Lesertest G15: Tagebuch von Invader_Zim

Invader_Zim

Schraubenverwechsler(in)
EPISODE 1:

Kann es schöneres geben, als am letzten Arbeitstag des Jahres nach Hause zu kommen und das heiß erwartete Paket vorzufinden? Ich glaube kaum... :D

Fix das Schätzchen vom Versandkarton befreit und schon liegt sie vor mir, die neueste Generation der G15!


Verpackung:
- Die G15 ist ordentlich verpackt(Folienumverpackung) und somit vor Transportschäden geschützt. Beim Herausnehmen gibt es keine Verletzungsgefahr an scharfen Kanten oder Graten. Das hochglänzende Display ist mit einer separaten Folie versehen, um Kratzer und Abdrücke zu verhindern.​
Verpackungsinhalt:
- G15 / new generation keyboard​
- Handballenauflage​
- Installationsmedium(CD, Logitech GamePanel Software V2.00) für Microsoft Windows XP Windows Vista​
- Installationsanleitung zur Logitech G15/Faltheft​
- Allgemeine Informationen/Faltheft​
Die erste Inbetriebnahme:
Nach dem Auspacken stellt man fest, daß diese Tastatur richtig gut in den Händen liegt, ein wahrer Handschmeichler! Nicht zu schwer, nicht zu leicht, angenehme Rundungen, nichts woran sich Auge und Hand stoßen würden. An die passende Position vor dem PC oder dem Notebook gebracht, spürt man, daß die G15 richtig gut am Tisch liegt. Nach kurzer Justage per Höhenverstellung(Stellfüße an der Unterseite der G15, einstufig) oder Anbringen der Handballenauflage kann man schon loslegen. Dabei habe ich festgestellt, daß man einiges an Kraft aufwenden muß, um die G15 aus ihrer einmal eingenommenen Position zu schieben. Die Gummipads auf der Rückseite greifen hier ganz gut(ab und an Reinigung tut hier ganz gut ;) ).​
Erste Eindrücke:
+ ausgewogenes Gewicht des Keyboards​
+ sehr guter Halt am Tisch, auch unter Gefechtsbedingungen​
+ liegt sehr gut in der Hand​
+ angenehme Lautstärke der Tasten beim Betätigen​
+ deutliches Feedback beim Drücken einer Taste​
- GameModus- und Mutetaste sind etwas wackelig auf den Gummidomen der Tastaturmatte und neigen daher zum Scheppern. Da diese vermutlich nicht sooo häufig eingesetzt werden, ist dies akzeptabel.​
- Das USB Kabel zum Anschluß am PC/Notebook ist leider etwas starrer und legt sich nicht so gefällig auf den Tisch, wie ich das bei meiner bisherigen Cherry G86-22200 gewohnt bin.​
- Für Notebookuser dürfte es etwas störend sein, daß nahe am USB Stecker ein Ferrit angebracht ist, der dann unförmig neben dem Notebook liegt.​
Installation:
Nachdem ich die G15 ausgepackt und direkt am Notebook angesteckt habe, läßt sich auch schon mit ihr arbeiten. Es kann hier also mit dem Standard USB Treiber gearbeitet werden. Das Display zeigt hierbei einen Defaultwert an("G15"). Nach der Installation der Logitech GamePanel Software zeigt das Display, was es so draufhat.​
Bisheriges Fazit: Eindeutige Verbesserung für mein Gameplay...!!:D

Nachtrag: @blueman: Ich habe gestern abend noch Bilder eingestellt und hochgeladen, leider nicht abgespeichert, sondern nur in der Vorschau *grumml* - Sorry for that. Habs korrigiert ;)



Mehr zu den weiteren Features und Erfahrung in...
EPISODE 2
 
Zuletzt bearbeitet:

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Hab meine auch vorm Tag bekommen, und muss sagen: gefällt mir echt Klasse das ding. Mache morgen mal Bilder, bin grad zu faul! :lol:
 
TE
TE
I

Invader_Zim

Schraubenverwechsler(in)
Und hier kommt...

EPISODE 2:

Ja, die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Höchsttouren und die effektive Zeit für Daddeln sinkt beständig.

ABER: Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und extra gestern abend noch ein Zockerründchen gedreht!
Nach einem Level in Call of Duty 4:Modern Warfare und etlichen heißen Runden auf Counterstrike:Source GunGame & RPGMOD kann ich resümieren:

Alle Eingaben werden einwandfrei erkannt und umgesetzt. Der Druckpunkt gibt ein super Feedback, ob die Taste gedrückt wurde und nach der erforderlichen Eingewöhnungszeit(aufgrund der leicht anderen Geometrie und Tastenhöhen zu meiner bisherigen Cherry) ging es echt ab ^^ :devil:

Einzig etwas nachteilig ist, daß ich bei ausgeklappten Stellfüßen doch etwas Probleme mit der Rutschfestigkeit habe. In extremen Situationen gibt sie manchmal ein wenig nach. Abstellmaßnahme könnten hier ein paar zusätzliche Gummipads auf der Unterseite der Stellfüßchen sein.

Durch die Standardanordnung des alphanumerischen Bereiches ist es leicht, sich zu adaptieren. Zu den Spezialtasten kann ich bisher noch nichts sagen, da ich hier noch kein Gefühl gewonnen habe. Hier werde ich noch genauer eingehen müssen ;)

Die Kabellänge des Keyboards ist mit gut 2 Metern gut gewählt, so kann ich bedenkenlos die G15 am Notebook oder am Desktop(der mal etwas weiter weg steht) betreiben.

Ich wünsche euch allen ein frohes Fest!

Und danach auf zu...

EPISODE 3
 

blueman

PC-Selbstbauer(in)
Nachtrag: @blueman: Ich habe gestern abend noch Bilder eingestellt und hochgeladen, leider nicht abgespeichert, sondern nur in der Vorschau *grumml* - Sorry for that. Habs korrigiert

Danke für die Bilder! Jetzt kann ich mir die Tastatur besser vorstellen:ugly:
 
TE
TE
I

Invader_Zim

Schraubenverwechsler(in)
Ich werde mal noch ein paar Bilder machen, oder zumindest versuchen :D, die die G15 im Einsatz zeigen.
Stelle mir da schon was vor. Mal sehen, ob es klappt.
 

exa

Volt-Modder(in)
bei mir war es eine Cherry Cymotion Master Xpress, Kaufgrund: Testsieger in der PCGH, keine Ahnung mehr welche Ausgabe, irgendwann 2004^^
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Ich finde das orange richtig edel. Sieht besser aus wie das blau bei meiner G15. Wie sind denn die Treiber der Tastatur? Kann man die Mediatasten auch für andere Programme verwenden z.B. Winamp?

EG
 
TE
TE
I

Invader_Zim

Schraubenverwechsler(in)
@EGThunder: Habe mal schnell den Gegentest auf Winamp gemacht und muß leider sagen, daß die Steuerung nicht anspricht. Danke für Deinen Tipp!

Das orangefarbene Backlight finde ich ebenfalls genial. Bei nächtlichen Pirschaktionen und Fights wird man nicht "geblendet", als ob man eine Flashbang abbekommen hat ^^. Jedenfalls ließe sich das ganze ja noch über die dreistufige Helligskeitsregelung einstellen.
Ich spiele derzeit auf maximaler Helligkeit, stört noch nicht beim Daddeln.

Sehe schon, muß mich wieder mit der Planung für Episode 3 beschäftigen *grins*

:D:D Schöne Feiertage noch!
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Schöner Test :) Sehr ausführlich und gut geschrieben.

Aber ich bin trotzdem froh, das ich noch ne alte G15 hab, weil mir das Orange und das Layout nicht gefällt ;)
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
@Invader_Zim: Danke für die Info, verstehe das nur nicht so Recht, Winamp ist ja nun wirklich kein unbekanntes Programm, aber man kann es damit nicht steuern, finde ich total bescheiden.

Das Blau der G15 blendet auch nicht, aber Orange ist einfach mal was anderes.

EG
 

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Wo find ich denn die Einstellung? Ich habe gerade mal geschaut, aber nichts passendes in den Optionen gefunden. Das G15 Applet für Winamp find ich persönlich Müll.

EG
 

Binn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten