• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor

Der südkoreanische Hersteller LG hat neue Monitore für Gamer vorgestellt, die bis zu 240 Hertz können. Neben verschiedenen Display-Größen gibt es auch eine Unterscheidung in flache und gekrümmte Schirme.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: LG stellt nahezu rahmenlose Gaming-Monitore der Ultragear-Serie vor
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Nichts dabei, was es nicht schon (lange) auf dem Markt gibt:

27“ —> FHD —> 240 Hz
27“ —> UHD —> 144 Hz
34“ —> UWQHD —> ??? Hz (vermutl. 120 Hz)
37,5“ —> QHD+ —> bis zu 160 Hz (der Vorgänger sogar bis 175 Hz)

Wo ist jetzt „das neue“ @LG?
 

Darkhunter098

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schade das der 34 Zoller nur Hdr400 hat, hab gehofft kommt einer mit hdr600...
Naja nicht so wild, denke der 34er wird meiner spätestens mit Big Navi:)
 

Darkhunter098

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nichts dabei, was es nicht schon (lange) auf dem Markt gibt:

27“ —> FHD —> 240 Hz
27“ —> UHD —> 144 Hz
34“ —> UWQHD —> ??? Hz (vermutl. 120 Hz)
37,5“ —> QHD+ —> bis zu 160 Hz (der Vorgänger sogar bis 175 Hz)

Wo ist jetzt „das neue“ @LG?

34Zöller hat 165HZ Oc und 144hz normal...
 

Sk1dr0ws

Kabelverknoter(in)
Ich kaufe mir erst einen neuen Monitor wenn sie vernünftiges HDR können, eine ordentliche Hintergrundbeleuchtung haben und die Hardware stark genug ist um keine Kompromisse eingehen zu müssen. Ich sehe bei meinem jetzt 6 Jahre alten 27" IPS WQHD Monitor keinen Grund zum upgraden ausser vielleicht mehr Hz oder Auflösung. Aber für 4k@Ultra 144Hz reicht noch keine Hardware bei aktuellen Blockbustern und ältere Spiele sehen auch in WQHD gut genug aus. :P
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anemxod

Guest
@hrIntelNvidia

Neu an den LG Monitoren sind die 1ms Reaktionszeit und das es sich um Nano-IPS handelt.

Allerdings sehe ich nicht ein für die 1ms statt 5ms ca. 180€ mehr auszugeben, wenn man den 34GN850 mit dem "alten" 34GK950F vergleicht. Gut, das G-Sync Modul will auch bezahlt werden... Dann ist der neue sogar 50€ Günstiger als der alte mit G-Sync 34GK950G.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

-RedMoon-

Guest
Schon wieder dieser Fake-Borderless Quatsch. Rahmenlos ist das nur bei ausgeschaltetem Bildschirm. Sehr sinnvoll. Mein Dell 2716DG kann das seit fünf Jahren genauso.
 
L

Leonidas_I

Guest
Statt Ultragear lese ich ständig Ultegra. Bin im falschen Forum. :ugly:

Wen stört der Rahmen eigentlich? Bilder haben auch aus gutem Grund einen. :D
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Sicherlich schicke Monitore, aber irgendwie gefallen mir die neuen Samsung besser. Ist sicherlich Geschmackssache. Beide Optionen sind für mich im Moment aber noch zu teuer.
Ich kaufe mir erst einen neuen Monitor wenn sie vernünftiges HDR können, eine ordentliche Hintergrundbeleuchtung haben und die Hardware stark genug ist um keine Kompromisse eingehen zu müssen.
Die ersten beiden Argumente verstehe ich ja, aber ich fürchte beim letzten kannst du bis zum Sanktnimmerleinstag warten. Es wird irgendwann Hardware geben, die 4K/120 Hz @ max darstellen kann. Mein Tipp ist in 3-4 Jahren, also wenn die jetzigen Next-Gen Konsolen die Hälfte ihres Releasezyklus hinter sich haben.

