmeckt wesentlich besser als ein <1 Mibell oder Aldi "Feta"...
Das ist in JEDEM Bereich so...

Ein besonders gutes Beispiel ist dieser Dr. Oetker Schokoladenpudding aus Streuseln, der schmeckt einfach Traumhaft, kein Vergleich zu dem 'normalen' Pulver Mist.

Wer natürlich den Vergleich zu dem wirklich guten nicht kennt, weiß natürlich nicht, was 'der andere' überhaupt redet und kann das logischerweise in keinster Weise nachvollziehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

SpIdErScHwEiN

PC-Selbstbauer(in)
Ich verstehe das schon nur ich denke das viele Leute Hier sind die den Unterschied nicht hören würden wenn sie nicht wüssten das das eine eine Creative ist und das andere eine Xonar
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Für Audiophile ist der Unterschied enorm. Selbst ich als Musiker höre kleinste Veränderungen und falsch eingestellte Equalizer.

Aber dennoch ist mir das Geld zu schade dafür.

Wenn ich genug Geld hätte für eine sehr gute Soundkarte, dann natürlich eine im höheren Preissegment mit einer guten Harman/Kadon Anlage :D

Deshalb bleibt vorerst meine X-Fi XtremeMusic drinne
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
mh mal ohne witz es gibt sachen die hört man, und die hört man nicht...

also habe die lautsprecherkabel meiner teufel anlage ausgetauscht, weil meine naja sagen wir mal ramponiert waren... (haustiere -.-), habe mir deshalb neue kabel angeschaft und das ist ein unterschied wie tag un nacht....

des weiteren musik, nen kumpel und ich legen gerne mal auf, wenn wir seine turntabels an meinen pc angeschlossen haben, ist der sound von den platten 100 mal besser als alle shice mp3s...

und ja creative soundkarte verzerren den ton, bei mp3s ist der unterschied nicht groß aber bei spielen/filme hört man es schon teilweise...

vorallem KACKT ES MICH AN dass ich mit meiner audigy 2 zs platium pro die damals stolze 240 gekostet hat unter vista nicht einmal sourround habe, ich müsste dafür das prog. alchemy !KAUFEN! ... was schon ganz schön dreist ist..

aber man hört diesen unterschied zwwischen soundkarte etc nur, wenn man auch ne ordentliche anlage hat, und man wird auch aus ner onboard kombi mit ner teufel 5.1 anlage glücklich, doch kennt man den klang von teuereren anlagen (bose und konsorten) will man meist mehr...

aber es ist nun mal so das jeder seine umwelt anders war nimmt, und nein nicht immer sind teurere sachen besser... safür gibt es zahlreiche beispiele...

und es ist ähnlich wie bei lüftern, pumpe etc, manche sagen das die laut sind, manceh empfinden sie als leise...

jeder nimmt seine umwelt anders war, und somit ist es ein subjektives empfinden, aber ich glaube wie schweifen vom thema ab :) aber ne allgemeine diskusion über sound und soundqualität ist ja auch nie verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malkav85

Moderator
Teammitglied
und es ist ähnlich wie bei lüftern, pumpe etc, manche sagen d

gehts da noch weiter, oder hat jemand den Verbindungsstecker gezogen gehabt? :ugly: :haha:

Wie du schon geschrieben hast, hört jeder verschieden. Auf der Musikmesse in Frankfurt vor einer Woche war im am Bose-Stand und wollte nicht mehr weg. Genialer Klang, aber sehr, sehr teuer.

Fürs spielen reicht eine Creativ, aber fürs Heimkino sollte es schon etwas besseres sein.
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
meine wort, und ja ich habe es mal edetiert =D keine ahnung da hat meine inet explorer mal wieder rum gesponnen... übrigends das ist das einzige programm was ich im 64 bit modus benutze... -.-

und ja ne heimkino anlage ist was schönes, am besten nen s/p - dif kabel am dvd laufwerk des pcs anschließen, dann ton und bild über hdmi an a/v reciver, so habe ich auch keine verzerrungn des tones durch meine Creative soundkarte =D, bloß das ganze umstöpseln der anlage von wegen kino und nicht kinobetrieb nervt schon ein wenig....
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
Für Audiophile ist der Unterschied enorm. Selbst ich als Musiker höre kleinste Veränderungen und falsch eingestellte Equalizer.

Aber dennoch ist mir das Geld zu schade dafür.

Wenn ich genug Geld hätte für eine sehr gute Soundkarte, dann natürlich eine im höheren Preissegment mit einer guten Harman/Kadon Anlage :D

Deshalb bleibt vorerst meine X-Fi XtremeMusic drinne

ahem.... lieber was richtig gescheites als harman/kardon - die haben ihre besten zeiten durchaus hinter sich. gescheite ware gibts im mittelpreis-segment bei denon/yamaha/marantz oder etwas weiter oben bei nad, quad, cambridge, arcam, blablubb usw etc. ;)

ansonst wäre ich durchaus mal bereits die xonar zu testen - hab aber derzeit keine kohle übrig (neue lautsprecher)...
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Tja, ich hab da leider nicht mehr so die Übersicht was die ganzen Anlagen angehen :)
Aber danke für die Aufklärung. Hatte mal ne Anlage von Harman/Kadon und die war echt super.

Hab jezz ne Sony, weil diese 5.1 kann. Denon hat sich mein Vater geholt...geiles Ding. Lauter Einstellmöglichkeiten (mit denen ich hilflos überfordert wär *gg*) und sehr gute Verarbeitung.
 

xQlusive

Freizeitschrauber(in)
hehe, joa und bei dennon stimmt so gut wie immer das Verhältnis zwischen Preis und Leistung... nen dennon a/v reciver wäre auch meine nächste investition, wenn ich wieder Geld habe, geht momentan erstmal für neues mobo un d gehäuse drauf....

und ich glaub mit meiner jetztigen kombi fahre ich noch gut die nächsten ein zwei Jahre..
 
Z

Zangakkar

Guest
Huhu,

Wo liegt genau der unterschied zwischen X-Fi und Xonar Sound. Ist der Sound von Xonar realistischer? Wenn ja, ist realistischer = besser in Spielen?

Verwende zur Zeit die X-Fi extreme music und hab ein Sennheiser PC-350 dran. Und da ich aus platzgründen gerne eine PCI-E x1 Soundkarte hätte, wäre die Xonar eine Überlegung wert.
Benutze Vista 32-bit.
Hab ich mit Xonar wieder volle Software Unterstützung in allen aktuellen und auch etwas älteren Spielen?

Oder lieber die X-Fi 2 abwarten und schauen was sie bieten?


MfG
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
1. Naja, erstmal das die Creative Labs Teile Mist sind und schrottige Treiber haben, die meist nicht richtig funktionieren, die ASUS funktioniert aber!
2. Nein, die Creative Labs Karten sind unrealistischer weil sie den Sound durch irgendwelche tollen Filter vergewaltigen.
Und ja, es ist besser, wenn etwas den Ton unverfälscht wiedergibt...
3. Da du Vista benutzt, führt kaum ein Weg an der Xonar vorbei...
4. Wozu die X-Fi2 abwarten?!
DU brauchts doch jetzt und die X-Fi2 wird nur eine X-Fi mit Vista Treibern :ugly:
 
Z

Zangakkar

Guest
Gut

Jetzt stellt sich für mich noch die Frage. Die Große oder die Kleine nehmen.

Asus Xonar D2X/XDT ~170
oder
Asus Xonar DX/XD ~70

Ich brauch die hauptsächlich zum Spielen. Welche Feature fallen dort weg? Doch hoffentlich nicht die beleuchteten Anschlüsse! :haha:
Vieleicht kommt ja bald der Test der Kleinen in der neuen PCGH.

MfG
 

DEDE2005

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1. Naja, erstmal das die Creative Labs Teile Mist sind und schrottige Treiber haben, die meist nicht richtig funktionieren, die ASUS funktioniert aber!
2. Nein, die Creative Labs Karten sind unrealistischer weil sie den Sound durch irgendwelche tollen Filter vergewaltigen.
Und ja, es ist besser, wenn etwas den Ton unverfälscht wiedergibt...
3. Da du Vista benutzt, führt kaum ein Weg an der Xonar vorbei...
4. Wozu die X-Fi2 abwarten?!
DU brauchts doch jetzt und die X-Fi2 wird nur eine X-Fi mit Vista Treibern :ugly:

Also ich hab die Extreme Musik und bin sehr zufrieden damit. Ist ein GEWALTIGER unterschied von Onboard auf diese Soundkarte.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Gut

Jetzt stellt sich für mich noch die Frage. Die Große oder die Kleine nehmen.

Asus Xonar D2X/XDT ~170
oder
Asus Xonar DX/XD ~70

Ich brauch die hauptsächlich zum Spielen. Welche Feature fallen dort weg? Doch hoffentlich nicht die beleuchteten Anschlüsse! :haha:
Vieleicht kommt ja bald der Test der Kleinen in der neuen PCGH.

MfG
Wie es scheint hat die kleine kein Dolby (oder wars DTS?) ENcoding und auch kein EMV Shield, ebenso werden die DACs und was damit zusammenhängt, nicht so hochwertig wie bei der großen sein.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
  • Die kleine hat kein DTS, sondern nur Dolby.
  • Die LED´s in den Anschlüssen sowie das EMI-Shield fallen weg (brauch eh keiner)
  • Die Wandler sind nicht ganz soo hochwertig wie bei den Großen, aber dennoch sehr hochwertig
  • der optische TOSLINK fällt auf den Mic/Line-In (Adapter liegt bei)

    Das ist eigtl das Grundlegenste. Wenn du noch mehr Infos willst, hier mal nen Test der neuen DX http://www.techreport.com/articles.x/14500
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, DTS ist (etwas) besser denn Dolby, musst mal etwas nach googeln

@BloodySuicide
naja, so ein EMV Shield macht durchaus schon Sinn, solangs aus Metall ist, schützts a bisserl vor Einstrahlungen von außen.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Ich find das EMI-Shield auch eigtl garnicht mal so dumm. Die Karte ist ja für Audiophile die alles raushören. Test ham leider aber auch gezeigt das es unter den Testbedingungen nix gebracht hat. Kommt halt auch sehr stark auf die Umgebung und den PC-Aufbau an, jedoch hört ein normaler Mensch die möglichen Störungen kaum.

Dolby reicht eigtl für den Hausgebrauch und ist glaub nen bissi mehr verbreitet als DTS
 
Oben Unten