• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Kaufberatung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

CMSchumi

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo, ich möchte mir einen neuen PC kaufen. Der soll höchstens 480€ kosten. Ich habe da zwei die mir gefallen.

Produkt 1: MEDION AKOYA P5362 PC System Intel i5 2TB 8GB Windows 8 USB 3.0 NVIDIA GeForce | eBay
Es handelt sich zwar um eine B-Ware, dies stört mich aber nicht, da der PC geprüft wurde und einwandfrei geht, wenn nicht, dann habe ich eine Garantie.
Das einzige was mir Sorgen macht, ist das Gehäuse, oder besser gesagt, das der PC keinen Lüfter hat der kalte Luft in den PC bläst, oder irre ich mich da?

Produkt 2: GAMER-PC AMD BULLDOZER FX-6300 6x4,1 GHz 8GB GTX750 Ti 2GB DX11 Computer System | eBay
Der hat einen Lüfter der kalte Luft reinbläßt, aber einen schlechteren Prozessor. Schaut selbst!

Ich würde mich freuen, wenn ihr zum selben Preis andere PC's senden würdet. MfG!
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
Da gibts extra nen Fred, an erster Stelle in diesen Teil des Forums, aber der wird anscheinend nie benutzt.
Einmal ausfüllen, dann sehen wir weiter

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
 
Der Medion PC ist für den Preis ganz ok, ob da Lüfter drin sind, weiß ich allerdings nicht (Sollten aber)

Der zweite PC ist für die Tonne, allein schon wegen des Netzteils (M&S Digital MS500 oder LC Power LC500H-12)

Allerdings würde ich dazu raten, selbst nen PC zusammenzustellen, da gibts mehr Power fürs Geld:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x AMD FX-6300, 6x 3.50GHz, boxed (FD6300WMHKBOX)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Gigabyte GA-970A-UD3P
1 x LG Electronics GH24NSC0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSC0.AUAA10B)
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x LC-Power Gold Series LC9550 V2.3 500W ATX 2.3

Ca 380€, dazu ne gebrauchte HD 7870 oder 7950, die gibts recht günstig bei Ebay (80-100€)
 
Kauf am besten alles gebraucht, vor allem mit einer Intel CPU. (zB mindestens i5 2500k, dazu ein Z77 Board)
i5 2500k= ca 100€
Z77 MB= ca 50€
8GB RAM= ca 40€
HD 7950 Grafikkarte= ca 100€

Mit 290€ hättest du also schon mal das wichtigste abgedeckt. Netzteil+Gehäuse+Festplatte kaufste halt neu, der pc nutzer hat ja gute Teile verlinkt.
Mit dem i5 fährste besser als mit einer AMD CPU.

Edit: Also ich denke gerade bei Budget PCs lohnt sich die Übertaktung, vor allem beim genannten i5 2500K und HD 7950. Da du ja wegen dem Budget auf eher etwas ältere Hardware setzen musst, ist eine Übertaktung, ohne zu übertreiben durchaus sinnvoll mMn.


Video: https://youtu.be/SNhGXz0vJxY?t=26
 
Die HD 7950 ist quasi eine R9 280 Karte, sprich ein ticken besser als die 270X und der i5 2500K ist auch stärker als der i3...
 
Hast du den eine andere Variante? Wenn ja nenn sie mir doch bitte. :)
Ich bin kein Spezialist, deswegen kann ich auch keinen PC zusammenbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde dir raten, keinen Fertig-PC zu kaufen. Es gibt zig Anleitungen im Netz, bzw findest du hier ausgezeichnete Hilfe. Es gibt auch genug Leute ausm Forum, die das bei dir zu Hause machen könnten. Hab leider gerade nicht den passenden Link zur Hand...
Generell würde ich mir aber den Spaß nicht nehmen lassen, selbst zu basteln ;)

Edit: http://extreme.pcgameshardware.de/k...-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen.html schau hier mal rein....vllt ist ja jemand in deiner Nähe vorhanden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde dringend vom Medion PC abraten. Hatte da selber mal einen von Aldi und hab den nach 2 Monaten zerlegt.
Probleme waren: Scheiss Netzteil
Mainboard erkannte keine "normale" grafikkarte.
Wollte von einer GTX650 auf ne ASUS GTX 660 upgraden und brauchte dann ein neuse Board und Netzteil weil das Board des Medion Pcs die Karte nicht erkannt hat das so ein beschnittenes MSI gedöns war.
Hab damals 600€ bezahlt und heute keine einzige Komponente des Rechners mehr.
Lass dir was gescheites zusammenstellen. Da sparste im endefekt mehr und hast mehr davon

Ach und Gehäuselüfter waren in meinem Medion nicht drin.

MfG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück