• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kopiert oder inspiriert? Asrock spottet über Ähnlichkeiten bei MSI- und Asus-Mainboards

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Kopiert oder inspiriert? Asrock spottet über Ähnlichkeiten bei MSI- und Asus-Mainboards

Der Mainboard-Hersteller Asrock zeigt sich angriffslustig und veröffentlichte auf der taiwanischen Asrock-Seite auf Facebook ein kurzes Video, in dem man das hauseigene X570 Aqua mit zwei jüngst im Rahmen der CES vorgestellten Boards von MSI und Asus vergleicht. Ab hier muss wie so oft jeder selbst darüber urteilen, ob sich die beiden Konkurrenten vielleicht etwas zu sehr von dem Asrock-Design haben inspirieren lassen oder nicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Kopiert oder inspiriert? Asrock spottet über Ähnlichkeiten bei MSI- und Asus-Mainboards
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Soweit ich weiß ist ASRock in das Firmennetzwerk von Asus eingegliedert.
Man kann aber wahrscheinlich trotzdem mit sich selbst konkurrieren. :ugly:
Marketing halt. :-)
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jo, scheint als hätten die sich relativ gut "unabhängig" machen können, indem sie von Pegatron aufgekauft wurden, die wiederrum auch ursprünglich zu Asus gehörten. Hab dann doch nochmal schnell geguckt.
Allerdings gehört Asus fast noch 1/5 von Pegatron, man verdient also zumindest noch mit.
Verwirrendes Geflecht. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

DodgeVipeR_TC

Komplett-PC-Käufer(in)
bissl lächerlich irgendwie.
OEM Wakü Boards sehen sich halt ähnlich.
Zumal halt auch der selbe Formfaktor herrscht und dadurch die Anordnung der Komponenten vorgegeben ist.
Außer das alle Silber sind seh ich da nix was abgekupfert wäre.
 

DBqFetti

Freizeitschrauber(in)
Selbst wenn. Sollen sie sich freuen. Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung.
Außerdem baut das eigene Werk immer irgendwie auf Werken vorangegangener auf.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab nichts gegen Asrock, aber mit den Augen scheints nicht weither zu sein.
Jedenfalls fehlt es nicht an Selbstbewußtsein!

Nur Gigabyte muß dann wohl ,optisch gesehn, für Asrock Pate gestanden haben, speziell mit dem

Z390 Aorus Xtreme Waterforce,​

dessen Bios-Release am 01.04.2019 erfolgte und Asrocks X570 Aqua erst zum 05.09.2019 erschien.
Das asrocksche Z490 AQUA sogar erst zum 23.06.2020.

Hier noch der direkte Bildvergleich:
ASRock ridiculed MSI and ASUS for copying design of their X570 Aqua motherboards - World Today News (world-today-news.com)
 

Anhänge

  • Motherboards mit installierten Wakü Pic 1.png
    Motherboards mit installierten Wakü Pic 1.png
    2,5 MB · Aufrufe: 125
  • Motherboards mit installierten Wakü Pic 2.png
    Motherboards mit installierten Wakü Pic 2.png
    571,1 KB · Aufrufe: 116
Zuletzt bearbeitet:

Infinity1985

Komplett-PC-Käufer(in)
Wer auch immer bei wem abgekupfert hat....die eigentliche Frage ist eher, wer kauft sich ein derart teures Board um dann maximal einen 8 Kerner drauf packen zu können? Das erscheint mir so unlogisch und ich verstehe immer noch nicht, warum die Board Hersteller derart viele Intel Bretter rausbringen, kauft doch keiner mehr...
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
bissl lächerlich irgendwie.
OEM Wakü Boards sehen sich halt ähnlich.
Zumal halt auch der selbe Formfaktor herrscht und dadurch die Anordnung der Komponenten vorgegeben ist.
Außer das alle Silber sind seh ich da nix was abgekupfert wäre.
Und dabei setzt das MEG Godlike gar nicht mal auf ein vergleichbares, komplett silbern dominiertes Design...
...in dem Video sieht man auch recht deutlich, wie lächerlich der Vergleich ist.

Ohnehin würde ich mich an Asrocks Stelle davor hüten, die Konkurrenz zu provozieren --- hinterher fühlen sie sich herausgefordert und bringen noch ein wirklich überzeugendes Design. :D
(der Mainboardmarkt weißt ja die Skurrilität des RAM-Marktes auf, bevor die TridentZs vorgestellt wurden: Es wird viel Aufwand für Design betrieben, ansonsten gibt es wenig Unterschiede; aber die Ergebnisse waren meistens ziemlicher Murks)
 

Isrian

Software-Overclocker(in)
Asrock ist doch eh nur die Billigmarke von Asus. Das sich deren Mainboards dann ähneln, ist doch nicht wirklich verwunderlich.
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Asrock tut gerade so, als ob MSI und ASUS je eine Eins-zu-eins-Kopie ihres X570 Aqua plagiiert hätten. Ist es etwa schon ein Plagiat, wenn man nur das selbe metallische Farbschema und RGB verwendet? Weil nichts anderes ist es was MSI und ASUS gemacht haben. Dann könnte sich ja auch der Mainboard-Hersteller der als erstes ein Mainboard mit weißem Farbschema und RGB-Geschwurbel auf dem Markt brachte darüber beschweren, dass andere Hersteller auch weiße Mainboards mit RGB-Geblinke anbieten.

Niemand...
Ich habe Weiß erfunden!

Niemand...
Ich habe Schwarz erfunden!

Niemand...
Asrock: Ich habe "Metal Look" mit RGB erfunden!


P.S. Das hier ist nicht vergleichbar mit den z.B. echten Plagiaten die ThermalTake von den Gehäusen von Fractal Design (ThermalTake Suppressor F51 vs. Fractal Design Define R5) und CaseLabs (ThermalTake Core X vs. CaseLabs Mercury) gemacht hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ill_Doctore

Komplett-PC-Käufer(in)
Naja...zumindest schwächelt Asrock gerade etwas. Die 570x Lineup hat sich ja nicht gerade mit "Ruhm" bekleckert. :schief:
Die B550 Bretter hingegen haben ne Menge an Designfehlern abgelegt und sind durchaus empfehlenswert. Das Steel Legend z.B. oder das Extreme 4 je nachdem welchen Look man mag. Die können schon was
 

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Sollen mal nicht so rum weinen wie kleine Waschweiber. MSI baut wenigstens vernünftige Produkte, Asrock bringt man direkt mit billig in Verbindung.
 

addicTix

PCGH-Community-Veteran(in)
Sollen mal nicht so rum weinen wie kleine Waschweiber. MSI baut wenigstens vernünftige Produkte, Asrock bringt man direkt mit billig in Verbindung.
Dann Kauf weiter dein Billigkram bei Asrock, Qualität scheint dir ein Fremdwort zu sein.
Die User, die hier im Forum immer einen unnormalen Müll erzählen, haben komischerweise grundsätzlich ein privates PCGH Profil.
Erstaunlich.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Sollen mal nicht so rum weinen wie kleine Waschweiber. MSI baut wenigstens vernünftige Produkte, Asrock bringt man direkt mit billig in Verbindung.

Dann solltest du dir mal OC Tests geben. Wer ist da ganz hinten? MSI mit weitem Abstand! MSI war vielleicht mal gut... zu 478 oder Sockel A Zeiten, aber heute? Eher das schlechteste was man so bekommt.

ASRock war mal billig und hatte stabile Office Boards die ihres gleichen suchten. Das beste haben die nicht, aber sind im guten Mittelfeld.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Kopiert oder nicht. Irgendwie sind physikalisch halt die Grenzen gesteckt, wie eine wakü am Mainboard aussehen sollte. Und kein Hersteller wird wissentlich Blödsinn Designen nur damit es optisch anders ausschaut. Noch dazu gibt es auch genaue Spezifikationen, von daher sehen natürlich alle Boards sehr ähnlich aus. Was ASRock damit sagen will erschließt sich mir nicht.

Dann solltest du dir mal OC Tests geben. Wer ist da ganz hinten? MSI mit weitem Abstand! MSI war vielleicht mal gut... zu 478 oder Sockel A Zeiten, aber heute? Eher das schlechteste was man so bekommt.

ASRock war mal billig und hatte stabile Office Boards die ihres gleichen suchten. Das beste haben die nicht, aber sind im guten Mittelfeld.

ASRock sind sicher nicht schlecht. MSI aber auch nicht, poste mal die Benchmark wo MSI mit Abstand hinten sind, das ist ziemlich unglaubwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DAU_0815

Guest
Selten so einen Blödsinn gelesen!!!
Es geht um Messungen der Spannungsversorgung bestimmter Asrock Mainboards. Bei B550 ist das noch alles ok, schaut man aber auf hohe Belastungen in Z490 Boards, dann sollte man zur Zeit von Asrock die Finger lassen. Es geht um den Wirkungsgrad der Mosfet und die Anbindung der Kühler. Das ist kein Heldenstück. Ich habe bisher oft und gerne Asrock empfohlen, sie machen vieles richtig, aber dieses Thema werde ich verfolgen. Das ist nicht ohne.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Dann solltest du dir mal OC Tests geben. Wer ist da ganz hinten? MSI mit weitem Abstand! MSI war vielleicht mal gut... zu 478 oder Sockel A Zeiten, aber heute? Eher das schlechteste was man so bekommt.
Nicht, wenn es um die Stromversorgung geht. Da sind sie hier und da grenzwertig, oft aber sehr gut. Und ja, MSI hat Autoübertaktungsfunktionen. Ob man die mag oder nicht, darüber kann man steiten. Ich finde es nicht gut
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

GxGamer

Moderator
Teammitglied
Soll AsRock sich mal von der Lebensdauer der anderen Boards inspirieren lassen bevor sie den Mund aufmachen, mit ihrem Schrott der immer noch pünktlich zum Ende der Gewährleistung abkratzt.
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
Es geht um Messungen der Spannungsversorgung bestimmter Asrock Mainboards. Bei B550 ist das noch alles ok, schaut man aber auf hohe Belastungen in Z490 Boards, dann sollte man zur Zeit von Asrock die Finger lassen. Es geht um den Wirkungsgrad der Mosafet und die Anbindung der Kühler. Das ist kein Heldenstück. Ich habe bisher oft und gerne Asrock empholen, sie machen vieles richtig, aber dieses Thema werde ich verfolgen. Das ist nicht ohne.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Nicht, wenn es um die Stromversorgung geht. Da ind sie hier nd da grenzwertig, oft aber sehr gut. Und ja, MSI hat Autoübertaktungsfunktionen. Ob man die mag oder nicht, darüber kann man steiten. Ich finde es nicht gut
Cool...das Video hatte ich vor kurzem schon mal gepostet...es aber nicht wiedergefunden. Thx. Genau.. :daumen:
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Sag ja, Billigmüll
Quatsch doch nicht so einen Unsinn.
ASRock war auch hier lange Zeit eine Standardempfehlung.
Die bauen schon lange keine Officeboards mehr. Ja, deren AM4 Boards kann man irgendwie wenig ernst nehmen. Dennoch baut der Hersteller nicht grundsätzlich Schrott.
Schrott gab es auch schon von Asus, Gigabyte und MSI. Man muss bei jedem Sockel und jeder Generation neu bewerten welche Boards kaufbar sind und welche eher gemieden werden sollen.
 
D

DAU_0815

Guest
Soll AsRock sich mal von der Lebensdauer der anderen Boards inspirieren lassen bevor sie den Mund aufmachen, mit ihrem Schrott der immer noch pünktlich zum Ende der Gewährleistung abkratzt.
Das kann ich nicht bestätigen, mein Arock H81 Board läuft 24/7 unter hoher Belastung in einem Faltrechner. Positiv bei Asrock sehe ich den Biossupport. Und auch deren Lüftersteuerung ist ziemlich gut.

Aber in diesem Thema geht es weniger um die technische Wertigkeit der Hersteller als um den Verdacht der Plagiate. Für mich sehen die meisten Mainboards gleich aus. Layout und verbaute Komponenten sind extrem ähnlich, die Unterschiede liegen im Detail. Und ja, jetzt gibt es auch weiße Mainboards.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
naja mich interesiert eher die Features einnes MoBo und die Updates / Firmware die ein Hersteller dafür bietet.
Da schliest Asus meistens besser ab als MSI, Gigabyte und ASRock.
Jeweils bei meinen MoBos => kann also auch Glück / Pech sein.
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
Soll AsRock sich mal von der Lebensdauer der anderen Boards inspirieren lassen bevor sie den Mund aufmachen, mit ihrem Schrott der immer noch pünktlich zum Ende der Gewährleistung abkratzt.
Also ich habe z77 Pro4/extreme6 und 2x X470 Taichi und die sind schon alle bis auf ein x470 über 2J alt aber sie sind voll Funktionstüchtig.

Alle Hersteller haben Leichen im Keller liegen und das gilt auch für Asus,MSI, Gigabyte und jeder der etwas anderes behauptet den kann man nicht ernst nehmen....
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Soll AsRock sich mal von der Lebensdauer der anderen Boards inspirieren lassen bevor sie den Mund aufmachen, mit ihrem Schrott der immer noch pünktlich zum Ende der Gewährleistung abkratzt.
Mir ist noch kein ASRock-Board verreckt. Mit Boards von Gigabyte habe ich hingegen schon mehrmals Frust aufgebaut ...

ASRock ist bei mir eher der Hersteller mit puristischem Ansatz, der allerdings insbesondere im unteren Preissegment gerne mal Boards zu sehr beschneidet. Da muss man die Specs ganz genau lesen, je nachdem, was man braucht.

MSI ist zumeist grundsolide, weiß aber bis heute nicht, wie man "Übersichtlichkeit" schreibt. Egal in welcher Sprache.

Asus versucht, durch Überfrachtung mit (leider nicht immer sinnvollen) Features ein Premium-Gefühl zu erzeugen und lässt sich selbiges fürstlich bezahlen.

So weit zu meinen ganz individuellen Vorurteilen. :D
 

Spekilatius

Kabelverknoter(in)
Habe jetzt schon alles Hersteller mehrmals durch und kann für mich persönlich sagen, dass ich ausschließlich mit ASUS immer Probleme hatte.
Irgendetwas war immer an den Boards...

Mit Gigabyte und ASRock bin ich immer super gefahren.

MSI ist schon sehr gut, hatte aber da auch mal ne negative Erfahrung, bei weitem aber nicht so schlimm wie bei ASUS.

Meine Meinung nach folgende Reihenfolge Gigabyte, ASRock, MSI und zum Schluss ASUS.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Habe jetzt schon alles Hersteller mehrmals durch und kann für mich persönlich sagen, dass ich ausschließlich mit ASUS immer Probleme hatte.
Irgendetwas war immer an den Boards...

Mit Gigabyte und ASRock bin ich immer super gefahren.

MSI ist schon sehr gut, hatte aber da auch mal ne negative Erfahrung, bei weitem aber nicht so schlimm wie bei ASUS.

Meine Meinung nach folgende Reihenfolge Gigabyte, ASRock, MSI und zum Schluss ASUS.
Komisch geht mir genauso, deswegen werd ich auch garnicht rallig, wenn irgendwelche Asus Hardware kommt oder muss unbedingt ne ROG Strix im Rechner haben. Kostet ewig viel Geld der Mist, ist nicht im geringsten besser als die Konkurrenz und hat halt dieses Asokid-Influencer Design. Das ist Asus. Einzig die Preise der 3080 im eigenen Webstore sind ok. Aber wenn ich durchgebrannte Hardware hatte wars immer von Asus. Keine Ahnung warum die denken ihre Ware wäre 40% mehr wert als ein Asrock, MSI oder Gigabyte. Marke halt.
Mit MSI immer nur Probleme mitm Afterburner gehabt, Gigabyte nie Stress und Asrock ist auch ok, einzig der Aufbau meines MB ist etwas ungeeignet bei der momentanen Größe von Grakas und Prozessorkühlern.
 

shivatar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die User, die hier im Forum immer einen unnormalen Müll erzählen, haben komischerweise grundsätzlich ein privates PCGH Profil.
Erstaunlich.
Der Ton hier ist vergleichsweise oft etwas schroff, nur, weil man bei einer Angelegenheit nicht auf dem neusten Stand ist oder in einem Hardware Forum mal irgendwas schreibt, was so nicht oder nicht mehr ganz stimmt, muss man ja nicht gleich auf den Leuten rumhacken oder unfreundlich werden. Und, ob man sein Profil privat stellt ist jedem selbst überlassen und hat damit womöglich nichts zu tun - wir können ja die beliebte und bereits im Gespräch befindliche Klarnamenpflicht am besten mit Fotos und genauem Wohnort einführen, dann überlegen sich bestimmt Viele, ob sie sich anmelden, zu Themen melden oder unfreundlich werden. :ugly:
Naja, die wahren Probleme des Universums. ;) :)
 
T

tokthora

Guest
Keine Ahnung was Asrock meint, die RGB LED in blau? Eine Hauptplatine grenzt die Designvielfalt aufgrund der Abmessungen ein, das Lösungen ähnlich ausfallen ist daher nichts besonderes, ist in der Automobilindustrie doch genauso.

Übrigens, ich würde keins der Boards kaufen wenn es ums Design geht, ich finde alle drei pottenhässlich. Asrock sollte sich lieber um die Haltbarkeit kümmern. Eine vernüftige Lüftersteuerung inklusive (Tweak-) Software liefern, da sind Asus und MSI meilenweit voraus.

@TGE
Du musst auf den Videolink klicken.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Das einzige was beim Glacial ähnlich wirkt ist das Fenster vom Chipsatz. Sonst sind die doch völlig unterschiedlich designed. Mir gefallen die ruhigen und klaren Formen beim Glacial auch deutlich besser als dieses hin und her beim Aqua.
 
Oben Unten