• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

kurze Fragen zum Asus ROG Strix B550-F

Liptonicetea94

Schraubenverwechsler(in)
Hi zusammen,

hab nun meinen neuen Rechner zusammengebaut und in Betrieb genommen. Nun bleiben noch kleine Probleme die ich gerne ausmerzen würde:

- Die Bootzeit ist (relativ) lang. Ich habe bereits Fast Boot aktiviert, POST ist auf 1s eingestellt. Es dauert aber immer so 4-5 Sekunden bis der Rechner im BIOS angekommen ist. Zuerst laufen alle Lüfter kurz volle Leistung an, dann blinken alle LEDs von oben nach unten durch und daraufhin erst das Asus Logo. Von dort aus gehts in 2s ins Windows, aber wie kann ich die Zeit davor beeinflussen? Außerdem fehlt mir der BIOS Tweeter, ist sowas nicht mehr in der Packung? Er piepst nämlich nie, auch wenn ich mal den RAM abziehe.

- Der RAM wird im BIOS mit 2666 MHz ausgewiesen. Handelt sich aber um ein 3200er 16GB Kit. Habe das 3200er Profil mit CL16 im BIOS schon ausgewählt, jedoch ändert das nichts. In CPU-Z werden mir bei Uncore Freequency 1596.8 (3200/2?) angezeigt. Nur Anzeigefehler im BIOS?

- Die USB 3.2 Ports liefern extrem wenig Strom. Ich würde tippen ca. 400mA, denn das iPhone wird tatsächlich leer obwohl es dort lädt wenn man es weiter benutzt. Habe alle Chipsatztreiber drauf, bei meinem alten Board lag es daran. Im BIOS finde ich nur Einstellungen zum Strom auf den Ports im abgeschalteten Zustand. Kann man den irgendwie erhöhen? Oder muss ich einen USB3.0 Port hinten nutzen?


Danke im Voraus!

VG
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
1. Selbstcheck des Boards, ob alles i.O.
2. Beeper sind nicht mehr serienmäßig (Ausnahmen kann es geben)
3. RAM passt so, da DDR. > 2x 1600=3200
4. Evt. fürs Handy ne Appcharger-App installieren oder mal im UEFI die USB-Einstellungen prüfen.
Gruß T.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
1. . Die Boot-Zeit bis Post läst sich NICHT beeinflußen. Das ist der übliche Selbsttest welchen billig-Boards gerne weglassen und damit pralen wie schnell sie Booten ..... aber auch null Fehler selbst fest stellen ....... die paar Sekunden haben noch niemanden umgebracht !

2. Beeper ist schon länger nicht mehr Standartäßig bei gelegt. Unter anderem deswegen das viele das Startbeeb eher als Störend empfinden UND das Ding eh "nur" aufgesteckt ist und somit vom alten System übernommen werden kann um Müll zu vermeiden. Bei mir z.B. steckt der Beeper nun schon auf dem 5. Board *g*

3. Du hast bei ASUS-Boards idr. einen oder 2 Ports welche einen höheren Ladestrom ermöglichen. Diese befinden sich immer unter den Slots welche fest verbaut sind und sind A im Handbuch aufgeführt und müßen B im Bios entsprechend eingestellt werden (inkl. ob sie Saft liefern sollen wenn der Rechner aus ist).
Also JA du must einen der "hinteren" nutzen. Alternative : Aktiven USB-Hub mit eigener Stromversorgung über Netzteil.

4. WO guckst du im Bios den RAM an mit den Werten ? Da wo er nur "identifiziert" wird oder dort wo er tatsächlich eingestellt wurde ? Beides unterscheidet sich natürlich da bei ersterem das höchste JEDEC-Profil angezeigt wird welches NIE das XMP ist. Da CPU-Z dir aber ~1600 ausgibt LÄUFT er auch auf 3200.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
- Die Bootzeit ist (relativ) lang. Ich habe bereits Fast Boot aktiviert, POST ist auf 1s eingestellt. Es dauert aber immer so 4-5 Sekunden bis der Rechner im BIOS angekommen ist. Zuerst laufen alle Lüfter kurz volle Leistung an, dann blinken alle LEDs von oben nach unten durch und daraufhin erst das Asus Logo. Von dort aus gehts in 2s ins Windows, aber wie kann ich die Zeit davor beeinflussen?
Indem du alle nicht benötigten Sachen (Schnittstellen etc. im UEFI abschaltest)
Aber 4-5 Sekunden ist ganz normal und sogar recht wenig für aktuelle Boards!

