• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Leiser PC ca. 700 Euro

FreundlicherDalek

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

nachdem mein PC deutlich in die Jahre gekommen ist und bereits mehrfach aufgerüstet wurde, geht er nun mehr oder weniger in die wohlverdiente Rente.
Er wird auch weiterhin für Notfälle genutzt, so dass die Komponenten (Grafikkarte, Mainboard, HDD, RAM) bis auf eine relativ neue SSD und den Monitor (BenQ) nicht weiterverwendet werden.

Der PC soll für Spiele (nur 1920x1080 wegen Monitor), die überwiegend nicht grafikintensiv sind, sowie Office-Anwendungen genutzt werden.

Wichtig ist, dass er leise ist. Dabei kann Funktionalität über Optik gehen - Gehäuse kann schlicht sein, ohne RGB, durchsichtige Wände o.ä.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Samsung 850 Pro SATA SSD, BenQ 27" Monitor (beide sollen weiterverwendet werden, Monitor wird eventuell nächstes Jahr ersetzt)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Full HD / 60 Hertz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Alles außer SSD und Monitor

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

In den nächsten Tagen.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja.
Es sei denn, der Zusammenbau wäre irgendwo günstiger als die 150 Euro bei Alternate und Co.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

700 Euro.
Plus 100 Euro, wenn dadurch signifikant besser/leiser.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Crusader Kings 3, viele ältere Spiele. Kaum aktuelle grafikintensive Spiele, mittlere Grafikeinstellungen reichen mir meistens aus.
Cyberpunk 2077 wäre das einzige Spiel, was mich stark interessiert, aber dessen Systemvoraussetzungen sind ja noch nicht final.
Office-Anwendungen.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

SSD wird übernommen.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Aus diversen Gründen bevorzuge ich AMD-Prozessoren (z.B. Ryzen 5 3600X) und Grafikkarten (z.B. Saphhire 580 Pulse) .
Möglichst KEIN Intel und NVIDIA.

Das System inklusive GPU sollte möglichst leise sein, aber trotzdem einigermaßen gut kühlen. Leider habe ich bezüglich Gehäuse, gute Dämmung, vernünftige Lüftung etc. absolut keine Ahnung.


Danke für diesbezügliche Tips.
 
TE
F

FreundlicherDalek

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Hinweise.

Ich habe ein Review des Pure Base gelesen, das ziemlich positiv ausfiel. Sollte ich da trotzdem einen weiteren/dritten (wie den Arctic P12) Lüfter einbauen?

Mein System würde dann so aussehen:

Ryzen 5 3600 - 170 Euro (Mindfactory)
Brocken ECO - 30 Euro
MSI B550-A Pro - 115 Euro
G.SKill DDR4-3200 16GB - 55 Euro
Gigabyte RX 5500 XT Gaming OC 8GB - 190 Euro
be quiet! Pure Power 11 CM CM 500W - 65 Euro
Pure Base 500 schwarz - 55 Euro

Insgesamt ca. 680 Euro.

Sollte ich bei der Wärmeleitplaste noch etwas beachten?

Ist Mindfactory empfehlenswert und einigermaßen zuverlässig, was deren Lieferangaben angeht?
Die hatten bei fast allen Artikeln den günstigsten Preis. Allerdings möchte ich den PC nächste Woche bauen, d.h. ich müsste da auch wirklich alle Komponenten haben.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ich hab' gelesen, das du gerne nur AMD-Komponenten willst, ich würde dir bei der GPU aber trotzdem die GTX 1660 Super empfehlen:

Die ist ein gutes Stück schneller als die 5500XT und verbraucht dabei weniger = weniger Abwärme = leiser
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich finde das Pure Base 500 auch gut, wollte aber ein etwas günstigeres vorschlagen.

Ein zweiter Frontlüfter bietet sich im Allgemeinen immer an, da das Pure Base 500 aber mit zwei 140ern ausgeliefert wird, würde ich einen weiteren 140er wie z.B. den Arctic P14 dazu kaufen.

Den Hecklüfter kannst du dann in die Front versetzen um dort zwei gleiche zu haben, den Arctic baust du um Heck ein.

Mindfactory ist meist recht günstig, mein Freundeskreis und ich hatten da auch noch nie Probleme.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten