• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Kaufberatung] Heimkino 2.1 / 5.1 / Soundbar bis 400€

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Guten Tag,

eine Partnerin sucht für ihren Samsung UE55NU7179 ein passendes Sound-Upgrade. Da ich in diesem Gebiet total unerfahren bin, bin ich auf Eure Hilfe stark angewiesen. 400€ ist die maximale Schmerzgrenze. Aufgrund des hohen Platzmangels im Zimmer, ist sie sich unsicher was sie für ein System haben möchte. Falls es möglich wäre, dann ein 5.1 System. Sie ist kein Hifi Enthusiast und will nur etwas mehr Leben und Bass ins Bild bekommen. Konsumiert nur Netflix, TV Serien und selten DVDs. Einen Blue-Ray Player plant sie ebenfalls einzukaufen. Wir haben es mit einem Blindkauf einer 100€ teuren Soundbar probiert. Diese ging am nächsten Tag zurück in den Laden.

Das Zimmer ist 4 Meter lang, 3,5 Meter breit und 3,3 Meter hoch = ~46m³

Weitere Skizzen im Anhang. Eventuell könnte man den den rechten Schrank verschieben, um dort den Subwoofer oder sonstiges hinzustellen.
 

Anhänge

  • 33.jpg
    33.jpg
    908,1 KB · Aufrufe: 91
  • 22.jpg
    22.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 107
  • 11.jpg
    11.jpg
    695,9 KB · Aufrufe: 98
Zuletzt bearbeitet:

HGHarti

Freizeitschrauber(in)
Hast du dich mal bei Teufel umgeschaut?
Haben dort vor Jahren mal die kleinste Soundbar mit Subwoofer geholt ,nur für das WZ ,sind echt zufrieden damit.

In meinem Spielezimmer habe ich einen AVR mit 5.1 ,damit kann man es nicht vergleichen,hat aber bestimmt das 5 fache gekostet.

Mann muss nur den ARC Kanal vom TV nehmen in deinem Fall HDMI3.

Dieser überträgt die Signale auch Rückwärts.

Meiner Meinung nach muss man sich für 5.1 schon bei 500-1000€ umschauen.

Manchmal gibt es zb bei MM oder Saturn Auslaufmodelle als kpl Angebot für um die 500€.

Die haben halt nicht alle Hifi Standards.

Da ich zb gerne Musik BlueRays höre muss der AVR zumindest TrueHD haben und 4k auch in 60herz Übertragen können.

Ein Perfektes Zimmer kann man sich nur um die Hardware herum bauen.
Ansonsten haben die meisten AVR eine ein Mess Funktion wenn die Lautsprecher nicht so stehen wie sie sollten.

Selbst in meinem Spiele Zimmer konnte ich die Lautsprecher nicht optimal anbringen,im WZ erst recht nicht,da hat meine Regierung(Frau) nicht mit gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die vielen Informationen ! Vieles davon musste ich noch selber googeln, weil ich die Begriffe nicht kannte.

"Mann muss nur den ARC Kanal vom TV nehmen in deinem Fall HDMI3" - Schön dass man mit dem ARC Kanal die Lautstärke der Soundbar mit der TV Fernbedienung steuern kann.

Bei den AVR bin ich ebenfalls ganz unerfahren. So wie ich es verstanden habe, handelt es sich um einen Verstärker der das Audio Signal z.b. an das 5.1 System weiter gibt.
1) Jedoch begreife ich nicht, wieso es 4k 60Hz Übertragen muss, wenn es sich doch nur um die Übertragung eines Audiosignals handelt?
2) Gibt es einen unterscheid zwischen HDMI (ARC) sowie Digital Audio (Optical)?
3) Ist es besser die 400€ in ein gutes Soundbar + Subwoofer Kombi reinzustecken, oder in ein halbwegs gutes 5.1 System?
4) Zu was ist ein AVR noch zustande?

Ich habe jetzt wild im Internet gesucht und folgendes gefunden (brauche dabei eure Erfahrung):
Cinebar 11 2.1 Cinebar 11 "2.1-Set" | Teufel
Cinebar One+ Cinebar One+ | Teufel
JBL Bar 2.1 JBL Bar 2.1 Deep Bass | 2.1-Kanal-Soundbar mit kabellosem Subwoofer
SONY HT-RT3 MediaMarkt

Mit AVR:
YAMAHA YHT-1840 MediaMarkt
SONY BDV-E4100 https://www.mediamarkt.de/de/product/_sony-bdv-e4100-1668637.html
YAMAHA YHT-2950 (mit 4k 60hz) https://www.mediamarkt.de/de/product/_yamaha-yht-2950-htr-3072-ns-p41-2477126.html

Am Ende wäre es mir lieber, einen Subwoofer zu haben der in den Raum und nicht gegen den Boden spielt. Damit der Nachbar entspannter bleibt.
 

