• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kopfhörer rauscht (Problem gelöst)

Dreieck001

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich habe folgende 2 Probleme:

1. Wenn ich den Kopfhörer über die 3,5 mm Klinke an den Kopfhörer-Ausgang (vorne am Desktop-PC) anschließe, erhalte ich zwar Ton (bricht nicht ab) aber ich habe im Hintergrund immer Rauschen. Das Rauschen ist vergleichbar mit dem Geräusch einer Teslaspule bzw. Strom. Der Kopfhörer funktioniert einwandfrei z.B. am Fernseher.

2. Wenn ich die Funkmaus bewege oder das Mausrad (Empfänger-Stick befindet sich an den USB-Anschluss hinten am PC) höre ich dies an einem zusätzlichen Knistern im Kopfhörer.

Kopfhörer : Es kommen auch immer wieder unterschiedliche Knister-Geräusche dazu bzw. verschwinden wieder. Die Knister-Geräusche sind dauerhaft. Manchmal höre ich auch einen zusätzlichen Piep-Ton.

Betriebssystem

EditionWindows 10 Pro (64 Bit)

Version 21H2

Installiert am‎ 10.‎01.‎2021

Betriebssystembuild 19044.1387

Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.3920.0

Einstellungen

Der Schnellstart ist deaktiviert.

PC-Modell

Dell

Precision T1500

Default System BIOS

Hardware und Treiber

Es sind alle Treiber aktuell. Es wurden alle Updates installiert. Laut dem Windows-Update gibt es keine Treiber, die aktualisiert werden müssen. Im Geräte-Manager sind keine fehlenden bzw. defekten Treiber/Geräte vorhanden. Windows wurde zwar am 10.01.2021 installiert aber der vorherige Besitzer hat nichts damit gemacht. Der PC wurde vor ein paar Tagen mir geschenkt.

Es befanden sich auch keine sonstigen Programme auf dem PC. Eine Virenprüfung wurde auch durchgeführt, keine Viren.

i7 CPU 870

GTS 450

Toshiba-VX500

WDC WD2500AAJS-75M0A0

High Definition Audio-Gerät
Hersteller: Microsoft
Treiberanbieter: Microsoft
Treiberdatum: 09.05.2020
Treiberversion: 10.0.19041.264

NIVIDIA High Definition Audio (4 Einträge im Geräte-Manager)
Hersteller: NIVIDIA
Treiberanbieter: NIVIDIA Corporation
Treiberdatum: 11.08.2021
Treiberversion: 1.3.38.92

1. Eintrag
Pfad 0 (Internal High Definition Audio Bus)
2. Eintrag
Pfad 1 (Internal High Definition Audio Bus)
3. Eintrag
Pfad 2 (Internal High Definition Audio Bus)
4. Eintrag
Pfad 3 (Internal High Definition Audio Bus)

Die Links zu:

Grafikkarte: https://www.gamestar.de/hardware/nvidia-geforce-gts-450,77.html

Bildschirm: https://www.amazon.de/HANNspree-HS279PSB-LED-Monitor-schwarz-DisplayPort/dp/B07S64NFTH

CPU: https://ark.intel.com/content/www/d...-core-i7-870-processor-8m-cache-2-93-ghz.html

Unbenannt.PNG


Unklarheit

Ich weiß nicht welcher ALC-Soundchip verbaut ist.

Weiß jemand, wo ich das im Geräte-Manager finden kann?

Möglicher Lösungsansatz

Um den Treiber und den Soundchip zu umgehen, könnte ich mir eine externe Soundkarte kaufen, die man am USB-Anschluss anschließt. Dann würde ich alle internen Sound-Geräte bzw. Treiber deaktivieren. Ich bräuchte dann eine mit 3,5 mm Kopfhörer- Ausgang und 3,5 mm Mikrofon-Eingang.

Die Anschaffung eines neuen PCs kommt nicht in Frage.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Dein Lösungsansatz ist doch eine gute und günstige Lösung. Gerade die OnboardSoundchips sind meist nicht zu gebrauchen und dann noch intern. Da sind Störgeräusche garantiert, hinzu kommt noch das Alter des Systems und ob dies ggf. die gesamte Sache verschlechtert.

Was heißt hinten am PC? Ist das HDMI Kabel in der GPU oder im MB? Hast du mal ein anderes Kabel probiert?

Ganz ehrlich. Eine billige externe USB Soundkarte und das Problem ist keines mehr.
 
TE
D

Dreieck001

Schraubenverwechsler(in)
IphoneBenz: Danke für deine Antwort.
Da die GPU kein HDMI-Anschluss hat (siehe Link, oben), nehme ich an, dass das HDMI-Kabel ans Mainboard angeschlossen ist. Ich habe kein anderes HDMI-Kabel. Der Bildschirm bzw. das Kabel sind brandneu.
Das Problem liegt wahrscheinlich beim Alter des PCs.
Kannst du mir bzw. ihr alle, mir eine günstige externe USB-Soundkarte mit
1x 3,5 mm Kopfhörer- Ausgang
1x 3,5 mm Mikrofon-Eingang
empfehlen?
Danke!

Brexzidian7794: Ist der Treiber dieser?
Kann ich den bedenkenlos installieren? Habe Win 10 und nicht Win 7.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde auch mal auf ein Neusystem setzen, gerade bei Dell als Altgerät.
Da werden öfter mal Teile und Treiber abweichend von Quasi-Industriestandard verbaut.

Die externe Soundkarte könnte noch helfen, Win 10 zu betreiben.
 
TE
D

Dreieck001

Schraubenverwechsler(in)
wuselsurfer: Vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin mit den Dell PC soweit zufrieden.

Könnt ihr mir eine günstige externe USB-Soundkarte mit 1x 3,5 mm Kopfhörer- Ausgang und 1x 3,5 mm Mikrofon-Eingang empfehlen?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Die von dir verlinkte gts 450 bei Gamestar hat doch nen HDMI Anschluss.
Und auch dein Monitor ist da laut deiner Hardware dran angeschlossen.
Also mach bitte mal ein Bild von deiner PC Rückseite, wie da alles angeschlossen ist.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
......günstige externe USB-Soundkarte!Wie günstig soll es den max. sein?Den es gibts haufenweise externe USB Soundkarten/Dac .Doch viele sind nicht zu emfehlen,weil zu hohe Grundrauschen je nach Lautstärke verursachen können und je nachdem welche Kopfhöhrer verwendet werden.Und sollten hochohmige Kopfhöher verwenden,z.B. 250 Ohm.dann brauchste eins mit Kopfhöhrerverstärker.Zu günstig würde ich nicht empfehlen,daher mein Empfehlung wäre diese.Aber diese Dac hat nur einen Klinkenausgang deswegen benötigst du eine Y-Splitterkabel

Sharkoon PMP35 Kabel Combo Audio Adapter 12 cm silber​

und beide sind vom gleichem Hersteller.Zum USB Dac gehts hier,

 
TE
D

Dreieck001

Schraubenverwechsler(in)
Empfängt der Monitor auch noch ein Bild, wenn ich den Treiber deinstalliere und sonst keine APU oder Grafikkarten vorhanden sind?
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Und wegen Kopfhörer. Kannst du die nicht an den Monitor anschließen sofern das mit dem „neuen“ Treiber klappt. Dann wäre ja alles geklärt ohne extra kosten.

Ansonsten hilft nur eine externe Karte zwecks Interferenzen.

Ja tut er :-P
 
Oben Unten