• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Linux Ubuntu 15.04 einige Probleme

Gary94

Freizeitschrauber(in)
Servus!

Ich habe mich vor einigen Tagen dazu entschieden, auf meinem alten Laptop neben Vista 32 Bit, Ubuntu 64 Bit zu installieren. Möchte es einfach mal ausprobieren, nachdem ich es eine Zeit lang in einer VM hatte. Nur macht mir Linux einige Probleme die ziemlich nerven.

Zunächst mal die Hardware:
CPU: AMD Turion X2 64
GPU: AMD Mobility Radeon HD 3650
4 GB RAM

Windows Vista 32 Bit ist neben Linux installiert.
Der Rest dürfte unwichtig sein, wenn es jemanden interessiert, das ist er: Toshiba Satellite A350D-10O und darauf installiert wurde Linux Ubuntu 15.04 64 Bit.
Dualboot funktioniert problemlos

1. Grafiktreiber

Also ich konnte den Grafiktreiber nicht installieren, in vielen Foren steht geschrieben, dass alle GPU's < HD 4000er Serie nicht mehr wirklich untersützt (danke AMD) wird und ich somit auf die freien Treiber in Linux angewiesen bin.
Frage: Ist es denn noch wichtig den Treiber von AMD zu haben? Sind das große Performancesprünge? Ich habe nicht vor hier großartig was zu spielen, aber so kleinere Spiele hätte ich schon ganz gerne, dass die laufen. Und anknüpfend daran komme ich auf das 2. Problem.

2. Steam lässt sich nicht installieren.

Ich bin auf die Steam Homepage gegangen, hab mir den Installer runtergeladen, als das Steam Symbol dann auf dem Schreibtisch war habe ich es doppelt angeklickt und nichts ist danach geschehen. Hab dann ein wenig im Internet gesucht und ich sollte mal Steam mit der Bash ausführen um die fehlermeldungen zu bekommen, Bilder folgen gleich.

3. Energiesparmodus funktioniert nicht

Das ist eigentlich das ärgerlichste von allen. Ich hatte mal auf diesem Laptop kurzzeitig Windows 8.1 64 Bit installiert. Da ging der Energiesparmodus auch nicht und mit demselben Problem wie unter Linux.

Unter Linux passierte das: Ich gehe auf "Bereitschaft", der Bildschirm wird ausgeschaltet, es dauert etwa eine halbe Minute (!) bis er in den Energiesparmodus dann wirklich geht. Ich drücke wieder auf den Netzschalter, die Festplatte fängt an sich zu drehen, doch der Bildschirm bleibt dunkel, ich kann ihn dann nur noch abwürgen.

Unter Windows 8.1 passierte fast dasselbe: Ich gehe auf "Energie sparen", er machte das auch brav, beim wieder aufwecken dasselbe: Bildschirm bleibt dunkel, es gibt keine Reaktion egal welche Taste ich drücke.
In einem anderen Forum habe ich dann einen Tipp befolgt: Das Paket uswsusp installieren und damit den Laptop in den Bereitschaftsmodus bringen, das funktioniert aber überhaupt nicht. Damit geht er überhaupt nicht in den Standbymodus. die Platte läuft weiter und ich muss ihn abwürgen.

Ich habe das dann auf den schlechten Grafiktreiber von AMD geschoben, als ich noch Windows 8.1 drauf hatte. Doch jetzt unter Linux mit dem freien Treiber sollte das doch trotzdem funktionieren?

Diese Dinge nerven mich sehr, daher warum nicht einfach bei Vista bleiben? Naja ich würde gerne meine gesamten 4 GB RAM nutzen können, da 64 Bit OS. Dann kann ich noch 1080p Videos von Youtube schauen, ohne geruckel. Unter Vista wäre das nicht möglich gewesen, da gibts nur dauerhaftes geruckel. Auf Twitch kann ich unter Linux auch Streams auf "Source" schauen, ohne geruckel, was mich ziemlich erstaunt hat, daher würde ich gerne weiter Linux benutzen.

Ich habe noch unabhängig von dem oberen 2 Fragen.

Um mit Windows Rechnern übers Netzwerk kommunizieren zu können brauche ich soviel ich gelesen habe, Samba? Wie richte ich das korrekt ein?

Wie nutze ich einen USB-Stick mit exFAT Formatierung unter Linux?

So, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG, Gary
 
TE
Gary94

Gary94

Freizeitschrauber(in)
Okay, vorher noch müsst ihr mir bitte bei einem anderen Problem helfen.

Ich habe jetzt unter Vista die Linux Partition gelöscht und wollte dann neustarten. Ich kam aber nur in den grub rescue modus, Vista lässt sich nicht mehr starten. Hab dann versucht mit einer Recovery Disk den mbr wiederherzustellen, funktionierte aber nicht.

Versucht habe ich:

bootrec.exe /fixboot > Element nicht gefunden
bootrec.exe /fixmbr > Vorgang abgeschlossen
bootrec.exe /rebuildbcd > Er findet die Installation auf C:\Windows, als aber dann gefragt wird ob sie wiederhergestellt werden sollen sagt er wieder "Element nicht gefunden"

Ich bin mit meinem Latein langsam am Ende.
 
Oben Unten