• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung WaKü 5950X RTX3090

Gamekeeper_Hagrid

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGHX Community :-)

Ich benötige Eure Hilfe bei der Umsetzung meines neuen Projektes, da ich seit einigen Jahren was WaKü-Sachen angeht wirklich komplett raus bin. Gerade auch in Sachen Effizienz und Kühlleistung.

Ich bin dabei mir ein komplett neues System zusammenzustellen. Da ich ein sehr großer Star Wars Fan bin, soll es in schwarz/ weiß Optik gehalten werden (Annäherung an den Stormtrooper).

Am Ende würde ich mich über konstruktive Kritik freuen, gerne können auch Hardware-Komponenten ausgetauscht werden.
Bestellen tue ich erst, wenn der PC fertig durchdacht wurde.
Preislich ist das System NICHT begrenzt.

Mein geplantes System:

Gehäuse: Thermaltake View 51/ Thermaltake Tower 900 oder Lian Li PC O11 XL (jedoch hat gefühlt jeder ein Lian Li, welcher eine Wasserkühlung hat :/, daher bin ich auf der Suche nach etwas nützlichem/ neuem/ gutem :-) )
CPU: AMD Ryzen 5950X
MB: ASRock X570 Phantom Gaming X oder das MSI MEG ACE X570 (hier bin ich unentschlossen)
PSU: Corsair AX1000
Graka: MSI GeForce RTX 3090 Suprim X 24G (oder die EVGA GeForce RTX3090 FTW3 ULTRA GAMING 24 GB OC Enthusiast)
RAM: 4x8 GB G.Skill Trident Z Royal 4000MHz oder Corsair Vengeance Pro RGB 4000 (weiß) (Es können auch 4x16 GB werden)

Lüfter: Arctic P12 PWM PST weiß (je nach Gehäuse 7-12 Mal)
ggf. auch 2x Arctic P12 PWM PST weiß für die Front vom Thermaltake View
M2: 2x Samsung 970 Pro (1x512 + 1x1TB)
Ggf. noch eine SSD: Samsung 860 Evo

Ich möchte gerne folgende Sachen kühlen:

CPU: Ryzen 5950x
Graka: MSI GeForce RTX 3090 Suprim X 24G

(Wärmeleitpaste : Thermal Grizzly Kryonaut)

Auf was lege ich Wert:

Ich möchte gerne ein sehr leises System haben. Eine gewisse Optik sollte auf jeden Fall vorhanden sein, da das hübsche Teil immer im Sichtfeld stehen wird.
Bei meinem letzten System waren die Lüfter und die WaKü-Pumpe ein wenig lauter, was mich nach einiger Zeit gestört hat.
Außerdem war der Lüfter des Netzteils zu hören, dies sollte hier ebenfalls verhindert werden.

Folgende Komponenten habe ich einmal für die Wasserkühlung herausgesucht:

Wakü Block GPU:
EK-Quantum Vector Trio RTX 3080/3090 D-RGB - Nickel + Plexi

Wakü Block CPU:
EK-Quantum Velocity D-RGB - Nickel + Plexi

Pumpe: Hier bräuchte ich Hilfe.
Vielleicht eine EK Water Blocks EK-DDC 3.2 PWM?

Ausgleichsbehälter/ Distroplate:
AGB:
EK-RES Serie (X3)

Für das Lian Li und das Thermaltake Gehäuse würde ich die Distro nehmen.
Sollte es ein anderes Gehäuse werden müsste man schauen ob der jeweilige AGB Sinn macht.

Für das Lian Li die Distro:
Lian Li O11D Distro-Plate G1
oder
EK-Quantum Reflection PC-O11D

Radiator:
2 x EK-CoolStream SE 360 oder Black Ice Nemesis Radiator GTS 360

Hardtubes:
16mm

Eine Kontrolleinheit für die Durchlaufgeschwindigkeit bzw. Temperatur kann man gerne mit einbauen, würde aber gerne wissen ob das an der Stelle Sinn macht bzw. was man dazu noch brauchen würde.

Ein Sensor für die Wassertemperatur oder Durchflussgeschwindigkeit muss nicht dran sein, wäre aber ein schöner Zusatz:
Habe mir das hier herausgesucht. Würde gerne wissen wollen was ich dazu noch bräuchte.
Durchflusssensor high flow NEXT, G1/4

Kühlflüssigkeit:
Da ich gerne das Thema Star Wars reinbringen will, würde ich gerne mit weißen Akzenten arbeiten wollen.

Fittings:
Ich würde hier gerne diesmal mit Bitspower gehen auch wenn diese sehr teuer sind.
Gefallen mir optisch sehr sehr gut.

Ablasshahn:
Bitspower IG 1/4

Weiteres benötigtes Werkzeug wäre vielleicht wichtig.
Haben tue ich das Mounting Kit und die Heißluftpistole.

Ich würde mich riesig über Eure Hilfe freuen.


Besten Dank und liebe Grüße


Gamekeeper
 
Zuletzt bearbeitet:

Tudelutu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallöchen,

ich versuche hier mal etwas konstruktives beizutragen :P

Willst du 2 getrennte Kühlkreisläufe für GPU und CPU?
Dann würde zum Beispiel das Tower 900 Gehäuse nicht sonderlich viel Sinn machen - rein von der Ästhetik. Ich habe selbst dieses Gehäuse - Ursprünglich, weil ich so viel Radiatorfläche wie möglich haben wollte, was bei diesem Gehäuse immerhin 2x 560mm bedeutet. Man sieht dem Gehäuse aber auch an, dass es für 2 Ausgleichbehälter links und rechts gedacht ist. Von daher würde ich dir das Lian Li empfehlen. Von Corsair gibt es aber auch große und gute Gehäuse, ich finde sie meist nur ein bisschen überteuert.

Ein Temperatursensor für das Wasser ist immer sinnvoll, da man von der Wassertemperatur die Lüftergeschwindigkeit abhängig machen sollte. Die Lüfter kühlen ja nicht die CPU etc. sondern das Wasser.

Mit Distroplates habe ich leider noch keine Erfahrung, ich habe aber, Zwecks Flow-Anzeiger, schon mal eine Bitspower Distro gesehen, die ein kleines Schaufelrad eingebaut hat ;-)

Bei den Kühlern für die 3090 würde mich mal interessieren, wie warm die Ram-Bänke auf der Rückseite werden. Ich konnte dahingehend noch keine vernünftigen Erkenntnisse finden.

Wenn du keinen Monoblock für den CPU-Kühler nehmen möchtest, solltest du beim Board auf ausreichende Spannungswandlerkühler und/oder auf einen guten Airflow im Gehäuse achten. Für den Betrieb ohne Monoblock wäre das Tower 900 Gehäuse ebenfalls relativ ungeeignet- da der vordere Abteil des Gehäuses kaum Airflow hat.

Das Gigabyte X570 Aorus Master hat wohl eine der besten Spannungswandlerkühlungen, ich habe mich mit deinen beiden aber nicht näher beschäftigt, weiß da also nicht in Gänze bescheid.

Ein paar Kommentare konnte ich ja doch abgeben, ich hoffe es hilft ein wenig in der Entscheidungsfindung :P

Grüße
Tudel

PS: Das wird ein echt krasses Teil, was du da bastelst :P
 
Oben Unten