HGHarti

Freizeitschrauber(in)
DAs mit dem 4 K ist mir wichtig aber kein muss für zb meine XBox.

Wenn ihr den Platz habt greift zu dem YHT-2950 Packet.

Ein AVR hat einfach mehr Anschlussmöglichkeiten und kann das Set später einfach ergänzen.

Wenn du zb eine Musik Bluray schaust kann True HD(ein Audiformat) nur über HDMI ausgeben.

Mein Subwoofer schallt auch gegen den Boden ,da gibt es genug Einstellmöglichkeiten damit er die Nachbarn nicht nervt.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hast du dich mal bei Teufel umgeschaut?

Oh bitte nicht. Da gibt es wirklich andere Hersteller die das Geld auch verdient haben. ;)

Ansonsten haben die meisten AVR eine ein Mess Funktion wenn die Lautsprecher nicht so stehen wie sie sollten.

Diese Systeme sind eher für Unregelmäßigkeiten in deinem Raum gedacht. Zaubern können die auch nicht.

Danke für die vielen Informationen ! Vieles davon musste ich noch selber googeln, weil ich die Begriffe nicht kannte.

"Mann muss nur den ARC Kanal vom TV nehmen in deinem Fall HDMI3" - Schön dass man mit dem ARC Kanal die Lautstärke der Soundbar mit der TV Fernbedienung steuern kann.

Bei den AVR bin ich ebenfalls ganz unerfahren. So wie ich es verstanden habe, handelt es sich um einen Verstärker der das Audio Signal z.b. an das 5.1 System weiter gibt.
1) Jedoch begreife ich nicht, wieso es 4k 60Hz Übertragen muss, wenn es sich doch nur um die Übertragung eines Audiosignals handelt?

Das ist erst entscheidend, wenn du einen externen Zuspieler (zb BluRay Player) nutzt. Dieser wird an den AVR angeschlossen. Somit greift der AVR den Ton an und leitet das Bildsignal weiter zum TV.

3) Ist es besser die 400€ in ein gutes Soundbar + Subwoofer Kombi reinzustecken, oder in ein halbwegs gutes 5.1 System?

Ich würde von beidem abraten. Die 400€ sind in guten Aktiven (Verstärker integriert) Stereo Lautsprechern besser angelegt. :)

4) Zu was ist ein AVR noch zustande?

Halte ich in eurem Fall, für eine Fehlinvestition.

Am Ende wäre es mir lieber, einen Subwoofer zu haben der in den Raum und nicht gegen den Boden spielt. Damit der Nachbar entspannter bleibt.

Da sich Bass kugelförmig ausbreitet, macht das für den Nachbarn keinen Unterschied.
Abgesehen davon würde ich erstmal auf einem solchen verzichten.

DAs mit dem 4 K ist mir wichtig aber kein muss für zb meine XBox.

Wenn du zb eine Musik Bluray schaust kann True HD(ein Audiformat) nur über HDMI ausgeben.

Das ist doch wirklich komplett irrelevant. Nur wegen ein paar Decodern in einen AVR zu investieren macht absolut keinen Sinn.
Im Blindtest würden die meisten wohl auch keinen Unterschied feststellen, gerade im Einsteigerbereich.

Mein Subwoofer schallt auch gegen den Boden ,da gibt es genug Einstellmöglichkeiten damit er die Nachbarn nicht nervt.

Diese Einstellungen beschneiden nur den Frequenzgang.
Ein Subwoofer ist immer extrem Aufstellungskritisch.

Im Bereich um 400€ würde ich zb die Nubox empfehlen.
Aktivlautsprecher nuBox A-125 von Nubert

Diese kannst du auch mit HDMI an deinen TV anschließen, und somit darüber die Lautstärke Regeln.
Bei Bedarf kann man auch noch nachträglich einen Subwoofer nachrüsten. Ich gehe aber mal davon aus, dass dies nicht nötig sein wird.

LG
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das du bei Einstellmöglichkeiten nur den Pegel meinst, ist nicht ganz so offensichtlich.

Eine Pegelanpassung am Sub, ist aber nichts anderes. Tiefe Frequenzen werden abgesenkt. ;)
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Im Bereich um 400€ würde ich zb die Nubox empfehlen.
Aktivlautsprecher nuBox A-125 von Nubert

Danke für die Empfehlung. Über diese Möglichkeit wusste ich nicht bescheid.
Jedoch vermute ich, dass reine Aktivlautsprecher nicht ausreichend sind, wenn es um die Tiefen geht.

Besitze die Mackie CR4 kombiniert mit einem Fostex PM-SUBmini 2 für den PC. Wenn ich den Subwoofer ausschalte fehlt da ein ganzes Stück etwas.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Danke für die Empfehlung. Über diese Möglichkeit wusste ich nicht bescheid.
Jedoch vermute ich, dass reine Aktivlautsprecher nicht ausreichend sind, wenn es um die Tiefen geht.

Ich würde es erstmal ohne versuchen. Die kleinen sollte man nicht unterschätzen ;)

Besitze die Mackie CR4 kombiniert mit einem Fostex PM-SUBmini 2 für den PC. Wenn ich den Subwoofer ausschalte fehlt da ein ganzes Stück etwas.

Die mackie sind wirklich ein wenig schwach untenrum. Die Nubox kann da wirklich mehr.


Dali, heco, nubert, Klipsch...
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde es erstmal ohne versuchen. Die kleinen sollte man nicht unterschätzen ;)
Hmm ich habe dabei noch immer meine Bedenken. Behalte diese Möglichkeit ebenfalls im Hinterkopf.
Würde mich gerne über mehr Soundbar Systeme informieren, bzw. überhaupt irgendwelche Erfahrungen lesen, wie sie gegen Aktiv Lautsprecher ankommen.

Die mackie sind wirklich ein wenig schwach untenrum. Die Nubox kann da wirklich mehr.
Falls man das Set später upgraden möchte, welchen Subwoofer würden Sie empfehlen? Soweit ich sehe, haben die Nubox nur einen Subwoofer Cinch Ausgang. Ich sehe aber Subwoofer nur mit mehreren Cinch oder XLR-Steckverbinder Eingängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hmm ich habe dabei noch immer meine Bedenken. Behalte diese Möglichkeit ebenfalls im Hinterkopf.

Die hatte ich bei den Nupro A100 auch, wurde dennoch eines besseren belehrt.

Würde mich gerne über mehr Soundbar Systeme informieren, bzw. überhaupt irgendwelche Erfahrungen lesen, wie sie gegen Aktiv Lautsprecher ankommen.

Eine Soundbar ist immer im Nachteil, bzw ist ein Gutes paar Stereo Lautsprecher diesen immer vorzuziehen.
Wenn es Aufstellungstechnisch möglich ist, würde ich mich immer für Stereo entscheiden.

Diese ganzen dünnen Plastikbomber ohne Volumen mit sogenannten Subwoofern kann man komplett vergessen.

Falls man das Set später upgraden möchte, welchen Subwoofer würden Sie empfehlen?

Kommt auf das Budget an. Für Einsteiger ist der Mivoc wohl ganz gut.
mivoc SW1100A schwarz, aktiver Subwoofer: Amazon.de: Elektronik

Soweit ich sehe, haben die Nubox nur einen Subwoofer Cinch Ausgang. Ich sehe aber Subwoofer nur mit mehreren Cinch oder XLR-Steckverbinder Eingängen.

Am Sub hast du immer 2x Chinch (Rot/Weiß)
Ein Subwoofer Ausgang hat immer nur 1x Chinch, weil Mono. Wenn du Mal nach Subwoofer-Kabel suchst, erklärt sich das von selbst.
 

dertourist48

PC-Selbstbauer(in)
Sonos Beam oder wenn noch etwas mehr Geld da ist, die Sonos Playbar.
5.1 macht bei dem Budget eh kein Sinn. Wird sie nicht glücklich mit. Ich habe ein 5.1 System und auch die Sonos Playbar. Die Playbar wird für die Räumlichkeit in Sachen TV und Musik alle mal reichen.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen. Sonos kocht auch nur mit Wasser. ;)
Ein gutes paar Stereo Lautsprecher in den Dingern, in allen Belangen überlegen.
 
Oben Unten