• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Latenz Peaks bei Soundkarte, nichts scheint zu helfen.

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

ich habe jedes mal nach dem neu aufsetzten meines Rechners Probleme mit meiner Soundkarte NI Audio 6. Das letzte mal hatte das neu installieren des Chipsatz Treibers geholfen. Dieses mal scheint das nicht zu funktionieren. Mein Problem ist dass ich immer mal wieder, mal mehr mal weniger Ruckler im Sound habe. Ich habe jetzt schon zig mal versucht den Treiber neu zu installieren, habe schon das Kabel meiner Soundkarte getauscht, alle nicht notwenigen Soundgeräte im Gerätemanager deaktiviert, den Grafikkartentreiber neu Installiert, Buffer, Qualitäts und Latenzzeiten fast zum Anschlag hoch bzw. Runter gedreht, was so eigentlich nicht mehr wirklich brauchbar ist, aber ich bekomme das Problem nicht in den Griff. In In dem NI Control Panel sehe ich immer wieder Peaks von über 2000ps (sry find den richtigen buchstaben gerade nicht ^^)

jemand ne idee was ich noch machen könnte?


Prozessor Ryzen 7 5800x
Aorus Elite B550 V2
Bios Version F11p


1609543224709.png
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Hast Du den Ram übertaktet und tritt das Problem auch auf, wenn er nicht so hoch taktet?
Dann habe ich das Problem manchmal auch, dabei hilft die soc Spannung etwas zu erhöhen.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab alle USB ports getestet, hab klein unterschrieb feststellen können RAM läuft normal mit XMP bei 3000
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
Naja, probiere das mit dem SoC mal, hilft nicht nur bei mir und XMP ist ja streng genommen auch übertakten. Bei meinem Gigabyte-board muss ich btw. auch trotz XMP die RAM-Spannung selbst einstellen, damit alles so läuft wie es soll.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ihr ist aufgefallen dass der RAM mit XMP 1,35 volt nutzt. Ist das nicht etwas sehr viel für XMP?
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Hängt von den Specs des RAM ab, pauschal, ja.

Guck mal ob den den Teiler Infinity+RAM auf 1:1 kriegst.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guck mal ob den den Teiler Infinity+RAM auf 1:1 kriegst.
Kannst du mir das nochmal etwas genauer erklären? :D




Was mir auffällt, wenn ich beispielsweise das Programm Ryzen Master im Hintergrund öffne liegt die Latenz dauerhaft bei um die 3000
1609593917664.png





PS: Mir ist zusätzlich aufgefallen dass es ebenfalls über die normale Interne Soundkarte auftritt, Auch wenn ich sound normal über Display Port ansteuere.
1609595603741.png



Denke ich hab die Ursache gefunden, aber was wäre die Lösung?

Ich steuere die Nvidia Karte zur zeit über einen Riser an, könnte dass das Problem sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
.................................

Hab jetzt mal den Grafikkarten Treiber neu installiert und dabei den Nvidia Audio Treiber weggelassen. Bis jetzt scheint es zu laufen.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1609685428345.png


Heute morgen den PC neu gestartet und das Problem ist wieder da. Außerdem haufenweise Bluescreens. Ich hab langsam keine Lust mehr :(
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1609697175015.png


es scheint so als würde sich das ganze nach einer weile einfach einpendeln wenn der pc ne weile läuft. sehr seltsam das alles.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So hab jetzt mal den OnBoard Soundchip im Bios deaktiviert. Damit ist es schon deutlich besser. Ich messe zwar immer noch Latenz-Spikes von um die 500-1000, was denke ich doch noch nicht so sein sollte, aber damit kann man denk ich leben.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich versteh das nicht, jetzt hatte ich nen tag lang ruhe jetzt ist wieder alles schlimmer denn je. teilweise hängt sich der ganze pc beim start auf.


1609875141781.png






PS:

selbst ein komplett neu aufgegsetztes System bringt keine abhilfe :(
1609879902788.png




1609880102358.png


Kann mir das bitte irgendjemand erklären? :(


Ich habe ein wenig den GPU Riser in verdacht, ist ein ziemlich billiges teil, und hat auch schon ne offene stelle im kabel, außerdem pcie 3.0 obwohl mainboard und karte 4.0 sind (ist im bios im 3.0 mod) . kann es leider nicht austesten da ich keine ersatzkarte habe und die karte so nicht in den slot past. haltet ihr das für möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sverre

Software-Overclocker(in)
Oh ha... sorge doch erstmal dafür das dein System stabil läuft / startet.
GPU Riser und NI Audio 6 weg und GPU in den PCI slot.
Netzteil ist wie alt / Bezeichnung ?
evtl. Rechner nicht über eine Mehrfachsteckdose, sondern direkt an eine Wandsteckdose ohne Verlängerungskabel anschließen.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh ha... sorge doch erstmal dafür das dein System stabil läuft / startet.
GPU Riser und NI Audio 6 weg und GPU in den PCI slot.
Netzteil ist wie alt / Bezeichnung ?
evtl. Rechner nicht über eine Mehrfachsteckdose, sondern direkt an eine Wandsteckdose ohne Verlängerungskabel anschließen.
bekomm die karte ohne riser nicht ins gehäuse, netzteil ist ein straight power 11 650 watt. ich hatte die karte zuvor schon problemlos auslasten können, 16000 punkte im timespy waren auch kein problem. nur dieses sound ding kommt immer wieder. das problem kommt auch ohne Audio 6
 

Sverre

Software-Overclocker(in)
Liegt es am Gehäuse oder Kühler?
D.h. offener Aufbau und/oder evtl. Kühler wechseln.
Erstmal sollte das System stabil starten und laufen.
Wenn du schon schreibst, das das Rister defekt ist.
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Liegt am Gehäuse , hab festgestellt dass wenn ich das mainboard wider auf pcie 4.0 umstelle, (die Grafikkarte läuft hier nur in einem Notmodus) das Problem verschwindet. Also ich glaube mit dem risertausch bin ich schon mal auf dem richtigen Weg.
2C716A8A-3FB4-42AF-8DF1-88B8EFA6BDA7.jpeg
 
TE
T

Thetiga

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1610133114099.png



So, neuer Riser ist heute angekommen, habe jetzt mal eine stunde getestet, die riesen Latenzen konnte ich bis jetzt nicht mehr feststellen, aber wer weiß was noch kommt, meine beiden Tools messen meiner Meinung nach immer noch zu hohe Latenzen, oder? was meint ihr? ist sowas noch im normalen Bereich oder schon noch ungewöhnlich?

Naja bin mal gespannt ob die kommenden Tage/Stunden noch was passiert.,
 
Oben Unten