• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung, lohnt sich ein Upgrade (Sockel LGA 1150)?

Michael13006

Kabelverknoter(in)
Hey zusammen,

ich bräuchte mal eure Expertise. Und zwar habe ich gerade meine GTX 770 2GB mit einer RX Vega 56 geupgraded. Geplant war eigentlich auf ein RX 590 Angebot/Mindstar zu warten, aber die Vega 56 gab es gerade so günstig :D
Jedenfalls ist mein Prozessor (I5 4670k) momentan für mich noch okay, würde ihn jetzt auch mal overclocken, jedoch wird es in einem Jahr mit 4 Kernen sehr eng werden. Ich denke da an insbesondere an BF "6" und Cyberpunk. Ich könnte natürlich nächstes Jahr auf die neuen AMD Prozessor und DDR4 upgraden, habe dazu aber recht wenig Lust, da im darauffolgenden Jahr DDR5 kommt und 2021 die letzte AM4 Genaration sein wird, also man nicht mehr upgraden kann.
Meine Idee wäre jetzt also in meinen alten Sockel zu investieren und so AM4 und DDR4 zu überspringen, um danach Mainboard, Prozessor und Arbeitsspeicher komplett zu erneuern.
Für ein Upgrade denke ich da an eine CPU mit Hyperthreading. Natürlich wäre eine echte 6/8 Kern CPU besser, aber finanziell habe ich jetzt auch nicht so viel Spielraum und solange BF "6" und co läuft ist es okay für mich, auch wenn ich ein paar Einstellungen runterdrehen muss.
Nur welche CPU ist da im P/L am Besten? Ist ein Core i7-4770k mit OC besser als ein Core i7-4790? Was ist da dass Xeon Äquivalent? Der Xeon E3-1231v3 oder der Xeon E3-1241v3? Oder was würde noch in Frage kommen?
Ich habe mir außerdem überlegt bei AliExpress zu bestellen, da ich es nicht eilig habe und es selbst mit Zoll günstiger ist und ohne Zoll natürlich ein super Deal wäre. Außerdem gibt es bei auch Ebay öfters keine Rücknahme.
Also z.B. Xeon E3-1231v3 (65€/77€), Xeon E3-1241v3 (78€/93€) oder i7-4790 (103€/122€). Oder würdet ihr mir komplett von Ali Express abraten? Bis jetzt habe ich aber eigentlich hauptsächlich positives gelesen und fast nix über fake Produkte. Generell würde ich den i7-4790k außen vor lassen, da dieser selbst auf AliExpress (153€/182€) kostet und auf Ebay sogar 200€... Oder ist der Sprung da wirklich so rießig? So viel OC würde da mit einer Vega 56 (UV/OC) und einem 550 Watt NT eh nicht gehen oder?
Naja, aber abgesehen vom Shop was würdet ihr mir da empfehlen, damit mein System noch etwas durchhalten kann oder denkt ihr, dass meine Überlegung generell keinen Sinn macht. Ich zocke übrigens in Full HD.
Ach und vlt. nicht ganz unwichtig ist, dass mein jetziger i5 noch 60€-70€ abwirft, ich denke in einem Jahr könnte dass (deutlich) fallen, da reine 4 Kerner noch schlechter abschneiden werden.
Danke für eure Beratungshilfe!

Mein momentanes Setup:

Mainboard: MSI Z87-G43 (Z87-G43 | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Deutschland)
Prozessor: i5-4670k (+ Scythe Mugen 3)
aktuelle Graka: ASRock Radeon RX Vega 56 Phantom
Ram: 4x4 GB DDR3-1600 CL11 (Kingston kvr16n11s8/4)
Netzteil: Seasonic PX550
Festplatte: 500GB SSD Crucial MX + 2TB HDD
+ 4 Lüfter im Gehäuse, Laufwerk
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ich empfehle: Hinschauen.
Genug FPS: Warum aufrüsten?
Graka voll ausgelastet: CPU-Upgrade bringt genau NULL mehr-FPS.
Graka zu 90% ausgelastet: CPU-Upgrade bringt MAXIMAL 10% mehr FPS.

Ist-Zustand feststellen, anhand Deiner Software/Settings. Nicht uns raten lassen was Du wie zockst, und ab wann sich irgendwas für Dich lohnt. Was bringt Dir eine neue CPU, wenn die Graka jetzt schon voll ausgelastet ist? NIX. Also ist es doch egal ob der Sprung von einer CPU zur nächsten "RIESIG" (definiere riesig, da versteht jeder was anderes drunter) ist ... er wird nicht bei Dir ankommen.

Wir wissen nicht, was Dein System weiter "durchalten" lässt, weil wir den Flaschenhals nicht kennen. Der ergibt sich nicht aus dem Namen der Hardware, sondern wie das System belastet wird.

An sich ist es ganz einfach:
Zocken und hinschauen.

Graka voll ausgelastet: Graka zu lahm für mehr FPS
Graka langweilt sich und VRAM voll: Graka mit mehr VRAM für mehr FPS
Graka langweilt sich und RAM zu 80% oder mehr gefüllt: Mehr RAM für mehr FPS

NIX von dem oben. CPU zu lahm. CPU für mehr FPS.


Wenn Du bis dahin gekommen bist, und uns Deine Beobachtungen mitteilst (die Auslastung der CPU interessiert niemanden, Multicore/Multitasking macht eine Beobachtung schwierig), können wir eventuell weiter überlegen, oder Deine Frage hat sich bis dahin schon selbst geklärt, weil Du die Zusammenhänge besser verinnerlicht hast.

Nochmal: Name der Hardware: Egal, Auslastung der CPU: Egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Michael13006

Kabelverknoter(in)
Naja, ich dacht es ist relativ offensichtlich, dass die CPU das Problem ist und nicht die Vega 56 oder der Arbeitsspeicher. Aber anscheinend habe ich mich falsch ausgedrückt. Beim Zocken hat die CPU die Probleme, da nur 4 Kerne.
Deshalb frage ich ja nach einer neuen CPU und nicht GPU. Die FPS sind ja top, aber es kommt eben in manchen Spielen zu "rucklern", da alle Kerne bei quasi 100% Auslastung sind. Jetzt geht es noch, aber ich gehe davon aus, dass es in Zukunft schlimmer wird, gerade bei CPU lastigen Spielen wie BF.
Meine Frage ist also ob mir da ein Upgrade auf Sockel LGA 1150 Basis Abhilfe verschaffen wird oder auch diese zu "schlecht" sind, um etwas Zeit zu überbrücken. Und wenn ja, welche der genannten Modelle. Also lieber i7-4770k mit OC oder ist der i7-4790 besser? Oder sind die Xeons (Xeon E3-1231v3, Xeon E3-1241v3) genauso gut bzw. habe ich einen Prozessor übersehen?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Sind auch alles nur 4-Kerner und uralt.
Eventuell weicht das HT Dein Problem etwas auf. Wenn die FPS an sich gut sind ... kann man es versuchen.
Ich persönlich würde kein Geld mehr in das System stecken.

ich meine für einen 4790 blätterst Du gerne mal 200 Euro hin. Dafür bekommst Du ja schon einen kleinen Ryzen, den Du "später" zu einem großen Ryzen machen kannst. Für 350 Euro (rechne aus, was der Verkauf von dem alten Ding Dir noch bringen könnte) bist Du schon gut dabei mit funkelnagelneuen Komponenten und 6 echten Kernen, die Du bei Bedarf auf 16 Kerne aufstocken kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Da schliesse ich mich an. Ins aktuelle System würde ich auch keinen Cent mehr investieren. Die Vega56 ist zwar ziemlich stromhungrig aber letztlich noch eine sehr solide Graka für 1080p high bzw 1440 mid Settings. Wenn man ein wirklich günstiges B450 Mainboard nimmt, kommt man schon unter 300€ für einen Ryzen5 3600 samt 2x8gb DDR4 3200(CL16). Für deutlich unter 70€ bekommt man das B450M PRO-M2 MAX | Motherboard | MSI Global Wenn einem 2 DIMM Slots reichen macht man da wenig verkehrt.. Wenn man 10€ mehr ausgeben kann nimmt man halt entweder das MSI B450 VDH Max oder ein ASrock B450 Pro4.

EDIT:Intel i7-4790K & i5-4690K in 2020: Benchmarks vs. Ryzen 3600, 9700K YouTube Das könnte bei deiner Entscheidung wohl helfen. Der 4690 ist ja nur dein 4670 mit etwas mehr Takt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Michael13006

Kabelverknoter(in)
Okay, danke für eure Tipps, ich werde mein altes System also nicht upgraden. Nur hat sich mir gerade eine neue Frage aufgetan und zwar ob es jetzt nicht sinnvoll ist, auf die neuen AMD XT Prozessoren zu warten? Da gibt es dann auch die B550 Mainboards mit PCIe 4.0, damit man in Zukunft nicht wegen der GraKa das Mainboard wechseln muss. Also klar PCIe 4.0 ist jetzt nicht wirklich wichtig, aber wenn man es sozusagen in ein paar Monaten für den gleichen Preis gibt oder?

Übrigens verkauft da jemand mein Setup für 250€ lol: Intel I5 4670k Bundle + MSI Z87 G45 Mainboard + 8GB XMS DDR3 1600 Ram | eBay
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du willst zocken, oder Du willst warten. Ganz alleine Deine Entscheidung was "Sinn" macht für Dich.
Gibt immer mehr Leistung für das gleiche Geld über die Zeit.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Du wirst die B550 nicht ansatzweise zu den Preisen der B450 Boards kriegen. Und AMD wird auch die "Refresh Zen2" nicht verschenken. Sicher werden die "Vorgänger Modelle" im Preis dann etwas nachgeben. Zuviel würde ich da aber nicht erwarten. Die Margen bei Mainboards zBsp sind nicht überwältigend hoch. Rechne einfach mal Rückwärts. 80€ B450 abzgl 19% MWSt, abzgl Zoll und Transport, abzgl Großhändler. Warum packen viele Hersteller nur 16M Roms aufs Mainboard? Weil auch die paar Cent Preisunterschied zu einem 32M Rom bei der Masse einen Unterschied beim Gewinn machen.

P.S. Nur weil jemand einen bestimmten Betrag fordert heißt es nicht, dass es auch jemand bezahlt. ;) Wenn man NEU für ~50€ Aufpreis eine aktuelle CPU samt Board und DDR4 bekommt, hat jemand der so einen Mondpreis bezahlt es nicht besser verdient. :D Ich hab selber vor kurzem meinen Zweitrechner eine Verjüngungskur gegönnt. Alten i5 samt MSI z97 Mate und 16gb DDR verkauft. Nach knapp über 3 Wochen ging er dann für 150€ weg. Dem Käufer hab ich dann noch ein altes Case+NT dazugeben. Ansonsten wären wir wohl bei ~120€ gelandet. Und ganz ehrlich die hätte ich auch noch genommen. ;) Gott und die Welt verhökert gerade seine alte Hardware, weil sie im Lockdown festgestellt haben, dass die alte Möhre nicht mehr gut genug ist. Angebot > Nachfrage zurzeit. Und wer sich einen gebrauchten PC zusammenbastelt, der kennt auch entsprechende "Low Budget Neupreise".
 
Oben Unten