• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kleiner Gaming-Rechner ca. 700 €

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe Community.

Ich benötige mal ein Rat von euch. Ich möchte gerne einem Bekannten einen kleinen Gaming-PC zusammenstellen.
Da das Budget aber höchstens 700 € sein soll, gestaltet sich das eher schwieriger.



1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
1. Tastatur und Maus und in naher Zukunft vielleicht auch eine Nvidia GeForce GTX 1080 8 GB.


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2.Es gibt noch keinen Monitor, aber ich denke 60 Hz sollte reichen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
3. Im Moment keine.


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
4. Der PC soll vor Weihnachten

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
5. Einen passenden Monitor.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
6. Es wäre technisch gesehen möglich.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
7. Höchstens 700 €

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
8. Fortnite / Rocket League und generelle FPS-Games

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
9. Ich würde sagen 1 TB wäre optimal, da der PC auch für normale Arbeiten genutzt werden soll.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
10. In erster Linie nicht. Ich würde eher aber auf ein AMD Build gehen, da dort die Komponenten auch etwas günstiger sind.
Wenn es möglich wäre einwenig LED‘s einzubauen, würde das auch gehen.

So ich hoffe ich habe soweit alles beantwortet. Sofern noch etwas unklar ist gerne fragen :)

Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Unterstützung.

mfg
iTzPNDRA
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hallo.
Nein im Moment nicht. Sie ist noch in meinem eigenen PC verbaut und da ich nicht genau weiß wann und ob ich dieses Jahr diese noch aufrüste, habe ich sie nur so nebenbei angemerkt 😁
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hier ein Vorschlag inkl. Grafikkarte:

CPU: Ryzen 3 3100
CPU-Kühler: boxed
Mainboard: Gigabyte B550M DS3H
RAM: Patriot Viper 4 Blackout DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 500GB
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 5500 XT
Netzteil: System Power 9 400W
Gehäuse: Sharkoon M25-V
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B

So kostet der PC bei Mindfactory ~ 711,- Euro, bei einer Bestellung zwischen 0-6 Uhr, entfallen die Versandkosten.

Bei der SSD musst ich auf 500GB runter gehen, sonst hätte ich das Budget gesprengt.

Auf ein beleuchtetes Gehäuse hab ich auch erst mal verzichtet, wenn mehr Budget da ist, könnte man z.B. das Pure Base 500DX nehmen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hey Lordac.
ich bin begeistert. Vielen Dank für die schnelle Antwort und Zusammenstellung. Ich werde mir das alles später mal genau ansehen .

Mit freundlichen Grüßen
iTzPNDRA
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)
Moin,

hier habe Ich mal ein System zusammengestellt:

Gehäuse: Fractal Design Define S
Mainboard: Gigabyte B450M GAMING
CPU: AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz
Kühler: boxed
GPU: Gainward GeForce GTX 1660 Ghost OC
RAM: G.Skill Flare X 16GB
Netzteil: be quiet! System Power 9 500W
SSD: Crucial MX500 500GB
HDD: Seagate Desktop HDD 500GB

Die Konfiguration würde dann insg. 640,89,- Euro kosten..

Man würde also etwas sparen, allerdings fällt hierbei der Monitor weg, welchen man hier ab 91,99€ bekommt. Wärst also etwa 20€ über deinem Budget. Zudem hast du im System 1TB Speicherplatz :)

- MfG,
Steven
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Guten Abend.
Auch dir vielen Dank StevenKamek für deine Zusammenstellung. Die 20 € würden jetzt nicht so schlimm sein.

Aber ich hätte jetzt auch noch eine kleine Frage dazu generell.
Ich habe ja oben schon geschrieben, dass mein aktueller PC ja eine Nvidia Geforce 1080 hat und ich diese nochmal aufrüsten wollte. Jetzt ist meine Frage, was da Sinn macht und wie viel ich an Geld in die Hand nehmen müsste?

Wenn ich die nämlich aufrüsten könnte, dann würde ich die Nvidia 1080 nämlich gerne in dieses Build einbauen, wenn das gehen würde.

Ich hoffe ihr konntet mir folgen :D

MFG
iTzPNDRA
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)
Wenn ich die nämlich aufrüsten könnte, dann würde ich die Nvidia 1080 nämlich gerne in dieses Build einbauen, wenn das gehen würde.
Jep. Die 1080 würde auch in das System passen. Die Frage ist nur welche genau du hast, also wie viele Lüfter, könnte (vielleicht) zu groß für's Gehäsuse sein.. :)

Zu der ersten Frage:
Es kommt drauf an was du so vor hast.. Also welche ansprüche? Damit wir die optimale Grafikkarte finden^^

MFG,
Steven
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Guten Abend.
Also ich habe eine MSI GeForce GTx 1080 Gaming Edition - https://geizhals.de/msi-geforce-gtx-1080-gaming-x-8g-v336-001r-a1449271.html
Das sollte sie sein.
Und für mich ist es wichtig, das meine VR Games und auch die neueren Games mit einer stabilen FPS-Rate laufen.
Ein kleines Beispiel wäre im Moment Genshin Impact. Ich habe teils Grafikeinstellungen auf hoch und teils auf Mittel. Das Game an sich läuft auch flüssig, aber sofern „mehr“ zusehen ist, merkt man wie die Frames droppen😅

Ich war mit auch nicht so sicher, inwieweit sich das zur jetzigen Zeit lohnt.

Vielen Dank für eure super Hilfe :)

MFG
iTzPNDRA
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)
Alles klar, die passt.

Bei der GPU ist es schwer zu sagen.. Eigentlich hat die 1080 immer noch viel Power! Die RTX 2070 ist ungefähr genauso stark. Schau dir am besten Benchmarks an. Die 1080 vs. die aktuellen Karten von Nvidia & AMD.

Wäre gut zu wissen was du für ein Prozessor hast.. ;)

MfG
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Guten Morgen.
Ich habe den AMD Ryzen 7 3700X.
Mainboard ist das Aorus X570 Elite und 32 GB RAM ( G.Skill Ripsaw)

Das wäre es soweit :)

Mfg
iTzPNDRA
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hallo nochmal.
Also Das Budget würde ich erstmal erstmal auslassen. Wie viel würde denn diese GraKa kosten und wie sieht es aus mit den neuen von Nvidia, also die 30-Serie ?

MFG
iTzPNDRA
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)
Okay, kenne mich bei der 30-Serie noch nicht so gut aus, sind aber ein gutes stück teurer also die 20-Serie...

Die: RTX 2080 ist schon ziemlich teuer. :/

Vielleicht suchst du mal nach einer Gebrauchten^^
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Wenn ich die nämlich aufrüsten könnte, dann würde ich die Nvidia 1080 nämlich gerne in dieses Build einbauen, wenn das gehen würde.
wenn die GTX1080 in den Vorschlag für diesen PC rein soll, würde ich beim Netzteil auf das Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W wechseln, dass Budget dafür wird ja durch den Wegfall der Grafikkarte frei.

Im Moment ist der Grafikkartenmarkt etwas schwierig, die neuen von AMD sind noch noch so gut wie gar nicht verfügbar, und bei Nvidia sieht es auch durchwachsen aus.

Entweder beobachtest du den Markt nach einer RTX 2xxx, oder schaust ob du eine RTX3070 bekommst.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Moin.
Das sieht denn ja ein wenig „schlecht“ mit dem Upgrade der Grafikkarte aus . Das wird sich ja auch wahrscheinlich nicht so schnell wieder beheben.
Ich denke dann gucke ich mal ein wenig auf dem Markt und sehe was da so passiert ^^

Vielen Dank für eure ganzen Tipps.
Ich werde mir bei de Builds nochmal und sofern ich noch fragen habe, würde ich mich nochmal melden :)

MFG
iTzPNDRA
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Guten Tag.

Ich hätte da mal eine Frage zu den beiden GPU's. Ich habe online beide mal gebenchmarked und wollte mal sehen was da so raus kommt. Die Geforce schneitet dort theoretisch besser ab, aber ich verstehe noch nicht wirklich wieso.
Könnte mir jemand mal erklären wobei es darauf ankommt und worauf ich schauen sollte, wenn es um FPS-Gaming kommt?

MFG
iTzPNDRA
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hallo.
Ich habe mich jetzt nochmal ein wenig mit dem Build auseinander gesetzt und habe ein wenig gemischt.
Ich wollte mal Fragen ob der so gehen würde und welches Gehäuse ihr mir für ein paar LED empfehlen könnt.

CPU: Ryzen 5 2600
CPU-Kühler: boxed
Mainboard: Gigabyte B450 M Gaming
RAM: Patriot Viper 4 Blackout DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 500GB
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 5500 XT
Netzteil: System Power 9 400W
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B

Ich bin jetzt bei Mindfactory bei einem Preis von 678,49 €, ein wenig überziehen ist nicht dramatisch.
Ich könnt auch versuchen den Monitor über einen anderen Anbieter zu holen, dann wären es ca. 30 € weniger.