Blöderweise werden High-End Monitore zu diesem Zeitpunkt dann nicht mehr aus 4K/120Hz Schirmen bestehen, sondern 6K/8K oder 4K/240 Hz. Und das wird die dann verfügbare Hardware dann nicht ohne Kompromisse schaffen...
 

dollti

Kabelverknoter(in)
Haben die HDR 600 wenigstens Dimming Zonen? Den einzigen günstigen Monitor, den ich vorsichtig als "HDR Ready" gelten lassen würde ist der Samsung c27hg70 (144hz WQHD Freesync2) mit HDR 600 und 8 Dimming Zonen. Ja, 8 Dimming-Zonen sind auch nicht viel, das wäre aber der einzige Monitor den man in der niedrigen Preisklasse als HDR READY gerade so durchgehen lassen kann.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
Den LG 34GN850-B finde ich jetzt gar nicht so uninteressant, habe ihn mal auf die Watchlist gestellt.

Eigentlich bin ich mit meinem X34 Predator zufrieden, nur die 100Hz stören mich ehrlich gesagt ein wenig.
Zwecks absoluter Vermeidung von Tearing habe ich alle meine Spiele bei 90FPS begrenzt. Ja, 90 sind ok... Aber ich weiß auch wie sich 144+ FPS anfühlen und die 2080Super bietet bei vielen Spielen in UWQHD deutlich mehr als 90FPS.

Vielleicht sollte ich aber noch warten bis alle Fakten der neuen GPUs auf dem Tisch liegen, wer weiß ob ich dann GSync überhaupt noch brauche!? ;)

Luxusprobleme :schief:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Bei "nahezu Rahmenlos" erwarte ich eigentlich ein Display, das im Raum schwebt, eventuell noch 1-2mm sichtbarer Rahmen. Auf den Fotos ist der Rahmen allerdings ungefähr genauso groß, wie der meines Bildschirms.

Ob ein Bildschirm ohne Rahmen wirklich sinnvoll ist, darüber kann man streiten. Sicher würde soetwas toll aussehen und der Bildschirm würde deutlich größer wirken. Allerdings schützt so ein Rahmen den Bildschirm doch erheblich, wenn man dagegen stößt, dann ist da immer noch 1cm Puffen und das eigentliche Display ist noch etwa 2mm in den Rahmen eingelassen. Von daher bin ich mit der Momentanen Lösung ganz zufrieden.
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
Der 27GN950 UHD würde mir schon gefallen.
Mehr als 500 €uronen würde ich dafür aber nicht bezahlen wollen.
 

mannefix

Software-Overclocker(in)
Ich kaufe mir erst einen neuen Monitor wenn sie vernünftiges HDR können, eine ordentliche Hintergrundbeleuchtung haben und die Hardware stark genug ist um keine Kompromisse eingehen zu müssen. Ich sehe bei meinem jetzt 6 Jahre alten 27" IPS WQHD Monitor keinen Grund zum upgraden ausser vielleicht mehr Hz oder Auflösung. Aber für 4k@Ultra 144Hz reicht noch keine Hardware bei aktuellen Blockbustern und ältere Spiele sehen auch in WQHD gut genug aus. :P

Was meinst Du mit vernünftigem HDR? Dolby Vision?

Frage an alle: 27 Zoll mit 4K bringt das was? 30 Zoll ist mir glaube ich zu groß, da wirds mir übel, weil alles so nah und schnell ist (Shooter)
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Frage an alle: 27 Zoll mit 4K bringt das was?

Ja, das bringt etwas. Selbst 8K würden auf meinem 32" etwa bringen, denn es gibt dinge, bei denen 4K noch nicht perfekt ist.

An die 32" gewöhnt man sich recht schnell, ich wollte ihn nach 2 Tagen nichtmehr missen. Auch mit Shootern komme ich ganz gut zu recht. CS:GO Profis werden mir da wohl widersprechen, aber die haben ja einen eigenen 24" Monitor, mit 240Hz.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Was meinst Du mit vernünftigem HDR? Dolby Vision?

Frage an alle: 27 Zoll mit 4K bringt das was? 30 Zoll ist mir glaube ich zu groß, da wirds mir übel, weil alles so nah und schnell ist (Shooter)
Klar. 2160p@27Zoll erreicht noch nicht mals die 300PPI, die schon vom iPhone4 überboten wurden → wenn du einen Unterschied zwischen pre-Retina und einem Post-Retina-Smartphone wahrnehmen konntest, dann bringt dir 4K/UHD/2160p auch in 27 Zoll was.

Mehr als 8K/UHD2/4320p halte ich hingegen auf 27Zoll nicht für sinnvoll --- und erhöhter statischer Kontrast sowie UltraHighRefreshRate, sprich ~240hz, halte ich da für den wichtigeren nächsten Schritte...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Irgendwie will hier keiner verstehen was nahezu rahmenlos bedeutet, denn das sind die Monitore.
Dabei geht es nur um den Rahmen und nicht um den Rand des Panels, der meist um die 6-10mm beträgt.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
FHD will ich nicht mehr - 430€ für FHD sind mMn. auch zu viel, jedenfalls bei den sonstigen genannten Technischen Daten -, und UHD hat mir zu hohe Anforderungen an die GraKa. Leider ist kein WQHD-Modell dabei, daher kein Monitor für mich dabei.

Wen stört der Rahmen eigentlich? Bilder haben auch aus gutem Grund einen. :D
Ist dann von Vorteil, wenn man mehrere Bildschirme nebeneinander stellt. Wer nur einen Bildschirm nutzt, dem kann die Rahmenbreite fast egal sein.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Sicherlich schicke Monitore, aber irgendwie gefallen mir die neuen Samsung besser. Ist sicherlich Geschmackssache. Beide Optionen sind für mich im Moment aber noch zu teuer.

Die ersten beiden Argumente verstehe ich ja, aber ich fürchte beim letzten kannst du bis zum Sanktnimmerleinstag warten. Es wird irgendwann Hardware geben, die 4K/120 Hz @ max darstellen kann. Mein Tipp ist in 3-4 Jahren, also wenn die jetzigen Next-Gen Konsolen die Hälfte ihres Releasezyklus hinter sich haben.

Blöderweise werden High-End Monitore zu diesem Zeitpunkt dann nicht mehr aus 4K/120Hz Schirmen bestehen, sondern 6K/8K oder 4K/240 Hz. Und das wird die dann verfügbare Hardware dann nicht ohne Kompromisse schaffen...

Also ändert sich dann nicht wirklich was. :P
Wer HEUTE HDR und Co. / den heißen Schei* haben will muss eben leiden; sei es über Kompomisse und oder über die Geldbörse.
Ich habe HDR in ein paar Spielen gesehen; macht echt Laune.
Manche Spiele gewinnen deutlich was dazu.

Edit.
Dank Free bzw. GSync kann man mitlerweile auch mit weniger FPS sehr gut leben.
144 Hz mit 144 (oder mehr) FPS sind nicht wirklich mehr nötig.
 
R

RNG_AGESA

Guest
schnelle 38" kosten nun 1600,-
immerhin gibt es die nun endlich
jetzt sogar 400,- weniger als gestern

weiter so!
für 1234,- kaufe ich mir dann auch einen (+1234,- für die nötige GPU)
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Mit dem Rand kann mein AOC aus 2018 locker mithalten. Immer diese hinterlistigen Täuschungen von LG!

Schon 2012 waren die offiziellen Produktbilder von meinem LG TV 42LM640S sowas von unrealistisch was den Rand betraf. Klar schaut man sich Bilder oder Videos von einem neuen Monitor/TV im Netz an oder sollte es machen bevor gekauft wird. Trotzdem müsste da der Verbraucherschutz mal gegen vorgehen. Hier wird der Kunde getäuscht und es gibt ja noch ältere Menschen die sich an Produktbildern auf Verkaufsseiten oder Katalogen orientieren.

Zumindest scheint LG in diesem Fall nicht die Bilder manipuliert zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Diskussionen darüber wie dick der Rand des Monitors ist sind was für Leute ohne Ahnung, die sich im Laden etwas von anderen Leuten ohne Ahnung aufschwatzen lassen.

Einfach Licht aus und im Dunkeln zocken und schon hat kein Monitor auf dem Markt keinen Rand mehr. Selbst bei Tageslicht wird derjenige der Filme und Spiele auf Monitor und TV konsumiert feststellen, dass er 99% der Zeit auf den Bildinhalt und 1% der Zeit nicht auf den Rand schaut. Alle Leute die ihren TV und Monitor nur als Raumschmuck haben der zu den Gardinen passen muss sind mit einer Attrappe ohnehin besser bedient.

Unweigerlich wird hier jetzt gleich das Argument als Antwort kommen was mit den Leuten ist die drei Monitore für ihr Rennspiel gerne randlos hätten. VR ist in dem Fall billiger und besser als drei neue LGs für 850€ das Stück.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Es gibt da einen Trick auch am Tage den Rand nicht zu sehen zu müssen... Einfach den Kopf in den Sand stecken ;)

Aber das ist nur für Menschen mit Ahnung.
 

Galaxy90

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Würde auch gerne mal Vergleiche sehen zu dem DSC (Display Stream Compression) was der LG 4k UHD Monitor nutzt damit die 1.4 Displayport Bandbreite überhaupt reicht.
Habe schon gelesen, dass die Bildqualität dadurch schlechter wird aber weiß nicht ob es stimmt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Selbst bei Tageslicht wird derjenige der Filme und Spiele auf Monitor und TV konsumiert feststellen, dass er 99% der Zeit auf den Bildinhalt und 1% der Zeit nicht auf den Rand schaut.

Der Punkt ist einfach, dass der Monitor ohne Rand wesentlich größer aussieht. Du kannst das Experiment ja bei einem alten 19" Monitor, mit 7cm Rand und einem, mit 2cm Rand, machen. Der Unterschied ist gigantisch, auch wenn beide Displays gleich groß sind.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Der Punkt ist einfach, dass der Monitor ohne Rand wesentlich größer aussieht. Du kannst das Experiment ja bei einem alten 19" Monitor, mit 7cm Rand und einem, mit 2cm Rand, machen. Der Unterschied ist gigantisch, auch wenn beide Displays gleich groß sind.


Das ist weil dein Auge auf das Objekt im Vordergrund scharf stellt und nicht auf den Teil der dich interessiert. Aber das kann man trainieren. Eine alternative Methode das zu vermeiden ist es den TV/Monitor nicht von vorne zu beleuchten. Im Dunkeln passiert das automatisch. Wer nicht mit Licht-Tricks arbeiten will, der kann auch die Entfernung zum Monitor variieren, je größer der Sichtwinkel von ganz links nach ganz recht auf dem Monitor wird, desto weiter rückt der Rand in den peripheren Sichtbereich, Problem auch gelöst.

Klar, 1995 ist man noch nicht so ins Bild getaucht wie heute, da hat man außer dem Monitor noch ganz viel Wand wahrgenommen.
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
1600€ für nen "Müll" LCD.
Für 1200€ gibt nen 55" OLED und der hat sogar gutes HDR.

Das nennt man Äpfel mit Birnen vergleichen.

Ich hab auch nen oled der ist schon spitze zum zocken, und ich hab nen lg 21:9 mit gsync. Die meisten Spiele laufen bei mir auf den Monitor, sowas wie assassin's creed oder gta läuft auf dem oled.

Auf keines von beiden möchte ich verzichten.

Ein oled hat auch schwächen...Vor allem die Sache mit near black und die einbrenner. Einbrenner hab ich nun deutlich sichtbar im roten Bereich.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Das nennt man Äpfel mit Birnen vergleichen.

Ich hab auch nen oled der ist schon spitze zum zocken, und ich hab nen lg 21:9 mit gsync. Die meisten Spiele laufen bei mir auf den Monitor, sowas wie assassin's creed oder gta läuft auf dem oled.

Auf keines von beiden möchte ich verzichten.

Ein oled hat auch schwächen...Vor allem die Sache mit near black und die einbrenner. Einbrenner hab ich nun deutlich sichtbar im roten Bereich.

Darf man fragen, welchen OLED genau du besitzt?
 
Oben Unten