• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung Sockel 1151

enrico_pallazzo

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

ich habe mir vor 5 Jahren einen Gaming-PC mit den folgenden Eckdaten zusammengestellt, den ich jetzt Stück für Stück aufrüsten möchte, angefangen bei der CPU:

i5-6500
Geforce 970
16GB RAM
Krait Gaming z170

Das größte Problem ist schätze ich der Sockel, allerdings würde ich ungern das Mainboard und damit quasi alles tauschen müssen.
Lohnt sich ein Upgrade auf zB einen i5-9600kf oder sogar i7-9700kf? Oder lieber ganz von vorne anfangen mit AMD CPU?

Mit der Grafikkarte würde ich noch bis nächstes Jahr warten, auch wenn das natürlich den größten Leistungsschub bringen würde.

Gerne auch allgemeine Tipps zur Zukunftssicherheit etc

Besten Gruß

 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Den Sockel musst du wechseln. Es gibt für den nur den i7 6700k also wieder nur 4 Kerne.
Ein 9600/9700 passt nicht. Ich würde den Unterbau noch etwas behalten bis die neuen Ryzen gut verfügbar sind.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Du wirst den Unterbau auf jeden Fall tauschen müssen, alles andere macht keinen Sinn.
Dann kannst du dir ja aussuchen ob du Intel oder AMD nimmst.
AMD ist im Gaming neuerdings knapp vorne.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wenn jetzt Geld da ist, dann würde ich jetzt ne neue Grafikkarte kaufen, an deiner Stelle.
Sooo schlecht ist deine CPU nun nicht, dass man sie sofort tauschen muss :ka:
 
TE
E

enrico_pallazzo

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Antworten!

Dann komme ich an einem neuen Mainboard wohl nicht vorbei.
Den Sockel musst du wechseln. Es gibt für den nur den i7 6700k also wieder nur 4 Kerne.
Ein 9600/9700 passt nicht. Ich würde den Unterbau noch etwas behalten bis die neuen Ryzen gut verfügbar sind.
Dann zB den AMD Ryzen 5 5600X? Ist der AM4 Sockel denn etwas zukunftssicherer, sprich wieder 5 Jahre?
Außer den Festplatten und dem Gehäuse werde ich dann wohl nichts behalten können, fürchte ich.
Wenn jetzt Geld da ist, dann würde ich jetzt ne neue Grafikkarte kaufen, an deiner Stelle.
Sooo schlecht ist deine CPU nun nicht, dass man sie sofort tauschen muss :ka:
Habe hier gelesen, dass man lieber bis nächstes Jahr warten sollte, deshalb dachte ich erstmal daran, die CPU zu tauschen. Wobei ich sowieso nicht ins oberste Regal greifen werde, alles in allem möchte ich um die 1000€ für CPU, GPU und Mainboard (+RAM) ausgeben.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Sockel AM4 geht bald EOL, die Ryzen 5000er CPUs sind höchstwahrscheinlich die letzten dafür.

Schau mal hier rein und melde ich dann wieder. Wir wissen ja nicht mal ob du 10€ oder 1000€ ausgeben kannst/willst ^^

 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Dann zB den AMD Ryzen 5 5600X? Ist der AM4 Sockel denn etwas zukunftssicherer, sprich wieder 5 Jahre?
Außer den Festplatten und dem Gehäuse werde ich dann wohl nichts behalten können, fürchte ich.
Wenn du heute AM4 oder Sockel 1200 kaufst, kannst du schwer davon ausgehen, dass das die nächsten 5 Jahre problemlos reichen wird.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Gerne auch allgemeine Tipps zur Zukunftssicherheit etc
Das ist relativ und hängt stark von deinen Ansprüchen ab. Welche Spiele zockst Du? Welche Auflösung und Detailstufen? Nutzt Du den PC auch anderweitig? Stichwort Streaming, Video- und Photobearbeitung.

Generell wirst Du wahrscheinlich immer vor dem selben Problem stehen. Du kaufst neue Hardware und die kommende Generation steht schon in den Startlöchern. Sprich das was jetzt gekauft wurde, ist spätestens mittelfristig "veraltet". Was nicht heißen muss, dass es nicht mehr ausreichend wäre. Das ist eine Frage, wie schon geschrieben, deiner Ansprüche.

Behalte dabei im Auge, dass Du neben der Plattform(CPU, CPU Cooler, RAM und Mainboard) wohl auch ein neues Netzteil brauchen wirst. Die neuen Grafikkarten ziehen deutlich mehr Strom als deine GTX970.
 
Oben Unten