• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung Studienlaptop Convertible bis ~800€

Kabelgott

PC-Selbstbauer(in)
Hallo liebe Forengemeinde,

ich versuche gerade einen Freund beim Kauf eines Laptops für das Studium (Stadtplanung) zu beraten. Es soll auf jeden Fall ein Convertible sein, der sich 360° umklappen und als Tablet verwenden lässt, auch damit man auf dem Touchscreen zeichnen/skizzieren kann.
Entsprechend des Studiengangs wird der Laptob neben Internet Surfen/Office/Filme schauen, auch immer mal wieder für CAD-Projekte (auf Studiennievau halt), so Kartenprogramme (GIS? Kenne mich da nicht so aus) und Erstellung von Skizzen verwendet. Daher dachte ich, dass ein guter Prozessor schon wichtig wäre und 16GB RAM auch Vorraussetzung. Da es Stadtplanung und nicht Design/Bildbearbeitung ist, ist es denke ich nicht so wichtig, dass die Farbabdeckung des Displays perfekt ist.
Leider kenne ich mich bei Laptop Hardware kaum aus. Hat Intel oder AMD prinzipiell die Nase vorn bei der geplanten Verwendung? Gibt es große Leistungsunterschiede zwischen Ryzen 4xxx und 5xxx, großer Unterschied zwischen Hexa und Octa Core?

Bisher scheint mir das Lenovo IdeaPad Flex 5, entweder mit 14" oder 15,6" das beste Gesamtpaket zu bieten.
Mit Ryzen 5 4500U oder in etwas größer für 90€ mehr mit Ryzen 7 5700U.

Ansonsten ist mir noch das ASUS Vivobook und Asus Zenbook aufgefallen (https://www.campuspoint.de/asus-edu...-um462da-ai030-campus-edition-sleeve-pen.html).

Soweit ich ein paar Testberichte gelesen habe, wird bei fast allen Convertibles die ich in der Preisklasse gefunden habe das eher dunkle Display kritisiert. Oder gibt es da irgendeine Ausnahme mit besonders gutem Display?

Ich bin für alle Ratschläge dankbar, falls jemand noch andere Modelle empfehlen kann oder von einem der genannten abraten würde.

Viele Grüße!

Edit: Alternativ habe ich auch noch zwei Modelle von HP gefunden: https://store.hp.com/GermanyStore/Merch/Product.aspx?id=2K4J7EA&opt=ABD&sel=NTB
https://www.campuspoint.de/hp-campus-elitebook-x360-435-g7-1q2w3es.html Das Laptop im ersten Link scheint einen ziemlich hellen und guten Display zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

von der Leistung her hat AMD gerade die Nase vorne bei den CPUs, aber ehrlich gesagt sind die Unterschiede zwischen AMD und Intel nicht kriegsentscheidend.
Wichtiger für die CPU Leistung ist die Kern- und Thread Anzahl.

Die beiden o.g. CPU basieren noch auf der Zen2 Architektur, die ist letztes Jahr raus gekommen. Zen3 ist die aktuelle - d.h. schneller bei gleicher Leistungsaufnahme, aber auch teurer. Sind trotzdem keine schlechten CPUs und besser als die Intel CPUs von letztem Jahr. Im Zweifel immer auf Notebookcheck die CPUs nachschauen, die Modelnummern sind aktuell leider ziemlich verwirrend (sowohl von AMD als auch Intel).

Der Ryzen 7 5700U hat 8 Kerne und 16 Threads - eine der besten 15W CPUs die man aktuell bekommen kann.
Der Ryzen 5 4500U hat 6 Kerne und 6 Threads - langsamer als der Ryzen 5700U, sollte für deine Aufgaben aber immer noch schnell genug sein.
Sind am Ende aber beides nur 15W CPUs - unter Last drosseln die Chips ihren Takt um im Powerbuget zu bleiben.
In gut parallelisierten Programmen kann der 5700U 30%-40% schneller sein als der Ryzen 4500U.

Ich persöhnlich würde ein 14'' Gerät bevorzugen, die sind im Vergleich zu 15,6'' deutlich kleiner und leichter zu Transportieren.
 
TE
Kabelgott

Kabelgott

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,

von der Leistung her hat AMD gerade die Nase vorne bei den CPUs, aber ehrlich gesagt sind die Unterschiede zwischen AMD und Intel nicht kriegsentscheidend.
Wichtiger für die CPU Leistung ist die Kern- und Thread Anzahl.

Die beiden o.g. CPU basieren noch auf der Zen2 Architektur, die ist letztes Jahr raus gekommen. Zen3 ist die aktuelle - d.h. schneller bei gleicher Leistungsaufnahme, aber auch teurer. Sind trotzdem keine schlechten CPUs und besser als die Intel CPUs von letztem Jahr. Im Zweifel immer auf Notebookcheck die CPUs nachschauen, die Modelnummern sind aktuell leider ziemlich verwirrend (sowohl von AMD als auch Intel).

Der Ryzen 7 5700U hat 8 Kerne und 16 Threads - eine der besten 15W CPUs die man aktuell bekommen kann.
Der Ryzen 5 4500U hat 6 Kerne und 6 Threads - langsamer als der Ryzen 5700U, sollte für deine Aufgaben aber immer noch schnell genug sein.
Sind am Ende aber beides nur 15W CPUs - unter Last drosseln die Chips ihren Takt um im Powerbuget zu bleiben.
In gut parallelisierten Programmen kann der 5700U 30%-40% schneller sein als der Ryzen 4500U.

Ich persöhnlich würde ein 14'' Gerät bevorzugen, die sind im Vergleich zu 15,6'' deutlich kleiner und leichter zu Transportieren.
Hi,
vielen Dank nochmal fuer die schnelle Antwort, ich komme leider jetzt erst wieder zum schreiben.
Bei der Größe wird trotz der geringeren Kompaktheit der 15,6" Bildschirm bevorzugt, daher soll es das größere Ideapad mit 5700U werden. Jetzt ist es leider ausverkauft, ich hoffe mal dass es bald wieder verfügbar ist.
 

sereksim

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann die Lenovo IdeaPad C-340 Geräte empfehlen. Ich habe die 14 Zoll Version mit Ryzen 7 und 12GB RAM, es gibt aber auch eine 15,6"-Version mit bis zu 16GB RAM und einem Intel i7 :)
 
Oben Unten