Außerdem interessiert es mich noch, wie sinnvoll eine 120 GB SSD für Windows extra wäre?

Ich wäre sehr dankbar über eine Antwort, dann kann ich nämlich bald bestellen :D

MFG
iTzPNDRA
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

eine Ryzen 2xxx-CPU und ein B450-Mainboard würde ich nicht mehr unbedingt kaufen.

Ein B550-Board bietet PCIe 4.0, im Moment ist das zwar eher "nice to have", aber man hat die bessere Basis.

Ich finde es nicht zwingend nötig für das Betriebssystem eine extra SSD zu kaufen.

Beim Gehäuse schaust du am besten bei Geizhals was dir zusagt: *klick*.
Du kannst die gewünschten Filter setzen, und auch den Preisbereich angeben, so reduzierst du die große Auswahl recht fix.

Deine Frage zur Grafikkarte kann ich nur bedingt beantworten.
Ich teile für mich Grafikkarten nach der Auflösung des verwendeten Bildschirms ein, auch wenn mir klar ist das man letztlich nie genug Grafikleistung haben kann.

Die PCGH-Benchmarks helfen mir dabei: *klack*.

Gruß, Lordac
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)
Moin,
meiner Meinung nach kannst du das B450 Board noch Nehmen. Aber den 2600 würde ich auch nicht nehmen. Falls es hinkommt nimm lieber den R5 3500X oder gerade den 3600 ;)

Falls du schon eine kleine SSD besitzt, dann kann man das mit Windows so machen. Aber extra eine dafür Kaufen, wäre auch nicht sinnvoll.. :)

- Grüße aus Hessen,
Steven
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Obacht! Die Kombination RX 5500 XT mit "nur" PCIe 3.0 verschenkt wirklich viel Leistung.
(Kam grad auch in einem anderen Thema zur Sprache)


Da würde ich tatsächlich auch ein B550 Board nehmen. Sind ja nur ~10€ - 20€ mehr, je nach Ausstattung.
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)
Obacht! Die Kombination RX 5500 XT mit "nur" PCIe 3.0 verschenkt wirklich viel Leistung.
(Kam grad auch in einem anderen Thema zur Sprache)


Da würde ich tatsächlich auch ein B550 Board nehmen. Sind ja nur ~10€ - 20€ mehr, je nach Ausstattung.
Oh, stimmt! Da sollte man aufpassen! Aber zuerst war ja die Rede von einer GTX 1080 bzw. irgendwas von der RTX 2XXX Reihe.. :)
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Guten Tag.
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe jetzt nochmal ein wenig geswitched und bin jetzt dabei gelandet.


CPU: Ryzen 5 3500X
CPU-Kühler: boxed
Mainboard: Gigabyte B550 M S2H oder Gigabyte B550 M DS3H
RAM: Patriot Viper 4 Blackout DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 500GB
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 5500 XT
Netzteil: System Power 9 400W
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B

Ich bin jetzt ca. bei 680-690 ,-€ ( je nach Mainboard ) ohne Gehäuse und wenn ich den LG Monitor bei einem anderen Anbieter besorge.

Bei dem Gehäuse wäre ich euch nochmal sehr dankbar, wenn Ihr mir eins empfehlen könntet. Ich bin mir nämlich immer nie ganz sicher mit dem Maßen. Wenn es eins gibt mit ein wenig LED's und so ca 60 ,-€, wäre das wirklich top.

Mit freundlichen Grüßen
iTzPNDRA
 

StevenKamek

Kabelverknoter(in)

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

das günstige Gigabyte B550 M S2H hat nur zwei RAM-Bänke, dies musst du bedenken falls du einmal mehr Menge brauchst/möchtest.

Die Gehäuseauswahl ist eigentlich ganz einfach.
Du schaust welche Frontanschlüsse du brauchst, ob der CPU-Kühler von der Höhe her rein geht (beim boxed musst du dir keine Gedanken machen), und ob die Grafikkarte von der Länge und Anzahl der Slots passt.

Die Angaben findest du in der Regel bei den Geizhals-Datenblättern, du musst sie dann nur noch vergleichen.