PS: Fast Boot würde ich abschalten!

Außerdem fehlt mir der BIOS Tweeter, ist sowas nicht mehr in der Packung? Er piepst nämlich nie, auch wenn ich mal den RAM abziehe.
Nein - sowas wird schon längere Zeit nicht mehr mitgeliefert!
Dafür haben jetzt fast alle Boards Status-LEDs
- Der RAM wird im BIOS mit 2666 MHz ausgewiesen. Handelt sich aber um ein 3200er 16GB Kit. Habe das 3200er Profil mit CL16 im BIOS schon ausgewählt, jedoch ändert das nichts. In CPU-Z werden mir bei Uncore Freequency 1596.8 (3200/2?) angezeigt. Nur Anzeigefehler im BIOS?
Das mit den 1596.8 MHz passt so - GENAU 1600MHz liegen bei fast keinem Mainboard an!
Und mit welchem Takt läuft denn dein RAM? (mit CPU-Z auslesen)

ADD:
Mist - wieder mal zu langsam :lol:
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Den Postscreen bzw.Asus Logo beim booten kannste auch im UEFI deaktivieren,das spart auch nochmal ein paar Sek.
Und Fast Boot hat einen nachteil und zwar das das PC System nie richtig heruntergefahren wird und sich in einem Standyby Modus befindet.Ich fahre mein PC immer richtig herunter ohne Fast Boot und bis zum Desktop benötige ich 10-12 Sek.im durchschnitt mit SSD.Das liegt auch daran,was alles im UEFI BIOS aktiviert ist oder nicht z.B.Oboard Sound oder andere zusätzliche Komponenten.Um so weniger im UEFI benötigt wird um so schneller bootet es,weil weniger sache gecheckt werden muß auf vorhanden sein der Hardware ,funktion ect.Aber auch die UEFI BIOS kann eine rolle spielen,das einen einfluß auf die bootzeiten haben kann,je umfangreicher das ist.
 
TE
L

Liptonicetea94

Schraubenverwechsler(in)
Danke euch allen! Das mit dem RAM hatte ich also richtig vermutet.. :D

Der Beeper hat mich irritiert, ASUS spricht im Handbuch nämlich noch davon in Bezug auf Fehlercodes.

Schade, dass es mit dem Strom nicht anders geht. Dann halt längeres Lightning-Kabel kaufen.

VG
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Das ist der übliche Selbsttest welchen billig-Boards gerne weglassen und damit pralen wie schnell sie Booten .....
Hör doch mit so einem Blödsinn auf. Das solltest Du eigentlich besser wissen. Der POST ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil von einem BIOS für Consumer Mainboards. Die günstigen Boards haben zwar keine Debug LEDs oder eine Postcode Anzeige aber das ändert nichts an der Tatsache.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Hör doch mit so einem Blödsinn auf. Das solltest Du eigentlich besser wissen. Der POST ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil von einem BIOS für Consumer Mainboards. Die günstigen Boards haben zwar keine Debug LEDs oder eine Postcode Anzeige aber das ändert nichts an der Tatsache.
Wann hast DU es zum letzten Mal mit einem MB zu tun gehabt bei welchem man es mit einer USB-Tastatur nicht schafft ins Bios zu kommen (oder darin was ein zu stellen) weil die Ports erst NACH dem Post überhaupt aktiv werden ? Bords welche eine uralt PS2 Tastatur (oder einfache USB mit entsprechendem Adapter) erfordern damit man was einstellen kann ?
Ja die gibt es immer noch und die sind KEINE Einbildung oder "Blödsinn" wie du es nennst, habe bis heute immer wieder mit so einem Billig-Müll zu tun, denn genau das SIND diese MB's mit vorgenannten "Problemen", die absolute Billig-Klasse die lustigerweise genau deswegen besonders schnell ins Windows booten.
Das IST eine Tatsache und man glaubt es nicht wenn man es nicht hin und wieder SELBST erlebt, aber das kannst du natürlich glauben oder nicht, ist mit sowas von Egal.
 
Oben Unten