• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung AMD-System

crazybratwurst

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Gemeinde und herzlich Willkommen zu meinem ersten Post (:

da mein Notebook nach zwei Jahren meinen Anforderungen nicht mehr gerecht wird muss endlich was neues her (:

Gedacht habe ich an ein AMD-System, da es momentan einfach wirklich preiswerter ist.
Vorerst mit nem AM2+ Board, da auch preiswerter (Stichwort: RAM).
Vorab noch eins. Ein Asus-Board kommt mir nicht mehr ins Haus. Nachdem ich drei nagelneue Boards geliefert bekam und alle drei mit einem Werksdefekt versehen waren (offizielles Statement von Asus), ist der Hersteller für mich bei Mainboards gestorben.

Hier mal meine voraussichtliche Zusammenstellung:

AMD Phenom II X4 955 BE
DFI LANparty DK 790FXB-M2RSH
Prolimatech Mega Shadow + Kit
Seagate Barracuda 7200.11 1TB
Grafikkarte wird eine HD 5850

Unschlüssig bin ich noch beim Netzteil.
Das Cougar CM 550W oder das Enermax MODU82+ 525W.
Als RAM entweder den Mushkin eXtreme Performance Black Ascent DIMM Kit XP2-8500 4GB PC2-8500U CL5-5-5-15 oder den G.Skill Trident DIMM Kit 4GB PC2-8500U CL5-5-5-15. Vom RAM jeweils 8GB.

Was würdet ihr von den Vorschlägen (NT, RAM) nehmen und könnt ihr mir sagen, ob der Takt oder die Latenzzeiten beim RAM für AMD besser geeignet ist/sind (hab da was vom Takt in Erinnerung)?

Gehäuse kommt später noch hinzu.

grobes Einsatzgebiet:
+ Videobearbeitung (ich weiß Intel wäre besser aber ist zu teuer)
+ Photoshop
+ Soundbooth
+ Zocken natürlich ^__^
+ Übertakten (damit meine ich soviel aus dem 955 BE mit der LuKü rausholen wie möglich -> kein Anfänger, leider nur Erfahrungen mit Intel)

Verbesserungsvorschläge und Kritik wird gerne entgegengenommen (:

Schon mal danke für eure Hilfe (:
 

pr0hunter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du willst Am2+ weil DDR2 Ram billiger ist und wählst dann Ram für 115€? Also bei den Preisen würde ich auf jedenfall Am3 bevorzugen.
 
G

Gast20141208

Guest
1. Nimm ein Board von Gigabyte.

2. Nimm ein AM3 Board, da du damit auch kommende CPU´s noch verwenden kannst.

3. Brauchst du keinen 790er Chipsatz.

4. Nimm lieber einen EKL Brocken oder, wenn es sein muß, die Nordwand.
Die sind beide auf der Unterseite plan und funktionieren besser mit AMD CPU´s.

5. Nimm eine Barracuda aus der .12er Serie.
Bei der .11er Serie könnten eventuell noch Modelle mit fehlerhafter Firmware im Umlauf sein.

6. Nimm das Couger CM 550W.

7. Nimm irgendeinen Ram mit 1333MHz Takt und 1,5V Spannung, der Rest ist egal.

8. Nimm keinen OCZ Ram.;)
 
TE
C

crazybratwurst

Schraubenverwechsler(in)
@prohunter:
Der RAM kostete 83€ oder so als ich ihn rausgesucht habe. Ist seit gestern wieder gestiegen.
Er wird schon wieder fallen hoffe ich ^^ Ansonsten käme nur der Trident für mich in Frage, oder hat noch jemand andere Vorschläge?

@Fadi:
Begründungen zu 1. 4. 6. 7. 8.? (:

2. Die kommenden CPU's werden bei mir nicht Überhand gewinnen (;
Ich hab schon vor meinen 955 BE ne Zeit lang zu benutzen (;

4. soll heißen der Megahalem stößt die CPU ab? xD
sry aber den Ausdruck "funktionieren" versteh ich nicht so ganz ^^ Bessere Kühlleistung? Laut Tests ist der Megahalem bis jetzt der Beste.
Plan schleifen ist für mich übrigens nichts neues. Hab ich bei meinem Infinity schon gemacht
 
G

Gast20141208

Guest
1. DFI Boards sind zickig.
4. Wenn dir planschleifen egal ist, kannst du auch den Megahalems nehmen.
6. Ist ein sehr gutes NT.
7. Sollte sich eigentlich selbst erklären.
8. Weil die oft "nicht so gut" sind.
 

hirschi-94

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nimm doch ein Mainboard
von Gigabyte (GIGABYTE GA-MA790GPT-UD3H) hab damit gute Erfahrungen
und dazu den RAM G.Skill 4 GB DDR3-1600 Kit ( steht übrigens in der Kompatibilitätsliste wenn du Wert drauf legst.)
so viel billiger wenn überhaupt sind die DDR2 Rams auch nicht mehr.
Auch der Megahalem passt so wie jeder andere...
 
TE
C

crazybratwurst

Schraubenverwechsler(in)
@Fadi:
1. Mag sein, kenn ich aus der Vergangenheit, aber wenn man sie richtig behandelt sind sie wahre OC-Wunder
7. Stimmt... hab ich jetzt irgendwie überlesen ^^
8. Erfahrungswerte? Interessiert mich jetzt nur ob du persönlich damit schlechte Erfahrungen damit gemacht hast

@hirschi:
Was hast du für eine CPU? Übertaktet und wenn ja wie gut "geht" das Board?
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
OCZ-Rams benötigen meißtens mehr Strom. meine ddr3s laufen auf 1,92v;).

Wenn du eh schon in dem Preissegment ~90€ Ram kaufst, kannst du auch ddr3 nehmen.
 

KingofKingzZ

Software-Overclocker(in)
Deine Zusammenstellung ist soweit ganz gut, aber nimm doch am3 und kein DFI Board. Hatte noch nie ein DFI Board, aber hab da schon von so manch schlechter Erfahrung gehört. ;)

Wie wärs hiermit?
Preisgünstig, aber wenn kein Extreme OC oder CF betreiben willst ausreichend.
Als Speicher würde ich den hier nehmen, hab ihn letztens zusammen mit nem 785G Chipsatz und nem 955BE verbaut, lief auf Anhieb perfekt.
 
TE
C

crazybratwurst

Schraubenverwechsler(in)
Das Gigabye-Board hört sich interessant an. Hab mich noch ein bisschen umgesehen und es hat überall gute Bewertungen bekommen. OC sollte damit auch noch relativ viel möglich sein.
Darauf könnte ich noch umsatteln.

Danke schon mal für eure Vorschläge
 
Oben Unten