• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LG stellt zwei Monitore mit 38 Zoll, IPS-Panel und 144/170 Hz vor

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG stellt zwei Monitore mit 38 Zoll, IPS-Panel und 144/170 Hz vor

Mit dem LG 38WN95C-W und dem 38WN95C-G gibt es zwei neue Monitore mit IPS-Panel, einer Reaktionszeit von nur einer Millisekunde und 144 Hertz.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: LG stellt zwei Monitore mit 38 Zoll, IPS-Panel und 144/170 Hz vor
 
H

Hornissentreiber

Guest
98 Prozent vom Farbraum DCI-P3 werden abgedeckt. Die Helligkeit von bis zu 600 Nits sowie die Zertifizierung nach dem VESA-Standard Display HDR 600 sollen Nutzer ansprechen, die einen der beiden Bildschirme nutzen wollen, um etwa Fotos zu bearbeiten.
"Facepalm"
Weder HDR noch 600 Nits noch der Farbraum DCI-P3 haben auch nur das Geringste mit der Fotobearbeitung zu tun!
DCI-P3 – Wikipedia
Als Farbraum für die digitale Fotobearbeitung dienen entweder sRGB oder AdobeRGB und 600 Nits sind viel zu hell für die Fotobearbeitung. Noch dazu sind diese Monitore gebogen, was kein unmittelbares Ausschlusskriterium ist aber von vielen Fotobearbeitern aus guten Gründen abgelehnt wird. Das sind Gamer-Displays! Nicht mehr, nicht weniger.

@Chefredaktion:
Absurde Aussagen ohne die geringsten Kenntnisse von der Sache wie in diesem Fall sind der Grund, warum ich PCGH.de als Leser der Printausgabe der ersten Stunde nicht mit einem digitalen Abo oder als Supporter unterstütze. Die Qualität der Onlineartikel ist viel zu oft viel zu schlecht.
 

Muxxer

Freizeitschrauber(in)
Wer Würfelt eigentlich die Preise aus, bei den Monitoren, i hab jetzt einen C9 55' und jetzt kommt dann ein zweiter als vollwertigen Monitorersatz her, bis sich ma wieder die Monitorpreise etwas zügeln.
 
R

RNG_AGESA

Guest
schnelle 34" gibt es bereits unter 500,-
der aufpreis *3 zu schnellen 38" mangels konkurrenz ist frech
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Betreibst du die komplette Fläche? Ich warte nun auch schon seit meinem B8 auf 40 Zoll OLEDs, aber es scheint nichts zu kommen bis auf den CX
mit 48 Zoll. Ist mir bei einer Armlänge aber dann doch zu viel.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Betreibst du die komplette Fläche?....

Ich habe auch den 55 C9 gerade über Wochen am Schreibtisch stehen. Muss natürlich 80-100cm mindestens weg sein.
Zum Arbeiten und Surfen mach ich natürlich kleinere Fenster. Beim Zocken ist die Größe schon beeindruckend. Da kam auch kwin 38" Ultrawide von LG ran den ich schon da hatte. Man gewöhnt sich recht schnell an die Größe. Zumindest ich kann auf meinen sonst üblichen 32" UHD nicht mehr zurück. Wirkt alles mickrig dagegen. Abgesehen von der höheren Bildqualität des OLED.

Der 48" wäre eigentlich für mich persönlich ideal was Arbeitsfläche und trotzdem großes und immersives Zockererlebnis angeht.
Hier hat ihn Jemand schon im Einsatz:

YouTube


Muss Jeder persönlich wissen und ausprobieren. Den rinen reicht 27" der Nächste will 32-40" und dann schwören Leute auf die 34-38" Ultrawide.
 

Holyhawk

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Artikel hat einige inhaltliche Fehler und wirkt schnell zusammengeschrieben. Es gibt schon genügend andere Artikel oder LG als Quelle selbst, wo anderes steht. Es wäre wirklich sinnvoll den Artikel vor dem Go-Live noch mal durchzugucken oder ihn jetzt zu überarbeiten.
 

tochan01

Software-Overclocker(in)
... Ohne die 1 davor könnte man vielleicht mal drüber nachdenken.... K. A. Wer diese Preise bezahlen will..
 

Regenerator

PC-Selbstbauer(in)
... Ohne die 1 davor könnte man vielleicht mal drüber nachdenken.... K. A. Wer diese Preise bezahlen will..

Na ja, in der Größe, mit IPS-Panel, 144 Hz und G-Sync-Unterstützung rechne ich ehrlich gesagt mit einem Preis von über 1.300 Euro, nachdem vergleichbare Geräte mit einer Bildschirmdiagonale von lediglich 27 Zoll noch immer gut 600 Euro (und mehr) kosten. Ob es dann wirklich 1.600 Euro (Achtung: Eins-zu-eins-Umrechnung von USD zu EUR) sein müssen, bleibt natürlich fraglich, aber ich befürchte, die Preise für solche Modelle bleiben noch sehr lange vierstellig.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
schnelle 34" gibt es bereits unter 500,-
der aufpreis *3 zu schnellen 38" mangels konkurrenz ist frech
Ja? Ich suche sowas wie: 4k, 34 Zoll 144hz, Gutes Bild mit guten Schwarzwerten (IPS? VA? was ist da besser/der Unterschied?), Freesync (da ich eh keine GPU hab die 4K ordentlich beherrscht in 3D, aber es wär schon allein für 2D Sachen und Videos nett), HDR 600 oder besser, geringen Inputlag... was gibts da, das keine NIere kostet?

Noch besser wär natürlich OLED, aber hat noch zu viele Nachteile (falls die überhaupt mal behoben werden).
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Ja? Ich suche sowas wie: 4k, 34 Zoll 144hz, Gutes Bild mit guten Schwarzwerten (IPS? VA? was ist da besser/der Unterschied?)....

Noch besser wär natürlich OLED, aber hat noch zu viele Nachteile (falls die überhaupt mal behoben werden).

Was heist zu viele Nachteile wenn man nicht mal den Unterschied von IPS und VA benennen kann?

Natärlich hat jede Technik Vor- und Nachteile aber je nach Panel/Monitorhersteller halt unterschiedlich ausgeprägt.

IPS schafft halt häufig farbtreuer und blickwinkelstabiler zu sein als VA. Nachteil iat der gerigere Kontrastumfang und Schwarzwert zu den anderen Techniken. Leichtes Glitzern/Glow kann in den Ecken je nach Bilckwinkel auftreten.
Geschwiendigkeit scheint mit VA langsam gleich zu ziehen. Muss aber unterscheiden das häufig nur Grau zu Grau angegeben ist.

VA hat halt höhere Kontastwerte und ab und zu günstiger zu haben. Schwächelt aber hier und da in der Farbtreue und Blickwinkel. Kommt aber auf das Panel an. Grau zu Grau geht oft schneller als IPS aber dafür Schwarz zu Weiß weniger was bei bei Display zu Nachziehen als Auswirkung hat.
Wie gesagt ist der gute Kontrast von allen LCD Techniken der der Vorteil.

OLED ist wiederum in Sachen Farbtreue, Blickwinkel und Realtionszeit den anderen überlegen. So hohen Inbildkontrast schaft auch die anderen Techniken nicht. Zudem gibt es keine Haloeffekte (Local Dimming) oder schwankende Hintergrundbeleuchtung.
Nachteil ist eher dass sie halt etwas stärker spiegeln ind nicht so wahnsinnig hohe Leuchtkraft für gleisend helle Räume haben. HDR wirkt aber trotzdem für mich am besten von allen Techniken und blendet auch.
Sache mut dem Nachleuchten oder far Einbrenben ist ab 2019er kaum nich vorhanden. Die sind so robust dass man schon Wochen den gleichen Bildinhalt anzeigen muss um Abnutzungen zu haben.

Muss dann Jeder selber entscheiden.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich liegt es an der Beschichtung. Gibt aber eben keine matten OLED-TV, Handy oder Tablet. Vielleicht gibt es ja irgendwo eine Ausnahme. Wer aber einen OLED-TV als Monitor einsetzt hat eine leicht glänzende Oberfläche wo nicht direkt gegenüber ein Fenster sein sollte. Vorteil ist dafür die hohe Bildschärfe da die Entspiegelung bzw Coating wie bei den meisten Monitoren nichts weg nimmt.

Wie eventuelle OLED-Monitore von JOLED ausfallen würden muss man natürlich abwarten. Falls sie halt in den Massenmarkt kommen.
 
R

RNG_AGESA

Guest
G-Sync ja, UHD zum zocken eindeutig nein

OLED-fernseher sind schon recht nice aber die teile lassen sich unmöglich an monitorarme hängen mit knapp 30kg
stationärer arbeitplatz ist mir persönlich zu unflexibel, da ich morgens den ganzen tisch gern in die küche bewege (höhenverstellbares gestell mit tower auf rollen) oder wohnzimmer oder was auch immer...
OLED an dem einen platz in der wand, für alle zeiten –ist eine schreckliche vorstellung

1600,- für 38" in 144FPS bei 3840x1600 bedeutet auch notwendigkeit der kommenden Ti AMPERE (vorzugsweise ZOTAC! wg 5jahre garantie) für etwa den selben betrag
LG gibt aber nur 2jahre ...Apple besitzer verstehen in etwa welche kopfschmerzen so etwas mit sich bringt *kalenderpanik*
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Der 48" CX wiegt 15kg und keine 30, also durchaus machbar.
Vor allem ein besseres Bild als jeder LCD Monitor.
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Den 38WN95C-W nenne ich mittlerweile mein Eigen. Ein echt tolles Gerät. Nur ganz wenig IPS Glow in den Ecken unten links und rechts. Erstaunlicherweise keine Lichthöfe. Das Bild wirkt homogen ausgeleuchtet, die Helligkeit ist enorm, schwarz ist subjektiv wirklich schwarz und die Farben sehen echt und natürlich aus. Krass finde ich auch die 144 Hz. Ist mein erstes Gerät jenseits der 60 Hz. Ich habe mir im Steam Sale das 2016er Doom gezogen. Das kann ich mit meiner RTX2080 in den höchsten Einstellungen bei vollen 144 FPS spielen. Das ist eine wahre Wonne bei der Größe!
 

Samsonyte

Komplett-PC-Käufer(in)
Den 38WN95C-W nenne ich mittlerweile mein Eigen. Ein echt tolles Gerät. Nur ganz wenig IPS Glow in den Ecken unten links und rechts. Erstaunlicherweise keine Lichthöfe. Das Bild wirkt homogen ausgeleuchtet, die Helligkeit ist enorm, schwarz ist subjektiv wirklich schwarz und die Farben sehen echt und natürlich aus. Krass finde ich auch die 144 Hz. Ist mein erstes Gerät jenseits der 60 Hz. Ich habe mir im Steam Sale das 2016er Doom gezogen. Das kann ich mit meiner RTX2080 in den höchsten Einstellungen bei vollen 144 FPS spielen. Das ist eine wahre Wonne bei der Größe!

Ich bin auch am liebäugeln mit dem Monitor. Kein K.O-Kriterium aber ein Nice-to-Have wäre für mich eine Zonen-Aufteilung des Displays, wie es z. B. bei den Samsung oder DELL Monitoren (mittels Zusatzsoftware) möglich ist. Gibt es von LG in der Richtung auch eine entsprechende Software?
 

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Kein K.O-Kriterium aber ein Nice-to-Have wäre für mich eine Zonen-Aufteilung des Displays
Der Monitor unterstützt Picture-By-Picture. Damit kannst du zwei Quellen (z.B. DP + HDMI) nebeneinander darstellen. Wenn du den Bildschirm mit nur einer Quelle nutzt aber trotzdem in Zonen aufteilen willst, dann schau dir mal FancyZones aus den Powertoys von Microsoft an. Damit geht das auch ohne Software des Monitorherstellers.
 

Samsonyte

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Monitor unterstützt Picture-By-Picture. Damit kannst du zwei Quellen (z.B. DP + HDMI) nebeneinander darstellen. Wenn du den Bildschirm mit nur einer Quelle nutzt aber trotzdem in Zonen aufteilen willst, dann schau dir mal FancyZones aus den Powertoys von Microsoft an. Damit geht das auch ohne Software des Monitorherstellers.

Super, danke dir für die Info! Das Tool werde ich mir mal näher anschauen.
 

Slipknot79

Freizeitschrauber(in)
Was für ne Art von local dimming hat das Teil eigentlich? Kann dazu nix finden, müsste aber was haben wegen HDR600 specs.
 
Oben Unten