• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung für Teilaufrüstung PC

SubZero23

Kabelverknoter(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
I7 6700 K
Dark Star Pro 4 als CPU Kühler
16 GB Corsair Venegance DDR3 Ram
1 M2 250 GB Samsung
2 SSD (500GB Fragt mich nicht welche Marke)
2 Harddisk Seagate als Datengrab
Asus Maximus Hero (keine Ahnung welche Nummer) auf jeden fall ein LGA 1151 Board
Zotac 1080 Ti als Grafikkarte


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
LG 144 Hz Freesync curve

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU, Mainboard, Rams und klar Grafikkarte ist mir aber im Moment viel zu teuer, also die Aktuelle soll erstmal bis der markt wieder vernünftig geworden ist.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
ca. 1 Monat

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
1 M2
Mainboard sollte WiFi haben und einen guten Ethernet Port

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca 1100 - 1300 Euro

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
MMOS, Diablo, Witcher3, AC Valhalla und ich möchte möglichste für zukünftige Titel geischert sein

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
M2 1 TB wäre schön
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
nein
 
TE
S

SubZero23

Kabelverknoter(in)
Zu teuer (P/L), zu schlechte Performance, zu viel Stromverbrauch. Intel ist halt erstmal raus m.M.n.
Dann eher ein 5600x oder wenn du einen 8 Kerner willst ein 5800x mit einem B550 Board
Super danke, was ist denn mit dem Hitzeproblem des 5800 X.
Als Hintergrund, habe mir vor kurzen einen be Quiet DarkRock Pro 4 gekauft, da meine alte CPU Wasserkühlung defekt war. Leider ist mein System ein Intel 6700 k und das beiliegende AMD Kit habe ich entsorgt. Nun zur Frage, muss ich mir einen neuen Kühler kaufen oder gibt es da eine andere Möglichkeit und wenn ja welche Kühlung würdet Ihr empfehlen ? Ich bin da sehr vorsichtig, da ich da schonmal Schwierigkeiten hatte.

 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ist mit der beste Kühler den es gibt und kommt spielend mit dem 5800X zurecht, sofern man ihn montieren kann :klatsch: :ugly:

Das Kit kann man sich ja noch mal irgendwie organisieren/nachkaufen, anstatt viel Geld für einen neuen Kühler oder gar eine WaKü auszugeben.
Schreib doch BQ mal ne nette email.
Ist ja fast ein cent-Artikel für die, vlt. hast du ja Glück und bekommst es so zugeschickt :ka:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hatte mal von einem Gehäuselüfter eines der Pushpins verloren, BQ hat mir für ein paar Cent schnell Ersatz zukommen lassen. Daher einfach mal BQ anschreiben, dann wirst du bestimmt auch was gegen kleines Geld bekommen. Diese Pushpins habe ich sonst nirgendwo zum Nachkaufen gefunden.
 
TE
S

SubZero23

Kabelverknoter(in)
Hatte mal von einem Gehäuselüfter eines der Pushpins verloren, BQ hat mir für ein paar Cent schnell Ersatz zukommen lassen. Daher einfach mal BQ anschreiben, dann wirst du bestimmt auch was gegen kleines Geld bekommen. Diese Pushpins habe ich sonst nirgendwo zum Nachkaufen gefunden.
ja danke für den Tipp BeQuiet hat mit einen kompletten Montagesatz für kleines Geld zu kommen lassen.
ich habe hier meine Wunschliste beigefügt was sagt ihr dazu:


Eine Frage hätte ich aber noch und zwar habe ich als Netzteil ein

Netzteil BeQuiet! PowerZone 1000W​

reicht das für die oben aufgeführte Konfiguration und eine aktuelle Grafikkarte (diese werde ich mir später zulegen) ?
 
TE
S

SubZero23

Kabelverknoter(in)
boah ey, Powerzone. :D
Wer hat dir zu dem Schinken geraten?
Sofern es nicht zu alt ist, kannst dz das weiter nutzen.
hab ich mir vor 3 Jahren gekauft als mein altes abgeraucht ist, deshalb. also kann ich damit auch eine aktuelle RTX 3080 z.B. betreiben ?
Oder was ist eine gutes aktuelles, Netzteil mit mind. 750 W

 
Zuletzt bearbeitet:

Nile9063

PC-Selbstbauer(in)
Als Mainboard reicht locker das https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-x570-pro-wi-fi-90mb15h0-m0eay0-a2394638.html
980Pro brauchst du eigentlich nur wenn damit arbeiten willst. Also Gaming SSD Reicht auch eine günstigere PCIe 4.0 SSD bzw sogar eine PCIe 3.0 SSD reicht da.
Ja, stimme da soweit zu! Das Mainboard ist super! Hat eine sehr gute Spannungsversorgung für die CPU und eigentlich alle Features, die man sich wünschen kann! Allerdings könntest du da auch Geld sparen und ein B550 Board nehmen, das hat ja auf die Gaming Performance keinerlei Einfluss! Ein Board wie dieses https://geizhals.de/msi-mpg-b550-gaming-plus-7c56-003r-a2308973.html würde daher reichen, aber das X570 TUF ist natürlich besser! Bei der SSD würde ich entweder auf eine PCIe 3.0 NVMe zurückgreifen, wie die Crucial P5 oder die WD SN750 (Mit der ich selbst sehr gute Erfahrungen gemacht habe) oder ein kleineres PCIe 4.0 Modell nehmen und dazu halt nochmal ne Crucial MX500 1TB, wenn sie im Angebot ist!
 
Oben Unten