• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung für Notebook zum zocken (<2000€)

foyle

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,
nach langer Zeit melde ich mich mal wieder, weil ich diesmal eure Hilfe in Anspruch nehmen muss für eine Kaufberatung zwecks eines Laptops.
Ich hatte mir vor kurzem den HP OMEN 17-cb0221ng (Konfiguration: i7 9750H , 16gb RAM, 144hz IPS Panel, RTX 2070, 512gb nvme SSD) gekauft.
Hat keine 2 Tage gedauert und ich hatte nur Softwareprobleme (Omen Command Center, nach Grafikkartenupdate hat er mir den PCIe x16 Controller-Treiber zerschossen etc.pp) also nicht lange überlegt und ihn wieder retourniert, da ich mir sowas bei Neuware nicht gefallen lasse, erst Recht nicht nach nem Routinenupdate von Windows Updates / Nvidia Experience etc.

Jedenfalls wüsste ich gerne, welche Laptops ihr für unter 2000€ empfehlen könntet und ihr mal aus dem Nähkästchen plaudert, was ihr von Verarbeitungsqualität, Soundqualität (Lautsprecher, Codec whatever), Wärmeentwicklung (Thermal Throttling) in den jeweiligen Laptops haltet. Ich hab mir durch die Bank weg natürlich jede Brand angeschaut (Lenovo Legion, Acer Predator Helios, Asus Zephyrus, Hp Omen, MSI Gs75 etc.pp). Den wohl extremsten Unterschied hab ich jetzt bei dem Panel ausfindig machen können und versteh auch nicht im Ansatz, warum Asus / Msi etc. alle ein IPS-Panel mit 3ms anbieten, während Omen + Alienware ein 9ms verwenden, egal ob für 1800€ oder 4000€.. ich dachte solch Geräte sollen sich auch an Enthusiasten richten? Also ich war mit dem Display des Omens nicht wirklich happy. Kann zwar nicht über schlieren, backbleeding o.ä berichten, aber man hats in vielen Spielen gemerkt, wie merklich der Input lag war (ich bin halt sensibel, weil ich am PC jahrelang competitive gespielt hab).

So wie ich das aber nachvollziehen kann, werden in den oberen Preissegmenten aber nur noch IPS-Panels angeboten und wie ich auch gelernt habe, gibt es auch gute IPS Panels, die den TNs in keinster Weise in irgendwas nachstehen, aber ICH denke "9ms IPS sind dann doch schon was anderes als 1ms TN"
Deswegen dachte ich sollte ich eher mal ein Notebook in Betracht ziehen, was wohl ein Display hat, welches das 3ms IPS Panel hat, dadurch würde meine Suche aber noch viel schwieriger ausfallen.

Ich könnte zwar noch Stunden weiterschreiben, was ich von gewissen Modellen halte, aber im Grunde will ich ja euren Input hören und mich ggf. eines besseren belehren lassen.
Anwendungsgebiet is halt relativ einfach erzählt, es gibt keinen expliziten. Das Teil soll einfach generell performant sein zum zocken. Da die meisten Laptops eh kein WQHD / 4k haben reden wir hier eh nur von 144hz FHD gaming. also im Bereich 80-160 FPS bei ner RTX2070.
Erwähnenswert und wichtig ist mir jedoch auch ein Thema. Ich hatte bei dem OMEN-Laptop nen Codec o.ä (keine Ahnung wie ich das beschreiben soll) welcher mit Bang & Olufsen abgestimmt wurde.. und man hat das auch relativ gut über Kopfhörer vernehmen können, also die Klangqualität hatte echt einen "WoW-Effekt" mit dem ich nicht gerechnet habe. Kann man das bei anderen Laptops in dieser Preisklasse auch erwarten, oder is das sonst Einheitsbrei?

ich dank euch jedenfalls für eure Zeit & Mühe mir dabei zu helfen.
Und bleibt gesund!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike31121989

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

war auch in der Situation vor ca. einem halben Jahr und mein Fazit mit dem Gaming Laptops, kauf dir einen mit G-Sync dann hast du die Probleme mit den FPS und den Rucklern nicht!

Würde den hier empfehlen: Lenovo Legion Y740-17IRHg, Core i7-9750H, 16GB RAM, 1TB HDD, 512GB SSD, GeForce RTX 2070 Max-Q, Windows 10 Home (81UJ001UGE)
LG
 
Oben Unten