Dann sollte in jedem Fall noch ein 12-/140mm-Lüfter in der Front und im Heck dabei sein, oder zumindest die Option dazu bieten.
Falls das Gehäuse keine zwei Lüfter an den genannten Positionen hat, kaufst du welche dazu:
120mm: Arctic P12
140mm: Arctic P14

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hallo nochmal.
Danke Steven für die Gehäuse. Also das billigste will ich damit auch nicht kaufen, da der PC ja schon ein wenig laufen soll. Ich denke ich werde mich dann auch für einen "besseren" CPU-Kühler entscheiden und das 30 ,- € Case nehmen.
Ich denke damit bin ich am besten bedient und die Lautstärke sollte dann ja auch passen.

Dann wäre das Build ja somit komplett.
Die Teile von oben und den Scythe Mugen 5 dazu + das AeroCool Gehäuse. Dann bin ich zwar ein wenig drüber, aber das passt mir so.

Und wenn irgendwann der Grafikkartenmarkt wieder besser ist, kann man ja auch noch die Graka tauschen.
- Würde das Netzteile dafür so ausreichen ? -

MFG
iTzPNDRA
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du einen extra CPU-Kühler möchtest, würde der Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2 völlig aus.

Beim Netzteil kommt es darauf an wo du hin willst, stärkere Grafikkarten brauchen natürlich eine stärkere Stromversorgung.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Moin.

Also dann würde ich da sogar den Pure Rock 2 nehmen, da es den auch auf Mindfactory gibt.

Und dies war ja rein spekulativ, da man ja generell nicht sagen kann, wann der Markt wieder normal ist und wann ich meine Graka theoretisch upgraden könnte.

Das fertige Build würde so aussehen :

CPU: Ryzen 5 3500X
CPU-Kühler: Pure Rock 2
Mainboard: Gigabyte B550 M DS3H
RAM: Patriot Viper 4 Blackout DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Kingston A2000 500GB
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 5500 XT
Netzteil: System Power 9 400W
Monitor: LG UltraGear 24GL600F-B
Gehäuse : AeroCool Hive FRGB

Beim Gehäuse wird es laut den Maßen ziemlich eng, ist sowas ein Problem ?

Ich würde euch sehr dankbar sein, wenn ihr mir nochmal abschließend sagen könntet, ob das alles so in Ordnung ist .

MFG
iTzPNDRA
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Grafikkarte passt locker, Der Pure Rock 2 ist relativ knapp, nur wenige (2) mm Spielraum :gruebel:

Alternativ ginge auch der Alpenfön Ben Nevis (10€ günstiger) oder der Brocken ECO Advanced. Beide sollten mit dem 3500X keine Schwierigkeiten haben.

Ich würde aber an deiner Stelle noch mindestens einen Lüfter für die Gehäusefront dazu kaufen, in deinem verlinkten AeroCool ist nur einer hinten drin ab Werk :ka: 3x 120mm sind auch möglich, leuchtet dann sogar noch schicker wenn du willst ^^
 
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Moin.

Vielen Dank für eure Antworten.

Dann habe ich ja jetzt alles soweit komplett :D
Ich gucke mal ob es jetzt ein anderes Gehäuse oder ein andere CPU-Kühler wird, aber so steht denn ja alles .


Ich bin euch echt dankbar für eure Hilfe und was dabei gelernt habe ich auch noch ;D

MFG
iTzPNDRA
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

iTzPNDRA

Kabelverknoter(in)
Hallo an alle.

Ich wollte mich nochmal bedanken für eure Hilfe.
Der PC ist nun komplett und läuft super.

Ich wollte aber trotzdem nochmal fragen, ob man an der Leistung noch ein wenig schrauben kann :D
Ich weiß für das Geld hat er schon eine sehr gute Leistung, aber ich wollte nur proforma fragen.
Das Radeon-Programm hat ja auch eine interne GPU-Übertaktung, da weiß ich aber nicht wie genau das alles abläuft.

MFG
iTzPNDRA
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Moderne CPUs und GPUs takten intelligent hoch, deswegen lohnt sich OC nicht wirklich. Du kannst durch OC bei der Grafikkarte etwa ~5% Mehrleistung rausholen (als grober Richtwert), bei der CPU tendenziell noch weniger, wobei da auch RAM-OC hilft. Jetzt musst du schauen, ob du bei deinen Spielen im CPU- oder GPU-Limit bist (z.B. mit MSI Afterburner), dann kannst du die Komponente übertakten. Der Stromverbrauch steigt dadurch aber, besonders bei der CPU unverhältnismäßig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten