"Kleiner" Gaming-PC für 500-600 Euro zum Einstieg (für 13jährigen)

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

mein Arbeitskollege sucht für seinen 13-jährigen Sohn einen kleinen Gaming-Rechner zum Einstieg.

Es gibt an den Rechner keine besonderen Anforderungen, weil sein Sohn noch nicht wirklich spielt. Es soll quasi als Einstieg gelten.

Meine Frage wäre, ob wir für das Budget überhaupt neue Hardware inkl. Gehäuse und kleiner Grafikkarte zusammen bekommen? Es gibt sicherlich einige Ebay Kleinanzeigen, aber hier ist dann auch immer Gefahr, dass etwas nicht funktioniert.

Daher die Idee etwas neues zu bestellen, so dass man auch Garantie hat. Es wird erstmal kein Monitor, oder Peripherie benötigt. Es geht rein um den Tower, Mainboard, CPU, RAM, SSD, Netzteil und Grafikkarte.

Der Tower darf für den jungen Mann ruhig etwas "leuchten". ;)

Daher die Frage, ob Ihr mir evtl. Tipps für eine Zusammenstellung geben könnt?

Vielen Dank vorab für eure Mühen!

LG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Ja, so etwas gibt es noch, als Komplettrechner von Medion. Bei mir immer noch um die Ecke, neu, bei Aldi, z.B. mit intel i5 10400 und Geforce 1650 und ... und 3 Jahren Garantie für 599€. Falls bei euch um die Ecke nichts mehr auf der Resterampe vorhanden ist, einfach bei Kleinanzeigen nach Medion PCs schauen, so 400-600€, habe gerade noch neuwertige in dieser oder vergleichbarer Ausstattung ab 430€ gesehen.
Alle anderen Möglichkeiten halte ich derzeit für überteuert. Selbst für eine "neue" sofort lieferbare GTX1650 werden z.T. schon über 350€ aufgerufen!
Falls so etwas nicht in Frage kommt, mal nach einem System mit einem Ryzen als "G"-Modell sehen, derzeit auch schwierig zu bekommen, aber z.B. bei Dubaro, CSL-Comuter oder anderen Anbietern kann man sich so etwas auch auf unterer Schublade immer mal wieder zusammenbauen (lassen), manchmal sogar als Schnäppchen. Persönlich würde ich eine Variante mit der o.a. GTX1650 allerdings auch für Einsteiger unabhängig vom jeweiligen Prozessor immer vorziehen!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

danke für deine Rückmeldung. Bei Medion habe ich mal geschaut, aber deinen Hinweis nicht gefunden.

Dennoch werden wir mal bei CSL schauen. Es wird sich schon was finden.

Grüße
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Bei Medion habe ich mal geschaut, aber deinen Hinweis nicht gefunden.
... uh ... Mißverständnis: Nicht bei Medion schauen oder Deinen Kollegen schauen lassen!!
Da zahlst Du für dieselben Teile dort einige 100€ mehr und hast nur 2 Jahre Garantie!
Falls bei Deinen Aldis- in der Umgebung nichts mehr in der Richtung ist, gebraucht/neuwertig nur bei ebay Kleinanzeigen nach den Medions suchen.
Selbst wenn so einTeil schon 6 mon alt ist, hat Dein Kollege immer noch 2,5 Jahre Restgarantie, wenn der Verkäufer die Originalrechnung von Aldi dabei hat.
 
TE
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Naja, ich habe mal "gegoogelt" um Angebote von Aldi zu finden. Aber er muss selbst mal schauen. Die Info habe ich ihm schon weitergegeben.

Danke nochmal!
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Anhang anzeigen 1381260
Nur mal so als Beispiel ... momentan gibt es da bestimmt noch 4-5 weitere, für Deinen Kollegen interessante Angebote ...
1638903472497.png
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe trotzdem mal weil ich gerade Lust hatte was zusammengestellt:

CPU: Intel Core i5-10400F (G1), 6C/12T, 2.90-4.30GHz, boxed
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock 2 Silver
Board: MSI B560M-A Pro
Speicher: Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-20-20-38
SSD: Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSD 1TB, M.2
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Thermaltake S100 TG, Glasfenster

Preis: € 507,24

Fehlt nur noch die Grafikkarte. Da könnte man nach einer gebrauchten GTX 1060 bzw RTX 2060 gucken oder RX 580 (8GB).
Wobei man ja auch nicht weiß was für ein Monitor in welcher Auflösung vorhanden ist.
Aber ich gehe mal von FHD aus.
 

Ion_Tichy

Freizeitschrauber(in)
Fehlt nur noch die Grafikkarte. Da könnte man nach einer gebrauchten GTX 1060 bzw RTX 2060 gucken oder RX 580 (8GB).
Wobei man ja auch nicht weiß was für ein Monitor in welcher Auflösung vorhanden ist.
Aber ich gehe mal von FHD aus.
Das ist halt das Problem. Eine RX 580 kostet gebraucht min. 300€, eine RTX 2060 nochmal 100€ mehr. Da bist du dann schon wieder im Preisbereich eines Fertig PCs mit RTX 3060.
Ich finde die Idee sich nach einem Medion PC mit 1650 umzusehen ganz gut.
 
TE
TE
thomasoeli

thomasoeli

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

besten Dank für eure Mühen, ich habe alle Infos weitergegeben.

LG Thomas
Ich habe trotzdem mal weil ich gerade Lust hatte was zusammengestellt:

CPU: Intel Core i5-10400F (G1), 6C/12T, 2.90-4.30GHz, boxed
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock 2 Silver
Board: MSI B560M-A Pro
Speicher: Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-20-20-38
SSD: Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSD 1TB, M.2
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Thermaltake S100 TG, Glasfenster

Preis: € 507,24

Fehlt nur noch die Grafikkarte. Da könnte man nach einer gebrauchten GTX 1060 bzw RTX 2060 gucken oder RX 580 (8GB).
Wobei man ja auch nicht weiß was für ein Monitor in welcher Auflösung vorhanden ist.
Aber ich gehe mal von FHD aus.

@RyzA

Ich habe auf deiner Basis auch noch einen "kompletten" Mindfactory" Warenkorb aufgebaut.


Passt hier das Mainboard und Gehäuse zum Rest?

Danke dir!
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe auf deiner Basis auch noch einen "kompletten" Mindfactory" Warenkorb aufgebaut.


Passt hier das Mainboard und Gehäuse zum Rest?

Danke dir!
Ja müsste passen. Wobei meines Wissens H410 die schlechtesten Sockel 1200 Boards sind.
Ich würde eher B560 oder H570 nehmen.
 

TheOpenfield

Freizeitschrauber(in)
Coole Sache! Man könnte auch über eine Ryzen APU nachdenken, je nachdem welche Spiele angestrebt werden.

Wie der Zufall es will habe ich gerade auch für einen 13-Jährigen für Weihnachten etwas aus übriger Hardware zusammengestellt, die für einen ersten Rechner allemal taugt (da ohnehin noch eine PS4 da ist, musste es auch kein Gaming-Beast werden). In dem Fall ist es ein i7 4770 @3,9 Allcore, 16GB 2200 MHz CL16 und eine GTX 770 geworden. Kaufen musste ich lediglich Case/NT/500GB SATA SSD. In meinen Augen kann man damit schon richtig viel Spaß haben, neueste Triple A klappen halt nicht so recht, aber wenn ich daran denke, wie viele Spiele es ansonsten noch so aus den letzten 10 Jahren gibt, sollte ihm damit auch nicht langweilig werden.

Wichtig finde ich vor allem, dass der Rechner einfach aufrüstbar sein sollte. Im besten Fall einfach nur die GPU tauschen (da würde sich eine aktuelle APU + stärkeres NT anbieten). Daher würde ich zumindest von "Fertig-Kisten" absehen.
Ja müsste passen. Wobei meines Wissens H410 die schlechtesten Sockel 1200 Boards sind.
Ich würde eher B560 oder H570 nehmen.

Würde ebenfalls auf ein B560 gehen (ggf. sogar mit VRM-Kühlern). Dazu ggf. auch eine SSD mit DRAM (Kingston A2000 bspw., bei der SN550 wurde wohl in letzter Zeit der TLC-Speicher gedowngraded ggü. der Release-Version). Kühler könnte man noch zum Arctic Freezer 34 wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten