• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kochen, idiotensicher.

MyComputerTIPS

Gesperrt
Hallo :D
Wie im Titel bin ich damit gemeint. Ich bin so eine NULL was kochen angeht.

Weißt ihr was ich mir kochen kann was auf einem level von "Spagetti" ist ? Ich hab die schnauze voll von Spagetti XD
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Was isst die denn gerne? Grundsätzlich sind simple Kartoffel- oder Reisgerichte relativ einfach. Gemüse ist im Prinzip auch kein Hexenwerk. Auch ein Auflauf muss nicht schwer sein - Nudel- oder Kohlrabiauflauf oder Kartoffelgratin sind einfach. Ist natürlich dann aber ein Bisschen mehr Arbeit als Spaghetti. Ist wie bei Allem. Übung macht den Meister. ;)

Kannst ja mal mit was simplen, wie Reis- oder Kartoffelpuffer anfangen.
 

Scientist

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schnitzel ist simpel:

Schnitzel weich klopfen (keine Loecher reinhauen und einzeln bearbeiten ...)
Mit Mehl eindecken (optional).
Dann in gequirrtes Ei und anschließend komplett mit Paniermehl ummanteln.

Gut Oel in die Pfanne und warten bis es richtig heiß ist.
Schnitzel rein und sobald sich am Rand das Oel etwas reingezogen hat, wenden.

---

Speckscholle:

"Frisches" Schollenfilet mit Salz und Pfeffer einreiben.
Gewuerftelten Speck mit etwas Oel in der Pfanne anbraten.
Den fertig gebratenen Speck kurz bei Seite packen, Schollenfilet kurz von beiden Seiten anbraten.

Dazu Kartoffeln oder Reis mit Kraeutersoße und etwas Zitrone.
 
TE
MyComputerTIPS

MyComputerTIPS

Gesperrt
Meine Mutter kann solche Pizzas machen die wie Döner aussehen O.o aber es ist eine Pizza, 1 stück und du bist so voll ich konnte mich gar nicht bewegen :D

Ich schau mal, ob ich das packe
 

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
Heiraten? :ugly:
Marmorkuchen ist simpel, Putenfleisch mit Gemüse im Topf gekocht ist auch recht Anfängerfreundlich, Anleitung sollte auf der entsprechenden Tiefkühlpackung stehen ;)

Ansonsten gibts auch noch Teenie-Kochbücher, die sind meistens bis ins letzte Detail erklärt
 

Kusarr

Software-Overclocker(in)
was auch einfach ist (bin auch so koch-faul und koch-resistent wenn man das so sagen mag):

Steak holen, in pfanne schmeisen und dann noch fertig Kartoffelsalat vom Lidl dazu und fertig is ein sau gutes mittagessen =)
(ja, der kartoffelsalat vom lidl is echt gut, mag man nich glauben)
 

Metalic

BIOS-Overclocker(in)
Sag mir was du im Kühlschrank hast bzw. was weg muss und ich sag dir was man draus machen kann.
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Mal überlegen, wenn ich faul bin:

Rührei + (Gewürz)spinat + Kartoffeln (Speck / Schinkenwürfel, Zwiebeln oder Tomaten kann man auch noch reinhauen)
Pellkartoffeln + Quark (+ Milch) + Leinöl (+ Leberwurst)
TK - Lachs + Maggi/Knorr Lachs-Sahne-Gratin + Gobbetti-Nudeln
Express-Reis-Mischungen, zum Beispiel Uncle-Bens, + Mini-Puten-Steaks (nochmal in Würfel zerkleinert, mit Salz, Pfeffer, Curry & Zitrone gewürzt)
Iglo Filegro Rosmarin Zitrone + Tomaten / Zwiebeln oder Schlemmerfilet (bei den Discountern teilweise gleichwertige, und deutlich günstigere Ware, Netto = Seagold zum Beispiel) + Kartoffeln
apropos Fisch, (bereits ausgenommene) Forellen zu waschen, würzen und anzubraten sollte auch kein großes Hindernis darstellen, dazu Kartoffeln
Chili con Carne (Hackfleisch frisch vom Fleischer, rote Bohnen aus der Dose, Maggi-/Knorr-Fix)
 

Nazzy

BIOS-Overclocker(in)
Pellkartoffeln mit selfmade Tzatziki ( oder halt gekauften Kräuterquark ) , Pfannekuchen o. Omeletts, kannste im Grunde auch alles reinknallen, was im Kühlschrank ist.
Ansonsten, wie bereits erwähnt, einfache Reisgerichte mit Gemüse, Hähnchenbrust etc. Da kannste nicht viel falsch machen.
Frikadellen mit Salzkartoffeln o. fertig Salate.

Iwann kommt die Routine und du kannst dich an Risotto und co. wagen, welche ebenfalls easy sind. :daumen:
 
D

Dr Bakterius

Guest
Schnitzel ist simpel:

Schnitzel weich klopfen (keine Loecher reinhauen und einzeln bearbeiten ...)

Nadel und Faden und schwupps ist das Loch zu :lol:

Generell ist Kochen nicht so schwer, eher das abschmecken für den eigenen Geschmack aber wenn man es ein paar mal gemacht hat kommt schnell Routine rein. Im WWW findet man viele Rezepte auch mit Kochanleitung. Auch wenn man es mal heraus hat wie man Frikadellen macht hat man schnell Variationen für zb. einer Gehacktessoße, Königsberger Klopse usw.

Schnelle Gerichte ohne großartigen Aufwand wären zb.:
Pellkartoffeln mit Heringsstipp ( ein paar Kartoffeln mehr mit kochen und man kann am nächsten Tag davon Bratkartoffeln machen ) Festkochende Kartoffeln mit Schale kochen und einen Pott Heringsstipp, das wäre es schon fast.
Leber ( ich würde Schwein bevorzugen ) mit Kartoffel Püh ( gibt es ja schon fertig ). Leber in Mehl wälzen und würzen und zuerst eine Zwiebel in Ringe schneiden und glasig anbraten. Die Zwiebeln beiseite packen und dann die Leber braten wobei in der Zwischenzeit sich das Püh anrühren nach Anleitung.

Rezepte könnte man hier viele schreiben nur keiner weiß wie deine Küche aufgestellt ist und was so alles vorhanden ist ( Gewürze, Mehl, Zucker, Essig und Öl usw, ), und ob ev. die Möglichkeit besteht größere Portionen zu kochen und einen Teil einzufrieren.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Reis gibt es auch im Kochbeutel, meist á 125g --> Wasser zum kochen bringen und salzen (solltest du ja hinbekommen) --> Beutel ne Viertelstunde rein und gut ist :D
Ei in die Pfanne oder Pfannkuchen gehen natürlich auch immer ;)
 
K

Kinguin

Guest
Und da soll einer mal erzählen, Gamer seien nur fette Menschen, die nur Fertigkram aka Chips, Cola usw zu sich nehmen :D

Habe mir das davor nicht alles durchgelesen, aber zb Hänchenbrust kochen ist ziemlich Idiotensicher,dazu noch etwas Gewürze eben.
Reis kochen sollte auch klar gehen (einfach die Packung um drehen :^^) und dazu noch Gemüse kochen, und schon hast du ein sehr gesundes Mittagessen ;)
Ansonsten kann ich dir noch Thunfischnudeln empfehlen, auch recht easy, Spiegelei machen ebenso.
Übung macht halt den Meister, eigentlich ist Kochen recht simpel (klar gibt noch kompliziertere Gerichte, aber wir sind ja keine Profiköche) und ich mache es sogar ganz gerne, wenn ich genug Zeit habe.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Frische kalte Luft :lol: und Ketchup XD

Gute Voraussetzung für verlorene Eier :D
Selbst Sauerkraut oder Grünkohl sind kein Problem, das Zeugs gibt es schon vorgekaut ähh vorgekocht so das der Zeitaufwand sich in Grenzen hält. Dazu Kochwurst und Kassler ( Kasseler, nicht das du noch jemanden aus der betreffenden Stadt in den Pott wirfst ). Beides was köcheln lassen
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Mozarella in dünne Scheiben schneiden,
Tomate in Scheiben Schneiden, auf den Mozzarella legen
Basilikumblätter abzupfen und auf die Tomate legen.
Alles nach belieben mit Olivenöl beträufeln. Evtl. einen Hauch schwarzen Pfeffer drüber, muss aber nicht. Bloß keinen Essig, er zerstört den feinen Geschmack.
Dazu Toastbrot. Bei der Hitze gibts nichts besseres :D
 

Nazzy

BIOS-Overclocker(in)
Sauerkraut und Mettwurst / Kassler , dass erinnert doch stark an Mutti :>
 
Zuletzt bearbeitet:

Nazzy

BIOS-Overclocker(in)
Sauerkraut und Mettwurst / Kassler , dass erinnert doch stark an Mutti :>


Mozarella in dünne Scheiben schneiden,
Tomate in Scheiben Schneiden, auf den Mozzarella legen
Basilikumblätter abzupfen und auf die Tomate legen.
Alles nach belieben mit Olivenöl beträufeln. Evtl. einen Hauch schwarzen Pfeffer drüber, muss aber nicht. Bloß keinen Essig, er zerstört den feinen Geschmack.
Dazu Toastbrot. Bei der Hitze gibts nichts besseres :D

der Klassiker, für die Frauen :p
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Zu Kartoffeln und Sauerkraut passen auch gut die (abgepackten) Nürnberger Bratwürste...
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
was auch megaschnell geht ist eine Zuchini, Zwiebel, Knoblauch, Fenchel (Gemüse das man halt mag ^^) in der Pfanne 3-5 Min anbraten und dann eine Packung Fertigtortellini aus dem Kühlregal drüber und 2-3 Min mitbraten. Geht auch mit Ei, Käse.
Oder vor den Tortellini eine Dose geschälte Tomaten über das Gemüse und etwas länger köcheln. Am Schluss dann 2-3 Min die Tortellini mit rein, die muss man dann nicht extra kochen.
Würzen natürlich am Schluss, mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker.
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Zucchini kann man mit allem gut kombinieren ^^

Ich bin ein "Eintopf" Fan.
Einfach Zwiebeln und Fleisch anbraten, alles Gemüse rein das man findet und dann je nach Lust mal mit Tomatenmark, Chilisauce, Curry oder sonstwas abschmecken.
Man kann auch ganz gut grosse Mengen kochen und dann zwei, drei Mal davon essen.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Du solltest halt nur mal schauen, dass du Sachen zu dir nimmst, die auch Nährstoffe enthalten und nicht nur Giftstoffe ;) .

Nudeln und Pizza(teig) sind so ziemlich das Schlimmste, das du deinem Dünndarm antun kannst.

Wenns schnell gehen muss: Rühr / Spiegelei geht immer und da ist ordentlich was drin.
Wenn du einen Dampfkocher hast, kannst du einfach bissl Grünzeug (Karotten, Spargel, Brokkoli) da ne halbe Stunde reinschmeißen und schon ist das gar.
Das dauert nicht mal ne Minute, den anzuwerfen.

Mehr als sparsam Salz dran, Pfeffer nach Belieben und *minimal* Curry / Muskat und ne Prise Italienische Kräuter zum Abschmecken brauchst du gar nicht.

Und mit Sahne schmeckt alles gleich viel besser :D . Die ist auch gesünder als ihr Ruf.

Fett macht nicht dick. Nur Zucker macht dick. Wenn dein Blutzucker ausgeglichen ist, geht überschüssiges Fett einfach wieder raus.
Wenn er dank Nudeln / Pizza / Cola / Brot und anderem Unrat Achterbahn fährt, wird der Zucker als Glykogen in die Fettzellen gepackt.

Wenn du was brätst, mach das mit Butter / Schweineschmalz / Butterreinfett oder sowas. Nicht mit Pflanzenöl.
Das zerlegt sich in der Pfanne in Dinge, die du nicht im Körper haben willst.
trans-Fettsäuren – Wikipedia

Fleischwurst in der Mikro warm gemacht und mit irgendwas kombiniert kann man in der faulsten Minute sicherlich auch mal essen.
Oder Wiener / Weißwurst. (Wasser kochen lassen, abstellen und runter von der Platte, Würstchen drin ziehen lassen. So platzen sie dir niemals auf!)

Kartoffeln (Stärke ist kein Einfachzucker) und Reis (Kein Weizenprotein drin) sind Pizza und Nudeln ebenfalls vorzuziehen.

Wohl bekomms.
 

DP455

Software-Overclocker(in)
Das einzig nervige an Zucchini ist, dass man ohne Ende würzen muss, weil der Eigengeschmack gleich 0 ist ;). Tomaten-Zucchini-Gratin wäre auch ein einfaches Gericht für die wärmeren Tage, dazu beispielsweise Reis. Und weil wir schon bei Gratins sind, ein Kartoffel-Gratin darf dann natürlich auch nicht fehlen...

Nudeln und Pizza(teig) sind so ziemlich das Schlimmste, das du deinem Dünndarm antun kannst.
Das mit den Nudeln solltest du nochmal überdenken. Denn wenn Nudeln problematisch für den Verdauungsapparat wären, dann würde sich das beispielsweise ein Profiradler, der eine mehrwöchige, strapaziöse Rundfahrt wie die TdF bestreitet, wohl kaum Abend für Abend geben. Da ist leicht verdauliche Kost gefragt, mit der die Energievorräte auch möglichst schnell wieder aufgefüllt werden.
Im übrigen, es müssen ja nicht immer Hartweizennudeln sein. Warum nicht zur Abwechslung mal Vollkorn- oder Eiernudeln. Dass Nudeln, sehen wir jetzt mal von Diabetikern ab, bedenklich sein sollen, ist mir noch nicht zu Ohren gekommen. Die Gefahr geht dann wohl eher von der Pasta (ähnlich wie beim Salat dem Dressing) aus...

"Wenn du was brätst, mach das mit Butter / Schweineschmalz / Butterreinfett oder sowas. Nicht mit Pflanzenöl.
Das zerlegt sich in der Pfanne in Dinge, die du nicht im Körper haben willst."

Vor allem weil Butter so hitzebeständig ist. Gemeint war wohl eher Margarine. Pflanzenöl kann man sehr wohl zum Anbraten verwenden, wenn es raffiniert ist. Dann sind Temperaturen bis 200°C (und teilweise auch mehr) absolut unbedenklich. Ich benutze fast nur Rapsöl, dass dann, wenn es raffiniert ist, auch den positiven Nebeneffekt hat, dass es geschmacksneutral ist. Günstig ist es auch...

"Fett macht nicht dick. Nur Zucker macht dick..."

Ohne Worte...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
Für warme Tage würde sich zb auch mal nur Salat anbieten, man kann dort Bohnen, Gurke, Tomate, Blattsalat etc. nehmen und je nach Salat und Gusto Essig / Öl oder Yogi / Sahne Dressing nehmen. Ich verweise da aber mal auf Rezepte die man Online finden kann
 

DarthPflaume

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Fett macht nicht dick. Nur Zucker macht dick. Wenn dein Blutzucker ausgeglichen ist, geht überschüssiges Fett einfach wieder raus.
Wenn er dank Nudeln / Pizza / Cola / Brot und anderem Unrat Achterbahn fährt, wird der Zucker als Glykogen in die Fettzellen gepackt.
.

Weder fett noch irgendeine Zuckerart macht dick.
Es ist immer die menge und das Verhältnis der Energie liefernden Stoffe Fett, Kohlehydrate und Eiweiß.
Es kommt z.b. bei nudeln auch darauf an ob es Vollkorn oder Hartweizen nudeln sind. Da in Vollkorn mehr unverdaulich KH sind (ballaststoffe) welche füllen und gut für den Darm sind aber keine Energie Liefern.
Das Bsp. funktioniert natürlich für alle Getreideerzeugnisse und auch für Reis aber auch für Obst und Gemüse.
Sry fürs ausschweifen :ugly:
Zum Thema: mit Ketchup allein kann man nix machen ^^
Wenn man kochen lernen will muss man sich n bisschen reinhängen und erstmal die Basics kapieren.
Angefangen von Schneidetechnik und den verschiedenen Garmethoden.
Inspiration und mehr oder weniger Gute Rezepte gibts wie sand am Meer.
Und anstatt Nudeln mit (Ketchup??) evtl. mal Karotten, lauch, Zuccini oder auf was man halt lust hat in streifen schneiden und etwas Anbraten und unter die nudeln mischen und schon ist das ganze gesünder.
Mein tipp such dir was aus dass dich Reizt und wo du lust drauf hast dann such dir ein Rezept und schau ob du es dir zutraust. Aber bitte ohne Maggi oder Knorr :D
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Was immer alle gegen Maggi und Konsorten haben.
Das ist auch nur eine Gewürzmischung, der Rest ist frisch.
Klar, was besseres gibt's immer, aber ab und zu Fertigfutter ist ok.
Belastet sind heutzutage eh fast alle Lebensmittel.
 

DarthPflaume

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja wenn man auf Geschmacksverstärker steht :ugly:
Mit ein paar frischen oder auch TK Kräutern bekommt man einen besseren und natürlichen Geschmack.
Natürlich kann man es nicht immer vermeiden aber wenn man schon selbst kocht dann auch ohne "Gewürzmischungen" und Glutamat .
Das ist natürlich meine Meinung.
 

Metalic

BIOS-Overclocker(in)
Glutamat ist immer seltener drin, aber trotzdem finde ich die Tüten sind rausgeschmissenes Geld. Geht auch ohne.
Ich muss aber gestehen, ganz selten mal, hole ich mir ein paar Ideen bei den Tütchen im Regal. Wenn ich wirklich mal nicht weiß was ich machen soll. Und dabei bin ich gelernter Koch :rollen:
 
T

T-Drive

Guest
Und dabei bin ich gelernter Koch :rollen:

Ebent. Idiotensicher kochen gibt es nicht. Selbst Spaghetti kann man verhunzen durch zu langes kochen, diesen Matsch kannste nur noch durch den Mixer jagen und mit Strohhalm saugen. :D Learning by doing hilft, also was ausprobieren ...
 

Metalic

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde, ab und an gibts auf diesen Tüten echt leckere Gerichte. Ich koche sie dann aber so nach, wie ich es gerne hätte und natürlich OHNE Tüte :D
 
D

Dr Bakterius

Guest
Was immer alle gegen Maggi und Konsorten haben.
Wenn man es nicht wohldosiert in Verbindung mit eigener Mischung verbindet dann schmeckt man es leicht raus. Auch wenn deren Qualität seit geraumer Zeit besser ist als der Ruf.
Wenn ich wirklich mal nicht weiß was ich machen soll. Und dabei bin ich gelernter Koch :rollen:
Hähä, da war doch was mit Schustern und schlechten Schuhen :devil:
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Klar den Unterschied schmeckt man, aber wenn es schnell gehen soll, dann muss halt die Tütensuppe herhalten.
Geht schnell und ist einfach.
Wasser zum Kochen bringen, einrühren 5 Minuten kochen, fertig.
Klar ne "echte" Suppe mit Rinderbrühe, Gemüse, Gewürzen und frischem Fleisch ist besser, aber man ist ja auch manchmal ein wenig faul beim Kochen.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Mozarella in dünne Scheiben schneiden,
Tomate in Scheiben Schneiden, auf den Mozzarella legen
Basilikumblätter abzupfen und auf die Tomate legen.
Alles nach belieben mit Olivenöl beträufeln. Evtl. einen Hauch schwarzen Pfeffer drüber, muss aber nicht. Bloß keinen Essig, er zerstört den feinen Geschmack.
Dazu Toastbrot. Bei der Hitze gibts nichts besseres :D

08/15-Mozzarella hat eh keinen Geschmack. Da muss dann schon Büffelmozzarella ran. Und vernünftige Tomaten, nicht die holländischen Wasserbomben aus dem Supermarkt.

Bei dem Wetter auch klasse:

Gazpacho.

Die Grundsuppe in der ganz simplen Version

1 Packung passierte Tomaten
1 kleine Packung Tomatensaft
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
Paprikapulver

passierte Tomaten und Tomatensaft zusammen schütten, Knoblauch reinpressen (wenn man keine Knoblauchpresse hat: Knoblauch auf dem Küchenbrett kleinhacken, etwas Salz darüber streuen und mit der der Klingenseite des Messers zermatschen), Zwiebeln ganz fein würfeln (alternativ: mit der Küchenreibe rein reiben). Schuss Olivenöl rein, bisschen Pfeffer und Paprikapulver ran, eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann mit Salz und Zucker fertig abschmecken.

Wenn man will, kann man die Gazpacho dann noch wunderbar "pimpen". Zum Beispiel mit sehr fein gewürfelter Gurke (vorher das schlabbrige Kerngehäuse mit einem Löffel rauskratzen) und Paprika. Oder vorher kurz aber sehr heiss angebratene Würfelchen von Paprika, Zucchini und Karotte. Oder Schafskäse, den man einfach in kleinen Stücken in die Suppe bröselt. Oder gehacktes Basilikum. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Dazu dann ein schönes Stück Ciabatta (oder simples Baguette), vielleicht noch ein paar Oliven und eingelegte und getrocknete Tomaten und ein stinknormaler Frischkäse-Dipp (Bresso o.Ä.).

Dazu noch einen gekühlten Weisswein und das Sommeressen ist perfekt.

(ja, das ist eine kalte Suppe)
 
Oben Unten