• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Laptop (ACER SPIN 1) geht einfach aus

Thanatously

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

ich habe seit heute ein Problem mit meinem Unilaptop (bzw. Convertible Notebook):

Er schaltet ich einfach ab. Das erste Mal ist es vorhin im Akkubetrieb in der Uni passiert.
Ich bin dann nach Hause gefahren und hab den Rechner ans Stromnetz angeschlossen. Das Lämpchen für den Ladezustand hat dann aufgeleuchtet und ich konnte den Rechner wieder hochfahren. Es schien soweit alles in Ordnung und alle Dateien waren noch vorhanden. Kurze Zeit später ging er wieder ohne Vorwarnung (und auch ohne Bluescreen) einfach wieder aus. Das Ganze ist anschließend erneut passiert.
Ich lasse ihn jetzt erstmal aus, bevor doch noch was passiert.

Ich weiß halt wirklich nicht, was ich noch tun soll. Ich kann ja auch keine Programme zum Auslesen des Problem o.Ä. nutzen bzw. eine Sicherungsdatei erstellen, da der Rechner in spätestens 30 Sekunden wieder ausschaltet.
Heiß oder so ist er auch nicht.

Ich brauche echt dringend Hilfe, da ich den Rechner für die Uni brauche.

Liebe Grüße und schon einmal vielen Dank an alle, die sich mit meinem Problem beschäftigen.
 

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi,

auf die Schnelle habe ich leider nicht heraus finden können, ob der Akku entfernbar ist (sieht aber eher nicht danach aus), sonst ist meine Vermutung, das der Akku hin ist. Das Gerät ist doch aber recht neu, oder? Dann direkt zur Garantie/Gewährleistung greifen (je nachdem, was verfügbar ist).
 
TE
T

Thanatously

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

danke für deine schnelle Antwort.
Akku ist ohne Weiteres nicht entfernbar.

Hätte halt gedacht, dass ich den Akku als Problemquelle ausschließen kann, da das ja auch im Netzbetrieb passiert. Oder fließt der Strom trotzdem zwangsweise über den Akku und er ist somit immer relevant für den Stromfluss?

Gerät ist jetzt ca. 7 Monate alt, Gewährleistung greift also noch.
Hab halt ne Menge Einstellungen, Daten und (bezahlte) Programme drauf, das lässt sich aber nicht retten falls ich ein neues Gerät kaufe oder? Oder probiert der Hersteller sowieso erstmal, den Laptop zu reüarieren?

Liebe Grüße
 

grasshopper_1975

PC-Selbstbauer(in)
Sicher einfach deine normalen Daten auf einem externen Datenträger.
Dann machst Du einfach eine komplette Windows-Sicherung.

Wenn Du einen neuen Laptop bekommen solltest, falls deiner defekt ist, einfach deine Windows-Sicherung zurück packen, die anderen Daten drauf und gut ist.
 
TE
T

Thanatously

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem ist ja, dass der PC schon nach wenigen Sekunden abstürzt. D.h. für eine Sicherung habe ich keine Zeit....
 

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Läuft der Lüfter parallel auf entsprechender Last; also kann man ggf. hören, dass das Gerät schwer am arbeiten ist? Ist das Gerät überhaupt in irgendeiner Form zu öffnen, so dass man ggf. zumindest an die SSD kommt?
 

Merowinger0807

Software-Overclocker(in)
Also wenn Dir das System ein paar Sekunden nach fertigem Boot abschmiert klingt das entweder nach einem Temperaturproblem (wie teachmeluv schon schrieb, laufen die Lüfter entsprechend zur Last mit an und werden lauter?), einem Problem mit Windows selber oder Hardwareproblem (Ram, CPU usw.)

Hast du mal versucht, im abgesicherten Modus zu starten? So werden nur die allernotwendigsten Treiber geladen. So könnte man schauen obs evtl. einfach nur ein Problem mit einer installierten Software gibt welche mit dem Autostart geladen wird.
Denke mal, das bei Dir Windows 10 installiert ist? Wenn ja, beim starten des Notebooks Shift-F8 (kombiniert) drücken für die Auswahl.
Hier ein Link falls notwendig: Windows 10: Abgesicherter Modus booten - Anleitung - Abgesicherter Modus - PC Magazin
 
TE
T

Thanatously

Schraubenverwechsler(in)
Dankeschön für eure Antworten.

Der Laptop fühlt sich nicht heiß an, wird laut oder dergleichen.

Im abgesicherten Modus starten werde ich mal testen.
Falls das alles nicht klappt werde ich Samstag vermutlich zu Saturn fahren damit die den Laptop reparieren, Gewährleistung ist wie gesagt noch vorhanden. Bis dann muss ich dann nur schauen dass ich so viele Daten wie möglich rette und gegebenenfalls vielleicht sogar eine Sicherungsdatei erstellen kann.
Aber zunächst werde ich erstmal die hier angesprochenen Tipps ausprobieren und mich dann noch einmal melden. Da ich vor morgen abend nicht zu Hause sein werde wird frühestens dann meine nächste Antwort hier stehen.

Vielen Dank und bis denne
 
TE
T

Thanatously

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde vermutlich trotzdem probieren, eine Sicherungsdatei auf meiner externen Festplatte zu erstellen.

Besteht für die Festplatte irgendeine Gefahr, wenn der Laptop während des Kopiervorgangs abstürzt? Nicht, dass die am Ende auch noch kaputt ist.

Liebe Grüße
 

teachmeluv

PCGH-Community-Veteran(in)
Da gibt es keine 100 % Theorie meines Wissens nach. Man kennt ja dieses "Hardware sicher entfernen", da theoretisch ein Datenverlust möglich ist, wenn man die USB-Verbindung zum externen Datenträger abrupt stoppt, aber das Leben ist zu kurz, um Hardware sicher zu entfernen :)

Mach es. Es wird in den meisten Fällen nichts passieren. Und für die Zukunft regelmäßig Backups fahren oder die Sachen in eine Cloud legen.
 
Oben Unten