• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Komplett Rechner Spiele/Multimedia (Oh gott, wieder so ein 4K - Teil..)

Bastor

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal nen Rat bzgl. meiner angedachten Rechner konfiguration.
Alle 5-7 Jahre macht die alte Möhre ja langsam nicht mehr mit, was aktuelle Titel angeht und man beschäftigt sich "etwas" mit dem aktuellen Stand der Technik.

Ich möchte mir wieder ne Kiste zusammenstellen, mit der ich gute 5 Jahre keine Probleme bekomme - MEHR ODER WENIGER. Das heisst nicht, dass der Kasten in 4 jahren noch immer den neuesten grafikkracher auf ultra-mega-high bespielen sollte.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

Ca. 2000EUR sind angedacht ..
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

Ein passender Bildschirm wäre von Vorteil. Da ist aber bereits nen Samsung ins Blickfeld gerückt.

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Eigenbau ist in ordnung.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

DVD Laufwerk, Maus/Tastatur kann übernommen werden.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

Momentan noch nen Hanns.G HG281D FullHD monitor ... mit dem ich sehr zufrieden war die Jahre.

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

Momentan eher Anno, Diablo 3 , HoTs ... gerne auch Witcher etc.
Multimedia spielt sich eher im Bereich Audio/Videobearbeitung im Amateurbereich ab ...

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

Momentan hab ich ne 500GB HDD drin, mit der ich mittlerweile nicht mehr so ganz auskomme.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

Nein. Hab dafür eigtl. keinen Sinn mehr ... da es eher spielerei ist ... und die alten Zeiten um die Jahrtausendwende sind längst vorbei.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

Nichts besonderes eigtl. bin kein Flüster-Fan , muss aber kein Turbinenteil neben mir stehen haben.
Ich würde die meisten meiner Games gern in 4K spielen ... muss nicht unbedingt in Ultra Settings stattfinden ... dafür gibts ja anpassungsmöglichkeiten.




Ich hab bereits ne kleine Vorconfig vorgenommen:

Code:
TP-LINK TL-WN881ND Netzwerkkarte/-adapter

be quiet! Pure Rock
Intel Core i7-4790K Box, LGA1150

FRACTAL DESIGN Define R5 Black, ATX, ohne Netzteil

Crucial SSD 250GB MX200
Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s

16 GB-Kit Kingston 1600MHz DDR3 CL9 DIMM  XMP Beast Series

be quiet! STRAIGHT POWER 10 600W CM

Samsung Monitor U28D590P

ASUS Z97-PRO Gamer Gaming MB, Sockel 1150, ATX

EVGA GeForce GTX 980 Ti Superclocked Reference, 6GB DDR5

Alternativen für den 4790K ? DDR4 besser ?
Passt der Lüfter vom Mainboard Platz und CPU ?


Gruss
 

d3x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sieht schon mal ganz gut aus.
Ändern würde ich:
G.Skill TridentX DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-16GTX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 2400mhz bringen bei einem schnellen CPU recht viel

Als NT reichen 500w komplett aus, das Straight Power 600w ist meines Wissen sowieso nur ein umgelabeltes 500w NT.
Deswegen:
be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
besser: be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31 (P10-550W/BN200) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ansonsten sei gesagt, 4k ist mit der jetzigen Graka Generation noch immer so eine Sache, mit der 980ti definitiv möglich, keine Frage, aber halt nicht alles auf Maximum (bei spielen wie Witcher).
Da wird es im kommenden Jahr durch den 18mm Fertigungsprozess wahrscheinlich einen großen Fortschritt geben.

Lüfter passt, Heatspreader muss ggf. abgeschraubt werden vom Trident X.
Für DDR4 bräuchte man eine Sockel2011 Plattform.
 
R

Reskiyoer

Guest
Ich kenne mich mit OC nicht aus, aber wenn du es nicht tun möchtest, brauchst du auch nicht unbedingt den i7-4790K, vielleicht eher ein Xeon?

Bzgl. des Netzteils kannst du getrost das 500W nehmen oder aber, da das Budget sowieso schon da ist, das P10 oder P11.

Das Mainboard kannst du auch gegen eins der H-Reihe wechseln (Z wird nur für OC verwendet).

Falls du doch OC möchtest, solltest du statt der 1600er RAMs auf 2800er gehen.

Als Lüfter würde ich den Brocken ECO nehmen (falls kein OC ansteht).
 

Amon

Volt-Modder(in)
Den Kühler tauschen gegen den Dark Rock, den RAM tauschen gegen die 2400er TridentX von gskill und als Netzteil reicht das E10 mit 500W. Ansonsten sieht das gut aus und für reines gaming bist du mit dem 4790K bestens aufgestellt.
 
R

Reskiyoer

Guest
Den Kühler tauschen gegen den Dark Rock, den RAM tauschen gegen die 2400er TridentX von gskill und als Netzteil reicht das E10 mit 500W. Ansonsten sieht das gut aus und für reines gaming bist du mit dem 4790K bestens aufgestellt.

Der TE will "eigentlich" nicht übertakten, würde dann ein Xeon nicht besser sein?
 

Amon

Volt-Modder(in)
Der TE will einen Rechner zum gamen und möchte dafür auch Geld in die Hand nehmen. Da ist es egal ob er übertakten möchte oder nicht, da nimmt man den 4790K der mit seinen 4GHz Grundtakt momentan die beste gaming CPU ist die man kaufen kann. Da nimmt man einfach keinen Xeon.
 

chischko

BIOS-Overclocker(in)
TE
B

Bastor

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Infos bisher.

Werd das gleich mal umstellen und nochmal posten.

Mal ne Frage bzgl. Windows 10 ... erscheinungsdatum in 4 Wochen. Aktuell hab ich nen Win7 Prof. 32 Bit System ... würde jetzt eben entsprechend auf 64 Bit wechseln wollen.
Das Upgrade auf 10 ist ja soweit kostenlos für mich - aber ist was bekannt, ob ich bei meiner 32 Bit Version gebunden bin beim Upgrade, oder ich auch die 64er wählen kann ? Weiss wohl sicher noch niemand.


Code:
TP-LINK TL-WN881ND Netzwerkkarte/-adapter

be quiet! Pure Rock
Intel Core i7-4790K Box, LGA1150

FRACTAL DESIGN Define R5 Black, ATX, ohne Netzteil

Crucial SSD 250GB MX200
Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s

16 GB-Kit Kingston 1600MHz DDR3 CL9 DIMM  XMP Beast Series

be quiet! STRAIGHT POWER 10 500W CM

Samsung Monitor U28D590P



EVGA GeForce GTX 980 Ti Superclocked Reference, 6GB DDR5

Welches H97 Board ist zu empfehlen ? Gigabyte ? MSI ? ASUS ?
Wie siehts z.b. mit dem Asus H97- Pro Gamer aus ?

Wichtig wäre mir nen vernünftiger Onboard Soundchip. Ich bin kein Musik-Purist - hab aber ne Teufel Anlage am Rechner.


Der Arbeitsspeicher - warum empfehlt ihr CL10 Speicher ... CL9 ist doch schneller?


Lieber nen Xeon oder 4790K - falls kein OC angedacht ist ? Welchen Xeon dann? Und wenn Xeon ... DDR4 statt 3er ? (Preislich plus oder minus ?)

Gruss
 

d3x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Würde auch lieber den 4790k nehmen... Man wird ja nicht gezwungen direkt zu übertakten... Vielleicht in paar Jahren, wenn du bisschen mehr Leistung rauskitzeln willst... Und manche Spiele profitieren halt vom höheren Takt
 

Amon

Volt-Modder(in)
Ich komm gerade nicht an meine Geizhals listen dran sonst würde ich dir hier eine 4790K Konfig mit 2 SSDs und 980ti für knapp 1940€ posten.
 

the_leon

Volt-Modder(in)
Das geht auch so.
4790K
Asus Z97 Pro Gamer
16gb TridentX
Dark Rock 3
Evga Gtx 980ti
Crucial MX200 120gb für Windoof
Crucial MX200 500gb für Spiele (Alternativ 1000gb)
beQuiet E10 500W
fractal R5
 
TE
B

Bastor

Schraubenverwechsler(in)
Mal ne Frage bzgl. Windows 10 ... erscheinungsdatum in 4 Wochen. Aktuell hab ich nen Win7 Prof. 32 Bit System ... würde jetzt eben entsprechend auf 64 Bit wechseln wollen.
Das Upgrade auf 10 ist ja soweit kostenlos für mich - aber ist was bekannt, ob ich bei meiner 32 Bit Version gebunden bin beim Upgrade, oder ich auch die 64er wählen kann ? Weiss wohl sicher noch niemand.

Der Arbeitsspeicher - warum empfehlt ihr CL10 Speicher ... CL9 ist doch schneller?
(War glaub ich auf die DDR4 Empfehlung bezogen oder?)

Gruss

Gut. Bin ich ja schon was weiter.
Könnt ihr noch was zu obigen Fragen sagen ?

Wenn ich nicht OC möchte - warum denn nen 70EUR teuren CPU Lüfter ... ? Was kann der Dark Rock so besonderes? ;)

Frage nebenher:
Ich weiss , für DDR4 würde ne 2011-3 Platine gebraucht und Xeon ... da hier bisher der 4790K trotzdem empfohlen bleibt, hab ich aber dennoch ne Frage:
Warum "lohnt" sich der Umstieg oder Aufstieg auf DDR4 (noch) nicht?!

Gruß
 

chischko

BIOS-Overclocker(in)
Frage nebenher:
Ich weiss , für DDR4 würde ne 2011-3 Platine gebraucht und Xeon ... da hier bisher der 4790K trotzdem empfohlen bleibt, hab ich aber dennoch ne Frage:
Warum "lohnt" sich der Umstieg oder Aufstieg auf DDR4 (noch) nicht?!

Gruß

Moment! Der Xeon passt nicht auf die 2011-3 Plattform!
Und DDR4 lohnt sich einfach aus wirtschaftlichen Gründen (Preis/Leistung) noch nicht... der muss noch erheblich billiger werden damit es sich lohnt und einen echten Vorteil gegenüber DDR3 zu bringen.

Edit: Xeon passt auf die selbe Plattform (1150) wie der (z.B.) 4790(K).
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Für Den 4790K nimmst du das Z97-Pro Gamer.

Kauf dir doch ne kleine Asus Xonar DG(X), die übertrifft jedeN Onboardsoundchip.

Wenn 4790K, dann 2400MHz und im Übrigen ist Takt wichtiger als Latenz.

Wenn das Geld da ist auf jeden Fall 4790K.
DDR4 ist aktuell noch an den teureren und fürs Zocken meist unnötigen 2011-3 Sockel gebunden und wird erst mit Skyake (LGA1151) im Herbst in den Mainstreambereich einziehen. Im Übrigen ist DDR4 der Praxis nicht viel schneller als DDR3.
 

Amon

Volt-Modder(in)
So, jetzt erst mal genau was ich meine:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1)
1 x Crucial MX200 500GB, SATA 6Gb/s (CT500MX200SSD1)
1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x G.Skill TridentX DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-16GTX)
1 x Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP! Extreme, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-90505-10P)
1 x Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5
1 x be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
1 x Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

Wenn ich nicht OC möchte - warum denn nen 70EUR teuren CPU Lüfter ... ? Was kann der Dark Rock so besonderes?

Das ist ein richtig guter Kühler! Du willst vielleicht jetzt noch nicht übertakten, könntest also einen billigeren nehmen. Was aber wenn du dann später doch übertakten möchtest? Dann musst du dir einen neuen kaufen und dann den ganzen Rechner wieder auseinander nehemn um diesen einzubauen. Warum dann nicht gleich einen vernünftigen nehmen der dir die nötigen Reserven jetzt schon bietet.

Ich weiss , für DDR4 würde ne 2011-3 Platine gebraucht und Xeon ... da hier bisher der 4790K trotzdem empfohlen bleibt, hab ich aber dennoch ne Frage:
Warum "lohnt" sich der Umstieg oder Aufstieg auf DDR4 (noch) nicht?!

Das wäre dann kein Xeon sondern mindestens der 5820K. ;) Die Unterschiede zwischen DDR3 und DDR4 liegen beim gaming innerhalb der Messtoleranz, du würdest also nix merken. Außerdem bleibt da immer noch der hohe Grundtakt von 4GHz des 4790K.
 
Oben Unten