• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Hallo liebe PCGH extreme community,

ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinem System. Besser gesagt der Leistung meiner Grafikkarte. Bei den meisten Spielen die ich aktuell spiele kommt es bereits nach kurzer Zeit zu Einbrüchen in der Leistung (ruckler / fps drops) (Beispiel: YouTube).

Anbei findet ihr noch meine Screenshots vom MSI Afterburner und CPUID HWMonitor. Wenn ich das Ganze richtig interpretiere gibts es hier keine Limitierung durch die CPU. Müsste die Grafikkarte nicht dauerhaft ohne Einbrüche auf 100% laufen können bei Temperaturen von 63° C? Könnten die hohen Temperaturen beim Mainboard (>50 °C) eventuell eine Fehlerquelle sein? Mit Spannungsdaten etc. kenne ich mich leider nicht aus. Sind hier Hinweise zur geschilderten Problematik zu finden?

Nachfolgend findet ihr eine Auflistung meines Systems, gibt es hier ggf. Komponenten die bekanntermaßen fehleranfällig sind und / oder getauscht werden müssten?

System:

CPU: AMD Ryzen 7 1700X 8x 3.40GHz mit Ben Nevis Tower Kühler
RAM: 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM Dual
Mainboard: Asus Prime X370-A AMD X370 So.AM4 Dual Channel DDR ATX Retail
Grafikkarte: 11GB Palit GeForce GTX 1080 Ti JetStream
Netzteil: 600 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold

Solltet ihr noch weitere Informationen oder Benchmarks benötigen lasst es mich wissen und ich werde mich zeitnah dazu melden.

Das Problem besteht wie bereits erwähnt seit geraumer Zeit, leider komme ich erst jetzt um Weihnachten dazu mich dessen anzunehmen.

Ich freue mich über jeden Hinweis. Danke im Voraus!

Schönen Gruß und entspannte Weihnachtstage wünsche ich
Iggn
 

Anhänge

  • AB1.jpg
    AB1.jpg
    136,4 KB · Aufrufe: 49
  • HWM1.jpg
    HWM1.jpg
    221 KB · Aufrufe: 41
  • HWM2.jpg
    HWM2.jpg
    206,9 KB · Aufrufe: 41
TE
I

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Hallo zusammen.

Habe in der Zwischenzeit die aktuellste BIOS Version geflashed. Beim ersten Testlauf (10min) lief es jetzt deutlich besser und die GPU-Auslastung lag meist unter 100%. Ggf. gab es hier Probleme mit der Taktung des RAMs, wäre das realisitisch? Ich hatte letztes Jahr bei der Einrichtung zwar eine RAM-Prüfung über Nacht laufen lassen, aber scheinbar gab's dennoch Probleme?! Denn außer des BIOS-Updates und anpassung der Taktung habe ich in der letzten Stunde nichts geändert. Werde ausgiebiger testen und mich erneut melden.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Hallo zusammen.

Habe in der Zwischenzeit die aktuellste BIOS Version geflashed. Beim ersten Testlauf (10min) lief es jetzt deutlich besser und die GPU-Auslastung lag meist unter 100%. Ggf. gab es hier Probleme mit der Taktung des RAMs, wäre das realisitisch? Ich hatte letztes Jahr bei der Einrichtung zwar eine RAM-Prüfung über Nacht laufen lassen, aber scheinbar gab's dennoch Probleme?! Denn außer des BIOS-Updates und anpassung der Taktung habe ich in der letzten Stunde nichts geändert. Werde ausgiebiger testen und mich erneut melden.

Es ist nicht gut, wenn die GPU-Auslastung unter 100% liegt, denn das bedeutet CPU-Limit.
Wie hoch taktet der RAM denn?
 
TE
I

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Leider zu früh gefreut. Hatte bei weiteren Tests wieder die selbe Problematik. Habe natürlich auch mit geringeren Garfikeinstellungen gespielt, auch hier ergab sich keine wesentliche Besserung. Ob WQHD 144 hz oder HD 60hz Monitor spielt auch keine Rolle.

Da ich mir eine Ersatz-Grafikkarte nicht wirklich leisten möchte um die Fehlerquelle an dieser Stelle auszuschließen (ist dann doch etwas teuer), würde ich gerne vorher alle anderen Komponenten / Software- und Userfehler ausschließen wollen, bevor ich hier eine langwierige Reklamationsprozedur einleite.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Der RAM läuft auf 3000 Mhz (3200 sind instabi, bisher nicht dazu gekommen die Zeiten hier durchzuexerzieren).

Habe aus Verzweiflung bereits ein aktuelleres Mainboard bestellt (Asus Prime X470-PRO ) um zu testen ob hier der Hund begraben liegt. Es hieß zweitweilen, dass die älteren Boards mit den 1.Gen Ryzen 7 Probleme haben. Ist das noch aktuell oder wurde das mit den entsprechenden BIOS-Updates inzwischen aufgehoben?
 

Neppi88

PC-Selbstbauer(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Hi Iggn.
Lad dir einen älteren Grafiktreiber(z.b. 399.24), DDU (um den aktuellen zu entfernen) und klemm danach das Internet ab.
Grafiktreiber per DDU im abgesicherten Modus deinstallieren, Neustarten und den alten Treiber im normalen Betrieb installieren. Dann kannst du das Internet wieder dran klemmen und schauen ob das Verhalten immer noch bleibt.


Gehe einfach mal davon aus das du den Treiber 4xx.xx + irgendwas hast.. :D
 
TE
I

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Danke für den Tipp. Aktueller Log von Afterburner angehangen (mit altem Treiber). Die Drops sind weniger und weniger intensiv, aber dennoch vorhanden. Die Grafikkarte läuft knapp unter 100% bei Witcher III auf Ultra settings mit WQHD 144hz (meist c. 100-120 fps ingame).
 

Anhänge

  • AB2.jpg
    AB2.jpg
    303,2 KB · Aufrufe: 17

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Das wird ein CPU Limit sein.
 
TE
I

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Weitergespielt. System hat sich scheinbar durch den alten Treiber gefangen siehe anhang. 99% Auslastung, keine Drops. Danke nochmals! Hoffe, dass es das jetzt erstmal gewesen ist. Sollte sich die Problematik wieder einstellen, melde ich mich erneut.
 

Anhänge

  • AB3.jpg
    AB3.jpg
    298 KB · Aufrufe: 15
TE
I

Iggn

Schraubenverwechsler(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Das wird ein CPU Limit sein.

Während der Drops gab es allerdings keine Peaks in den Cores (hatte auch direkt auf CPU limit geschlossen). Kann das dennoch daran liegen, ohne dass sich das in den Hardwaremonitoren wiederspiegelt?
 

Neppi88

PC-Selbstbauer(in)
AW: Leistungseinbrüche - 1080 ti - Bitte um Hilfe bei der Fehlersuche

Das wird auch das Treiberproblem gewesen sein. Hatte das selbe Problem das es bei jedem Spiel nach ein paar Minuten diese Einbrüche kamen. Selbst bei Rocket League konnte mein PC nach kurzer Zeit keine 60 FPS mehr stemmen. Auffällig war das vorallen das die Grafikkarte (wie auch bei dir) immer mehr zu tun hat aber CPUauslastung und generell die FPS immer weiter nach unten rutschten.
 
Oben Unten