• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kühlung AMD Ryzen 5 5600x

MartinH79

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Liebe Community!!!
Ich habe mir vor 3 Tagen meinen neuen PC zusammengebaut. Anmerkung ich hatte noch nie AMD deshalb frage ich.
Ich habe den AMD Ryzen 5 5600x auf einem ASrock B550M Steel Legend mit dem Alpenföhn Ben Nevis Advance Black RGB. Das Gehäuse ist das Sahrkoon TG 6 mit 7 Lüftern. Im BIOS sind die Lüfter auf Standard gestellt.
Nun, mein AMD erreicht beim Spielen von einigen Spielen(Cold War, GTA 5, Warzone) eine Temperatur von 70 bis 83°C. Die Frage ist sind diese Temperaturn vertretbar?
Anmerkung die Idle Temperatur liegt so bei 33 bis 45°C. Die Raumtemperatur beträgt zwischen 20 bis 24°C.
Die Wärmeleitpaste habe ich mit einem Kleks in die Mitte aufgetragen und sie wurde vom Anpressdruck des Kühlers verteilt oder ich hoffe zumindest :).


Danke für die Antworten und noch einen Schönen Abend!!!!
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
70 Grad sollten bei diesen Cpu`s keine Besonderheit sein unter Last.
Da die Boards auch schon ab Werk eine hohe Vcore anlegen um den Boost Takt zu erreichen.


Man könnte halt versuchen zu undervolten,was die Temperatur senkt und auch die Lautstärke

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MartinH79

Schraubenverwechsler(in)
70 Grad sollten bei diesen Cpu`s keine Besonderheit sein unter Last.
Da die Boards auch schon ab Werk eine hohe Vcore anlegen um den Boost Takt zu erreichen.


Man könnte halt versuchen zu undervolten,was die Temperatur senkt und auch die Lautstätke
Mit der Lautstärke habe ich kein Problem, nur ich hatte noch nie eine AMD CPU und mein "alter" Intel ist nie über die 70°C grenze rausgegangen. So hat es mich ein wenig gewunderte, dass die CPU natürlich abhängig vom Spiel 70°C bis 83°C erreicht.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Kann natürlich sein das man mit einem etwas potenteren Kühler die Temps noch etwas niedriger bekommt.
Brocken 3 oder Dark Rock 4 /Pro usw.
Die stärken CPUs oberhalb vom 5800x sind da sogar etwas besser aufgestellt weil die 2 CPU Dies verbaut haben statt 1
 

Mario2002

Freizeitschrauber(in)
Also mein 5600X erreicht z.B. in Cyberpunk 2077 maximal 65 Grad mit einem Thermalright True Spirit 140 Power.
Ich würde dir Raten einen potenteren Kühler zu kaufen. Der Ben Nevis ist etwas zu schwach, würde ich mal behaupten.
Sowas zum Beispiel.
Bringt schon noch einige Grad niedrige Temps.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Probier`s erstmal mit undervolting, ehe du nochmal Geld in die Hand nimmst. Zudem sind hohe Temps bei Ryzen kein Thema, erst ab über 90°C brauchst du dir Gedanken machen...

Gruß
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
Oder du überprüfst nochmal die Verteilung von der WLP.
Ich verteile die immer gleichmässig auf der CPU.
Einen Klecks in der Mitte und hoffen das sich die WLP ordentlich verteilt, wäre für mich nichts.

Der 5600X ist eine 65W CPU, da muss der Nevis locker reichen.
 
Oben Unten